Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

141

Samstag, 8. Januar 2011, 20:33

RE: Alufelgen für den I10

Heute gekauft Alufelge
für Reifengrößen: 155/70R13
165/65R13 165/70R13
175/65R13 185/60R13
»chrismt« hat folgendes Bild angehängt:
  • Alufelgen 08.01.2011 002.jpg


BOOMER

Hundeflüsterer

Beiträge: 447

Wohnort: Viersen/NRW

Auto: Hyundai i 10 1.2 classic

Vorname: Frank

  • Nachricht senden

142

Samstag, 8. Januar 2011, 20:51

RE: Alufelgen für den I10

hi, chrismt

glückwunsch :super:

und immer schön beim einparken
auf die bordsteinkante achten :todlach:

gruss BOOMER :cheesy:

143

Donnerstag, 27. Januar 2011, 21:45

So die Felgen sind in Wagenfarbe lackiert.
Die Pellen 185/60/R13 liegen im Wohnzimmer.
Jetzt nur noch darauf warten,das die Jahreszeit es zu läßt
alles zu montieren und alles blitzt und blank zu machen.
Gruß Chris
»chrismt« hat folgende Bilder angehängt:
  • Alufelgen 08.01.2011 001.jpg
  • Alufelgen 08.01.2011 004.jpg

144

Freitag, 28. Januar 2011, 18:56

RE: Alufelgen für den I10

Doppelt hält länger.
»chrismt« hat folgende Bilder angehängt:
  • Alufelgen 08.01.2011 001.jpg
  • Alufelgen 08.01.2011 004.jpg

145

Sonntag, 30. Januar 2011, 18:01

Stahlfelgen anderer Hersteller?????

Hallo i10-Gemeinde...
au
das hier ist mein erster Beitrag im Hyundai-Forum...darf mich bald zu Euch zählen.Habe ein EU-i10 bestellt, den ich wohl in den nächsten 2 Wochen mein eigen nennen darf...unser 94er Golf3 muss weichen...

Da ich jetzt zuschlagen musste (8222,0 Euro :D ), habe ich naürlich das Problem mit den Winterrädern gleich an der Backe. Hat jemand Erfahrung/Kenntnisse, ob auch Stahlfelgen anderer Hersteller passen bzw. zulässig sind? Der "Gebracuhtmarkt" mit Reifen/Felgen ist für den i10 nämlich sehr mager

Also z.B. hat der Golf3 auch einen Lochkreis von 4x100, oder Opel Corsa etc. Ist das überhaupt zulässig, auch wenn die Felgen passen würden. Ist das Mittenloch immer gleich? Leider hat das EU-Fahrzeug nur 155/70R13 drauf, aber das lässt sich nun mal nicht ändern. Ich will aber auch nicht 50Euro für eine Stahlfelge bezahlen..,,
Oder hat jemand vlt. noch ein paar 13Zoll-Felgen aufgrund Umstieg auf größere Felgen zum Verkauf anzubieten?

Grüße und Freudeauf viele "Forumsgespräche"


Robert aus Dresden

146

Montag, 31. Januar 2011, 18:01

RE: Stahlfelgen anderer Hersteller?????

Hallo Robert
Ich habe mir im November ebenfalls einen EU I10 gekauft.
Laut Papiere sollte ich die gleichgenannten Reifen drauf haben,
stimmte aber nicht,bei mir waren 165/65/R14 drauf.
Zum Glück habe ich vor dem bestellen meiner Winterreifen
auf die Reifen selbst geschaut und nicht auf die Papiere.
Also mein Tip lieber auf das Auto warten,dann für diese Stahlfelgen
Winterrefen ordern und Umwerfen lassen.
Dann kannste Dir für den Sommer überlegen,
evll. Alufelgen zu kaufen, kosten bei ATU 49,90.(in Silber)
und es passen ganz verschiedene Reifengrößen drauf.
Gruß Chris
P.S. Reifendireckt.de bitten gute Preise meist versandkostenfrei
und habe noch nie länger als 4Tage gewartet.

147

Montag, 31. Januar 2011, 21:21

RE: Stahlfelgen anderer Hersteller?????

Oha, da kann ich also hoffen, dass evtl doch 165er 14 Zoll aufgezogen sind? Glaube aber nicht, dass ich soviel Glück habe, denn das hat der Händler immer gleich explizit mit hingeschrieben
...ja die ATU-Felgen habe ich auch schon gesehen, jedoch passen ja da die 155er nicht drauf...heist ich bräuchte auch noch neue Sommerreifen...

Meine Frage war eher, ob ich z.B. eine Golf 3-Stahlfelge mit 4x100er Lochkreis und 54 Mittenzentrierung auf dem i10 fahren darf?

148

Dienstag, 1. Februar 2011, 12:07

RE: Stahlfelgen anderer Hersteller?????

Hallo Robert
Hier ein Ausschnitt von dem ABE
Kraftfahrt-Bundesamt,diese Reifengröße
passen auf die Felge.....Gruß Chris
»chrismt« hat folgendes Bild angehängt:
  • TMP32.jpg

149

Dienstag, 1. Februar 2011, 19:04

RE: Stahlfelgen anderer Hersteller?????

Hallo Chris
danke für die Info...das ändert hier natürlich einiges ..heist die Originalreifen (habe Kfz-Brief heute bekommen: 155 70R13 75T) würden auf die ATU-Felge passen?

Da kann man die wirklich ummontieren lassen und die Stahlfelge für paar preiswerte WInterreifen nutzen, die ich ja sowieso kaufen müsste....mhhh...da heists Finanzen checken :-)

hats du die Felgen bei dir schon moniert?
Gruß Robert

150

Dienstag, 1. Februar 2011, 20:03

RE: Stahlfelgen anderer Hersteller?????

Nö Robert
Ist mir noch zu Winterlich,
aber die kleinen 185 sehen schon geil aus.
gruß chris

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »chrismt« (1. Februar 2011, 20:19)


151

Donnerstag, 10. Februar 2011, 15:51

RE: Stahlfelgen anderer Hersteller?????

Da es mir langweilig ist konnte ich nicht anders,
habe mir vom Schrauber die Sommerkollektion
montieren lassen,ich bin definitiv der erste gewesen.
Gruß Chris
»chrismt« hat folgende Bilder angehängt:
  • I10 026.jpg
  • I10 029.jpg
  • I10 030.jpg
  • I10 018.jpg

152

Donnerstag, 10. Februar 2011, 18:17

RE: Stahlfelgen anderer Hersteller?????

Das sieht absolut Top aus! :super:

Koreaner

Schüler

Beiträge: 88

Wohnort: Österreich

Auto: i10 1.2 comfort

Vorname: Gerhard

  • Nachricht senden

153

Donnerstag, 10. Februar 2011, 22:12

Aber Hallo i10 ist doch rollendes Einkaufskörbchen mit super Platzangebot aber warum 195/40/16 Bereifung bei knapp 80 PS mit Kopf gegen Wand gelaufen, oder ohne Hirn geboren oder wie?

154

Freitag, 11. Februar 2011, 22:29

Hallo Chris...

sehen wirklich super aus die Felgen, vor allem in weiß lackiert,,,
habe heute meinen i10 abgeholt und oh Schreck: Es sind auch bei mir 165/14 Zoll-Reifen montiert auf Stahlfelge...jetzt habe ich mir gestern (entgegen deinen Rat :schläge:) die ATU-Felgen gekauft, 13 Zoll...
Meine Frage an Dich: hast du die 165er bzw. jetzt deine 185er in den Papieren stehen? Bei Alufelgen mit ABE und bezeichneter, möglicher Reifengröße braucht man das sicherlich nicht, aber bei Reifen auf Stahlfelge? Müssen da die Reifen nicht in den Papieren stehen?

Grüße
Robert

155

Samstag, 12. Februar 2011, 11:16

Hallo Robert
Zuerst einmal HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zum neuen Auto.
Ich werde mir die Reifen eintragen lassen,
schon aus Versicherungsgründen.
Mit dem ABE von ATU kein Problem.
Bei den größen 155/165 egal ob 13 oder 14 Zoll,
brauchts du wahrscheinlich keine Eintragung,
das ist gängige Unterschied zwischen Sommer,-Winterreifen
Viel Spaß mit dem I10......Gruß Chris :blume:

156

Sonntag, 13. Februar 2011, 09:11

Hallo Chris,

vielen Dank, ist wirklich ein witziges Auto...bin bis jetzt positiv Überrascht...nur dass die 165er drauf sind, mact mir jetzt große Sorgen. AT* will die Alufelgen nicht zurücknehmen, sondern nur umtauschen oder Gutschein....hätte jetzt nämlilch auf Alu`s verzichtet, da die 165 60 R14 WInterreifen für die 14" Stahlfelgen relativ teuer sind bzw. zZ gar keine mehr gibt....(dann 13" Stahlfelgen mit 155er, fürn Winter eh besser.)..nur noch Nankgang bei reifedirekt....hat jemand Erfahrung mit den Reifen? oder braucht jemand die 13" Alus? und hat jemand noch einen Tip, wo man im www noch solche WInterreifen bekommt?reifen.com hat schon die Hände gehoben, bei refendirekt wie gesagt nur die Nangkang, die wirklich nicht gut in Tests abgeschlossen haben....

Grüße
Robert

157

Sonntag, 13. Februar 2011, 18:23

Hallo Robert
Die Felge gibt es auch in 14 Zoll,
vielleicht kannst du etwas aushandeln.
Den Nankang habe ich jetzt als Sommerreifen,
mit einer Durchschnittsbewertung von 2,6.
Ein renommierter Reifen der mit 2.2 bewertet wird,
kostet auch einiges mehr,für das Motorrad würde ich das Geld
immer ausgeben(Lebensversicherung)aber der kleine wird auf
den günstigeren Pellen auch gut fahren.

Koreaner

Schüler

Beiträge: 88

Wohnort: Österreich

Auto: i10 1.2 comfort

Vorname: Gerhard

  • Nachricht senden

158

Montag, 14. Februar 2011, 15:24

RE: Stahlfelgen anderer Hersteller?????

Dieser Thread macht Spass, jeder glaubt irgendwas weiss aber nichts! kauft Reifen bzw. Felgen obwohl er das Auto noch gar nicht hat, macht sich Gedanken über Reifen/Felgenkombinationen die im EU-Raum nie und nimmer in den Papieren stehen. Nachtypisieren vielleicht möglich, aber umständlich und teuer! Wozu das Ganze? 165/60/14 bei Benzinern mittlerweile Serienstandard für dieses Auto doch vollkommend ausreichend. Wohne seit 30 Jahren an kurvenreicher Landstrasse, bisher 21 Autos zum ausprobieren, fahre teilweise schnell bis zu schnell kann sagen bei 80 - 120km/h schiebt er stark geradeaus reagiert auf Lenkeinschlag fast nicht mehr Fuss vom Gas Heck kommt/an sich gut/lenkt dann eben ein/ nur mit Fuss vom Gas lässt sich kein Strassenrennen gewinnen, 50 - 80km/h Fahrzeug schiebt genauso geradeaus, lenkt man stärker ein beginnt es zu hoppeln, heisst drängt mit allen 4 Rädern Richtung Kurvenaussenseite, quasi Reifen hält/hält nicht/hält/hält n....usw. Könnte mir vorstellen dass sich dieses Problem mit breiteren Reifen, also Felge grösser Flanke niedrieger Lauffläche breiter in höhere Geschwindigkeitsbereiche verlagert (zu hohe Haftung) sicher nicht angenehm! Also Fahrwerksproblem,vielleicht kürzere progressive Federn, härtere Dämpfer, Stabi? aber woher und wozu? Wenns Euch austoben wollst kauft doch IIer Golf unendliche Möglichkeiten in Bezug breiter tiefer usw. Thema Optik: Einkaufskörbchen wird auch mit breiten Reifen kein sportliches Auto. Nachtrag 155/70/13 sowohl Sommer wie Winter würde ich abraten. Bei Geschwindigkeiten über 100 km/h äusserst ungutes Lenkgefühl, man spürt nicht recht was das Auto so tut oder tuhen will!

159

Montag, 14. Februar 2011, 20:57

RE: Stahlfelgen anderer Hersteller?????

@koreaner: hast du bischen falsch verstanden: die 155er stehen ja in den Papieren, aber 165er sind drauf, die auch gefahren werden dürfen. Die Alufelgen hatte ich in 13Zoll nur geholt, weil sie nur 10Euro teurer waren als wie Stahlfelgen. Hätte also günstige 155er 13 Zoll Winterreifen bekommen und die angenommenen 13Zol Sommerreifen auf die Alus ziehen lassen. Jetzt gehen die Alus wieder zurück zu ATU nach Anruf beim Kundenservice auch Geld zurück juchu...und dann für den Winter 155er auf 13Zoll Stahhlfelge, Sommer dann die originalen 14Zoller ...

@ Chris: fahre auch Motorrad (Suzuki SV650S), deswegen jetzt vernünftig und Geld gespart mit Hyundai ohne Alus... :super:

160

Dienstag, 15. Februar 2011, 10:22

RE: Stahlfelgen anderer Hersteller?????

Ich habe die 185/60/R13 auf Alu eintragen lassen.
50 Euro find ich für ein Stück Papier echt heftig.
Gruß Chris

Ähnliche Themen