Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

201

Sonntag, 15. September 2013, 13:00

Bin neu und hab eine WICHTIGE Frage

Ich habe einen EU i10, 51Kw,Ez 2011. Ich stehe nun vor dem Problem der Felgengröße.

In der COC steht 4Bx13 ET46 wenn ich die Fz Daten bei Reifen Direct eingebe bekomme ich die Felgengröße 4.00Jx13 ET 54. Bin nun verwirrt welche Stahlfelgen ich mir holen darf. Ich hoffe mir kann jemand helfen. ;(


Shera75

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

202

Samstag, 22. März 2014, 14:14

Bin gestern durch eigene Unaufmerksamkeit mit meinem Vorderrad (Fahrerseite) an die scharfe Kante eines Bordsteins gestoßen. :mauer:
Dies passierte mir beim Einparken, also mit geringer Geschwindigkeit (sehr geringer). Allerdings hat meine Alufelge am oberen Rand eine Macke abbekommen und an der Flanke des Reifens steht jetzt ein Dreieck weg :auweia:

Heute Morgen war ich gleich beim Quick Reifendiscount und ließ den Mitarbeiter mal drauf schauen. Der meinte es wäre nicht so schlimm und ich könne damit ohne Probleme weiter fahren. Allerdings habe ich da meine Bedenken, auch wenn der Schaden nicht so groß ist - ein Schaden ist es dennoch :denk: Vor allem habe ich die Befürchtung das dadurch ein Reifenplatzer auf der Autobahn nicht ausgeschlossen wäre 8o

Deswegen entschied ich mich für einen neuen Reifen. Dieser wurde gleich bestellt und Donnerstag oder Freitag wird der Wechsel vorgenommen. In diesem Zuge werden auch gleich die Räder umgesteckt - die Hinteren nach vorne und umgekehrt.

Jetzt meine Frage - bin ich zu übervorsichtig oder war das die richtige Entscheidung :?: Was meint ihr :?:

(P.S. fahre Ganzjahresreifen von Hankook - Optimo 4s in 165/60 R14)
»Shera75« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20140322_123122.jpg
  • 20140322_122913 (3).jpg

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 874

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

203

Samstag, 22. März 2014, 14:22

Shera, ich hätte in diesem Fall ganz genauso gehandelt wie du! Meine Sicherheit beim Autofahren ist mir das einfach Wert..... :super:

Lg Jacky

Shera75

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

204

Samstag, 22. März 2014, 14:31

Danke Jacky :kuss: ja so sehe ich das auch. Hätte kein gutes Gefühl dabei gehabt, mit diesem Schaden, über die Autobahn zu flitzen.

Mein Leben ist mir mehr Wert als 80-85€ was mich der Wechsel kosten wird :super:

ulli4lan

Schüler

Beiträge: 121

Wohnort: Elchesheim-Illingen

Beruf: Fahrdienstleiter

Auto: I10 PA

Hyundaiclub: Korean-Streetfighter e.V.

Vorname: Enrico

  • Nachricht senden

205

Samstag, 22. März 2014, 16:42

Je nachdem wie tief die Seitenwand beschädigt ist, ist natürlich die Gefahr für einen reifenplatzer höher. Ich hätte ihn wohl auch gleich wechseln lassen. Hast du nur einen wechseln lassen? Die Reifen auf einer Achse sollten glaube ich recht ähnliches Profil haben (korrigiert mich falls ich falsch liege).

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 874

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

206

Samstag, 22. März 2014, 16:58

Das ist schon ganz richtig, zu groß sollten die unterschiedlichen Profiltiefen nicht sein, aber 1-2mm liegen in der Toleranz - zumindest wenn man damit keine Wertungsprüfungen fahren will :D

Beobachter

Dacia-, Miezen- und Hundifan

Beiträge: 1 005

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Lebenskünstler und Privatier

Auto: i10 (PA) / Dacia Duster Prestige dCi / Toyota Hilux, Double Cab, 3,0 D

Hyundaiclub: BEOS RENTNER-SYNDIKAT

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

207

Samstag, 22. März 2014, 17:34

Ohne wenn und aber, es war die einzig richtige Entscheidung :super:

Shera75

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

208

Samstag, 22. März 2014, 19:14

Meine Reifen sind erst 1 1/2 Jahre alt und haben eine Laufleistung von ca. 9000 km. Von daher passt es, denke ich. :denk:

Außerdem werden die deswegen auch umgesetzt. Das heißt vorne kommen dann die gleichmäßig abgefahrenen von hinten drauf und der neue wird mit dem anderen älteren nach hinten versetzt :]

War für mich auch völlig plausibel und ich denke das ist die beste Lösung :denk:

Danke euch für eure Meinungen :prost: Dachte schon ich bin zu übervorsichtig :cheesy:

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 476

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

209

Sonntag, 23. März 2014, 10:23

Boah- bei so nem Schnitzer in der Flanke hätte ich den Reifen ebenfalls sofort entsorgt 8o

Shera75

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

210

Sonntag, 23. März 2014, 12:54

Ja das ist mir auch zu heikel. Vor allem weil die Stelle dort sowieso recht dünn ist.

Deswegen beruhigte mich die Aussage des Reifen-Mannes in keinster Weise als er meinte: "Das ist nicht so schlimm, ich habe schon viel schlimmere gesehen. Damit können sie unbedenklich weiter fahren." Als ich daraufhin fragte ob man die Ecke ankleben könne, meinte er Nein, aber man kann sie einfach abreißen 8o

Erst als ich ihm erklärte das mir das zu unsicher ist. Vor allem wenn man im Sommer auf der Autobahn eine länger Strecke unterwegs ist und durch die Wärmeentwicklung ein Reifenplatzer nicht ausgeschlossen ist, lenkte er ein und gab mir Recht.

Fühle mich einfach sicherer mit einem neuen, unversehrtem Reifen :]

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

211

Sonntag, 23. März 2014, 12:57

Ein Reifenhändler der nichts verkaufen will - das hab ich jetzt auch noch nicht erlebt :schläge:
Gute Fahrt mit der neuen Laufflächenmischung!

Shera75

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

212

Sonntag, 23. März 2014, 13:12

Die haben im Moment ganz schön viel zu tun. Vielleicht deswegen :denk:

Shera75

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

213

Dienstag, 25. März 2014, 17:00

Kleine Rückmeldung.

Ging flotter als Gedacht. Heute Morgen der Anruf das der Reifen soeben eingetroffen ist und um 15 Uhr hatte ich schon den Termin dafür.

Und günstiger als besprochen war es auch noch - für alles zusammen bezahlte ich 76,31€ :super:

Nach 50 - 100 km soll ich noch einmal vorbei kommen zum kostenlosen Nachziehen :]

Beobachter

Dacia-, Miezen- und Hundifan

Beiträge: 1 005

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Lebenskünstler und Privatier

Auto: i10 (PA) / Dacia Duster Prestige dCi / Toyota Hilux, Double Cab, 3,0 D

Hyundaiclub: BEOS RENTNER-SYNDIKAT

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

214

Dienstag, 25. März 2014, 19:08

Und nun geht es mit ruhigem Gewissen wieder auf die Piste :super:

Shera75

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

215

Dienstag, 25. März 2014, 20:04

Oh ja - jetzt bin ich viel beruhigter :super:

Und das Gesicht von meinem Mann als ich ihm heute erzählte, ich soll in 50 - 100 km zum Nachziehen wieder hin :todlach:
Zu ihm wird immer nur gesagt ER soll nach 50 - 100 km nachziehen :flöt:

Daraufhin meinte er: In Zukunft gehst du nur noch da hin (auch mit seinem Auto) =)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 874

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

216

Dienstag, 25. März 2014, 20:27

Vielleicht wollen die an DIR was "Nachziehen" 8o .....trau keinem Mechaniker - wer weiß woran die überall Rumschrauben möchten! :stop: :dudu:

Shera75

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

217

Dienstag, 25. März 2014, 20:30

Dann müssen die aber keine Ausdauer haben - diese Mechaniker - mir wurde nämlich gesagt das geht ganz schnell - ohne Termin einfach vorbei kommen - in 5 Minuten ist es erledigt =)


Natürlich sind die Reifen gemeint. An mir muss nichts nachgezogen werden :P

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 874

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

218

Dienstag, 25. März 2014, 20:43

Dann bin ich ja beruhigt! Aber nicht vergessen die Radmuttern nachziehen zu lassen, das ist wirklich wichtig :!:

Shera75

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

219

Dienstag, 25. März 2014, 20:52

Mal ne blöde Frage - Warum eigentlich :?:

Die werden doch bestimmt maschinell angezogen. Reicht das nicht?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 874

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

220

Dienstag, 25. März 2014, 20:56

Die Radmuttern werden mit ca 100-120nm angezogen. Gerade bei Alufelgen "setzt" sich das Material, und die Schrauben lockern sich etwas. Deshalb werden nach 50-100km die Radmuttern nochmal nachgezogen - danach gibt es kein lockern mehr, das Materialnachgeben ist abgeschlossen.

Ähnliche Themen