Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

classic

Anfänger

  • »classic« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Wohnort: Duderstadt

Auto: I10

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 7. März 2010, 23:48

Nachrüsten einer ZV ...

Hallo zusammen,

habe in meine neuen I10 (easy_Entry) eine ZV in alle Türen nachgerüstet,
dank diesem Forum, konnte ich auch die Kurbel besiegen :boxen:
Ich habe mich für die Opfermethode entschieden und den Zwischenring mit einem geschärften Schraubendreher in zwei Teile zerteilt, zwei Schutzpappen haben die Nachbarteile vor unliebsamen Kratzern bewahrt.

Die Schlösser habe ich mit handelsüblichen Stellmotoren 7Kg / 20mm Stellweg nachgerüstet.
Hierbei war es mir wichtig die Motoren direkt an das Schloss zu bringen, was mir auch gelungen ist.

Für die Heckklappe fehlt mir leider noch der Stellmotor, sollte aber kein Problem sein, die Schlossmechanik habe ich mir schon angesehen

Weiter Bilder gibt es auf meiner Webseite

www.greinert-dud.de
»classic« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG5736.jpg
  • CIMG5737.jpg
  • CIMG5754.jpg
  • CIMG5749.jpg
  • CIMG5752.jpg
  • CIMG5721.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »classic« (7. März 2010, 23:51)



Richwood

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Auto: Hyundai i10 classic

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

2

Montag, 8. März 2010, 10:57

RE: Nachrüsten einer ZV ...

Uff das sieht nach einer ziemlich aufwändigen aber professionellen Arbeit aus! Wenn es soweit alles prima funktioniert Glückwunsch zur erfolgreichen Bastelei!
:super:

Ich muss im Frühjahr leider auch nochmal ran an meinen Stellmotor (ich hatte FFB nachgerüstet) mich grauelt auch auch schon wieder vor der Fensterkurbel...

Grüße,
Ralf

p-a-t-8-6

Schüler

Beiträge: 84

Wohnort: Hausen a.A.

Beruf: Student

Auto: i10

Hyundaiclub: suche Club

Vorname: Patrick

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 9. März 2010, 01:21

RE: Nachrüsten einer ZV ...

wieso musst du nochmal ran?

Richwood

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Auto: Hyundai i10 classic

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 9. März 2010, 14:07

RE: Nachrüsten einer ZV ...

Leider klappt das aufschließen nicht mehr richtig. Das Gestänge ist zu lose und kann sich zur Seite weg drücken. Das Aufschließen klappte nur noch per Zufall.

Ich muss das Gestänge vermutlich anders verlegen, es schleift auch ganz leicht an der Türabdeckung. Ich muss es also nochmal neu ausrichten und anders befestigen :nenee: :unentschlossen:

classic-offline

unregistriert

5

Dienstag, 9. März 2010, 15:01

RE: Nachrüsten einer ZV ...

deswegen habe ich die Stellmotoren auch direkt an das Schloss gebaut, um möglichst wenig Spiel im Aufbau zu haben.

classic

Anfänger

  • »classic« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Wohnort: Duderstadt

Auto: I10

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 10. März 2010, 00:41

RE: Nachrüsten einer ZV ...

So Heckklappe ist auch fertig, war im Verhältnis zu den Türen sehr leicht umzusetzen.

Alles im allen habe ich für die Nachrüstung der vier Türen und der Heckklappe mit verlegen des fehlenden Kabelbaumes ca 20 Stunden gebraucht. :rolleyes:
Aber es hat sich gelohnt die Zentralversiegelung funktioniert zuverlässig und die Türen hören sich satt beim schließen bzw öffnen an, ohne schlagende Nebengeräusche. :freu:

wer mehr Bilder sehen möchte, gibt es auf meiner Web-Seite:
www.greinert-dud.de
»classic« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG5767.jpg
  • CIMG5768.jpg
  • CIMG5778.jpg
  • CIMG5771.jpg

vayo07

Anfänger

Beiträge: 29

Wohnort: nahe Berlin

Auto: i10

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 10. März 2010, 07:37

RE: Nachrüsten einer ZV ...

Hallo,

eine Frage: Warum hast du alle Türen mit Motoren ausgestattet? Ich habe bei meinem nur die Fahrertür mit einem Motor ausgestattet.

classic_offline

unregistriert

8

Mittwoch, 10. März 2010, 12:21

RE: Nachrüsten einer ZV ...

I10 (easy_Entry) = minimale Aussrattung :flüster:

Richwood

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Auto: Hyundai i10 classic

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 10. März 2010, 13:10

RE: Nachrüsten einer ZV ...

genau, der i10 classic entry hat KEINE Zentralverriegelung. Dementsprechend muss dort überall ein Stellmotor verbaut werden.

@classic: Hat deine ZV auch gleich ein Funkmodul integriert?

Ja das mit dem Stellmotor wäre natürlich praktischer den so nah wie möglich am Schloss zu positionieren. Aber ich befürchte mir fehlt das das notwendige Material und Können um deinen Einbau bei mir zu realisieren. :rolleyes:

Mal sehen, ich habe meinen auch so eingebaut wie sat24 hier gezeigt hatte klick

Hat ja auch eine Weile problemlos funktioniert... :unentschlossen: ich hoffe es wird bald wieder wärmer, dann mache ich mich nochmal ran :cheesy:

Danke für deine Tipps und Bilder!

classic_offline

unregistriert

10

Mittwoch, 10. März 2010, 15:06

RE: Nachrüsten einer ZV ...

Die ZV-Steuereinheit ist natürlich mit Funk :freu: gibt es ja be eb.. zu genüge für einen schlanken Preis :freu:

Radio wird auch darüber geschaltet ... Tür per Funk auf (Radio an)
Tür per Funk zu (Radio aus) ... :super:

Die Alu-Profile die ich verwendet habe gibt es im Baumarkt (z.B. Toom).
Ist kein Hexenwerk ... wenn man erst mal raus hat wie und wo der Stellmotor hin muss, so das es auch wieder durch die Öffnung zum wieder Einbau passt.
Am Schloss habe ich bis auf den Ausschnitt in der Plastik-Abdeckung nichts geändert.

Viel Spielraum gibt es allerdings nicht ... teilweise nur ein paar mm ( siehe Bilder )

Ist aber durchaus Nachbau sicher. :teach:

classic

Anfänger

  • »classic« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Wohnort: Duderstadt

Auto: I10

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 14. März 2010, 02:58

RE: Nachrüsten einer ZV ...

Hallo Zusammen,

ich hab da noch paar Bilder von der Funk-Steuereinheit und den Anschluss der Blinker.
Die Funk-Steuereinheit habe ich unter der Armatur untergebracht, so das die Antenne ziemlich weit nach oben zeigt.

Die Blinker habe ich an dem Kabelbaum direkt unter dem Sicherungskasten der nach hinten geht angeschlossen,
das Klebeband muss nur ein wenig entfernt werden.
Die beiden Kabel (grau und weiss/orange) kann man ein wenig noch ziehen um so besser dran zu kommen.
»classic« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG5795.jpg
  • CIMG5800.jpg
  • CIMG5797.jpg
  • CIMG5798.jpg

classic

Anfänger

  • »classic« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Wohnort: Duderstadt

Auto: I10

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 01:59

RE: Nachrüsten einer ZV ...

Hallo zusammen,

nur ein Statement nach über 6 Monaten Einsatz der Eigenbau ZV ... wird täglich mehrfach benutzt ... eben Stadtauto.

funktioniert noch immer prima ... ohne Mängel ... die Reichweite ist erstaunlich gut ... bis über 50 Meter kein Problem.
Die Handsender haben einen Tasten Bedienschutz, hat sich als vernünftig gezeigt ... schnell hat man sonst das Auto ungewollt geöffnet, nur weil man was in der Tasche sucht .

Klangbild beim öffnen/schließen immer noch mechanisch angenehm ohne schlagen oder klappern ... auch hat man nicht den Eindruck die Motoren müssten sich in irgend einer Form quälen.

Beim fahren kommen ebenfalls keine Geräusche von den Tür-Schlössern z.B. klappern des Stellmotor oder Mechanik.

Alles im allen hat sich die viele Arbeit gelohnt :freu: :freu:

Richwood

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Auto: Hyundai i10 classic

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 11:13

RE: Nachrüsten einer ZV ...

Na das hört sich nach einer professionellen Lösung an! :super:

Meine ZV (Waeco MT-350) hatte mir ganz schöne Probleme gemacht, hat mal funktioniert, mal nicht, mal kamen gequälte Geräusche vom Stellmotor, dann hatte sich der Stellmotor leicht gelöst etc...

Nun habe ich endlich das Problem richtig lokalisieren können, der Stellmotor war "verbraucht" brachte nicht mehr die Leistung zum aufdrücken der ZV. Nach einem Tausch gegen einen neuwertigen habe ich diesen nun auch nochmal "bombenfest" gemacht und nun funktioniert sie auch schon seit gut 4 Wochen tadellos! Klackt immer sauber beim öffnen und schließen :)

Ich hoffe das bleibt auch noch lange so. Will gar nicht zählen wie oft ich nun schon die Türpappe herunter hatte um zu schauen und zu justieren. :cheesy:
Immerhin, bisher haben es alle Plaste-Halte-Nippel problemlos überlegt. Bei meinem alten Mitsubishi Lancer, gingen die leider schnell kaputt...

Ist schon ein sehr praktischer Komfortgewinn.


PS: Reichweite meiner Waeco ist auch sehr gut, 30m kein Problem. Mehr hab ich noch nicht getestet. Versehentliches öffnen ist mir auch schon mal passiert aber in diesem Fall nicht weiter tragisch, da sich die Waeco nach 30 Sek. automatisch wieder verschließt wenn keine Tür geöffnet wird :D

classic_offline

unregistriert

14

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 13:33

RE: Nachrüsten einer ZV ...

@Richwood

>> nach 30 Sek. automatisch wieder verschließt

... ist schon eine feine Sache ... bei meinem Renault auch Serienmäßig.

Bei einer Nachrüst-ZV muss man erst mal so ein Features finden, wird dann aber auch an die Innenraum Beleuchtung mit angeschlossen.

Richwood

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Auto: Hyundai i10 classic

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 17:01

RE: Nachrüsten einer ZV ...

jepp genau, meine Waeco ist auch am Türkontakt angeschlossen, somit geht für 30 Sekunden auch immer das Innenraum Licht mit an. :]

Eben wegen diesen Features und wegen der Qualität hab ich mich für die Waeco entschlossen. Kostete zwar rund 50 EURO wenn ich mich recht entsinne (ebay), aber meine damalige 20 EURO Funke mit Klappschlüssel hat nicht mal 1 Jahr richtig gehalten...

Die Waeco hat nun schon 4 Jahre auf dem Buckel (hatte ich in meinem alten Fahrzeug auch verbaut) und ich musste noch nicht mal die Batterie tauschen bisher.

classic_offline

unregistriert

16

Freitag, 22. Oktober 2010, 08:51

RE: Nachrüsten einer ZV ...

@Richwood

welches Model(Waeco) setzt Du genau ein ...

ich habe gerade mal auf der WAECO-Seite geschaut ... demnach braucht man zwei Module ...

WAECO MagicTouch MT 400 = 129,00 Euro *
WAECO MagicLock ML22 = 55,00 Euro *

* Alle Preise sind unverbindliche Preisempfehlungen ( WAECO-Seite )

oder habe ich was übersehen ?

Gruss Ralf

Richwood

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Auto: Hyundai i10 classic

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

17

Freitag, 22. Oktober 2010, 10:46

RE: Nachrüsten einer ZV ...

Nein diese nicht. Ich habe noch die Alte:

Waeco MT-350. Findest du jetzt glaube nur noch gebraucht bei Ebay:

Waeco MT-350

Ebay-Nr.: 180575707081

Findest du noch sehr viele dort auch im sehr guten (neuwertigen) Zustand für kleines Geld inzwischen. Ich habe damals neu 57 EURO bei Ebay gelöhnt.

Da du ja die Stellmotoren (2 polig?) bereits verbaut hast, bräuchtest du ja dann nur noch die FFB. So wie in dem Angebot dort oben (als Beispiel)

Da meiner ja ZV hatte, brauchte ich nur einen Stellmotor auf der Fahrerseite nachrüsten, da habe ich einen einfachen für 7 EUR bei Ebay erstanden..

Die neue MT-350 (erkennst du an einem anderen Handsender mit 2 blauen Knöpfen) hat glaube auch Funktionen wie Coming-Home Modul (Abblendlicht schaltet sich ein etc.) sowas brauche ich jedoch nicht. Die kostet dann gleich doppelt so viel!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Richwood« (22. Oktober 2010, 11:04)


Prowalka

Anfänger

Beiträge: 2

Wohnort: Kreis RD

Auto: 1.1 classic Entry

Hyundaiclub: suche Club

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 7. Dezember 2010, 22:16

RE: Nachrüsten einer ZV ...

Moin.. bin neu hier und auch begeisterter i10 Fahrer.
Wegen Geldmangel hab ich mir die "nix Dazu-Version" gekauft und bin grade auf der Suche nach einer günstigen Lösung für mein "ZV nachrüst Problem".

Die Fotos und Alltagsbeschreibung von classic haben mich neugierig gemacht.

Beim Händler kostet der Spass ca.800€.
Nun hab ich hier gelesen das es auch in Günstig geht mit eigen Schweiß und bestimmt auch etwas Blut. X(

Ich hab gelesen das es Stellmotore gibt die direkt am Schloss oder Schlossnähe arbeiten und nicht über das Gestänge (bei mir Seil laut Händler).

Nun meine Bitte...

Ich bräuchte mal den Typ der Stellmotoren...Funkmodule wird wahrscheinlich nur an die Steuerung der ZV angestöpselt plus Spannungsversorgung.

Danke schon mal für eine Antwort... :cheesy:

classic

Anfänger

  • »classic« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Wohnort: Duderstadt

Auto: I10

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 00:51

RE: Nachrüsten einer ZV ...

Hallo Prowalka

>> Funkmodule wird wahrscheinlich nur an die Steuerung der ZV angestöpselt

ganz so einfach ist es auch nicht, dran stöpseln und fertig ... denn die Stellmotore sind Standard-Teile für Gestänge, da aber im I10 Seile verwendet werden, ist es schwierig diese so einfach zu verwenden.

Deswegen habe ich diese Standard-Stellmotore (7Kg und 20mm Weg) direkt an die Schlösser mit angefertigten Winkeln montiert.

Der mitgelieferte Kabelbaum war bei mir unpassend und es wurden für mein Gefühl viel zu dünne Leitungen verwendet.
Der Stellmotor in der Fahrertür ist der Master(5-Adern) und gibt an die Steuerung den IST-Zustand weiter, alle anderen Motoren sind nur SLAVE(2-Adern).

Möchte man außer von der Fahrertür auch noch von der Beifahrertür die ZV per Schlüssel öffnen, muss auch dort ein Master-Motor(5-Kabel) statt eines Slave eingebaut werden.
Für die Steuerung per Funk muss nur ein Master egal wo eingebaut sein.

Ich habe alle Verbindungen gelötet und mit Schrumpfschlauch isoliert , um unliebsame Überraschungen zu vermeiden, ist das ganze über eine Sicherung direkt an die Batterie angeschlossen.

Mehr als Bilder kann ich Dir leider nicht geben, auf meiner WEB-Seite "www.greinert-dud.de" sind alle Bilder im Detail zu sehen.

Gruss Ralf

Prowalka

Anfänger

Beiträge: 2

Wohnort: Kreis RD

Auto: 1.1 classic Entry

Hyundaiclub: suche Club

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 11:30

RE: Nachrüsten einer ZV ...

@classic: Die Bilder auf deiner HP hab ich schon bewundert auch von deinen anderen Projekten >Respekt ;)<


Ich geh mal davon aus das sich als Stellmotor WAECO MagicLock ML 44 gut verbauen lässt und an den Ösen für das Gestänge befestigt wurde(wird).

Das wird dann mein Projekt fürs nächstes Jahr und das Funkmodul wird später nach gerüstet.


Danke für den Input :super:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Prowalka« (8. Dezember 2010, 11:42)


Ähnliche Themen