Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

p-a-t-8-6

Schüler

  • »p-a-t-8-6« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 84

Wohnort: Hausen a.A.

Beruf: Student

Auto: i10

Hyundaiclub: suche Club

Vorname: Patrick

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 28. Januar 2010, 14:38

Auto friert ein

Hi,
hat ausser mir noch jemand das Problem, dass wenns nach Tauwetter wieder gefriert überall das Wasser reingelaufen ist und der Tank nimmer aufgeht und der Schließmechanismus der Türen zugefroren ist und keine Tür mehr aufgeht oder hab nur ich ein nicht wintertaugliches Modell erwischt?


spritti

Fahr nie wieder so dicht vor mir her – hab Angst, mein Luftfilter saugt Dich ein!

Beiträge: 1 275

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Lagerist/ Kommissionierer/ Gabelstabelfahrer

Auto: Sonata NF Facelift, Coupe GK Facelift, Elantra XD

Hyundaiclub: ehem. Team Cobra

Vorname: Björn

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 28. Januar 2010, 14:58

RE: Auto friert ein

das problem hab ich auch, wenn das tauwetter in alle rillen läuft und dann wieder gefriert. wenn man da nicht vorsichtig genug ist, reisen dann noch die türgummis ein, kostenpunkt beim elantra ca. 30€ pro tür, wird für die anderen hyundai modelle auch so ähnlich sein. aber tipp von mir, versuch es mal mit silikon für türgummis. gibts in jedem baumarkt, autohaus, atu usw. da bleibt der gummi geschmeidig und fettig. sie kleben dann nicht mehr so schnell ein.

Richwood

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Auto: Hyundai i10 classic

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 28. Januar 2010, 15:15

RE: Auto friert ein

Da kann ich spritti nur beipflichten; im Herbst und Frühjahr sämtliche Türgummis mit entsprechenden Pflegemitteln (Gummipflegemittel, Silicon etc.) reinigen und einfetten und dann friert da auch nichts mehr zu und die Dichtungen bleiben schön geschmeidig.

Habe seitdem keine Probleme mehr mit zugefrorenen Türen etc. :super:
Tankklappe habe ich bisher auch immer ohne Probleme aufbekommen und gestern waren es hier -19,4°C

Grüße,
Ralf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Richwood« (28. Januar 2010, 15:16)


Darkwing Duck

Der Schrecken der Nacht

Beiträge: 538

Wohnort: St. Erpelsburg

Auto: Coupe GK

Vorname: Eddi

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 28. Januar 2010, 15:19

RE: Auto friert ein

Ganz genau, einfach die Gummis behandeln damit sie geschmeidig bleiben, ich glaub das zeugs heißt Hirschtalg http://www.ha-we.de/autopflege/shop/hirschtalgstift.html]Guck mal hier so schaut das aus![/URL]. Damit hast Du zumindest die Probleme mit den Türen im Griff.

:denk:Wobei so eine beheizte Garage hätte natürlich auch was!

spritti

Fahr nie wieder so dicht vor mir her – hab Angst, mein Luftfilter saugt Dich ein!

Beiträge: 1 275

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Lagerist/ Kommissionierer/ Gabelstabelfahrer

Auto: Sonata NF Facelift, Coupe GK Facelift, Elantra XD

Hyundaiclub: ehem. Team Cobra

Vorname: Björn

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 28. Januar 2010, 15:19

RE: Auto friert ein

Zitat

Original von Richwood
gestern waren es hier -19,4°C


da wird einem ja beim lesen schon kalt.

Darkwing Duck

Der Schrecken der Nacht

Beiträge: 538

Wohnort: St. Erpelsburg

Auto: Coupe GK

Vorname: Eddi

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 28. Januar 2010, 15:27

RE: Auto friert ein

Zitat

Original von spritti

Zitat

Original von Richwood
gestern waren es hier -19,4°C


da wird einem ja beim lesen schon kalt.


Was soll das denn?
Ein Hyundai fahrer zitert nicht vor kälte, sondern vor wut weil es nicht noch kälter ist! :P

Richwood

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Auto: Hyundai i10 classic

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 28. Januar 2010, 15:36

RE: Auto friert ein

jo war nachts schon echt ungemütlich hier (Berliner Umland). Aber mein i10 war im Carport gut geschützt und hat sich an seinen größere Bruder Accent angekuschelt. Keine gefrorenen Scheiben. Ich dachte nur die Kupplung steckt fest... ganz laaaangsam kam das Pedal wieder hoch...

Ich benutze für die Gummipflege irgendso ein ein billiges Produkt aus dem Baumarkt mit einem Schwamm

Grüße,
Ralf

spritti

Fahr nie wieder so dicht vor mir her – hab Angst, mein Luftfilter saugt Dich ein!

Beiträge: 1 275

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Lagerist/ Kommissionierer/ Gabelstabelfahrer

Auto: Sonata NF Facelift, Coupe GK Facelift, Elantra XD

Hyundaiclub: ehem. Team Cobra

Vorname: Björn

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 28. Januar 2010, 15:46

RE: Auto friert ein

meiner steht immer zwischen nen elantra und nen lantra, doch leider stehen meine reifen ständig in ner pfütze und frieren daher immer fest. glaub da werd ich mal den vermieter anhauen, ob er was ändern könne. schließlich gehen dadurch die reifen kaputt. X(

p-a-t-8-6

Schüler

  • »p-a-t-8-6« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 84

Wohnort: Hausen a.A.

Beruf: Student

Auto: i10

Hyundaiclub: suche Club

Vorname: Patrick

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 28. Januar 2010, 22:43

RE: Auto friert ein

ich hab die gummis schon bearbeitet, die frieren au net an.
wie gesagt friert der schließmechanismus ein, also au net des schloß!
ich schließ mit dem schlüssel auf, des klackert au, aber die karre entriegelt net.
wenns net zu kalt ist entriegelt er dann, wenn man en paarmal auf und zu schließt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »p-a-t-8-6« (28. Januar 2010, 22:44)


rohbie

Fortgeschrittener

Beiträge: 254

Wohnort: Schleswig Holstein

Beruf: Kfz- Mechatroniker

Auto: Elantra XD 1.6i GLS

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 28. Januar 2010, 22:57

RE: Auto friert ein

gummis behandeln ist immer gut und schützt auch ganz anstaändig gegen festfriern, aber aufpassen sollte man bei der "zusammensetzung" von verschiedenen ölen etc, auf keinen fall welches verwenden, was auf mineralöl basiert ist nicht sonderlich gesund für die gummis, kann sich nicht gut vertragen, die weichmacher angreifen und somit die gummis spöde machen mit der zeit, wodurch sie auch wieder kaput gehn

Darkwing Duck

Der Schrecken der Nacht

Beiträge: 538

Wohnort: St. Erpelsburg

Auto: Coupe GK

Vorname: Eddi

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 28. Januar 2010, 23:02

RE: Auto friert ein

Zitat

Original von rohbie
gummis behandeln ist immer gut und schützt auch ganz anstaändig gegen festfriern, aber aufpassen sollte man bei der "zusammensetzung" von verschiedenen ölen etc, auf keinen fall welches verwenden, was auf mineralöl basiert ist nicht sonderlich gesund für die gummis, kann sich nicht gut vertragen, die weichmacher angreifen und somit die gummis spöde machen mit der zeit, wodurch sie auch wieder kaput gehn


Sehr gute Info, das wusste ich auch noch nicht! Da werd ich demnächst drauf achten, möglich das ich bis jetzt einfach nur Glück hatte!

rohbie

Fortgeschrittener

Beiträge: 254

Wohnort: Schleswig Holstein

Beruf: Kfz- Mechatroniker

Auto: Elantra XD 1.6i GLS

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 28. Januar 2010, 23:04

RE: Auto friert ein

ja so hab ichs zumindest gelernt, und das wurde mir auch immer im winter vom meister eingetrichtert dass ich ja nich die falsche dose nehmen soll ;)
aber mit sowas wie siliconspray solltest du wohl keine probleme bekommen

spritti

Fahr nie wieder so dicht vor mir her – hab Angst, mein Luftfilter saugt Dich ein!

Beiträge: 1 275

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Lagerist/ Kommissionierer/ Gabelstabelfahrer

Auto: Sonata NF Facelift, Coupe GK Facelift, Elantra XD

Hyundaiclub: ehem. Team Cobra

Vorname: Björn

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 28. Januar 2010, 23:11

RE: Auto friert ein

Zitat

Original von rohbie
aber mit sowas wie siliconspray solltest du wohl keine probleme bekommen


einziger nachteil beim coupé sind die schmierstreifen oberhalb der scheiben. war zumindest bei mir so.

14

Montag, 22. Februar 2010, 21:56

RE: Auto friert ein

Hallo,

also ich hatte jetzt schon ein paar Mal das Problem, dass ich von Innen Eis kratzen musste! War zwar natürlich nicht so viel wie außen, aber trotzdem nervig.

Ich habe mir dann so ein Luftentfeuchterkissen gekauft - war anfangs auch ganz gut. Dann sollte man es lt. Anleitung nach ein paar Monaten Gebrauch auf der Heizung wieder "entfeuchten". Und seitdem funktioniert es nicht mehr, habe ich den Eindruck. :denk:

Hat jemand ein ähnliches Problem und eine Lösung dafür?

p-a-t-8-6

Schüler

  • »p-a-t-8-6« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 84

Wohnort: Hausen a.A.

Beruf: Student

Auto: i10

Hyundaiclub: suche Club

Vorname: Patrick

  • Nachricht senden

15

Montag, 22. Februar 2010, 23:02

RE: Auto friert ein

von innen musst ich bisher nur einmal kratzen, also net der rede wert oder aber die scheiben war innen nur schon vor der tür aufgetaut!

Ähnliche Themen