Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ljuba

Schüler

Beiträge: 93

Wohnort: Wien

Auto: Hyundai i10

Hyundaiclub: suche Club

Vorname: Ljuba

  • Nachricht senden

81

Donnerstag, 3. Februar 2011, 22:20

RE: Scheinwerferregulierung

Ich bin mit dem Wagen,wie gesagt,sehr zufrieden jedoch merke ich langsam aber sicher 2 ,,Schwachpunkte,,

Erstens hat sich seit heute morgen zu den surrenden Scheinwerfern auch die Regulierung bewegt.Also nun bewegen sich auch meine Scheinwerfer,wie bei vielen hier.Ist wohl ein Fall für meinen Freundlichen!

Bei meinem zweiten ,,Problem,, bin ich mir nicht so sicher obs mir so vorkommt,oder es wirklich ein Problem ist:

Es geht um die Schaltung im allgemeinen!

Darf ich fragen wie es bei euch mit dem Schalten ist?

Ich spüre,besonders beim einlegen des 2. Gangs,eine Art ,,Wiederstand,,?!

Also ein schnelles Einlegen ist nicht möglich.

Weiters ist die Schaltung nach dem Kaltstart ,,ein Graus,,...der zweite Gang geht speziell bei Minusgraden nur mit Gefühl rein,bessert sich aber wenn das Auto warm wird.

Auch die restlichen Gänge ,,hakeln,, ab und zu beim einlegen.

Bei der letzten Inspektion hab ich den Freundlichen darauf angesprochen,nach halbstündiger Probefahrt meinte dieser,dass die Schaltung in Ordnung sei und das Getriebe von allen i10 leicht hackelig sei.

Was meint ihr?Ist das bei euch ähnlich?

Fast hätte ichs vergessen:

Beim einkuppeln,wenn ich nicht konzentriert/langsam von der Kupplung steige,höre ich ein dumpfes ,,Klack,, von ,,vorne,,.

Dieses klacken ,,spürt,, man auch unterm Kupplungspedal,falls ihr versteht was ich meine.

Ich bin mit dem Wagen sehr zufrieden,aber die angesprochenen Sachen machen mir seit kurzem Sorgen.


82

Freitag, 4. Februar 2011, 01:19

RE: Scheinwerferregulierung

Zitat

Ich spüre,besonders beim einlegen des 2. Gangs,eine Art ,,Wiederstand,,?! Also ein schnelles Einlegen ist nicht möglich.


Habe ich auch, 1.1er Benziner... ich hatte auch oft das Problem das der zweite Gang sich garnicht einlegen ließ... aussage meines Dad`s der ihn auf meine bitte hin mal paar Blöcke durch die gegeng gejagt hat alles normal..

Nun nach ewigen Nervereien und schlechter laune, Prügelte ich das Getriebe dermaßen das nun Ruhe ist :D, dann ist auch schnelleres einlegen möglich :grrr:

Hab aber das Gefühl das es ziemlich an die Motordrehzahlen gebunden ist, das Getriebe verrigelt ewig bis man schaltern "darf"... wie gesagt prügeln --> so besserte es sich bei mir.

Zitat

Weiters ist die Schaltung nach dem Kaltstart ,,ein Graus,,...der zweite Gang geht speziell bei Minusgraden nur mit Gefühl rein,bessert sich aber wenn das Auto warm wird.


Gleiches hier, Kälte verträgt das Getriebe garnicht und duch die hohe leerlaufdrehzahl geht er ziemlich ab. Fahr mal morgends an und schalt direkt in den zweiten und Fuss schnell von der Kupllung, der kleine ruppt dich sowas von nach vorn das ich mich beim ersten mal echt verjagt hab

Je wärmer Motor/Getriebe desto sanfter lässt er sich wieder schalten
Billigbauart halt.

Zitat

Beim einkuppeln,wenn ich nicht konzentriert/langsam von der Kupplung steige,höre ich ein dumpfes ,,Klack,, von ,,vorne,,. Dieses klacken ,,spürt,, man auch unterm Kupplungspedal,falls ihr versteht was ich meine.


Selbes spiel, wie gesagt mittlerweile bin ich alles andere als von begeister, mal sehen wie lange Kupplung und Getriebe halten...


so ma btt: Ich hab nun das erste Jahr meines kleinen rum und nen Inspektionstermin für die 1.te gemacht, soweit so gut.. Mein freundliches meinte der Schalter der Höhenverstellung wird nicht mehr getauscht, da Hyundai dies zurückgezogen hätte... eine neue Lösung gebe es nicht... das ist doch nicht deren ernst oder? Kann jmd selbiges berichten?

Wie siehts aus mit komplett verrosteten Schrauben im Motoraum, abgefressen Radmutter? Alles ansprechen? hab die komplette Palette


Danke im voraus!!!

Liebe Grüße der Nuke

83

Freitag, 4. Februar 2011, 08:17

RE: Scheinwerferregulierung

Ist bei unserem auch so mit dem 2. Gang!

Langsam vom 1. in den 2. ist ok, schnelles Schalten= Widerstand und Kratzen!!!!!!

84

Freitag, 4. Februar 2011, 08:31

RE: Scheinwerferregulierung

Hallo,
das mit der Schaltung kann ich auch bestätigen. Wenn das Getriebe noch kalt ist, lässt es sich nur widerwillig schalten. Bei warmem Getriebe dagegen gibt es keine Probleme. Ebenso ist das mit der Kupplung. Beim Anfahren rupft sie gelegentlich. Das sind für mich Dinge, die ich durch eine angepasste Fahrweise noch tolerieren kann. Ob Gänge reinprügeln auf Dauer hilft, ist sehr fraglich.
Was aber langsam wirklich nervt, ist das Eigenleben der Scheinwerferhöhenverstellung. Ich war erst am Montag beim Freundlichen und da war stand der Dinge lt. Hyundai das der Schalter zerlegt werden muß um ihn zu entfetten. Wenn das nicht hilft, was bei meinem i1o der Fall ist, sollen die Scheinwerfer getauscht werden. Mal sehen was der Freundliche bei meinem nächsten Besuch jetzt dazu sagt.
Motorraum und Rost ist bei meinem i10 bisher kein Thema (EZ 06.2009)
Gruß Hacky

85

Freitag, 4. Februar 2011, 16:40

RE: Scheinwerferregulierung

Zum Schalter:
Und genau das ist das Problem. Es gibt momentan keine Lösung.
Da frag ich mich schon was das für ein Hersteller ist. Seit 20 Monaten hab ich meinen i10. Seit 20 Monaten surren die Scheinwerfer. Inzwischen war ich deswegen 7 mal beim Freundlichen. Alles ohne Erfolg bisher. Es kann doch nicht sein, dass ein Hersteller so eine Lapalie in dieser Zeit nicht lösen kann.

86

Samstag, 5. Februar 2011, 12:34

RE: Scheinwerferregulierung

Reinprügeln ist keine Dauerlösung, ich meinte damit nur das ich es mal ein wenig härter drangenommen hab und sich damit zumindest das klemmen vom 1 zum 2ten ein wenig gebessert hat. Den Wiederstand vermerke ich dennoch ab und an und das klacken beim darauffolgendem kuppeln auch.


Angepasst fahr ich auch,gibt ja keine andere möglichkeit. Werd meinen Freundlichen auch mal um eine Probefahrt bitten und ihm das schildern. Mal sehen.
Gesund klingt das alles dennoch nicht. Vorallem das klacken welches im Sommer merklich unter dem Auto hersteigt (offene Fenster)...

Zum Schalter. Mein freundlicher hat meine Bitte im vornerein abgelehnt und meint nur das es keine Momentane Lösung gebe...

87

Sonntag, 6. Februar 2011, 15:25

RE: Scheinwerferregulierung

Wenn es keine Lösung vom Hersteller gibt,muß man halt
selber eine finden.
Hand aufs Herz ist hier jemand der die Scheinwerfer in anderen Wagen
jemals noch einmal verstellt hat.
Als ich das erste mal mit dem I10 in der Dunkelheit fuhr,
wunderte ich mich,das Abblendlicht hatte keine gute Reichweite.
O.K. es war auf unterem Niveau eingestellt.
Hoch gestellt und gut ist,diesen Drehkonpf habe ich bei meinem alten
KA einmal bedient,falls bei mir jetzt irgendwelche Motörchen anfangen,
ungebetener Weise zu arbeiten werde ich sie anklemmen.
Gruß Chris

matti10

unregistriert

88

Sonntag, 6. Februar 2011, 18:49

RE: Scheinwerferregulierung

Hallo Chris,
ich muß Dich leider darauf hinweisen das eine funktionierende Leuchtweitenregulierung in Deutschland vorgeschrieben ist. Wie schon von mir in einem anderen Thread beschrieben gilt ein Defekt als erheblicher Mangel, dies gilt auch wenn man es ausser Funktion setzt, also abklemmt. Du kannst natürlich hoffen das es niemanden auffällt aber, auch hier mal Hand auf's Herz, wer kauft sich schon einen neuen, wenn auch günstigen Wagen um dann schon beim ersten TÜV zu beten das er die Plakette bekommt?

89

Sonntag, 6. Februar 2011, 20:18

RE: Scheinwerferregulierung

Zitat

Du kannst natürlich hoffen das es niemanden auffällt


Wird vom Tüv überprüft...

matti10

unregistriert

90

Sonntag, 6. Februar 2011, 22:06

RE: Scheinwerferregulierung

Wird vom Tüv überprüft...

So isses...
Gut, es ist möglicherweise unwahrscheinlich das es genau im Moment der Überprüfung "zickt", aber warum sollte ich ein Risiko eingehen? Noch habe ich Garantie und die sollte man nicht verstreichen lassen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »matti10« (6. Februar 2011, 22:08)


91

Montag, 7. Februar 2011, 13:11

RE: Scheinwerferregulierung

Daran habe ich nicht gedacht,
das liegt daran das meine Fahrzeuge bei einem Freund,
durch den TÜV gehen.Da gibt es eine Sichtkontrolle ob alle
Lampen brennen und gut ist......Gruß Chris

92

Montag, 7. Februar 2011, 19:42

RE: Scheinwerferregulierung

Irgendwie scheint sich das Thema verdoppelt zu haben. Schreibe ich halt zweimal:
Nachdem ich heute beim Freundlichen einen Termin hatte, hab ich das mit dem Schalter auch nochmals angesprochen. Er hat diesen nach Rücksprache mit Hyundai nochmals zerlegt und gereinigt (wie vor einer Woche auch schon). Es muß am Schalter liegen, sei die Auskunft von Hyundai. Ich habe daraufhin meinen Unmut geäußert und ihm gesagt, dass auch meine Geduld irgendwann zu Ende ist.
Wir sind dann mit dem Neuwagenverkäufer zusammengesessen und so verblieben, wenn ich einen weiteren Neuwagen bei ihm kaufe, wird er mir ein "Super Angebot" machen. Also warte ich mal ab was kommt.

93

Dienstag, 21. Juni 2011, 16:58

RE: Scheinwerferhöhenverstellung selbstständig

Zitat

Original von matti10
Habe genau das gleiche ,Symptom' bei meinem i10, schon vor ca. 7 Wochen deswegen beim Händler vorstellig gewesen, bis heute nicht repariert da sie nicht wissen wo der Fehler liegt, Hyundai arbeite mit Hochdruck an einer Lösung, sagt der Händler, solange könne man nichts machen. Super... Da mich dieses ständige Stellmotorgeräusch nervt fahre ich mal zur Werkstatt und lasse den Stellmotoren auf Position 0 den Saft abdrehen. Ich hoffe das geht und man hat wenigstens Ruhe bis die mal "ausse Pötte" kommen


hab mir sagen lassen, dass man beim Tüv dann Probleme bekommt!

matti10

unregistriert

94

Mittwoch, 22. Juni 2011, 01:02

RE: Scheinwerferhöhenverstellung selbstständig

Hallo haeschen1971,
wenn Sie es feststellen ja, sicherheitsrelevanter Mangel. Dumm nur, dass Hyundai es nicht reparieren kann (oder will?).

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »matti10« (22. Juni 2011, 01:06)


95

Mittwoch, 22. Juni 2011, 11:08

RE: Scheinwerferhöhenverstellung selbstständig

Die wollen nicht, weil sie es nicht können!!! :schläge:

Auf jeden Fall fahr ich vor Ablauf meiner Garantie zur Prüfstelle.

kallekoeln

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: Köln

Beruf: Angestellter

Auto: I10 1.1 Classic WMEdition

Vorname: Karl-Heinz

  • Nachricht senden

96

Mittwoch, 22. Juni 2011, 20:13

RE: Scheinwerferhöhenverstellung selbstständig

Mir hat Hyundai heute auf meine Anfrage und der Aufforderung mir einen Wagen der den geltenden Vorschriften entspricht bereitzustellen, mitgeteilt:

"vielen Dank für Ihre E-Mail vom 12. Mai 2011.Leider können wir Ihnen noch nicht endgültig antworten. Betrachten Sie diese Nachricht daher bitte als Zwischenbescheid.Bis wir uns abschließend bei Ihnen melden, bitten wir Sie noch um ein wenig Geduld. Vielen Dank!"

Also nichts neues ...

97

Freitag, 24. Juni 2011, 20:57

RE: Scheinwerferhöhenverstellung selbstständig

Hallihallo

die neuen Leuchtweitenregulierungsschalter, sorry , hier sind es Scheinwerferhöhenverstellungsschalter :-))) , sind da, laut Monteur der Vertragswerkstatt,

es soll wohl auch einen Rückruf geben, Angabe ohne Garantie!

98

Montag, 27. Juni 2011, 22:23

RE: Scheinwerferhöhenverstellung selbstständig

So ist es, hab ihn heute schon eingebaut bekommen. :super:

99

Sonntag, 17. Juli 2011, 17:05

RE: Scheinwerferhöhenverstellung selbstständig

War bei Inspektion nach 1 Jahr Händler sagte ein Relais soll getascht werden wenn
es beim Händler eintrifft !

100

Dienstag, 26. Juli 2011, 08:33

RE: Scheinwerferhöhenverstellung selbstständig

Zitat

Original von seberto
es soll wohl auch einen Rückruf geben, Angabe ohne Garantie!


Ja den gibt es intern, nur nicht offiziell als Rückruf.
Ich hatte nichts reklamiert ( und auch kein sichtbares Problem ) und bekam kürzlich Post ( im Rahmen der Produktbeobachtung und ständiger Qualitätsüberwachung ) von Hyundai wegen der Überprüfung der Scheinwerferhöhenverstellung, bei der es unter Umständen zu Störungen kommen kann bzw. mein Fahrzeug betroffen sein könnte............... =)