Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Exodus88

Fortgeschrittener

  • »Exodus88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 209

Auto: i10 IA Wold Cup Edition mit silver Paket

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 09:52

Wieder einmal eine Glanzleistung seitens des Vertragshändlers - Innenraum erneut beschädigt.

Im Zuge eines Garantiefalles, wo die Sitzschienen rosteten, wurden die Sitze ausgebaut, die Schienen lackiert und wieder eingebaut.

Dabei wurde die blaue Abdeckung vorne am Cockpit beschädigt und es gab zur Lüftungsdüse hin einen ca. 10 cm langen Kratzer. Das ganze hatte ich hier schon geschrieben - Garantie - komische Aussage vom Vertragshändler?!?

Man einigte sich, das diese auf Kosten des Händlers erneuert wird... Hat zwar eine Zeit gedauert, aber gestern war es soweit.

So etwas kann passieren, wo gehobelt wird fallen auch Späne. Somit wurde gestern eine neue Abdeckung eingebaut. Leider ist diese schlimmer beschädigt worden als meine ursprüngliche, die ja "nur" ein langer Kratzer zierte.

Viel schlimmer noch, die Radioabdeckung und das Cockpit selbst wurde dabei beschädigt und man sieht deutliche Druckspuren von der Demontage des CD/Radioeinheit...

Auch dieses wurde von mir gestern beanstandet und man will sich um eine Lösung kümmern. So wie sich die Sache darstellt, brauche ich mindestens eine neue Abdeckung für das Radio, erneut die blaue Abdeckung die ursprünglich beschädigt wurde und ein neues Cockpit.

Die Frage ist, wie die Werkstatt das Problem dieses mal löst. Nicht das nach einem Austausch des kompletten Cockpits alles klappert, schepppert oder mir die Türe rausfliegt, wenn ich vom Hof fahre.

Ein echtes Armutszeugnis für einen Vertragshändler der offensichtlich den Radio mit einem Schraubenzieher raushebeln wollte.

Was würdet ihr in so einer Situation machen?

Danke

Roland
»Exodus88« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG-20181218-WA0000 (3).jpg
  • 20181218_155438.jpg
  • 20181218_155335.jpg
  • 20181218_155508.jpg
  • 20181218_155520.jpg
  • 20181218_161837.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Exodus88« (19. Dezember 2018, 10:06)



Beobachter

Frankenschreck

Beiträge: 1 177

Wohnort: Schwabenland

Auto: Ja

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 10:22

Nach durchweg miesen Erfahrungen mit 5 unfähigen Hyundai Vertagshändlern hab ich letztendlich deren Können bezweifelt und einfach die Marke gewechselt.

Hessenhamster

unter Naturschutz

Beiträge: 898

Wohnort: Bad Vilbel

Auto: ich habe gar keinen Hyundai mehr

Vorname: Jörg

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 10:36

So oder sogar besser hätte man es selber auch hin bekommen! Da war wohl der Praktikant am Werk!

Kathrin87

Fortgeschrittener

Beiträge: 265

Wohnort: Herne

Auto: i30N Performance

Vorname: Kathrin

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 10:43

Den Schaden beheben lassen und wenn Sie es wieder verbocken, eine andere Werkstatt aufsuchen oder direkt an Hyundai wenden. Vielleicht noch mal darauf hinweisen, geht was kaputt oder wird beschädigt, sollte dies unverzüglich repariert werden. Ärgerlich sowas.

Beiträge: 2 015

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 11:19

Es ist wie es ist und genau deshalb versuche ich Werkstätten so gut wie es nur irgendwie geht zu meiden. Auch bei diversen Garantiearbeiten wird es nachher meist nicht besser als vorher, genau so bin ich ein Fan davon die Originallackierung so lange wie möglich zu erhalten und da nicht wegen jeder Kleinigkeit was nachpfuschen zu lassen, auch wenn es nichts kosten würde, besser als vorher wird es häufig nicht.

Zum Thema, hat Dich die Werkstatt direkt bei der Abholung darauf hingewiesen das es nicht glatt gelaufen ist oder hat man Dir das Auto mit einem lächeln, als in Ordnung ausgehändigt und erst Du musstest die Werkstatt dann auf das Malheur hinweisen? :dudu:

Ich könnte mir vorstellen das jetzt alles zu einer unendlichen Geschichte wird und es auch nach dem nächsten Werkstattaufenthalt wieder etwas zu bemängeln geben wird, auch die Werkstatt wird ja inzwischen selbst für die Montagefehler gerade stehen dürfen und langsam die Lust verlieren.....

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 27 150

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 11:20

Wie kann man einem Kunden, der einen Kratzer im Cockpit moniert hat, das Fahrzeug im Innenraum noch verkratzter wieder zurückgeben? Das ist nicht nur unprofessionell, das ist dämlich! Unbedingt Werkstatt wechseln!

Gruß Jacky

7

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 13:54

Ich frage mich auch eher wie man so etwas dem Kunden wieder geben kann und so tun als wäre nichts gewesen. Noch dazu wo die Beschädigung genau da ist wo der Kunde aufgrund der Vorbeschädigung genau hinsieht ob nun alles i.O. ist.

Ich kann nur aus meiner beruflichen Erfahrungen in der Branche sagen, dass so etwas leider kein Einzelfall ist, sondern eher die Regel. Zu oft geht es durch und wenn der Kunde erst weggefahren ist und später drauf kommt ist es ein Streitfall - hat der Kunde ja selbst beschädigt....

Dondums89

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Wohnort: Halbinsel Eiderstedt

Beruf: Steuerfach

Auto: Velo Turbo DCT Premium '15

Vorname: Hendrik

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 14:36

So ne Geschichte hatte auch meine Senior-Chefin.

Mit dem Benz in der Vertragswerkstatt zur Reparatur und zum Abholtermin war Sie natürlich rechtzeitig da, Rechnung alles fertig und gleich bezahlt. Setzt sich ins Auto sind noch die Planen über die Sitze und die Teile im Auto und sowas bei denen mit dem Stern ^^

Exodus88

Fortgeschrittener

  • »Exodus88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 209

Auto: i10 IA Wold Cup Edition mit silver Paket

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 18:35

Das Fahrzeug wurde von meiner Frau abgeholt und es wurde darauf hingewiesen, das eine neue blaue Abdeckung bestellt und eingebaut werden muss, da diese beschädigt ist. Das wurde ihr auch gezeigt. Von den anderen Beschädigungen, die vom Ausbau des Audiosystems stammen, wurde nichts erwähnt.

Sie ist gleich nach Hause gefahren und hat es mir gezeigt, da hatte ich die anderen Beschädigungen gesehen, bin ins Auto gesprungen und zum Vertragshändler gefahren.

Die Werkstatt zu wechseln ist in meinem Fall nicht einfach bzw. unmöglich.

Für die entstandenen Schäden ist die Werkstatt verantwortlich, nicht der Hersteller. Darum kann ich nicht wo anders hin.
Das nächste Problem wäre, das der nächste Vertragshändler 70km entfernt und das alles mit zeitlichen Aufwand verbunden ist. Der ist ebenfalls keinen Deut besser und hatte auch etliche Probleme damit.

Hyundai Deutschland interessiert das wenig bis gar nicht. Meine Frau hat bei der Zufriedenheitsabfrage mitgemacht und die Zettel vorne und hinten vollgeschrieben. Reaktion ist ein vorgefertigter Brief, sonst nichts.
»Exodus88« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20181219_182704.jpg

Spacy-I10

Fortgeschrittener

Beiträge: 239

Auto: i10 IA LPG Modell 2017

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 18:50

Tja, Qualitätssicherung in den Händlerwerkstätten kostet den Hersteller auch was. Ist auch ein Manko z.B. bei Ford, obwohl die solide Autos bauen.
Wenn man dann Pech hat und gerät an eine Trottelwerkstatt, ist einem schnell ne ganze Automarke vermiest.

11

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 18:34

Glaubt mal bloß nicht, das das etwa bei den sogenannten Premium-Marken anders wäre:

ich kenne (bzw. kannte) BMW-Werstätten bzw. Händler, die man besser auch links liegen lässt :watt:

Übrigens ist es auffällig, das kleinere Händler, die sozusagen zur Kategorie "Familien Traditionsbetrieb" gehören, deutlich bemühter und somit auch besser sind.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 27 150

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 18:41

Bei kleinen Händlern gehört man zur "Familie" - bei großen Händlern ist man eher eine Kundennummer.

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 1 452

Wohnort: Erftstadt

Beruf: *****double in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und i10 IA 1.0

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

13

Freitag, 21. Dezember 2018, 10:03

eEr meinte damit nicht, dass der Kunde zur Familie gehört, sondern es sich um ein Familienbetrieb handelt ;)

Beiträge: 1 152

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 CW 02/2011

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

14

Freitag, 21. Dezember 2018, 10:11

ICh weiss, das ist jetzt wieder OT. Aber wer hat das denn behauptet?
Ich kann davon nix lesen. :mauer:

Beobachter

Frankenschreck

Beiträge: 1 177

Wohnort: Schwabenland

Auto: Ja

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

15

Freitag, 21. Dezember 2018, 12:15

...bei großen Händlern ist man eher eine Kundennummer...
:denk: Jacky hat seine Nummernerfahrungen wohl in den großen Laufhäusern gemacht, da gilt auch: rein, rauf, runter, raus :flöt: und Mann bleibt anonym :todlach:

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 727

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

16

Freitag, 21. Dezember 2018, 12:54

Ich habe überlegt ob ich dazu überhaupt etwas schreiben soll ... aber - ja.

1) Es handelt sich hier um kein Neufahrzeug.
2) Es handelt sich hier um geringfügige optische Beeinträchtigungen.

Die Frage ist hier m.M.n., wie gut ist die Werkstatt bei den Dingen die wirklich wichtig sind?

Man kann aus jeder Ameise eine Büffelherde machen, man kann aber auch sagen "pfeif drauf, lasst es gut sein und beim nächsten Mal zieht Ihr mir xx Euro von der Rechnung ab." Immer vorausgesetzt, die Werkstatt arbeitet ansonsten gut, ist zuverlässig und alles andere ist chico.
Wäre eher mein Weg.

Wenn die Werkstatt aber auch ansonsten shice ist, dann würde ich auch zum Tier werden.

Beiträge: 2 015

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

17

Freitag, 21. Dezember 2018, 12:57

Ich soll mir von einer Markenwerkstatt die locker 100€ die Stunde für ihre Din zertifizierten Arbeiten aufruft meine Innenausstattung ramponieren lassen und das dann lächelnd zur Kenntnis nehmen? :schläge:

Exodus88

Fortgeschrittener

  • »Exodus88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 209

Auto: i10 IA Wold Cup Edition mit silver Paket

  • Nachricht senden

18

Freitag, 21. Dezember 2018, 15:07

Das spielt doch keine Rolle ob es sich um ein Neufahrzeug handelt oder nicht.

Der Wagen wurde vor 4 Jahren als Neuwagen gekauft, ud so sieht er auch heute noch aus. Keine Kratzer, keine Beulen und auch sonst keine Beschädigungen.

Ich bin kein Kind von reichen Eltern und habe mir alles was ich besitze selbst erarbeitet, so lernt man auch gewisse Dinge wert zu schätzen und man passt auch die Sachen auf.

Ich zahle hier nicht wenig Geld für einen Kundendienst, wobei die angesprochenen Garantiearbeiten durchgeführt wurden. Ich kann nichts dafür das die Sitzschienen nach 4 Jahren rosten. Sollte dich so etwas nicht stören, kein Ding - das kann jeder so halten wie er will. Mich störte es.

Dabei wurde eben die blaue Abdeckung beschädigt. Und jetzt habe ich eine neue Abdeckung, die schlimmer aussieht als die ursprünglich verbaute, die verkratzt wurde.
Zusätzlich wurde die Radioblende beschädigt und eben das Cockpit.

ich weis jetzt nicht ob du dir die Bilder richtig angesehen hast, aber da sind etliche Beschädigungen und Druckstellen zu sehen. Vergiss nicht, dass die Größe deines Monitors evtl. abweicht und du die Bilder auf 1:1 Größe aufblasen musst.

Die Beschädigungen sind von außen zu sehen, vor allem wenn man sie weis. Und wenn man im Fahrzeug sitzt, ärgert man sich jedes mal wenn man zum Radio guckt.

Wie gut oder schlecht die Werkstatt in anderen Dingen ist, kann ich leider nicht sagen, da ich zum Glück nur zum Kundendienst hinfahren muss.

Gewaschen oder ausgesaugt wurde da Fahrzeug auch noch nie, nicht einmal der Rost vom Teppich gewischt - wie man im verlinkten Beitrag sehen kann.

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 727

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

19

Freitag, 21. Dezember 2018, 20:16

Von einem Lächeln war nie die Rede.

Ja klar.
Und doch ist es "nur" ein Auto. Ein Gebrauchsgegenstand.

Ich passe auch auf meine Sachen auf, glaub mir. Aber ich sehe die Dinge eben auch in ihrer Bedeutung.
Der Rost am Fahrzeugboden ist etwas Essentielles, da darf weder gespasst noch geschludert werden, und da würde auch ich akribisch kontrollieren.
Zum Rest habe ich meine Meinung bereits geschrieben. Die Kirche im Dorf lassen oder so ...

BlackDoc

GT-X GEN2

Beiträge: 151

Auto: Tucson - DAS Auto ( 1.7 CRDI Style 117 PS Schalter)_ _ scharf, schärfer, Tucson

  • Nachricht senden

20

Samstag, 22. Dezember 2018, 20:56

Unterschiedliche Meinungen zum Thema. Kenne alle (wenige kleine) Außenkratzer am Auto, für die fremdverschuldete Innenraumkratzer würde ich die Kirche abbrennen lassen. Einige lassen auch ihr Auto 2 mal im Jahr waschen, andere machen Autohandwäsche, polieren, wachsen und konservieren (inkl. Aluräder) in regelmäßigen Abständen selbst.
Ist manchmal oder oft ein gehegtes und gepflegtes Gebrauchsgegenstand..

@Exodus War der Vorfall mit dem Lenkrad auch in dieser Werkstatt oder in einer anderen? Die Werkstatt verdient anscheinend Geld mit deiner Geduld. Hast den Leuten ne zweite Chance gegeben, wenn's dieselbe Werkstatt war. Fahre gerne in ein 110 km entferntes AH in eine kleinere Stadt, ist eine win-win Situation, der Händler hat mehr Umsatz, habe weniger auf der R-ng (jaa, die Spritkosten) und unterstütze noch einen kleinen Betrieb und nicht ein großes AH um die Ecke.

Welcher zeitliche Mehraufwand steht bei dir im Weg? :denk: Ich investiere gerne einen halben Tag in der Nachbarstadt für eine Inspektion, ist relevant für die nächsten 12 Monate, bzw. bei Tucson-Diesel sind sogar 24 Monate Pause. Geh shoppen, ins Cafe, reiz die Internetflatrate auf dem Smartphone aus.

Du hast die neuen Kratzer reklamiert, das ist doch schon mal sehr gut! :super: Wie seid ihr denn verbleiben? Bleib hartnäckig, frag auch zwischendurch nach, sollen sie auch eben die komplette Mittelkonsole austauschen oder mit einer Geld/Sachentschädigung rausrücken. Wie bremsstaubverblödet muss ein KfZ-Meister/Geselle/Azubi sein, der Experimente im Kundenfahrzeug mit Hartmetall (Schraubenzieher) auf Plastik durchführt? :wacko:

Habe mit Hyundai bis dato keine Probleme, ein Werkstattpfusch mit VAG-Konzern hat mich auch mal beschäftigt: der linke Kotflügel wurde nach einer unverschuldeten Unfallbegegnung lackiert, habe während der Abholung eine Klarlacksprühnebelschicht (nicht abgedeckt?) auf dem Klarglasscheinwerfer festgestellt, der Meister meinte, ist in der Funktion nichts beeinträchtigt, sie können versuchen den Sprühnebel vorsichtig wegpolieren. :dudu: Bin nach diesen „wegweisenden“ Satz zur nächsthöheren Entscheidungsebene (Niederlassungsleiter) gegangen, erst dann wurde die Sache ernst genommen, habe einen kostenlosen Mietwagen bekommen und der Scheinwerfer wurde komplett gewechselt.

OT: Du hast den Schlüssel und du entscheidest, wo die Dienstleistung demnächst gemacht wird (für den inneren Frieden auch 150 km weit, wenn's sein muss, oder?).

Hr. Ballard in Miami Vice Soundtrack (kein 4K, aber der Sound zählt :) )


Lass es im AH rocken, wenn's weiter nicht alles passen sollte, vergiss nicht die Community zu informieren, wir wollen die Infos haben! Danke dir.


Für U30 und die junggebliebene Fahrer/ihnen unter uns mit und ohne Subwoofer


VG
BlackDoc

Ähnliche Themen