Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 6. März 2016, 12:36

Bremssattel hinten links - Hebel für Feststellbremse hängt

Hallo,

ich bräuchte mal Hilfe hier aus dem Forum. Es geht um einen i10, Baujahr 2008, 80.000 km.

Beim Wechseln der Bremsklötze an der Hinterachse fiel mir auf, daß der Betätigungshebel für die Festellbremse auf der linken Seite nicht zurück geht. Der Bremssattel selbt ist gangbar in den Schiebestücken, Kolben geht auch leicht zurück zu drehen. Die neuen Bremsklötze sind leichtgängig im Schacht. Das Handbremsseil habe ich mal ausgehängt und probiert, es geht ganz leicht, also das Problem liegt definitiv am Bremssattel selbst. Wenn ich bei ausgehängten Handbremsseil den Betätigungshebel für die Feststellbremse betätige, geht dieser alleine durch die Federkraft nicht mehr zurück, es fehlen bis zum Anschlag ungefähr 4mm, am Anschlag gemessen. Mit gängig machen ist da nicht viel drin, man müßte den Sattel zerlegen, ich vermute daß da wo der Betätigungshebel in den Bremssattel rein geht, daß hier vielleicht eine Dichtung verdreckt oder aufgequollen ist. Meine Frage jetzt, hat schon mal jemand so einen Bremssattel komplett zerlegt und instand gesetzt und wie bekomme ich den Betätigungshebel am Bremssattel raus?

Danke
mopedman


2

Dienstag, 8. März 2016, 19:29

Hatte denn noch niemand das Problem?

Beiträge: 11

Wohnort: 21149 Hamburg

Beruf: Container-Tetris für Fortgeschrittene

Auto: i10 (IA) Sport

Vorname: Roger

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 9. März 2016, 06:21

Moin …
Also ich hatte so ein von dir beschriebenes Problem noch nicht (zum Glück ;) )
Das einzige was ich mal bzw. ab und zu habe … wenn’s geregnet hatte oder es kalt ist das ich meist morgens beim los fahren die bremse sich festsetzt und beim Anfahren dann löst !
Der Freundliche meinte nur bei der Inspek das es zwar nicht normal sei aber er halt keine Bedenken hat !!!
Kann mal vorkommen … Hamburg halt / Nass + Kalt kommt mal ganz schnell Flugrost so mal ich ja auf ein kl. Abhang stehe mit gezogener Handbremse ?!?
Ich glaube nicht das dir das jetzt weiter geholfen hat … aber ich wollte mich mal mit einbringen :D
LG ROGER

Beobachter

Dacia-, Miezen- und Hundifan

Beiträge: 1 006

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Lebenskünstler und Privatier

Auto: i10 (PA) / Dacia Duster Prestige dCi / Toyota Hilux, Double Cab, 3,0 D

Hyundaiclub: BEOS RENTNER-SYNDIKAT

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. März 2016, 08:52

Das Problem hatte mein i10 auch schon. Dazu habe ich die Hebelei mit Rostlöser kräftig eingesprüht und mehrfach hin- und herbewegt. So ist alles wieder gangbar geworden. Zerlegt hab ich den Bremssattel noch nicht. Die hinteren Bremsen beim i10 sind sowieso ein Schwachpunkt des Fahrzeugs. Mindestens einmal im Jahr müssen die Beläge gereinigt und gangbar gemacht werden, sonst setzt sich die Bremse fest.

masterofdisaster

Fortgeschrittener

Beiträge: 358

Wohnort: Ehlen

Auto: i 40 cw 2,0 lpg

Hyundaiclub: wäre nicht schlecht

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 9. März 2016, 19:32

ich würde erstmal abklären ob es ein dichtsatz für den bremssattel gibt...
sonst ein neuer kostet glaube 360,-

Karlheinz

Fortgeschrittener

Beiträge: 312

Wohnort: Klagenfurt, Kärnten

Beruf: schon URLAUBER

Auto: ix20 1,4 90 PS Benziner Eoropapaket Bj.07.2013

Vorname: heinzi

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 10. März 2016, 08:38

Du brauchst einen Tauschsattel, gibts so um die 100 Euronen

LG Heinzi