Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

7meter50

Schüler

  • »7meter50« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Wohnort: 59379

Beruf: Student

Auto: I10

Vorname: Daniel

  • Nachricht senden

1

Samstag, 13. Juni 2009, 18:06

Fehlkonstruktion beim Sicherheitsgurt?

Hallo zusammen!

Ich habe heute morgen beim Rückwärtsfahren nach hinten geschaut und da fiel mir etwas ins Auge.
"Wo ist der Anschnaller für den mittleren Gurt??"

Habe mir natürlich gedacht, dass dieser unter der Sitzbank liegt da er wohl beim Umklappen mal druntergerutscht ist.

Naja ich klappe die Sitzbank um und hole ihn heraus doch trotzdem stimmt dort etwas nicht.

In der Sitzbank sind 2 Aussparungen für die Gurtschnapper.
Wo kommt der 3. Schnapper hin?



Die Befestigung ist unlogisch angebracht.
Der Gurt der, in Fahrtrichtung, nach links geht, ist auf der rechten Seite angebracht und der, der nach rechts geht, also in die Mitte, auf der linken Seite.



Will man beide zusammen herausholen um hinten zu 3. zu fahren hat man das Problem, dass ja nur eine Aussparung vorhanden ist.
Man muss den Schnapper also irgendwie daran vorbeifummeln, um dort dranzukommen.
Da die Sitzbank ja relativ fest und geformt ist passt das ganze aber nicht mehr. Zumindest nicht wenn man die Schnapper auf der richtigen Seite haben will.
Also der für den Mittengurt auf der rechten Seite (in Fahrtrichtung) und der für den linken Sitz auf der linken Seite.



Durch diese Anbringung sind die Gurte also über Kreuz.
Wie es sich bei einem Unfall auswirkt weis ich nicht aber allein die Handhabe ist, grad wenn man eng zu 3. hinten sitzt, mehr als bescheiden durch das ganze überkreuz etc.




Ist das nur bei mir so?
Liegt es daran, dass der Wagen ein Import aus Polen ist?
Ist das bei anderen auch so oder anders? Glaube ja ehr nicht...

Das ist doch ein Konstruktionsfehler oder nicht?
Bei dieser Anbringung mit den Halteblechen kann es doch garnicht anders funktionieren als so. Daher kann es ja nicht richtig sein.
Ein Umdrehen des Bleches, sodass die Schnapper auf der richtigen Seite sind jeweils, bringt dann aber wieder durch die Form der Sitzbank nichts, da ja nur eine Aussparung vorhanden ist, die dann aber nicht mehr mit dem "feststehenden" Schnapper übereinstimmt.

Ist das noch keinem vorher aufgefallen?

MfG Daniel


cheef

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: Chiemgau

Beruf: Selbständig

Auto: i10

Vorname: Jens

  • Nachricht senden

2

Samstag, 13. Juni 2009, 19:48

RE: Fehlkonstruktion beim Sicherheitsgurt?

8o 8o 8o 8o
das giebts doch gar nicht :denk:
nach deinem absolut perfekt erklärtem problem (mit foto und top erklärung) bin ich sofort rausgehechtet um das beschriebene zu checken.
da laust mich doch der affe X(
exaktamento das gleiche bei mir. erst musste ich mal den 3 halter freilegen (war versteckt in so einer kleinen tasche (was das soll :denk:)
hab mir bis jetzt auch noch null die rübe gemacht von wegen mit mehreren personen zu fahren. aber jetzt wo du das problem entdeckt hast.
naja, stellt für mich kein problem dar aber hier liegt ohne wenn und aber und definitiv ein konstruktiondebakel vor. liegt voll auf der hand. ich staune immer noch 8o 8o 8o
da bin ich gespannt wie ein flitzebogen was beim ersten 1000er check der händler dazu meint. leider kann ich dir null helfen denn wie du exakt beschreibst, die dinger tauschen (seitenverkehrt einbauen) funktioniert nicht aufgrund der aussparung in der sitzfläche. na dann :prost:

7meter50

Schüler

  • »7meter50« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Wohnort: 59379

Beruf: Student

Auto: I10

Vorname: Daniel

  • Nachricht senden

3

Samstag, 13. Juni 2009, 20:04

Ja ich hab heute erst ein wenig gebraucht um das zu verstehen.

"Sind die jetzt doof?? Oder bin ich das?"

Werde bei der Inspektion auch mal nachfragen was er dazu sagt.
Aber was soll der Händler machen.
Es ist ja nichts falsch montiert sondern ein Grundlegender Fehler.
Nicht mal eben zu beheben....

Man müsste mal herrn Hyundai persönlich fragen welcher Praktikant das geplant hat :cheesy:

cheef

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: Chiemgau

Beruf: Selbständig

Auto: i10

Vorname: Jens

  • Nachricht senden

4

Samstag, 13. Juni 2009, 22:53

:flüster: sende doch mal deine beschreibung mit den fotos an folgende adresse: info@hyundai.de
das wär ja mal zuuu spannend ob sich da jemand meldet :super:
wahrscheinlicher aber: das sind auch nur so ein paar :gaehn:
ich sach ma :prost:

bachus

Profi

Beiträge: 730

Wohnort: ABI

Auto: i30 1.6 rumän.Premium

Vorname: Chris

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 14. Juni 2009, 02:09

Hab Ende letzter Woche auch mal 4 Leute mitgenommen. Jetzt wo du's schriebst, fällt mir wieder ein, dass da beim Einsteigen auch so ein Kommentar fiel wie "was'n das für ne dumme Konstruktion" oder so ähnlich. Da muss ich morgen glatt mal schauen. Aber es deucht mir, dass es beim i30 auch so sein könnte...

7meter50

Schüler

  • »7meter50« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Wohnort: 59379

Beruf: Student

Auto: I10

Vorname: Daniel

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 14. Juni 2009, 10:48

Ich habe die Beschreibung mal als HTML-Seite erstellt damit es übersichtlicher ist.

Habe dann Beschreibung, Bilder und den Link an info@hyundai.de gesendet.

Mal sehen ob und was da zurückkommt!

Werde natürlich dann berichten was die Antwort ist.

Aber ich kann das nicht verstehen. Klar jeder, auch Firmen bzw der Kerl der etwas plant, macht Fehler.
Aber bis ein Auto auf die Straße kommt und Produziert wird wird doch alles getestet.
Von den Hyundaileuten, vom Tüv und ich mein spätestens beim Crashtest, wo es ja um die Sicherheit der Insassen geht müsste sowas doch auffallen.

MfG Daniel

MichiH1984

Fortgeschrittener

Beiträge: 178

Wohnort: Ibbenbüren

Beruf: Lagerarbeiter

Auto: i10 1,2 Klima

Hyundaiclub: ich suche

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 14. Juni 2009, 13:33

bei ist es auch so, (import auf dem össiland) , wie soll man so sicher hinten 3 leute mitnehmen ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MichiH1984« (14. Juni 2009, 13:34)


Christian_GE

Fortgeschrittener

Beiträge: 218

Wohnort: Ruhrpott´ler

Beruf: Abfüller

Auto: Tucson mit LPG

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 14. Juni 2009, 19:08

Huhu,

wie oft wirst du hinten mit drei Leuten fahren???

und wie dürfen diese Personen dann gebaut sein??? :auweia: :auweia:

;) ;) ;)

7meter50

Schüler

  • »7meter50« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Wohnort: 59379

Beruf: Student

Auto: I10

Vorname: Daniel

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 14. Juni 2009, 20:43

Ich fahre äusserst selten mit 3 Leuten hinten drin.
Es geht ja auch. Nur ist es eben umständlich wenn sich die Anschnaller kreuzen und gegenseitig im Weg sind.

Aber dennoch kann das ja nicht richtig sein.
Es soll, wenn es für 3 Leute hinten gebaut ist, auch so funktionieren wie es funktionieren soll.

Kann von mir aus auch so bleiben aber richtig ist es ja immernoch nicht ;)

Richwood

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Auto: Hyundai i10 classic

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 14. Juni 2009, 21:32

Wenn ich mich recht erinnere war das bei meinem Lancer und einem Kia vom Bekannten auch so, dass sich die beiden Schnallen "kreuzen". Jedenfalls musste man immer die Schnalle nehmen die jeweils außen war.

Ging ohne Probleme, ich habs mir jetzt bei meinem i10 nicht näher angeschaut aber ich wüsste nicht wo es da Probleme geben sollte.

Ich denke jedenfalls, dass es so beabsichtigt ist. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen das dort so eine Sache ungewollt verdreht ist ;)

Grüße,
Ralf

7meter50

Schüler

  • »7meter50« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Wohnort: 59379

Beruf: Student

Auto: I10

Vorname: Daniel

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 14. Juni 2009, 22:12

Ja aber welchen Sinn könnte es haben die Anschnaller so anzubringen?

Da ja auch Schnalle und Schnapper des mittleren Gurtes mit "Center" beschriftet sind, ist es ja auch so gedacht diese miteinander zu verbinden.

Dann kommen sich die Gurte aber in die Quere was die sache unnötig komplizierter macht.

Es muss ja nicht gleich ein gravierender Fehler sein aber wieso plant man das so?
Normal macht man das doch in logischer Anordnung also Rechter Gurt rechts und linker Gurt links.
Das wird ja nicht aus Spaß mal einmal umgedreht.

MichiH1984

Fortgeschrittener

Beiträge: 178

Wohnort: Ibbenbüren

Beruf: Lagerarbeiter

Auto: i10 1,2 Klima

Hyundaiclub: ich suche

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 14. Juni 2009, 22:25

und ausserdem passt auch nur der mittlere in die mittlere schnalle

spritti

Fahr nie wieder so dicht vor mir her – hab Angst, mein Luftfilter saugt Dich ein!

Beiträge: 1 275

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Lagerist/ Kommissionierer/ Gabelstabelfahrer

Auto: Sonata NF Facelift, Coupe GK Facelift, Elantra XD

Hyundaiclub: ehem. Team Cobra

Vorname: Björn

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

13

Montag, 21. Juni 2010, 18:47

so weit ich weis, verbaut hyundai die gurtschnaller schon seit anfang an so... was das nun fürn sinn ergibt kann dir keiner erklären... is einfach schade, das es noch nie geändert wurde.
ich persönlich stört das nicht, weil ich hinten selten (vielleicht ein-zwei mal in jahr) dei personen mitnehme... die andere restliche zeit is der dritte schnaller unterm sitz und die mittelkonsole runter geklappt.

Buddha

Fortgeschrittener

Beiträge: 365

Wohnort: HH

Auto: i30 1.6 Comfort

Hyundaiclub: *nix Club*

Vorname: Andy

  • Nachricht senden

14

Montag, 21. Juni 2010, 19:09

Sehr witzige Sache...i10 und 5 Leute sitzen drin :D



Selbst meinen i30 finde ich für 3 Erwachsene zu klein auf der Rücksitzbank. Aber bin ja mal gespannt was HMD antwortet 8)

Marooke

Schüler

Beiträge: 121

Wohnort: Bergisches Land

Auto: i10 1.2 Style+

Vorname: Robert

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 22. Juni 2010, 10:07

Ich glaube, dass der dritte Anschnalller bei unserem Schweden-Import so gut versteckt war, ist auch der Grund, warum unser i10 unter max. zulässige Personenanzahl eine 4 eingetragen hat. :D Wer soll denn den Anschnaller finden, wenn man keine Ahnung hat, dass er da ist?

Also mit 2 weiteren Personen will ich auch nicht auf der Rückbank sitzen. Zu zweit haben auch Personen mit einer Körpergröße von jeweils über 1,90 m genug Platz hinten.