Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

21

Montag, 2. Mai 2016, 22:29

Eigentlich wollte ich diesen Fred wieder beleben um zu berichten dass die türkische Schlampigkeit
Bei meinem I10 inzwischen zu einem Motorschaden geführt hat.
Wie berichtet war der Motor von Anfang an unglaublich lahm, hatte einen extrem hohen Verbrauch (knapp unter 8 l).
Jetzt fuhr ich 2200 km nach Hamburg und zurück und er verbraucht über 3 l Öl.
Erste Diagnose: total verölte Zündkerze am zweiten Zylinder, Fehlzündungen im Fehlerspeicher.
Nach dem ersten Öffnen fanden sich völlig falsch eingesetzte Ventildichtungen am zweiten Zylinder - durch die Öl in den Zylinder eingesaugt wurde.
Motor muss jetzt komplett zerlegt und genauestens überprüft und vermessen werden da Massive Folgeschäden möglich und wahrscheinlich sind. (Bei 5000 km am Tacho!!).

Kann mir vielleicht irgendwer von euch Ansprechpartner in der Fabrik der Türkei oder in der Zentrale in Korea sagen wo ich meinen Frust und meine Wut abladen kann??


realmaster

Meister

Beiträge: 2 912

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 3. Mai 2016, 00:32

...Kann mir vielleicht irgendwer von euch Ansprechpartner in der Fabrik der Türkei ... sagen wo ich meinen Frust und meine Wut abladen kann??

Aber gerne. Das ist im Video der Herr im dunklen Anzug, der bei 00:07 auf den Tisch springt. Konfliktmanager bei Hyundai Assan Otomotiv.

Beiträge: 2 081

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 3. Mai 2016, 06:38

So etwas ist doch nun wirklich Pech und kann Dir bei jeder Marke und überall passieren.

Ärgerlich ist es allemal, aber dafür ist doch letztendlich die Garantie gut und da. Man muss jetzt nur darauf achten, dass die Werkstatt keine abgespeckte Reparatur durchführt, sondern fall nötig, dann auch einen neuen Motor verbaut.

Volkerchen

Die spitze Feder

Beiträge: 128

Wohnort: Eschweiler

Beruf: Fachinformatiker

Auto: i10 IA 1,2 l Yes! Silver in Star Dust

Vorname: Volker

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 3. Mai 2016, 08:50

Kann mir vielleicht irgendwer von euch Ansprechpartner in der Fabrik der Türkei oder in der Zentrale in Korea sagen wo ich meinen Frust und meine Wut abladen kann??

Sorry, aber was hilft Dir denn ein "Ansprechpartner" in der Türkei oder in Korea? Selbst wenn Dir der türkische Wirtschaftsminister oder der Vorstandsvorsitzende von Hyundai eine Audienz gewähren würde, hättest Du da wahrlich gar nichts von.

Wie hier vorgegangen wurde ist mir - mal wieder - völlig unverständlich! Dein "Ansprechpartner" ist Dein Händler! Der schuldet Nacherfüllung - und die Art der selben bestimmt im Rahmen der §§ 439 ff. BGB _der_Kunde_ - vor allem also wahlweise auch ERSATZLIEFERUNG! Dein Weg hätte Dich daher nicht nach Korea, in die Türkei oder ein Forum führen müssen, sondern dorthin, wo Dir fachkundig geholfen wird. Nämlich zu einem Experten, der sich mit solchen Fällen auskennt! Den nennt man "Rechtsanwalt".

Hättest Du das rechtzeitig gemacht, dann hättest Du möglicherweise inzwischen schon ein Ersatzfahrzeug und mit der Montagskiste könnten sich andere herumärgern.

Dazu ist es übrigens auch jetzt noch nicht zu spät - auch wenn das Kind schon kopfüber über dem Brunnenrand hängt. Du bist zwar jetzt erstmal an die einmal getroffene Wahl, also Nachbesserung statt Ersatzlieferung, gebunden (vergl. OLG Saarbrücken, 29.05.2008, Az. 8 U 494/07, auch OLG Celle, 19.12.2012, Az. 7 U 103/12). Allerdings nicht für alle Zeit und vor allem nicht, wenn diese misslingt (vergl. LG Hagen, 29.07.2011, Az. 2 O 50/10). Einzelheiten erklärt Dir Dein Anwalt.

Übrigens: Dass das Wort "Garantie" in meinem Posting bis zu dieser Stelle nicht ein einziges Mal vorkommt, liegt schlicht daran, dass "Garantie" mit dem geschilderten Sachverhalt nicht das kleinste Fitzelchen zu tun hat.

Maat et joot un bess demnähx
Volker

25

Dienstag, 3. Mai 2016, 11:09

Dass mir Ansprechpartner in der Türkei oder Korea nicht unmittelbar helfen können/werden ist mir schon klar, Frust abladen beim Verursacher (Und das ist ja wohl nicht der Händler) täte mir trotzdem gut.
Die Verantwortlichen im türkischen Werk könnten ruhig wissen wie schlampig bei Ihnen gearbeitet wird (ohne alle Details noch einmal aufzählen zu wollen).

Rechtlich habe ich mich übrigens beim ÖAMTC beraten lassen:
Laut österreichischem Recht muss ich dem Händler zwei Reparaturversuche zugestehen und erst wenn diese erfolglos sind kann ich Preisnachlass oder Rückgabe des Autos fordern.

Mein kleiner Händler tut übrigens wirklich alles um all das auszubaden wofür er ja wirklich nichts kann.
SchließlichHat er weder die Lieferung monatelang verzögert, noch die Tapezierung falsch zugeschnitten, noch die Dichtungen im Motor falsch eingebaut.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 27 518

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 3. Mai 2016, 11:13

Laut österreichischem Recht muss ich dem Händler zwei Reparaturversuche zugestehen und erst wenn diese erfolglos sind kann ich Preisnachlass oder Rückgabe des Autos fordern.
Ist in Deutschland genauso!

Volkerchen

Die spitze Feder

Beiträge: 128

Wohnort: Eschweiler

Beruf: Fachinformatiker

Auto: i10 IA 1,2 l Yes! Silver in Star Dust

Vorname: Volker

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 3. Mai 2016, 11:59

Rechtlich habe ich mich übrigens beim ÖAMTC beraten lassen:
Laut österreichischem Recht muss ich dem Händler zwei Reparaturversuche zugestehen und erst wenn diese erfolglos sind kann ich Preisnachlass oder Rückgabe des Autos fordern.
Sorry, das sich die ganze Geschichte in Österreich abgespielt hat, war mir wohl entgangen. Meine Aussagen waren natürlich auf DE gemünzt.

@J-2 Coupe
HALLO!!! *klopf* *klopf* Es ging um ERSATZLIEFERUNG, also "neues Auto"! Dafür muss niemand irgendwelche "Reparaturversuche" zugestehen (soweit es nicht nur vergleichsweise geringfügige Mängel sind). Das angebliche Recht auf "Reparaturversuche" ist ausschließlich ein feuchter Traum der Verkäufer. Ich hatte doch für das BGB schon den einschlägigen Teil genannt, reinschauen hilft weiter... :evil:

Maat et joot un bess demnähx
Volker

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 27 518

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 3. Mai 2016, 12:04

Da habe ich aber schon etwas ganz anderes erlebt,......

Volkerchen

Die spitze Feder

Beiträge: 128

Wohnort: Eschweiler

Beruf: Fachinformatiker

Auto: i10 IA 1,2 l Yes! Silver in Star Dust

Vorname: Volker

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 3. Mai 2016, 12:13

Da habe ich aber schon etwas ganz anderes erlebt,......

Wohl kaum! Es mag zwar so sein, dass der eine oder andere Verkäufer mit dem BGB auf Kriegsfuß steht - aber Dein Anwalt kennt sich aus, das kann ich Dir versichern!

Maat et joot un bess demnähx
Volker

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 27 518

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 3. Mai 2016, 12:31

Keine Ahnung was "Verkäufer" so machen - aber Recht haben und Recht bekommen sind 2 ganz verschieden Dinge! Für Leute mit rein theoretischer Erfahrung sicher etwas neues :D Wenn du schon länger hier wärst, hättest du Paulchens Geschichte gekannt - der hat so um die 3 Jahre herumgestritten.

31

Mittwoch, 4. Mai 2016, 16:45



So also sieht ein 5 Monate alter I10 mit 5000km aus. :-( auf den man 6 Monate länger als versprochen gewartet hat.


a-wing

Anfänger

Beiträge: 15

Wohnort: Wilhelmshaven

Auto: Hyundai i10 Yes Silver 1.2

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 4. Mai 2016, 18:07

Die Geschichte ist wirklich ärgerlich für dich. Selbst wenn alles repariert werden kann, bleibt immer die Lauferrei, Warterrei und ein mulmiges Gefühl hängen!
Ich hoffe mal das ist eine Vertragswerkstatt und kein Hinterhofschrauber wie es das Bild suggeriert?

Gruß
a-wing

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 27 518

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 4. Mai 2016, 18:20

Ich hoffe mal das ist eine Vertragswerkstatt und kein Hinterhofschrauber wie es das Bild suggeriert?
Garantiearbeiten kann man nur beim Vertragshändler machen lassen :flüster:

34

Mittwoch, 4. Mai 2016, 18:49

Ist natürlich ein Hyundai & Mazda Vertragshändler.
Aber ein kleiner Familienbetrieb der in sehr persönliche Kundenbetreuung und sehr gute Angebote statt in einen gekachelten Glaspalast investiert.
Haupkundschaft sind Taxler. Fast alle Hyundai Taxis in Wien, und die werden auffällig immer mehr, sind von ihm.

35

Dienstag, 10. Mai 2016, 13:24

Neueste Information der Werkstatt:
Die Vermessung des Motors ergab dass Hyundai jetzt einen neuen Motor (in Einzelteilen)vom Block über Kolben, Ventile, Zylinderkopf und alle Dichtungen usw. heraus rückt.
Da muss ja wirklich einiges los gewesen sein in diesem Motor.

Jetzt stehe ich nur vor Der Frage was in diesem "Prachtexemplar" von Montagsauto noch alles verbockt ist.
Was meint ihr?
Soll ich versuchen mich um einen Tauschwagen zu streiten? Oder soll ich mich freuen dass ich jetzt wenigstens halbwegs sicher weiß einen halbwegs intakten Motor zu haben?

Beiträge: 2 081

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 10. Mai 2016, 14:21

Ich hätte bei einem so neuen Auto mit einem zusammengeklöderten Motor kein gutes Gefühl :rolleyes:

Nichts an so einem jungen Fahrzeug kann durch die jetzt ausgeführten Arbeiten besser geworden sein, als bei einem gleichalten, normal funktionierenden und auch beim Wiederverkauf wird sich die Bemerkung ATM, bzw. neuer Motor nicht förderlich auswirken.

Das wäre natürlich nach ein paar Jahren und höherer Laufleistung anders gewesen.

37

Dienstag, 14. Juni 2016, 15:59

Wollte nur berichten wie es weiter ging:
Mein Händler bekam einen zerlegten Motor, da kein ganzer lagernd war, und baute ihn komplett neu auf.
Für den 1000 km Ölwechsel musste ich übrigens gar nichts bezahlen, als Wiedergutmachung für die unnötigen 3 l Ölverbrauch des alten Motors.

Nach 2500 km ein erstes Fazit:

Er fühlt sich ein wenig weniger Brustschwach an, Ist aber immer noch eine ziemlich lahme Ente für 87 PS.
Die Pack (A2 Süd Autobahn Steiermark) schafft er mit Ach und Krach in der vierten (zwei Personen, kein Gepäck), In der fünften verreckt er jämmerlich.

ABER: Der Ölverbrauch ist weg, und Sprit verbrauchte er einen guten Liter weniger. 6,2 statt 7,4 bei gleichem Einsatz mit Ca 1/4Stadt, 3/4 Autobahn.

Somit war der MotorSchaden für mich eigentlich ein Glücksfall der für mich (und die Umwelt) bei 100.000 km Laufleistung eine Einsparung von gut 1000l Sprit bedeutet.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »marst« (14. Juni 2016, 16:16)