Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 19. Dezember 2015, 01:25

komplett umgestalten/Kosten

Hallo,
ich würde gerne eine Folierung durchführen und Klarleuchten als Rücklicht einbauen lassen. Theoretisch, denn einerseits stellt sich mir die Frage, ob sich das lohnen würde (sechs Jahre alt, viele Kratzer und eine große Delle), andererseits wäre der Kauf eines anderen Autos noch teurer, da ich für mein aktuelles Fahrzeug vermutlich kaum mehr was bekommen würde und es ja fahrtüchtig ist.

Folierungskosten sind ja stark von Fahrzeuggröße/typ abhängig - wie viel würde das für einen Hyundai i10 kosten? Wo findet man günstige Anbieter?

Und gibt es überhaupt Klar-Rückleuchten für einen Hyundai i10? Zumindest im Standardzubehör scheint es die nicht zu geben - aber dass man so was absolut nirgends auftreiben kann scheint mir schwer vorstellbar, immerhin ist es ja ein auf dem Markt durchaus nachgefragtes Modell.

Vielen vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!


cruiser

Profi

Beiträge: 1 099

Wohnort: Hattingen

Auto: IX20 1,4 90PS

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Samstag, 19. Dezember 2015, 08:31

Hallo Longlsland,

herzlich Willkommen. Also eine Folie wird deine Kratzer und schon gar keine Beule verdecken. Im Gegenteil, je nach Folientyp kommen die „Fehler“ im Lack noch stärker hervor. Lass dich mal beraten. In deinem Fall hilft erst mal nur ein Beulen- und/oder ein Lackdoktor.

Gruß vom Dirk

Beiträge: 11

Wohnort: 21149 Hamburg

Beruf: Container-Tetris für Fortgeschrittene

Auto: i10 (IA) Sport

Vorname: Roger

  • Nachricht senden

3

Montag, 28. Dezember 2015, 06:05

Moin ...

Folieren ist nicht immer die eine Lösung! Es gibt die günstigere Variante namens Plasti Dip... Schau mal unter Sprühfolien dippping - gut / günstig / einfach !!!!

LG Roger

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Montag, 28. Dezember 2015, 08:45

Das GANZE Fahrzeug mit dieser "Sprühfolie" aus der Dose behandeln? So würde ich nicht rumfahren :dudu:

oliwei

Profi

Beiträge: 1 012

Wohnort: Würzburg und Wochenend-Fürth´er

Beruf: Banker

Auto: i30 Style 1,6 GDI

Vorname: Ola

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Montag, 28. Dezember 2015, 13:55

Hi, was viele nicht wissen ist, dass dieses ganze dippen auch große Nachteile hat! Google mal "Foliatech" und "Felge ruiniert" oder so was in die Richtung, da wird dir Angst und Bange! 8o

Denn so einfach und so toll ist das nur beim draufmachen, die Folgeschäden können böse sein.

PS: warum willst du denn Veränderung bei einem 6 Jahre alten verlebten i10? Der ist ja so gelinde gesagt 2.500€ Wert und du willst für 2.000€ Folie draufmachen... :schläge:

Mein Rat: verkaufen oder noch bissl sparen und was kaufen was dir dann passt :thumbup:

6

Samstag, 2. Januar 2016, 23:19

Auch "passende" Gebrauchte sind ja nicht ganz so günstig, und das, was man für ca. 4000 Euro bekommt ist ja auch nicht allzu toll. Ein weiterer Punkt ist, wie ich den alten Hyundai verkaufen soll - wie gesagt, große Delle, viele Kratzer, nicht scheckheftgepflegt - das lässt den Wert dann insgesamt wohl gegen Null gehen, beziehungsweise wird sich niemand finden, der mir den abkauft. Kann auch schwer einschätzen, wie lange das Ding überhaupt noch hält - theoretisch kann es sein, dass man den nochmal knapp 10 Jahre fahren könnte.

Bin aber für jeden Tipp dankbar, wie ich auf ein anderes Fahrzeug umstellen könnte - unter Umständen zahlt ein Händler, dem man ein Fahrzeug abkauft, ja noch ein bisschen was dafür - aber vermutlich auch nicht allzu viel. In jedem Fall müsste ich insgesamt wohl deutlich mehr investieren, als wenn ich nur irgendeine günstige Folierungsmöglichkeit finden würde, oder?

Wie lange denkt ihr hält so ein sechs Jahre alter i10 in etwa, beziehungsweise wie viele km? (Habe noch nie herausfinden können was entscheidender ist - Alter oder Kilometerstand...).

Und wie sieht es mit Lackspray aus? Für punktuelle Korrekturen scheint das ja zu funktionieren - was könnte bei so was schlimmstenfalls passieren?

Danke nochmal für die Beratung!

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

7

Samstag, 2. Januar 2016, 23:32

Lackspray aus der Dose verunstaltet den Lack noch mehr, da Dosenlack matter glänzt als selbst der älteste Werkslack. Dann könnte man das gesamte Auto auch gleich mit der Lammfellrolle rollen, das geht wirklich und kostet am wenigsten!

oliwei

Profi

Beiträge: 1 012

Wohnort: Würzburg und Wochenend-Fürth´er

Beruf: Banker

Auto: i30 Style 1,6 GDI

Vorname: Ola

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

8

Montag, 4. Januar 2016, 09:40

@LongIsland
Also so wirklich werde ich auch dir nicht schlau, ich versuche mal etwas zu helfen:
-Haltbarkeit eines i10: das kann man überhaupt nicht festlegen ob Alter oder km den Ausschlag geben. Man kann jedes Auto in 500km totfahren oder es mit Pflege an die 200.000km tragen, alles eine Einstellungssache. Ebenso beim Alter. Folterst du das Teil kann Rost nach einem Jahr kommen, gehst du damit sanft um und kümmerst dich etwas dann kannst du dir in 24 Jahren das "H-Kennzeichen" (für historische Fahrzeuge) holen. Also es hängt alles vom Besitzer und dessen Pflege/Wartung ab.
-du sagst selbst das du nicht weisst wie lange der i10 noch hält, willst aber auf "Biegen und Brechen" nen Batzen Geld für Folie ausgeben. Was machst du denn wenn du ihn morgen folieren lässt und übermorgen stirbt er? Dann sind 1.500 Flocken weg! Gelinde gesagt ziemlich doof! :prost:

Mein Tipp: suche dir mal jemanden der dir mal sagen kann ob das KFZ Zukunft hat (aber bitte geh nicht zu Pit-Stop oder ATU!!! :auweia: ). Ich rate dir beim TÜV einen "Gebrauchtwagen-Check" zu machen, die TÜV´ler wollen dir schonmal nichts verkaufen. Kostet halt ein paar Taler...

Wenn der vom TÜV sagt "oh mein Gott", dann würde ich da keinen Cent mehr investieren (außer in die Aufbereitung wg. Verkauf) und ihn dann abstoßen, im Notfall für kleines Geld. Ein paar Taler wird er trotzdem bringen, auch da kann dir der TÜV einen groben Hinweis geben...

Wenn er sagt "der kann noch" würde ich immernoch von einer Folierung abraten, es ist und bleibt einfach keine kluge Idee Geld so zu vernichten. Spare lieber auf den nächsten der kommt! :flüster:

Ähnliche Themen