Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Xraser

Anfänger

  • »Xraser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Trier

Auto: 110 1.1 automatik

Vorname: Peter

  • Nachricht senden

1

Samstag, 6. Juni 2009, 21:29

Habe jetzt auch einen i10

Hallo Leute
Seit 22.5. bin ich besitzer eines i10 1.1 automatik bis jetzt absolut zufrieden bis auf den Spritverbrauch. Habe 7000 Km auf der Uhr und brauche etwa 7,7 liter auf 100 km :dudu: ich denke wohl etwas zuviel.
Was meint ihr ? wenns nicht besser wird sollte ich wohl mal zum Händler gehen.

Gruß an alle


BOOMER

Hundeflüsterer

Beiträge: 447

Wohnort: Viersen/NRW

Auto: Hyundai i 10 1.2 classic

Vorname: Frank

  • Nachricht senden

2

Samstag, 6. Juni 2009, 22:03

hi Xraser . habe einen i10 1,2 classic 78 PS. am anfang habe ich mich auch über den verbrauch gewundert 7,2L. jetzt liege ich bei 6,1L bei gefahrenen 1700km . habe keine ahnung ob ein automatik mehr sprit schluckt . aber das forum wird dir helfen.wühl dich mal durch . habe ich auch gemacht und hat sehr geholfen. viel spass noch mit dem kleinen ;) gruss BOOMER

mario18032006

unregistriert

3

Samstag, 6. Juni 2009, 22:39

naja,der MANUELLE 1,1 ist mit 5 Liter Mixverbrauch angegeben.
Da das ein Wert ist,der nur unter optimalbedingungen erreicht wird,sind es in der Realität wohl 6 Liter.

Du hast einen Automatik und bist in der einfahrphase.wird wohl noch runter gehen,aber kaum großartig unter 6,5 Liter.

bachus

Profi

Beiträge: 730

Wohnort: ABI

Auto: i30 1.6 rumän.Premium

Vorname: Chris

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 7. Juni 2009, 05:59

Willkommen im Club der Hyundaibesitzer.
Scheinst ja ein Vielfahrer zu sein, wenn du nach 2 Wochen schon 7000 auf der Uhr hast :watt: Oder meinst du 700? ;)

Der Spritverbrauch pegelt sich i.d.R. noch etwas ein, auch wenn man sagen mmuss, dass Hyundai da seeehr optimistische Angaben macht.
Mein 1.6er liegt nach gut 3000 bei rund 9L - trotz 95% Autobahn (fast nur Arbeitsweg) - aber ich hab den meist auch bei 4,500 rpm. Insofern denk ich, das ist normal bei mir :]

Viel Spass beim Fahren und stöbern...

:wech:

Xraser

Anfänger

  • »Xraser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Trier

Auto: 110 1.1 automatik

Vorname: Peter

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 7. Juni 2009, 13:12

Hallo
Entschuldigt habe vergessen zu erwähnen das ich einen Jahreswagen gekauft habe. Deshalb die 7000 km.

6

Montag, 8. Juni 2009, 16:16

musste heute auch das erste mal nachtanken
Bin mit einer Tankfüllung jetz 380 km gekommen... (1.2 )
mal schauen ob sich das noch verbessern lässt....

ALIY

Schüler

Beiträge: 117

Wohnort: Baden Württemberg

Auto: Hyundai i10 1,2

Vorname: Ali

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 16. Juni 2009, 14:59

380 km mit einer Tankfüllung?

Ist das nicht ein bisschen wenig?

Das sind ja bei einem Tankinhalt von 35 Liter ein Verbrauch von 9,21 Liter/100 km..

Das finde ich sehr viel..

Ich komme mit meinem i10 1,2l auf 500km

Xraser

Anfänger

  • »Xraser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Trier

Auto: 110 1.1 automatik

Vorname: Peter

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 17. Juni 2009, 21:44

Habe heute nochmal mit meinem Hyundaihändler gesprochen, und der sagte mir das man mindestens 10000 kilometer fahren sollte bevor sich der Verbrauch einpendelt. Hoffen wir das beste. :freu:

9

Donnerstag, 18. Juni 2009, 00:05

Zitat

mindestens 10000 kilometer fahren sollte bevor sich der Verbrauch einpendelt


:todlach:

ALIY

Schüler

Beiträge: 117

Wohnort: Baden Württemberg

Auto: Hyundai i10 1,2

Vorname: Ali

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 18. Juni 2009, 10:06

mindestens 10000 kilometer fahren sollte?

ojeee =)

Richwood

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Auto: Hyundai i10 classic

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 18. Juni 2009, 10:15

Zitat

Original von killerbarbie
musste heute auch das erste mal nachtanken
Bin mit einer Tankfüllung jetz 380 km gekommen... (1.2 )
mal schauen ob sich das noch verbessern lässt....


Hallo,

das ist in der Tat eindeutig zu viel! Du kannst ja mal auf Spritmonitor vorbeischauen und dort vergleichen. Da pendelt sich der Verbrauch so zw. 6 - 6,5 L ein.

Also entweder dein rechter Fuß ist SEHR schwer und du fährst immer voll beladen ;) oder du solltest mal die Werkstatt aufsuchen. Der Spritverbrauch sollte sich spätestens bei 2000 Km eingependelt haben...

Viele Grüße,
Ralf

12

Donnerstag, 18. Juni 2009, 19:39

Zitat

Original von ALIY
380 km mit einer Tankfüllung?

Ist das nicht ein bisschen wenig?

Das sind ja bei einem Tankinhalt von 35 Liter ein Verbrauch von 9,21 Liter/100 km..

Das finde ich sehr viel..

Ich komme mit meinem i10 1,2l auf 500km


passen in den Tank nicht 30 liter?
war ja auch meine erste Tankfüllung und ich bin schon sehr sportlich gefahren......

ALIY

Schüler

Beiträge: 117

Wohnort: Baden Württemberg

Auto: Hyundai i10 1,2

Vorname: Ali

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 18. Juni 2009, 22:20

30l und 5l Reserve sind noch drin wenn das Tanklicht aufleuchtet.

Also egal ob sportlich oder nicht das finde ich zu viel.

Wer weiß vielleicht senkt dich das ja noch im Laufe der Zeit..

Richwood

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Auto: Hyundai i10 classic

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 18. Juni 2009, 23:00

es sollten ca. 35 l in den Tank rein passen. In diesem Beitrag gibt es bereits Versuche die Spritmenge auszuloten ;)

Viele Grüße,
Ralf

frambach

Schüler

Beiträge: 82

Wohnort: Köln (Kerpen-Buir)

Beruf: Student

Auto: i10 1.1 CRDI

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

15

Freitag, 19. Juni 2009, 08:35

naja also ich kann nur für den i10 Diesel sprechen,

der Tank fasst 35 Liter und ich komme meistens um die 580 KM mit einem Tank um habe einen Durchschnittsverbrauch von 5,8 Litern, was allerdings auch WEIT über den Hyundai Angaben liegt!!!

Zudem ist diese Aussage, das der Verbrauch sich nach 10000 Kilometern senkt totaler quatsch...

-----------

Aber mal grade ne andere Frage, bin ja auch bei Spritmonitor.de, allerdings fehlen mir die letzten beiden Tankquittungen, so dass ich die nicht mehr eintragen kann, wie kann ich dort diesen Kilometer Bereich wertungslos eintragen um danach normal weiter eintragen zu können?

Xraser

Anfänger

  • »Xraser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Trier

Auto: 110 1.1 automatik

Vorname: Peter

  • Nachricht senden

16

Samstag, 20. Juni 2009, 16:14

ich weiss hört sich blöd an mit den 10000 kilometern
habe heute wieder getankt und hatte einen verbrauch von 8,2 litern

absolut nicht zufriedenstellend.

Richwood

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Auto: Hyundai i10 classic

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

17

Montag, 22. Juni 2009, 11:18

Na dann ab zum Händler und eine Verbrauchsfahrt machen lassen.

Dann stimmt da wohl etwas nicht.

Grüße,
Ralf

nivora

Anfänger

Beiträge: 40

Auto: Hyundai i10 1.1 ++Edition

  • Nachricht senden

18

Montag, 22. Juni 2009, 18:47

also ich habe jetzt zum zweiten mal getankt und habe mit meinem i10 bereits 530km auf den buckel. nicht viel, jedoch hat mein kleiner auf den letzten fahrten 5,8 liter verbraucht.
ist zwar noch nicht werksvorgabe, aber nähert sich dem langsam^^außerdem muss man berücksichtigen, dass alleine die größeren reifen, die hyundai seit anfang diesen jahres statt der anderen aufsetzt, der verbrauch um 0,3 -0,5 l je 100 km steigern kann!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nivora« (22. Juni 2009, 18:49)


KeNnY2205

Anfänger

Beiträge: 9

Wohnort: BW

Beruf: Schüler

Auto: i 10

Vorname: Toni

  • Nachricht senden

19

Montag, 26. Oktober 2009, 19:40

Bin neu im Forum und darum lwerf ich erst mal ein freundliches ,,Hallo" in die Runde; )! Es ist zwar schon ne weile her das hier Jemand was geschrieben hat und es ist auch nicht direckt das gleiche aber ich hoffe ich das richtige Thema getroffen zu haben ;) !?


Hab meinen kleinen Flitzer jetzt seit gut 1,5 Monaten und bin durch und durch zufrieden!
Jedoch ist mir in letzter Zeit aufgefallen, dass immer wenn Ich etwas lauter Musik höre, mit etwas mehr Bass, die rechte Beifahrerverkleidung vibriert. Wenn Ich jedoch einen leichten Druck auf die Seite (unterhalb der Fensterkurbel) gebe, dann unterdrücke ich das Vibrieren/"Scheppern". Bei allen anderen Türen ist kein vibrieren oder sonstiges wahr zu nehmen.
Jetzt zu meiner Frage: Hat noch Jemand solch ein "Problem" oder ist so etwas schonmal vorgekommen? Kann es sein das es daran liegt, dass ich keine elektronischen Fensterheber haben und somit zu viel luftraum zwischen Tür und Verkleidung ist? Kann es sein das die Verkleidung nicht richtig befesigt wurde?
Vielen Danke für alle Antworten ;)

PS: sollte mein Beitag jetzt in der falschen Kategorie sein, dann bitte Ich um verzeihung und verschiebung! ;)
MfG

Toni

Marooke

Schüler

Beiträge: 121

Wohnort: Bergisches Land

Auto: i10 1.2 Style+

Vorname: Robert

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 27. Oktober 2009, 07:42

Naja, auf die Verbrauchsangaben ab Werk darf man getrost bei allen Herstellern 0,5 - 1,5 Liter draufrechnen. Die Messungen erfolgen zumeist erstens mit den schmalsten möglichen Reifen (wie schon geschrieben ca. 0,5 l/100km mehr), ohne elektrische Verbraucher wie Radio, Lüftung, Sitzheizung, Licht (macht ca. 0,25 - 1,00 l/100 km aus), schon gar ohne Klima (auch etwa 0,5 l) und im Drittelmix, sprich 1/3 Stadt, 1/3 Land und 1/3 Autobahn (wobei Autobahn und Land nahezu identisch sind). Abweichungen davon zeigen logischerweise einen erhöhten Verbrauch. Ebenso führt ein Automatikgetriebe auch zu einem etwas höheren Verbrauch im Vergleich zum gleichen Wagen mit Handschaltung.

Ähnliche Themen