Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 22. August 2015, 02:43

EU KFZ

Guten Abend ,

ich habe heute bei auto-online.de/XXX meinen i30 style (bj 2012) verkauft und meinen i10 lpg gekauft, da ich eine neue arbeitsstelle angehe und ein diesel meinen errechneten sparfaktor nicht erreicht. vom deal her wirkt alles gut, ich habe einen guten preis für meinen gebrauchten bekommen und bekomme einen neuen i10 lpg hingestellt. ich fahre hyundai seit nun 6 jahren, weil ich sie optisch immer klasse finde und b) weil ich von garantien lebe. ich kann mir fahrzeugausfälle in meinem beruf nicht großartig leisten ...

so viel dazu ...

doch umso länger der kaufvertrag in die vergangenheit gerät und umso länger ich in foren lese, was die nachteile an kfz aus dem eu import sein könnten, desto mehr bauchschmerzen bekomme ich... leider finde ich bei all den foren keine negativen einträge über das autohaus XXX oder über hyudani i10 eu fahrzeuge! leider in ,, " gesetzt da ich ja happy wäre wenn es keinen haken an der Sache gibt.

ich lese von ,,der Wagen muss in DE als GarantieKfz angemeldet werden, sonst gilt auslieferungsrecht", lese von ,,de autohäuser werden den wagen nicht in die inspektionen nehmen vor allem nicht mit lpg! " usw. usf. !

Kann mir also bitte jemand sagen "MIT ERFAHRUNGEN" EU Import KFZ was ich beachten muss ab tag 1 der übernahme (checkheft muss eine erstinspetkion haben) usw. , ob ich nun einen guten Deal gemacht habe weil ich ein paar Euros gespart habe oder war es ein fehler mit einer LPG anlage dem DE - Hyundai Händler zu umgehen ?

/xxx - edit by Ceed


realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

2

Samstag, 22. August 2015, 03:59

Sorry, aber es liest sich, als ob du jetzt Absolution in Form eines reinen Gewissens wünscht. Wäre es nicht vorher angebracht gewesen, hier anzufragen? Aber es gibt hier Kollegen, die haben das LPG schon im Namen. Dir wird sicher geholfen.
?(

LPG-Rolf

Anfänger

Beiträge: 59

Wohnort: Großraum nordwestliches Ruhrgebiet

Beruf: ex KFZ Mechaniker

Auto: i10 LPG Trend Pluspaket

  • Nachricht senden

3

Samstag, 22. August 2015, 10:18

Moin,

mit Erfahrungen über EU-Importe kann ich leider nicht dienen. Mein i10 LPG ist ganz offiziell bei einem deutschen Hyundai-Händler erworben worden. Aber ehrlich gesagt, ich hätte mich auch vorher über evtl. Problemchen mit EU-Fahrzeugen schlau gemacht. So, wie's aussieht, is' der Zug eh grad aus dem Bahnhof raus ... 8|

Übrigens, der LPG-Verbrauch meines Kleinen geht mit zunehmender Kilometerleistung (>30.000 km) immer weiter zurück. Am Anfang hab ich so ca. 6,6 Ltr a 100 km gebraucht. Im Moment schlürft er keine 6 Ltr. weg - und das bei schlanken 43 Cent der Liter Gas. Da macht sogar das Tanken Spaß. :)

Wieviel LPG man bei einem Tankvorgang rein bekommt, hängt u.a. auch vom Druck u. Einstellung der Tankanlage ab - scheint wohl bei jeder Anlage anders zu sein. Zwischen 18 und 27 Litern ist alles möglich. Nach ein paar Wochen mit dem i10 PLG, kennt man aber die Tankstellen, wo's am besten klappt. 8)

Paßt schon, Gruß Rolf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LPG-Rolf« (22. August 2015, 10:50)


Ähnliche Themen