Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 10. Mai 2015, 11:24

Frage wegen Garantie

Jetzt ist die Garantie ja bei 5 Jahren..

Frage 1: Kann man Garantieansprüche nur beim verkaufenden Händler geltend machen oder bei jeder Hyundai Werkstatt /Händler?

KAnn mir jemand sagen wie das 2012 war mit der länge der Garantie??

Und was brauche ich um die Garantie in Anspruch zu nehmen?

Ich frage weil mein i10 2 Vorbesitzer hat bzw der Wagen von EZ 1/2012 ist.

Reihenfolge: Autohaus (kurz), Besitzer 2, Besitzer 3 (nur für 3 monate), Ich

Nun habe ich leider kein Scheckheft und keine Rechnung für ursprünglichen NeuKauf mehr, allerdings natürlich Fahrzeugschein, und Brief, der ja die EZ dokumentiert.

Könnte ich trotzdem noch Garantie geltend machen? (Habe im Moment noch keine Probleme nur falls was sein sollte.)


Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 251

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. Mai 2015, 11:29

Garantie kann man bei jedem Händler/Servicewerkstatt geltend machen. Dort kann man auch den Garantiestatus abfragen, dann kennst du die Endzeiten der jeweiligen Garantie (Motor, Antrieb, Karosse)...

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 22 355

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 10. Mai 2015, 11:30

Ohne Scheckheft hast du keine günstige Ausgangslage bei Garantieangelegenheiten. Wenn auch nur eine Inspektion nicht, oder zu spät (mehr als 14 Monate nach der vorhergehenden) durchgeführt wurde, ist die Garantie erloschen!
Garantieansprüche kannst du bei jedem Hyundai-Händler geltend machen (wenn die Garantiebedingungen stets erfüllt wurden)

Gruß Jacky

Shera75

Profi

Beiträge: 976

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 10. Mai 2015, 11:45

Normalerweise müsste deiner 5 Jahre Garantie haben. So viel ich weiß gilt das seit 2012.

Meiner ist Baujahr 2011 und hatte nur die 3 Jahre Garantie.

Allerdings müssen dafür auch alle Serviceintervalle eingehalten worden sein. Sollten diese jedes mal bei einer Hyundai-Werkstatt statt gefunden haben, dann könntest du Glück haben und dies ist registriert. Andernfalls sieht es scheinbar schlecht aus :denk:

5

Sonntag, 10. Mai 2015, 21:48

naja

dann muss ich wohl mal beim Vorbesitzer nachfragen ob er noch das Scheckheft irgendwo hat ..

oder ich frag beim Hyundai Händler nach wo das Auto ursprünglich gekauft wurde ob die noch Unterlagen haben.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 22 355

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 10. Mai 2015, 22:07

Ein ausgefülltes Scheckheft erhöht den Wert eines Fahrzeuges - nur Vollpfosten verkaufen ein Auto ohne Scheckheft, wenn sie eines haben.....

7

Montag, 11. Mai 2015, 15:46

Habe beim Autohaus angerufen das Auto ist denen bekannt.. aber der letze Kundendienst wurde nicht bei denen gemacht ...

werde mal beim Vorbesitzer nachfragen .. vllt hat er es verlegt ... wobei sowas ja eigntlich ins Handschuhfach gehört, genauso wie die Betriebsanleitung...

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 22 355

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

8

Montag, 11. Mai 2015, 16:52

Wenn du keinen Nachweis (Scheckheft oder Rechnung) über den letzten Kundendienst hast, ist die Garantie futsch....

Hessenhamster

unter Naturschutz

Beiträge: 749

Wohnort: Bad Vilbel

Auto: Hyundai ix20 1.4 Classic plus Trend und Winter Paket

Vorname: Jörg

  • Nachricht senden

9

Montag, 11. Mai 2015, 17:01

Eigentlich klärt man dies vor dem Kauf. Aber klugscheissen kann man hinterher immer gut.

10

Montag, 11. Mai 2015, 18:07

Die Garantie ist mir jetzt auch nicht sooooo wichtig. sprich ich bin garnicht davon ausgegangen, dass ich noch eine habe, (hätte ich bei einem eigentlich geplanten Wagen von 2007 bzw 2009 anderer Marke garnicht gehabt) wollte ein günstiges gebrauchtes Auto kaufen, und es wurde halt jetzt der i10 von 2012.

Aber wäre ein netter Bonus wenns noch klappen würde mit der Garantie.

Skogtroll

Anfänger

Beiträge: 36

Wohnort: ...in Schleswig-Holstein

Auto: Hyundai i10

  • Nachricht senden

11

Montag, 6. Juli 2015, 22:08

Garantieverlust wg. Reparatur eines Kaskoschadens in Fremdwerkstatt

Moin i10'ler!

Mein i10 ist nun 3 Jahre alt und befindet sich noch in Hyundais 5-Jahres Gewährleistung. Nun hat mein i10 einen Steinschlagschaden an der Frontscheibe: Im Fahrersichtfeld, Sternförmig größer als 2,5 cm (größer als ein Daumennagel) mit einem tiefen "Einschlagkrater".

Kurz: Die Frontscheibe muss erneuert werden.

Aus Kostengründen habe ich mit meiner Kfz-Versicherung vereinbart, dass bei einem Schadensfall die Versicherung den Reparaturpartner aussucht. Habe ich den Verlust der Garantie zu befürchten, wenn eine Fremdwerkstatt eine Reparatur an meinem i10 durchführt? Mit dieser Frage konfrontierte ich meine Kfz-Versicherung. Diese Antwortet folgendermaßen:

Zitat

Teilkaskoschaden vom 03.07.2015

Sehr geehrter Herr,

unser Werkstattnetz besteht aus markengebundenen und freien Betrieben. Alle sind gleichermaßen auf Karosserie- und Lackreparaturen spezialisiert, verwenden nur Originalersatzteile und arbeiten nach Herstellervorgaben.

Wir können Ihnen deshalb versichern, dass die ausgesuchten Werkstätten hervorragende Reparaturqualität bieten. Diese wird sowohl von uns als auch durch die unabhängige Sachverständigenorganisation Dekra regelmäßig kontrolliert.

Zudem geben wir Ihnen 5 Jahre Garantie auf die Reparatur.

Die EU hat in einer im Mai 2010 veröffentlichten Verordnung nochmals klargestellt, dass Wartungs- und Unfallreparaturen für den Garantieerhalt nicht zwingend in der Vertragswerkstatt durchgeführt werden müssen (Leitlinien zur Kfz-GVO Nr. 461/2010).

Eine gegenteilige Behauptung eines Automobilherstellers oder eines Autohauses wäre demnach nicht EU-konform und somit rechtswidrig.

Außerdem würden wir sogar in die Herstellergarantie für die ausgetauschten Teile eintreten, falls diese erlöschen sollte. Diese Zusage erhalten Sie im Schadenfall auch schriftlich.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Ist das hier zitierte EU-Recht für Deutschland bindend? ...oder gibt es hier "Hintertüren"? Was meint Ihr?

By the way: Repariert werden soll bei Carglass.

Danke Euch Allen!

Andi-THF

-----------------

Beiträge: 107

Wohnort: Berlin

Auto: i10 (IA)

Vorname: Andreas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 7. Juli 2015, 03:04

Wo liegt denn das Problem? Ich glaube, Du verrennst DIch da in was. Lässt Du (zB) neue Reifen auch nur bei Hyundai montieren?
Der Scheibeneinbauer gibt doch auch Garantie bzw. Gewährleistung für seine Arbeit. Außerdem baut so eine Firma wie Carglas jeden Tag etliche Scheiben ein und der Hyundai-Vertragsfritze vielleicht eine im Monat. Was glaubst Du, wer da mehr Erfahrung und Routine hat?
Ich sehe da gar keine Probleme wegen der Garantie, was ja nur die Scheibe betreffen würde.
Allerdings finde ich solche Versicherungs-Knebel-Verträge grundsöätzlich :dudu: Ich möchte mir doch im (Kasko)Schadenfall die Werkstatt lieber selbst aussuchen und zahle dann eben ein paar Euro mehr.

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 251

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 7. Juli 2015, 08:17

Nur Garantiearbeiten (Schadensbeseitigung eines Mangels) sind in einer authorisierten Werkstatt verpflichtend, für alles andere kann man die Werkstatt seiner Wahl (bzw. Wahl der Versicherung) aussuchen...

Beiträge: 1 073

Wohnort: Remstal

Beruf: Mädchen für alles, Chaosmanagerin, Palettenperfektstaplerin, Transporteuse

Auto: Hyundai I30 CW

Hyundaiclub: Original Tante JUHU....

Vorname: Patty

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 7. Juli 2015, 08:59

Andreas piano...ich hatte auch mal einen Schaden über gegn. versicherung...die haben nicht nur eine Werkstatt...sondern mehrere..und das sind im nahem Umkreis, also bei uns auf jeden Fall....nahmhafte und sehr gute meisterwerkstätten...im Normalfall , war s auf jeden Fall bei mir, ist die Werkstatt auch dabei, die man eh selber aussuchen würde...

Exodus88

Fortgeschrittener

Beiträge: 183

Auto: i10 IA Wold Cup Edition mit silver Paket

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 7. Juli 2015, 09:29

Es ist schon alles richtig was hier geschrieben wurde, aber ich persönlich würde die Scheibe auch nur beim Hyundai Vertragspartner wechseln lassen.... MEINE persönliche Meinung.

Wie Andi schon schreibt, haben solche Scheibenspezialisten die größere Routine, da sie ein vielfaches an Scheiben verbauen - da stimme ich auch zu 100% und mehr zu...
Die Frontscheiben der heutigen Fahrzeuge sind alle geklebt und müssen rausgeschnitten werden, dabei kommt es oft zu dem Fall, dass der Scheibenrahmen beschädigt wird. Praktisch kommt man mit der Klinge an den Holm und da steht dann das blanke Blech raus. Nachdem der Rahmen vom alten Kleber bereinigt wurde, schmiert man einen Primer drauf und dann den Kleber. Anschließend wird die Scheibe eingepasst. Alles sieht super aus und die Scheibe sitzt perfekt. Jetzt kann es passieren, dass nach einiger Zeit der Scheibenrahmen zu rosten beginnt. Man sieht dieses nicht, da diese Stellen von der Scheibe oder ggf. Abdeckgummi verdeckt wird. Erst nach zwei drei Jahren tritt das Problem an den Tag, wenn der Rost den Lack soweit unterwandert hat, dass es in den sichtbaren Bereich kommt... Was macht man dann?!?

Bei dieser Konstellation kann Hyundai die Garantie verwehren, da es hier eine Fremdeinwirkung gegeben hat. Einer schiebt das Problem auf den anderen und der Dumme ist der Endkunde, der letztendlich auf den Kosten sitzen bleibt...
»Exodus88« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC00004.JPG
  • DSC00005.JPG

Hessenhamster

unter Naturschutz

Beiträge: 749

Wohnort: Bad Vilbel

Auto: Hyundai ix20 1.4 Classic plus Trend und Winter Paket

Vorname: Jörg

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 7. Juli 2015, 10:35

Ich würde zu Carglas gehen, denn die haben die meiste Erfahrung beim Scheibenwechsel. Bei meinem vorherigen Renault hatte ich es beim Fachhändler machen lassen und voab dem Zeitpunkt immer Wasser im Fußraum. Das haben die nicht in den Griff gekriegt. Von daher immer Profis ranlassen!!!

Beiträge: 1 073

Wohnort: Remstal

Beruf: Mädchen für alles, Chaosmanagerin, Palettenperfektstaplerin, Transporteuse

Auto: Hyundai I30 CW

Hyundaiclub: Original Tante JUHU....

Vorname: Patty

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 7. Juli 2015, 10:49

Tja, so haben wir mit Carglass ganz üble Erfahrungen gemacht....das war ein elendes Drama...

18

Dienstag, 7. Juli 2015, 14:42

Hatte dahmals bei meinem neuen i 20 nach einem halben Jahr einen Frontscheibenwechsel wg. Steinschlags. Habe ich auch bei meinem Händler machen lassen, auch wenn die im Scheibenwechseln vermeintlich weniger Erfahrung haben, hatte aber so lange das Fahrzeug in meinem Besitz war keine Probleme und zum anderen blieb ich mobil.

Skogtroll

Anfänger

Beiträge: 36

Wohnort: ...in Schleswig-Holstein

Auto: Hyundai i10

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 7. Juli 2015, 16:21

Zunächst: Ich bin gar nicht davon begeistert, das mein Thread einfach in einen "Endlos-Schleife-Thread" verschoben wurde. Man kann nix mehr zuordnen, zwischen Antworten erscheinen andere Beiträge die sich auf anderes beziehen... Ich halte von solchen Threads nix. Machen gar keinen Sinn.

Weiter bin ich ein wenig darüber verstimmt, mir nicht zumindestens eine PN zukommen zu lassen, dass mein Thread verschoben wurde. Ist irgendwie nicht die feine Art.

-----
Wo liegt denn das Problem?
Ganz einfach: Kann mir Hyundai nach dieser Fremdreparatur jegliche Garantie für das Fahrzeug verweigern?

...und das war meine Frage:

Zitat

Habe ich den Verlust der Garantie zu befürchten, wenn eine Fremdwerkstatt eine Reparatur an meinem i10 durchführt?
Über die Firma Carglas oder andere Firmen wollte ich gar nicht diskutieren.
-----
@Exodus88
Das ist ein handfestes Problem > man kann also gar nicht anders als darauf zu bestehen, dass Hyundai selber den Austausch der Scheibe vornimmt! Das Thema Rost hat bei Hyundai ja noch längere Garantie-Zeiten. Ich werde meine Versicherung anrufen und darauf bestehen, dass mein Fahrzeug bei Hyundai repariert wird.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 22 355

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 7. Juli 2015, 16:36

Du kannst die Scheibe bei jedem Meistergeführten KFZ-Betrieb in Deutschland wechseln lassen, ohne daß dir Hyundai hinterher auch nur irgendetwas an Garantie verweigern kann, und die Garantie für die neu verbaute Frontscheibe übernimmt der Einbaubetrieb!

Gruß Jacky

Ähnliche Themen