Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

241

Mittwoch, 23. September 2015, 21:47



So sah es bei mir aus. Nach dem Wechseln bislang in Ordnung. Ist jetzt 10 Monate her.

Grüsse


i10-Oli

Anfänger

Beiträge: 17

Wohnort: Olching

Beruf: Produktionsmitarbeiter

Auto: i 10 1.2 Style Automatik

Vorname: Oli

  • Nachricht senden

242

Donnerstag, 24. September 2015, 19:25

Hallo :winke: ,

also ein Foto von der Bremsleuchte hat freundlicherweise Neutrum schon gepostet, aber ich werde versuchen, noch ein Foto von meiner Bremsleuchte einzustellen. Meine Bremsleuchte bricht immer an der äußeren Seite und zieht sich dann zur Mitte, wobei die äußere Ecke bei der ersten Bremsleuchte ganz abgebrochen war und die rote Abdeckung nur noch zur hälfte dran war und den hinteren Verkehr geblendet hat.

Aber nicht nur die unschöne Optik oder das Blenden ist ein Problem, sondern auch, dass durch die Bruchstelle irgendwo Feuchtigkeit eindringt und ich nicht weiss, in welche Hohlräume der Heckklappe das dann verschwindet und irgendwann vielleicht zum Rosten anfängt - was ich jetzt mal nicht hoffe.

Also so wie die Bremsleuchte von der Konstruktion her aussieht, würde ich davon ausgehen, dass die Leuchte eine ganze Einheit ist und so auch verbaut wird.

Ich gehe auch davon aus, dass die Bremsleuchte in ihrem Zustand wie sie verbaut ist, zu viel Spannung hat und dann bricht. Ein Konstruktionsmangel schließe ich aber aus, da das Problem ja dann eigentlich alle i10 vom Typ IA haben müssten. Ich denke mal, dass es sich bei mir tatsächlich um einen Einzelfall handeln wird, weil vielleicht bei der Aussparung vom Blech oder was auch immer, bei mir vielleicht eine marginale Abweichung ist - also ein "Toleranzfehler in der Serie" oder so :) :D .

Also wenn mein Händler zur Vorsicht mal 100 Bremsleuchten zur Bevorratung für meinen Fall bestellt, wird das eventuell nicht so falsch sein :D :D :) .

Heute war ich bei meinem Händler und habe es wieder Fotografieren lassen und der Garantieantrag läuft. Mal sehen wie lange die neue Bremsleuchte dann hält ;) :) .

Dondums89

Schüler

Beiträge: 111

Wohnort: Halbinsel Eiderstedt

Beruf: Steuerfach

Auto: Velo Turbo DCT Premium '15

Vorname: Hendrik

  • Nachricht senden

243

Mittwoch, 30. September 2015, 08:13

Moin,

ich hatte gestern eine komische Sache.
Und zwar hat sich der BC resettet, nur die Gesamtkilometer und die Serviceanzeige gingen noch.

Die Tageskilometer, Durchschnittsverbrauch, Betriebszeit hatte sich alles zurückgesetzt, hatte das schon mal einer von euch?

Außerdem ist mir die letzten Tage aufgefallen, da es ja wieder kälter wird, dass die Frontscheibe bei dem Beifahrer immer stärker nass/beschlagen ist als auf der Fahrerseite, kann das auch jmd. bei sich beobachten?

Daniel66

Anfänger

Beiträge: 33

Auto: i10

Vorname: Daniel

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

244

Mittwoch, 30. September 2015, 08:46

Der Bordcomputer hat sich bei mir auch schon 2 mal resettet, Immer direkt nach dem anlassen.
Außerdem läßt sich manchmal die Anzeige des Bordcomputers für einige Sekunden nicht weiterschalten.

BigBlock123

Fortgeschrittener

Beiträge: 306

Wohnort: Bernau bei Berlin

Beruf: Autoaufbereiter

Auto: i10 1,2 FIFA Silber

Vorname: Ronny

  • Nachricht senden

245

Mittwoch, 30. September 2015, 12:01

Das resetten des BC hatte ich hier im Thread auch schonmal angemerkt!

Das Problem mit der beschlagenen Frontscheibe konnte ich bei mir bisher nicht beobachten.

246

Mittwoch, 30. September 2015, 14:21

Hi, bezüglich des BC Reset wurde hier oder in einem anderen Forum schon die Vermutung geäußert, dass es sein kann, dass es zu diesem automatischen Reset kommen kann, wenn man den einen oder anderen Wert im BC nicht irgendwann mal manuell auf Null zurück stellt. Da ich nach jedem Tanken oder einmal im Monat alle Werte im BC auf Null stelle, ist das bei mir noch nicht vorgekommen.

247

Dienstag, 20. Oktober 2015, 22:31

Tachovorlauf

Hallo bin neu hier; :winke:,
seit gestern bin ich nun stolzer Besitzer einer weissen Nacktschnecke. Was mich auf der rund 400 km langen Heimfahrt gestört hat war das Pfeifen bei 2500 -3000 RPMs (Tacho ca. 80-100km/h) wobei ich nicht feststellen konnte ob es der Wind oder der Motor war/ist. Heute hab ich ein Radio eingebaut, war ein riesen Akt, aber die Pfeifgeräusche stören jetzt nicht mehr. :super:

Jetzt aber das richtig nervige: Der mit über 15% überhaupt nicht zeitgemässe Tachovorlauf. Aufgefallen ist er mir das erste mal auf der Autobahn mitten in einer Baustelle; ich dachte ich würde 80 km/h fahren und tatsächlich waren es nur 71... Hinter mir war man fast zu Recht am drängeln.

Auch meine Versicherung ist an die Jahreslaufleistung gebunden; vom zu hohem Wertverlust wegen der zu hohen Laufleistung möchte ich bei dem Anschaffungspreis von 7500€ nicht reden. Der falsche Wert ist vermutlich auf die kleine Reifengrösse von 13" zurück zu führen, aber eigentlich sollte irgendwo in den Untiefen des Zentralrechners dieser Wert verändert werden können.


Gruß

248

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 06:33

Kann es sein, dass du das Vorgängermodell vom aktuellen i10 hast? Oben in dem Aufmacher steht Typ IA, dein Wagen wäre der PA, damit falscher Thread, mir ist auch nicht bekannt, dass der aktuelle i10 13 Zoll Räder fahren darf.

BigBlock123

Fortgeschrittener

Beiträge: 306

Wohnort: Bernau bei Berlin

Beruf: Autoaufbereiter

Auto: i10 1,2 FIFA Silber

Vorname: Ronny

  • Nachricht senden

249

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 09:51

Na klar, der komplett nackte Basis-i10 besitzt 13-Zoll-Stahlräder.

Das mit dem Pfeifen wurde hier im Thread schon mehrfach erwähnt, allerdings bisher ohne Problemlösung. Bei mir tritt es ab und an auch auf.

Einen unnatürlichen Tachovorlauf kann ich bei meinem i10 nicht feststellen, ist aber auch ein 1.2 mit 15-Zoll. Bei mir sind es selbst bei 190 max. 7 km/h unterschied.

250

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 11:23

@h i20
Da bist Du in guter Gesellschaft, mein Hyundai Händler vorort, bei dem ich den Wagen nicht gekauft habe, kannte das auch nicht. Bei der Anfrage nach Winterkompletträdern gab es lange Gesichter. Da müssen sie den Reifen selbst zusammenstellen (Felge, Sensoren, Reifen, Montage) und kommen auf einen Preis von fast 175€ pro Reifen. Ein 14" komplett Rad kostet ca 130€.... Es sind auch im Brief und in den COC Papieren nur die 13" Reifen eingetragen.

Es handelt sich um dieses Modell http://ww3.autoscout24.de/classified/278875238?asrc=st|as (da hab ich aber auch nicht gekauft...) Der hat auch nur 4 Sitze (Einmal Hyundai i10 ohne Alles! :D )

Das Pfeifgeräusch ist der Wind, ich habe die "Zwangsbelüftung" für die Scheiben in Verdacht.

Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Da Alchemist« (21. Oktober 2015, 11:32)


251

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 13:21

Ich hab das Problem mit dem Pfeifen beim Freundlichen vorgetragen. Abkleben diverser Griffe, Spalte u. A. Hat nichts gebracht. Das Problem wurde an Hyundai weitergegeben. Bislang ohne Ergebnis!

Tacho 100 lt. App 93...

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 049

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

252

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 13:24

Welche Reifengröße ist denn montiert, bzw steht im Schein?

253

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 13:26

Hi, ok, danke..dann habe ich nichts gesagt. Das absolute Grundmodell habe ich am Anfang einmal gesehen, dann aber nie wieder. Wird wohl selten geordert.

Meine Tachoabweichung ist bei Höchstgeschwindigkeit und 15 Zoll Reifen auch nur 7 km/h bis ca. 7O sind es 4 km/h

254

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 15:03

Welche Reifengröße ist denn montiert, bzw steht im Schein?
Im Schein und im COC steht 155/70R13 75T , die sind auch montiert.

Das Pfeifgeräusch; da fürchte ich gibt es keine Lösung. Ich war vorhin nocheinmal unterwegs. Das Geräusch ist dem Pfeifgeräusch nicht korrekt geschlosssener Luftdüsen nicht unähnlich. In unserem grossem tritt es immer dann auf, wenn die Klappen nicht voll geschlossen sind. Beim i10 kann man aber die Klappen nicht schliessen und die Umstellung der Lüftung geschieht elektrisch. Eventuell sind da ein paar "Endschalter" nicht genau positioniert und manch Düse bleibt "teilgeöffnet". Ich werd verschiedene Lüftungseinstellungen testen. Die "Endschalter", die die Position der Lüftungsklappen weitergeben sitzen aber bei unserem Glück nahezu unzugänglich unter dem Armaturenbrett....oder weiß jemand wo die sind?

Gruß

255

Sonntag, 15. November 2015, 11:52

...Im Schein und im COC steht 155/70R13 75T , die sind auch montiert.
Hallo,

ich habe zusammen mit meiner Freundin Mitte Oktober ebenfalls ihren i10 Classic Green abgeholt und auf der längeren Heimfahrt ist mir auch die Diskrepanz zwischen Tacho und Navi (GPS) aufgefallen. Trifft deine 71 km/h bei 80 km/h ziemlich genau, oder auch 110 statt 120.
Für die, die den Classic "Green" noch nicht kennen: Das ist im Prinzip ein Classic mit folgenden Zusatzausstattungen: Klimaautomatik, Start-Stopp-System und eben die 13 Zoll Leichtlaufreifen, welche auch in den Papieren stehen.
Daher hatte ich auch gleich den Verdacht, dass wohl die Räder einen geringeren Abrollumfang haben als die Standard 14 Zoll. Finde die Tachoabweichung aber auch ziemlich hoch.

Ist es möglich beim Händler den Tacho einstellen zu lassen? Da wir gleich Winterräder in derselben Dimension gekauft haben, wird dieses Problem das ganze Jahr über bestehen. Außerdem zeigt der Kilometerzähler ja dann eine höhere Laufleistung an, als er eigentlich hat.

PS: Pfeifen tut ihr i10 allerdings nicht. Fährt sich sehr erwachsen auf der Autobahn. Lediglich durch die dünnen 13 Zoll Räder ist er bei höheren Geschwindigkeiten ab und an etwas schwammig oder er läuft den Fahrrinnen hinterher. Da er aber nur als Stadtauto angedacht ist passt das und schon und wir sind sehr zufrieden :thumbsup: . Für die Autobahn hält mein KIA pro_cee'd her ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (15. November 2015, 12:24)


Volkerchen

Die spitze Feder

Beiträge: 128

Wohnort: Eschweiler

Beruf: Fachinformatiker

Auto: i10 IA 1,2 l Yes! Silver in Star Dust

Vorname: Volker

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

256

Montag, 16. November 2015, 08:53

Trifft deine 71 km/h bei 80 km/h ziemlich genau, oder auch 110 statt 120.
Für die, die den Classic "Green" noch nicht kennen: Das ist im Prinzip ein Classic mit folgenden Zusatzausstattungen: Klimaautomatik, Start-Stopp-System und eben die 13 Zoll Leichtlaufreifen, welche auch in den Papieren stehen.
Daher hatte ich auch gleich den Verdacht, dass wohl die Räder einen geringeren Abrollumfang haben als die Standard 14 Zoll. Finde die Tachoabweichung aber auch ziemlich hoch.
Ich habe auf meinem Yes! silver die 14" Standardräder und da ist es auch nicht besser:

km/h real -> km/h Tacho
93 -> 100
102 -> 110
112 -> 120
131 -> 140

Ich kann damit leben, auch wenn ich von meinem Corsa gerade mal 3,5% Vorlauf gewöhnt war. Aber die Reisschüssel-Tachometer sind je generell eher als Schätzeisen denn als Messinstrumente bekannt...

Ist es möglich beim Händler den Tacho einstellen zu lassen? Da wir gleich Winterräder in derselben Dimension gekauft haben, wird dieses Problem das ganze Jahr über bestehen. Außerdem zeigt der Kilometerzähler ja dann eine höhere Laufleistung an, als er eigentlich hat.
Das würde mich auch interessieren. Wobei der Händler daran vermutlich wenig Interesse hat. Je mehr der Tacho vorgeht, desto häufiger sieht der die Kiste zur Inspektion. ;)

Maat et joot un bess demnähx
Volker

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

257

Montag, 16. November 2015, 09:11

Die unterschiedlichen Abrollumfänge lassen sich ja leicht über einen Rechner im Internet nachvollziehen. Solange das noch im gesetzlichen Rahmen liegt gehe ich nicht davon aus, dass der Händler da gewillt ist was zu tun.

Und ganz ehrlich: ob ne Karre jetzt 112.000 oder 120.000 km gelaufen ist macht im Verkaufspreis nicht soooo den großen Unterschied. Und bei der Inspektion schlägt bei den meisten hier die Zeitvorgabe zu bevor die zu hoch berechneten Kilometer erreicht sind.

Volkerchen

Die spitze Feder

Beiträge: 128

Wohnort: Eschweiler

Beruf: Fachinformatiker

Auto: i10 IA 1,2 l Yes! Silver in Star Dust

Vorname: Volker

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

258

Montag, 16. November 2015, 10:15

Und ganz ehrlich: ob ne Karre jetzt 112.000 oder 120.000 km gelaufen ist macht im Verkaufspreis nicht soooo den großen Unterschied.
Ein Wegstreckenzähler, der bei gefahrenen 112.000 km 120.000 km anzeigen würde, wäre ein Verstoß gegen § 57 Abs. 3 StVZO und damit automatisch ein Sachmangel und vom Händler zu beheben. Ob das am Ende beim Weiterverkauf zu einer Veränderung im Verkaufspreis führt, ist vollkommen unbeachtlich.

Allerdings ging es hier bislang nur um den Vorlauf der Geschwindigkeitsanzeige und für die sind die zulässigen Toleranzen völlig anders festgelegt. Zulässig sind 0% Abweichung nach unten und 10% plus 4 km/h nach oben, sofern die angezeigte Geschwindigkeit bei >=50 km/h liegt. Und da liegen die bislang genannten Werte (incl. meines) noch locker drin.

Was den Kilometerzähler angeht, steht eine präzise Messung meines Fahrzeugs noch aus, aber sofern diese eine Abweichung von mehr als die gesetzlich erlaubten 4% ergibt, steht der Wagen blitzschnell wieder beim Händler auf dem Hof.

Maat et joot un bess demnähx
Volker

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 875

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

259

Montag, 16. November 2015, 13:05

Auch wenn die Geschwindigkeitsanzeige vorgeht, der Wegstreckenzähler hält sich mit seiner Anzeige viel genauer an die tatsächlich gefahrene und gemessene Strecke!

260

Donnerstag, 10. Dezember 2015, 23:19

Das grottenschlechte oft kaum verständliche Deutsch des Handbuchs.

Ähnliche Themen