Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

181

Freitag, 12. Juni 2015, 18:11

Hi, tut mir ja fast leid, das ich das mit der Klimaanlagenleistung bzw. Nicht Leistung wieder nicht bestätigen kann, alles super, schnelle merkliche Kühlung, Klimaautumatik ist klasse, hatte bis jetzt immer nur die manuellen Versionen. Das einzige, was ich ein wenig bestätigen kann, das etwas Leistung geklaut wird, aber sonst, nichts zum klagen.Ebenfalls 1,2 er Style.


LPG-Rolf

Anfänger

Beiträge: 59

Wohnort: Großraum nordwestliches Ruhrgebiet

Beruf: ex KFZ Mechaniker

Auto: i10 LPG Trend Pluspaket

  • Nachricht senden

182

Freitag, 12. Juni 2015, 18:56

Also, ich bin zufrieden mit der Klima. Wenn die Kiste in der Sonne gestanden hat, erst mal alle Fenster für ein paar Minuten ganz auf.
Dann Klima an, Gebläse auf Stufe 2 und Fenster zu. Dauert ca. eine Minute bis kalte Luft aus den Lüftungsdüsen kommt.

Ich stell den linken Luftrichtungsregler ganz nach links, dass die kalte Luft nur aus den runden Düsen kommt.
Die stell ich mir so ein, dass ich auch was von dem kühlen Wind mitkriege. Funzt gut, gibt nix zu meckern.
Das der Motor ein wenig Leistung durch den Antrieb des Klimakompressors verliert ist normal.
Ein wenig mehr Gas gegeben und der Kleine fährt wie immer.

Wo kann man(n) heuzutage noch mit Vollgas bescheunigen?
Zumindest hier, in der vom Verkehrsinfarkt gefährdeten Großstadt ist so viel Verkehr, dass man eh nur hinterher fährt.

Mein Senf dazu, Rolf

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 980

Wohnort: Erfstadt

Beruf: Penisdouble in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und i10 IA 1.0

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

183

Freitag, 12. Juni 2015, 19:13

ich dachte schon, dass mein i30 bei klima keine leistung mehr hat, aber im i10 ists ultra krass :D

die klima zieht von den 67ps gefühlt 65ps an leistung, kühlt aber kaum :D

Nolimbo

Anfänger

Beiträge: 36

Auto: i10 1.2 (IA)

Hyundaiclub: -

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

184

Samstag, 13. Juni 2015, 00:11

Super Klima

Ich bin mit der Leistung der Klimaanlage vollkommen zufrieden. Wenn ich es bei starker Hitze schnell richtig kühl haben will stelle ich auf Auto, und die Temperatur auf Low. Ruckzuck bläst mir erfrischend kalte Luft entgegen ("Ruckzuck" entspricht etwa 10-15 Sekunden). Nach 3-4 Minuten stelle ich dann auf ein normales Level zurück. Perfekt! :thumbsup:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 908

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

185

Samstag, 13. Juni 2015, 08:11

die klima zieht von den 67ps gefühlt 65ps an leistung, kühlt aber kaum :D
Lass mal eine Druckprüfung machen!!

186

Samstag, 13. Juni 2015, 14:04

Bei mir top! Klimaautomatik.

Keine 2 minuten und es wird kalt.

Anfänglich Umluft dazu und gut ist.

Keinerlei Probleme.

Leistung wird zwar weniger, aber das ist ja auch klar bei 67 PS.

Exodus88

Fortgeschrittener

Beiträge: 174

Auto: i10 IA Wold Cup Edition mit silver Paket

  • Nachricht senden

187

Samstag, 13. Juni 2015, 15:45

Hallo,

mit der Klima gibt es keine Probleme... Klar, wenn der Wagen den ganzen Tag in der Sonne steht, haben sich die Lüftungsrohre auch auf das unermessliche erhitzt und da braucht es 1-2 Minuten bis hier wirklich kalte Luft kommt.
Steige ich in das heiße Auto, öffne ich sofort alle Fenster und schalte die Klima auch sofort ein. Nach dem ersten Luftaustausch nach ca. 1 Minute, schließe ich die Fenster und das Fahrzeug kühlt gut ab. Habe eine Manuelle Klima! Dabei schalte ich dann die Umluft ein und Die Anlage läuft auf 2-3, 4 brauch ich nie.

Was aber nach 4500 km Probleme macht ist das Türfangband der Fahrertüre. Dieses macht beim öffnen oder schließen der Türe Knackgeräusche... Wird wohl damit zusammenhängen das ich auf einen Berg Wohne und die Tür ab und an mal vom Fangband gehalten wird :rolleyes:

Wird beim ersten KD beanstandet und gut ist es...

Gruß

Roland

Mietzekotze

Anfänger

Beiträge: 43

Wohnort: Mettingen

Beruf: Mausschubser

Auto: Hyundai i10 Sport (IA)

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

188

Freitag, 10. Juli 2015, 18:58

Kleiner Nachtrag zu meinem Problem, das starke Vibrationen das Fahrzeug erschüttern ... der "Fehler" wurde lokalisiert. Die Vibrationen treten nur auf, wenn die Außentemperatur relativ hoch ist, die Klimaanlage viel leisten muss (Stufe "Arktis") und von außen relativ wenig oder gar kein Fahrtwind das Fahrzeug kühlt. Dann nämlich springt der Lüfter des Kühlers auf Stufe 2 und lässt das Fahrzeug relativ stark vibrieren (als Fahrer sehr stark über das Lenkrad spürbar, der Beifahrer nimmt die Vibrationen ebenfalls über den Sitz wahr). Der Meister hält dies für eine normale Reaktion. Er konnte dies in der letzten Woche (29° Außentemperatur) bei einem weiteren Kundenfahrzeug und einem als Ersatzwagen genutzten i10 reproduzieren. Ich müsste damit wohl leben ... denn ein Serienfehler wird dies nicht sein da die Fahrzeuge von der Produktion her gute 12 Monate auseinander liegen. Er sagt es sei ein normales Verhalten, was ich persönlich nicht glauben kann/will. So ein Auto wird ja vor der Serienproduktion unter allen möglichen Witterungsbedingungen getestet. Ich kann nicht nachvollziehen warum Hyundai ein Auto mit solch einem Verhalten bewusst auf die Kunden los lässt. Klar, im Sommer (gerade wenn es so heiß ist wie die letzten Tage) hat die Klimaanlage viel zu tun und ich kann auch nachvollziehen das der kleine an solchen Tagen etwas lauter wird, weil der Kühlerlüfter mehr leisten muss. Aber die Vibrationen kann ich nicht für gewollt halten. Ich fahre nun gut 20 Jahre Auto und hatte diverse Marken und Modelle unterm Hintern (mal mit, mal ohne Klima und mal mit schwacher, mal mit starker Motorisierung) aber so ein Verhalten habe ich bislang "serienmäßig" noch nie beobachten können.

Ich behalte das mal im Auge, noch hat der kleine ja 4,5 Jahre Garantie ;) Oder gibt es hier jemanden der ebenfalls dieses Feature in seinem i10 hat?

189

Freitag, 10. Juli 2015, 21:30

Hi, ich konnte keine vermehrten oder verstärkten Vibrationen wahrnehmen, trotz einer aussentemp. Lt. Anzeige von 38 grad. Würde also sagen, das das nicht normal ist, viell.eine erhöhte Drehzahl oder etwas lauter mit höherem Verbrauch, aber das das Auto sich merklich mehr " schüttelt" kann eigentlich nicht sein.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 908

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

190

Freitag, 10. Juli 2015, 23:48

Diese Vibrationen sind auch ganz und gar nicht normal, und mir ist noch kein Hyundai aufgefallen, der daran laborieren würde! :dudu:

normi79

Fährt auch Mazda

Beiträge: 342

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Fernheizungsmonteur

Auto: i10 1.2 IA

Hyundaiclub: Keiner

Vorname: Norman

  • Nachricht senden

191

Sonntag, 12. Juli 2015, 12:54

Macht unserer auch nicht. Nichtmal bei 38 Grad und Arktiseinstellung. Läuft sehr ruhig, kühlt gut. Klar bei voller kühlleistung brüllt das Gebläse sehr laut, aber das ist normal und auch grad alles was ich nervend empfinde bei der Klima/Heizung

192

Montag, 13. Juli 2015, 08:48

39 Grad letzte Woche vor Bahnübergang... keine Vibrationen bei mit!

LPG-Rolf

Anfänger

Beiträge: 59

Wohnort: Großraum nordwestliches Ruhrgebiet

Beruf: ex KFZ Mechaniker

Auto: i10 LPG Trend Pluspaket

  • Nachricht senden

193

Montag, 13. Juli 2015, 17:43

Also, mal grundsätzlich. Jeder Hubkolben-Verbrenner hat in irgend einem Drehzahlbereich Vibrationen - der Eine mehr, der Andere weniger und je weniger Zylinder, je mehr Vibs. Da unser Kleiner teilweise nur 3 Zylinder beherbergt, leidet der natürlich auch daran.
Wobei sich die Vibs schon unterscheiden. So 'ne Harley, oder andere Zweizylinder, die haben Vibrationen.

Die Herren Ingenieure versuchen nun diese Vibs in Drehzahlbereiche zu verlagern, wo's am wenigsten auffällt bzw. stört.
Bei unserem Kleinen knapp über der Leerlauf-Drehzahl - irgendwas um die 1050 U/min.
Diese Drehzahl kann man mit dem Gaspedal garnicht einstellen, der Motor is' bei der kleinsten Bewegung am Gaspedal sofort drüber.

Nur das Steuergerät kann das und zwar, wenn zu viele Verbraucher den Motor in die Knie zwingen würden, dann gibt's ca. 50 U/min extra, damit man damit auch noch anfahren kann und nicht Gefahr läuft, den Motor beim Kraftschluß der Kupplung abzuwürgen.

Mein i10 hat noch einen Trick auf Lager. Der läuft beim langsamen Dahinrollen in Schrittgeschwindigkeit auch auf dieser Drehzahl.
Aber nur im Bereich der Schrittgeschw. - nicht darüber und auch nicht darunter.
Wenn man dann z.B. in einem Stau, den 1. Gang einlegt und Kupplung los läßt, kann man ohne Gas zugeben, fein hinterher rollern.
Der Motor hält diese Drehzahl stur ein und fällt nicht in den Leerlauf. Funzt bis in den 3. Gang.

Diese sehr feinen Vibs an meinem Kleinen wären mir normalerweise keine Zeile wert.
Ich hab nur zur Tastatur gegriffen, weil sich das hier teilweise ziemlich dramatisch liest.

Alles gut, Rolf

Onkel_Ergo

Spritsparer

Beiträge: 7

Wohnort: Wennigsen

Beruf: Gesundheitswesen

Auto: i10 Fifa World Cup 1.0

Vorname: Gerd

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

194

Sonntag, 19. Juli 2015, 00:31

jederzeit wieder....

Was an diesem i10 nervt???

Ich würde den Wagen jederzeit wieder kaufen.

Es sind nur Kleinigkeiten, um das Auto perfekt zu machen, da wären aus meiner Sicht z.B.:
- Tempomat verbesserungsfähig, leider keine Digitalanzeige im Amaturenbrett :(
- Boardcomputer unzureichend: es gibt 2 Anzeigen für gefahrene Kilometer, jedoch nur einen Durchschnittsverbrauch !!??
- kein Intervall für Heckwischer
- Ungünstig plazierter Schalter für beheiztes Lenkrad
- Rückenlehne des Beifahrersitzes lässt sich nicht komplett umlegen
- Originallautsprecher könnten besser sein

Beim erneuten Kauf würde ich mir mehr PS wünschen, da fehlt es dann doch manchmal bei vollbeladenem Auto an Durchzugskraft. Aber letztendlich würde meine Geiz-ist-geil-Mentalität aufgrund des geringeren Verbrauchs für den kleinen Motor ausschlagen. :freu:

ToFu

Universalgelehrter und Generalschuldiger

Beiträge: 38

Wohnort: Landkreis Hameln

Beruf: Toningenieur

Auto: I10 Fifa Edition

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

195

Sonntag, 19. Juli 2015, 12:26

Mahlzeit,

im Bezug auf die immer wieder bemängelten Lautsprecher kann ich immer wieder nur empfehlen mal ein wenig mit den Klangeinstellungen des Radio zu experimentieren. Ich bin nun berufsbedingt wirklich recht anspruchsvoll was Audio angeht und ich finde das Multimediasystem zumindest mit den 4 Lautsprechern wirklich sehr sehr nett.

Da bekommt man bei VW und Co für deutlich mehr Geld deutlich weniger geboten.

Wers wirklich fett mag, dem sei ein zusätzlicher aktiver Reserverad Subwoofer ans Herz gelegt.

Ich habe letzte Woche in meinem Lütten einen Axton AXB20STP Reserverad Bandpaß nachgerüstet und ich muß sagen Herz was willst du mehr.

Das aber auch nur, weil mir das letzte Quentchen Spaß unterum bei dem original System gefehlt hat. Nachrüstung dauert ca 3 Stunden (Die meiste Zeit geht fürs abbauen der Radioblende drauf, die mich fast zur Verzweifelung getrieben hat.) Und das Ergebnis ist dann so dass man schon mehr als Anspruchsvoll sein muß um mitdem Ergebnis nicht leben zu können.

Die Bühnenabbildung der beiden Türcoaxe ist wirklich gut und auf angemessener Höhe und auch der Übergang zum Bassbereich klappt wirklich nahtlos.

Bei Soundeinstellung komplett auf Mittelstellung ist es aber tatsächlich recht spaßbefreit.

Gruß ToFu

196

Montag, 20. Juli 2015, 16:58

Ich bin mit dem AudioErlebnis auch zufrieden.

Grosse Unterschiede gibts bei den verschiedenen Quellen. Spotify über USB Kabel bringt m. E. das beste Ergebnis. Bluetooth und Radio kommen da nicht ran.

Wichtig ist das fine Tuning.

Onkel_Ergo

Spritsparer

Beiträge: 7

Wohnort: Wennigsen

Beruf: Gesundheitswesen

Auto: i10 Fifa World Cup 1.0

Vorname: Gerd

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

197

Montag, 20. Juli 2015, 19:32

Ok, Audio über USB ist deutlich besser als Radio. Da ich aber zu 95% Radio höre, ist es eher unbefriedigend.

Und um noch etwas zu ergänzen:
- neigungsverstellbare Kopfstützen
- höhenverstellbare Gurte
fehlen noch ;-)

Aber das wäre dann wohl zuviel verlangt.

198

Montag, 20. Juli 2015, 20:06

In der richtigen Ausstattungsvariante gibt es auch höhenverstellbare Gurte....

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

199

Montag, 20. Juli 2015, 23:32

Wie hört man denn Spotify über USB?

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 980

Wohnort: Erfstadt

Beruf: Penisdouble in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und i10 IA 1.0

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

200

Dienstag, 21. Juli 2015, 06:44

vllt meint er BT ? darüber funktioniert es.

Ähnliche Themen