Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 30. November 2014, 13:48

Geradeauslauf unbefriedigend

Hallo aus DO,

meine Tochter hat seit ein paar Tagen einen nagelneuen i10 FIFA ... 1.0.

Bei der "Überführungsfahrt", vom Händler zu uns nach Hause, ist mir als Fahrer auf der AB bei um die 100 km/h der Geradeauslauf unangenehm aufgefallen denn ich musste immer wieder geringfügig nachlenken damit das Wägelchen korrekt geradeaus läuft.

Ob's an der Servo-Lenkung liegt, die mir etwas schwammig vorkommt oder evt. an den montierten Sommer-Pneus?

Jedenfalls ist dieses Verhalten bei schnellerer Geradeaus-Fahrt ziemlich gewöhnungsbedürftig, bei geringeren Geschwindigkeiten z.B. in der Stadt wo man eher in verschiedene Richtungen lenken muss, fällt das geschilderte Verhalten fast nicht auf.

Hat jemand von euch auch diesen Eindruck oder ist das mein ganz subjektives Gefühl?

Gruß


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 30. November 2014, 14:22

Vom Händler das Fahrwerk vermessen lassen, und ggf neu Einstellen! Geht doch auf Garantie :flüster:

normi79

Fährt auch Mazda

Beiträge: 342

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Fernheizungsmonteur

Auto: i10 1.2 IA

Hyundaiclub: Keiner

Vorname: Norman

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 30. November 2014, 14:52

Ganz neuer i10?
Macht unserer auch. Allerdings mit Allwetterreifen. Liegt wohl an der Servo. Die ist etwas seltsam mit der Geschwindigkeitsabhängigen verstellung und sehr gewöhnungsbedürftig

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 30. November 2014, 16:38

Lass dir mal vom Händler wo du gekauft hast das Vermessungsprotokoll des Fahrwerks zeigen, das muss zur Übergabeinspektion gemacht werden. Sollte er es nicht gemacht haben liegt hier evtl der Fehler. Und merke eine falsche Spur Einstellung kann man nur 2 Monate und 2000km auf Garantie beheben lassen. War jedenfalls bei meinem Atos so.

5

Sonntag, 30. November 2014, 18:11

Vielen Dank für eure schnellen Meldungen, ich habe den Händler angemailt mit der Bitte um Stellungnahme.
Mal sehen wie er reagiert.

zufrieden

Anfänger

Beiträge: 1

Auto: i10 IA 1l 2014 FIFA Silver Handschaltung

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 18. Dezember 2014, 13:12

Moin Korea_46,
ich hatte das gleiche Problem, immer leichter linkszug, Lenkung recht schwergängig. Habe die Spur auf Händlerkosten "erneut" überprüfen und einstellen lassen. Seit dem ist er ein absolut geradeaus fahrender i10 und die Lenkung ist deutlich leichtgängiger geworden, kein Losbrechmoment mehr. So macht es Spass :D

Beiträge: 15

Wohnort: Rhein - Kreis Neuss

Auto: Hyundai i10 Sport

Vorname: Detlev

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 18. Dezember 2014, 15:59

Mittelstellung

Hallo,

mein neuer i10 Sport hat dieses Phänomen auch, aber nur ganz leicht. Das liegt wohl an der Mittelstellung ( O Lage ) des E-Motors, bevor er reagiert.

Detlev

ecki40

Anfänger

Beiträge: 19

Wohnort: Rees-Haldern

Auto: I 10

Vorname: Peter

  • Nachricht senden

8

Freitag, 19. Dezember 2014, 09:52

Manchmal liegt es auch am Luftdruck der Reifen !
Gruß Ecki

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

9

Freitag, 19. Dezember 2014, 09:59

...oder an einer falschen Wuchtung.....

10

Freitag, 19. Dezember 2014, 11:41

Hallo i10-Freunde, ;)

bei unserem Kleinen sind es nicht die Reifen, denn das Phänomen ist sowohl bei den Sommerreifen auf Alu wie auch bei den jetzigen Winter-Pneus auf Stahl, jeweils mit der Reifendruckkontrolle TPMS festzustellen.
Anfang Januar wird das Thema bei Anwesenheit des Hyundai-Bereichsleiters (?) besprochen.
Ich berichte euch dann.

Gruß aus DO

11

Freitag, 19. Dezember 2014, 12:30

Mein neuer i10 (500 km) tänzelt auch bei moderatem Autobahn-Tempo hin und her. Habe heute den Händler deswegen angeschrieben. Mal sehen, was dabei herauskommt.

Nolimbo

Anfänger

Beiträge: 36

Auto: i10 1.2 (IA)

Hyundaiclub: -

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 29. März 2015, 11:30

Gibts Neues?

@korea_46
Gibt es neue Erkenntnisse zur Lenkung am neuen i10 durch den Termin mit dem Hyundai Bereichsleiter? :?:

13

Sonntag, 29. März 2015, 12:40

Inzwischen bin ich rund 7000 km gefahren.

Vor einiger Zeit habe ich den Werkstattleiter mal mit auf die Autobahn genommen.

Er hat mir erzählt, dass bei der Übergabeinspektion keine vollständige Vermessung durchgeführt wird, weil dafür einfach zu wenig Zeit zur Verfügung steht. Allerdings prüfen sie grob die Spur und haben noch nie bei einer Neuauslieferung nachjustieren müssen. Beim i10 geht das wohl sowieso nur eingeschränkt, aber das kann ein Automechaniker besser darstellen als ich.

Was man auf jeden Fall beachten muss ist, dass Spurrillen und kantig abgefahrenes Profil einen deutlichen Einfluss haben können. Winterreifen neigen wohl auch mehr zum Walken als Sommerreifen, weil sie weicher sind.

Nach genauerem Beobachten scheint es so, dass mein i10 nur auf bestimmten Autobahnabschnitten, die besonders stark befahren sind, tänzelt (A99 um München). Es sind also wohl die Spurrillen. Ansonsten läuft das Fahrzeug nicht aus der Spur. Letztendlich sind so kleine Autos natürlich auch anfällig bei Wind.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 29. März 2015, 13:03

Kleine Autos sind gegen Seitenwind unempfindlicher als große! Sie bieten dem Wind weniger Angriffsfläche.

Nolimbo

Anfänger

Beiträge: 36

Auto: i10 1.2 (IA)

Hyundaiclub: -

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 29. März 2015, 13:33

Kleine Autos sind gegen Seitenwind unempfindlicher als große! Sie bieten dem Wind weniger Angriffsfläche.
Das ist richtig. Allerdings haben die meisten kleinen Autos auch eine geringere Masse, was die Seitenwindempfindlichkeit wieder erhöht.

16

Sonntag, 29. März 2015, 16:57

Außerdem ist ein Auto wie der i10 deutlich höher als so mancher großer BMW oder Mercedes => MEHR Angriffsfläche

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 29. März 2015, 19:06

Da täuscht du dich gewaltig! Eine BMW 5er Limousine ist nur 3cm niedriger als der neue i10, dafür aber 124cm länger! Eine S-Klasse von Mercedes ist nur 1cm niedriger als der i10, dafür aber 178cm länger!
Also ist die Angriffsfläche einer großen Limousine deutlich größer, als die des Hyundai i10!

Gruß Jacky

18

Sonntag, 29. März 2015, 20:06

Jacky, letztendlich ist mir das egal, aber woher hast du diese Zahlen?

Ich kann die nicht nachvollziehen.

http://www.alle-autos-in.de/hyundai/hyun…_ktc4530.shtml: da steht der i10 mit 1540 mm Höhe

http://www.alle-autos-in.de/bmw/bmw_5er_523i_ktc4677.shtml: da steht ein 523i mit 1454 mm

http://www.alle-autos-in.de/mercedes-ben…_ktc3697.shtml: da steht eine S-Klasse mit 1479 mm

Dass die BMW und Mercedes SUVs höher sind, ist sogar mir klar. Größere Bedeutung wird eh das Fahrzeuggewicht haben. Meinen Lancia Lybra 2.4 jtd lässt Seitenwind jedenfalls ziemlich unbeeindruckt, meinen i10 und auch unseren Citroen C3 aber nicht.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 29. März 2015, 21:06

Ich habe die Daten aus Katalogen für Händler - und jetzt nochmal mit einer Internet-Datenbank abgeglichen. Stimmt überein. Außerdem geht es ja nicht um 1 oder 2cm, sondern nur um Eckdaten....

Nolimbo

Anfänger

Beiträge: 36

Auto: i10 1.2 (IA)

Hyundaiclub: -

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 29. März 2015, 21:07

Sicher spielt beides eine Rolle, aber ich denke auch, dass der etwa doppelt so schwere 5er BMW bedeutend weniger seitenwindempfindlich ist.
Ich bin sicher, dem widerspricht auch Jacky nicht. Er wollte nur die Größenverhältnisse klarmachen :evil::D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nolimbo« (29. März 2015, 21:40)


Ähnliche Themen