Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Exodus88

Fortgeschrittener

  • »Exodus88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Auto: i10 IA Wold Cup Edition mit silver Paket

  • Nachricht senden

1

Montag, 24. November 2014, 16:33

(Typ IA) Klappern von der Sitzbanklehne

Hallo,

seit Anfang an klapperte etwas im Heck des Fahrzeugs, gleichzeitig vibrierte irgend etwas leise von Vorne.

Vorne hatte ich den Übeltäter schnell lokalisiert. Ursprünglich dachte ich es kommt vom Cockpit bzw. vom Anschluss an der Windschutzscheibe. Letztendlich wurde die Spiegelabdeckung an der Sonnenblende/Beifahrerseite als Verursacher entlarft. Abdeckung aufgeschoben, so das man den Spiegel sieht und seither ist Ruhe...

Heute habe ich mich auf die Suche nach dem Klappern von hinten gemacht. Also erst einmal alles raus... Hutablage, Kofferraumabdeckung, Zubehörkit und alles andere was ich in die Finger bekam.

Meine Frau ist gefahren und ich saß hinten auf der Beifahrerseite. Bei Schlaglöchern, wobei man bei uns in Niederbayern nicht lange suchen muss und speziell bei Kopfsteinpflaster war das Geräusch deutlich zu hören.
Nach dem Platzwechsel hinter dem Fahrersitz war erst einmal Ruhe. Aber sobald man mit dem Rücken den Druck auf die Lehne reduziert, geht es sofort wieder los. Ich gehe mal davon aus das dieses Klappern von der Rücksitzlehne auf der Beifahrerseite kommt, und ja, die Lehne war richtig eingehakt.

Auf die schnelle habe ich die ausgebauten Teile wieder implementiert und zwischen den Einrastmechanismus der Lehne einen Schaumstoff eingeklemmt um das Problem zu beseitigen... Fehlanzeige, obwohl der Verschluss keinen direkten Kontakt mehr zur Halterung an der Karosse hat (Schaumstoff dazwischengeklemt), klappert es unbeeindruckt weiter.

Evtl. bin ich auch nur zu penibel, aber solche Kleinigkeiten bringen mich auf die Palme :auweia:

Hat jemand ein ähnliches Klappergeräusch in seinem i10 ia oder ist das ein Einzelfall?!? Hier fällt mir wieder das Thema mit der Kofferraumbeleuchtung ein, wo sich mit der Zeit ein paar andere Leitgeplagte meldeten.

Wenn ja, wie habt ihr das Problem gelöst?

Über eine hilfreiche Antwort würde ich mich freuen.

Danke

Roland


Oldbone

Schüler

Beiträge: 82

Wohnort: Mannheim

Beruf: Energieelektroniker

Auto: Hyundai i10, Hyundai Santa FE

Vorname: Alex

  • Nachricht senden

2

Montag, 24. November 2014, 18:05

Hallo. Wir hatten eventuell das gleiche Problem bei dem I10 meiner Frau. Laut Hyundai Händler würde eine gebrochene Halterung des Klimakondensators (ob der da sitzt?) getauscht. Eventuell hilft dir das.

normi79

Fährt auch Mazda

Beiträge: 342

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Fernheizungsmonteur

Auto: i10 1.2 IA

Hyundaiclub: Keiner

Vorname: Norman

  • Nachricht senden

3

Montag, 24. November 2014, 18:51

Ja...bei unserem klappert das auch. Ist auf der Fahrerseite die Sitzlehne hinten eingerastet klapperts. Das ganze hört sich so an als wenn was am Fahrwerk kaputt wäre. Mein Händler kannte das wohl...als ich mein neues Auto abgeholt hab, war nämlich die nicht eingerastet. Seit ich das dann reingemacht hab war das Geräusch da. Beim nächsten Besuch meines "freundlichen" werd ich denen das dann zusätzlich auf die Nase binden. Erstmal sollen die die versch...e Sitzbelegungserkennung machen. Ohne den Beifahrergurt einzustecken kannst momentan nimmer fahren. Er piepst immer :mad:

Exodus88

Fortgeschrittener

  • »Exodus88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Auto: i10 IA Wold Cup Edition mit silver Paket

  • Nachricht senden

4

Montag, 24. November 2014, 20:42

Hallo Alex,

danke für die Info, aber das hat nichts mit meinem "Klapperproblem" zu tun. Es kommt eindeutig von der hinteren Sitzlehne auf der Fahrerseite und der von dir angesprochene Klimakondensator sitzt im Motorroaum.

@normi,

das hört sich ja interessant an... Ich schau mir das bei Gelegenheit mal genauer an. Heute war ein wenig stressig und arschkalt war es auch.
Praktisch kann es nur eine der 3 Befestigungspunkte sein. Unten links (in Fahrtrichtung gesehen), oben links wo die Lehne einrastet (kann ich aber schon ausschließen) und unten rechts, wo die 2/3 Lehne an die 1/3 Lehne anschließt. Dass das Geräusch aus dem inneren der Lehne kommt, glaub ich fast nicht, aber dank Reißverschluss kann man das im schlimmsten Fall auch mal ansehen.

LG

Roland

5

Montag, 24. November 2014, 22:37

Hi Exodus,
bist du nicht auch bei Motortalk angemeldet.? Dort wurde das Problem schon besprochen und gelösst, bzw. Der oder die Händler dürften bescheid wissen. Es hat wohl was mit der Vorspannung des Mechanismus der Fahrerseitigen Rücklehne zu tun.Wenn du diese nur anlehnst und nicht eirasten lässt klappert nichts. Also ab zum Händler und nachstellen lassen, dauert 5 Minuten.

Exodus88

Fortgeschrittener

  • »Exodus88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Auto: i10 IA Wold Cup Edition mit silver Paket

  • Nachricht senden

6

Montag, 24. November 2014, 23:24

Hallo,

natürlich bin ich auch bei MT vertreten, aber ein Thread zu diesem Thema ist mir nicht bekannt - zumindest nicht beim i10 ia.

Der örtliche :) ist auch nicht der kompetenteste, und hat natürlich noch nie was von diesen Problem gehört. Bevor ich mir vom :) meinen i10kaputtdoktorn lasse, lege ich lieber selbst Hand an, vor allem wenn jemand eine Lösung für das Problem hat.

Ansonsten bleibt mir nur ein 75 km weiter Weg (einseitig) zum :) wo ich meinen i10 gekauft habe. Die Hyundai Vertragshändler sind in Niederbayern nicht so "dicke" vertreten.

Wenn du einen Link zum Thema oder noch besser eine detallierte Lösung hast, würde mich das freuen. Ich habe nach nochmaliger Durchsicht in MT nichts an den Threadnamen entdeckt, was auf das Problem schließen lässt.

Danke

Roland

7

Montag, 24. November 2014, 23:49

Hi, nee einen eigenen Tread gibt es dafür bei MT nicht, i h glaube ist irgendwo bei den ersten Erfahrungen oder Eindrücken mit unter gemischt oder noch ein anderes Thema, auf jeden Fall beim neuen i10.

Exodus88

Fortgeschrittener

  • »Exodus88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Auto: i10 IA Wold Cup Edition mit silver Paket

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 25. November 2014, 10:03

Hallo,

nochmals danke für die Info... Nach langen Suchen habe ich das besprochene Thema im Thread "Bestellung und erste Eindrücke neuer i10" gefunden.

Somit bin ich nicht der einzige mit diesem Problem.... Habe mir die Sache gerade angesehen, zum Einstellen finde ich hier leider nichts.
Ich kann mir aber vorstellen, das ein beherzter Schlag mit einem Gummihammer auf die Halteöse an der C-Säule das Vorspannungsproblem löst :flöt: Anders wird der der :) auch nicht machen.

Aber ich lege da nicht Hand an... Evtl. ist auch die Kunststoffumhüllung im Schloßteil abgegangen und deshalb kommt hier Metall auf Metall das dann diese Klappergeräusche entstehen. Da das Problem nicht von Anfang an bestand - übrigens bei allen was ich so gelesen habe - ist mir eingefallen das ich zum Transport der WR die Rückbank umgeklappt hatte. Evtl. ist beim wiedereinrasten die Umhüllung abgegangen?!? Reine Vermutung.... Hatte das Fahrzeug neben dem Haus geparkt und konnte gerade nicht nachsehen ob auf der anderen Seite der Verschlussmechanismus mit Kunststoff ummantelt ist.

LG

Roland
»Exodus88« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20141125_095154.jpg
  • IMG_20141125_095204.jpg
  • IMG_20141125_095259.jpg

Fuchur

Schüler

Beiträge: 76

Wohnort: Kempten/Allgäu

Auto: i10 1,2 Style

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 25. November 2014, 16:09

Hi,
nun melde ich mal auch zu Wort. Die Ruhe hatte bei mir nicht lange gehalten, genau ein paar Tage, denn meine Rücksitzbank klappert wieder. :whistling: Fahre nun mit nicht eingerasteter Rückbank, dann herrscht Ruhe. Da bei mir im Fond sowieso fast nie jemand mitfährt (wenn, dann meinstens nur eine Person, und die sitzt dann auf der Beifahrerseite :D ), ist mir das auch egal, es stört mich nicht. Denn der i10 ist und bleibt ein Klasse Auto. :thumbsup: :P :thumbsup:

PS: bin der Themenstarter von dem Thread bei MT. :D

normi79

Fährt auch Mazda

Beiträge: 342

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Fernheizungsmonteur

Auto: i10 1.2 IA

Hyundaiclub: Keiner

Vorname: Norman

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 26. November 2014, 06:59

Prinzipiell kanns einem fast Wurst sein ob das ding eingehackt ist, Probleme gibts nur wenn der evt. schwere Kofferrauminhalt sich bei nem Unfall auf dem Weg nach vorne macht, da die Rückbank ja nix mehr zurück hält...somit sollte man da schon was machen

Exodus88

Fortgeschrittener

  • »Exodus88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Auto: i10 IA Wold Cup Edition mit silver Paket

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 26. November 2014, 07:42

Hallo,

ein rumfahren ohne eingerasteter Rückbanklehne liegt sicher nicht im sinne des Erfinders ;)

Ich will auch den Teufel nicht an die Wand malen, aber normi hat schon recht das loste Teile aus dem Kofferraum bei eine Unfall schnell zu geschossen werden. Darum rät auch der ADAC das man die Gurte auf der Rückbank einhängen soll, auch wenn keiner mitfährt um die Rückenlehne im Fall der Fälle noch zusätzlich zu stabilisieren.

LG
Roland

Fuchur

Schüler

Beiträge: 76

Wohnort: Kempten/Allgäu

Auto: i10 1,2 Style

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 26. November 2014, 16:36

Hi,
ihr habt schon Recht, aber da mein Kofferraum eigentlich fast immer leer ist, habe ich auch damit kein Problem. ;) Wenn ich schwere Dinge im Kofferraum transportiere oder jemand im Fond mitfährt, dann "hake" ich die Rücksitzbank wieder ein, klappert oder poltert halt dann ein wenig, aber mit Musik im Auto, ist davon dann natürlich gar nichts mehr zu hören. :)

13

Freitag, 28. November 2014, 22:53

Bei uns klappert es auch hinten.
Frau hört natürlich nichts

Exodus88

Fortgeschrittener

  • »Exodus88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Auto: i10 IA Wold Cup Edition mit silver Paket

  • Nachricht senden

14

Montag, 13. April 2015, 18:22

Hallo,

heute habe ich dem Klappern eine Ende bereitet... Das "nicht Einrasten" ist keine Dauerlösung und aus Sicherheitsgründen sowieso ein no go. Teile aus dem Kofferraum werden hier bei einem Aufprall schnell mal zu einem Geschoss. Ich habe hier dünne selbstklebende Filzgleiter genommen und passend für die drei Seiten der Öse zugeschnitten. Die Rückenlehne rastet sauber ein (selbst getestet da rumgezogen wie ein Wahnsinniger) und gibt keinen Mux mehr von sich :-)

So soll es sein.

LG
Roland

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 467

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 14. April 2015, 10:40

Hier wurde schon öfter mal was über kleine Teppichstreifen geschrieben, welche an die richtigen Stelle geklebt, so manche Heckklappe o.ä. zum Schweigen brachten!

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 976

Wohnort: Erfstadt

Beruf: Penisdouble in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und i10 IA 1.0

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 15. April 2015, 10:23

das stimmt!

die dinger fliegen bei mir auch noch rum... brauchte damals für den i30.. hier klapperte die hutablage am kofferraum deckel.
die teile sind wahre alleskönner und gut für meine ohren :-)

Thora

Profi

Beiträge: 926

Wohnort: Greifenstein

Beruf: Lagerist

Auto: I 10 Sport 1,2 + IX 20 1,4

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 16. April 2015, 17:53

Habe heute mal geschaut, hatte ja auch das Klappergeräusch aus dem Heckbereich. Lehnen nach vorn, 2 kleine Streifen Luftpolsterfolie um den Fanghaken der Karosserie links und rechts, Lehnen eingerastet und ...

es ist RUHE :]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (16. April 2015, 17:58)


iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 16. April 2015, 18:35

Aber knallen die Luftkammern der Luftpolsterfolie nich irgendwann und dann klappert's wieder?

Thora

Profi

Beiträge: 926

Wohnort: Greifenstein

Beruf: Lagerist

Auto: I 10 Sport 1,2 + IX 20 1,4

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 16. April 2015, 18:38

Keine Ahnung , werde dann aber wieder berichten .

Solange ich das Auto habe , hatte ich die Lehnen noch nie umgeklappt , von daher müsste es also halten .

Habe auch nichts beim einrasten lassen knallen hören .

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 16. April 2015, 18:41

Na dann hoffen wir mal, dass es hält. :super: Und sonst halt Moosgummi im Bastelladen holen.