Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

normi79

Fährt auch Mazda

  • »normi79« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 342

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Fernheizungsmonteur

Auto: i10 1.2 IA

Hyundaiclub: Keiner

Vorname: Norman

  • Nachricht senden

1

Montag, 3. November 2014, 20:30

Wie schnell läuft der i10 wirklich

Klar ein bisschen sinnfrei, aber interresieren würde es mich trotzdem.

1.1 PA Schaltwagen:
165 km/h mit Todesangst...

1.2 IA Schaltwagen:
Musste bei 170 vom Gas, aber er wollte noch, trotz angeschalteter Klimaautomatik. Fährt sich wie ein großer selbst bei hoher Geschwindigkeit. Bombenauto! Aber keine Sorge, das erlebt der kleine nicht wirklich oft;)


2

Montag, 3. November 2014, 22:35

Hi, also ich konnte das bis jetzt nur sehr kurz mal testen wg. Verkehr also die angegebenen 175 macht der 1,2er dabei zeigte der Tacho 181....wie weit es noch geht, wenn man mal etwas länger volle Pulle fahren kann, weiss ich nicht, hängt ja auch mit den fertigungstoleranzen zusammen, ein Motor geht besser, der andere gerade das was er muss.

3

Montag, 3. November 2014, 23:19

1.0 IA 170 mit Anlauf aber sehr solide und ohne Angst haben zu müssen.

Meistens cruse ich mit 130/140 auf der Autobahn,..

badboy

Schüler

Beiträge: 96

Wohnort: BRD

Beruf: Techniker

Auto: Tuscon 1.6T DCT 4WD Style LED Black und I10 Baujahr 2014 White

Vorname: arni

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 4. November 2014, 22:31

Tempo I10 1.0 BJ 2014

Hallo,

unser kleiner I10 1.0 Dreizylinder hat jetzt knapp 10000KM runter rund läuft auf der geraden lt Tacho 180km/h
also vollkommen i.O für seine 67 PS und Verbrauch nie über 6,3 Liter und wir wohnen in den Bergen. :freu:

ecki40

Anfänger

Beiträge: 19

Wohnort: Rees-Haldern

Auto: I 10

Vorname: Peter

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. November 2014, 09:31

Hallo !
Nach den ersten 1000 km Einfahrzeit hab ich mal ein bisserl draufgedrückt 1.1 PA mit Frau und Fiffi im Wagen! 165 km/h ohne Angst aber mit Winterreifen ...die surren so schön!

Gruß Ecki

Beobachter

Dacia-, Miezen- und Hundifan

Beiträge: 1 005

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Lebenskünstler und Privatier

Auto: i10 (PA) / Dacia Duster Prestige dCi / Toyota Hilux, Double Cab, 3,0 D

Hyundaiclub: BEOS RENTNER-SYNDIKAT

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. November 2014, 13:13

1.1 PA Schaltwagen:
165 km/h mit Todesangst...


Über 140 km/h nur bei Selbstmordgedanken.

ecki40

Anfänger

Beiträge: 19

Wohnort: Rees-Haldern

Auto: I 10

Vorname: Peter

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 5. November 2014, 19:28

Der ist Gut !!!

Beiträge: 1 042

Wohnort: Remstal

Beruf: Mädchen für alles, Chaosmanagerin, Palettenperfektstaplerin, Transporteuse

Auto: Hyundai I30 CW

Hyundaiclub: Original Tante JUHU....

Vorname: Patty

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 5. November 2014, 19:52

Meine I10 (BJ 99) hatte ich mal auf knapp über 160 tachomäßig....aber ned lang.... =)

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 5. November 2014, 21:42

Mein Atos Bj 07 lief bis 170 lt Tacho und nicht nur als Eintagsfliege. Bin mal in der Dämmerung über die AB und hatte es sehr eilig die meisten fuhren so 130-140. Da habe ich einfach Blinker links und durch vor mir fuhr dann eine Weile ein Benz mit um die 150 nach meinem Tacho also hab ich ihm mal den Blinker links gezeigt. Er hat mich sogar vorbei gelassen, wohl aber nur um zu sehen was da für ein schmalles hohes Auto so hinter ihm drängelt. Weil gleich darauf hat er mal sein Gaspedal gestreichelt und war nicht mehr zu sehen.

Shera75

Profi

Beiträge: 899

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 5. November 2014, 22:07

Mit meiner Knutschkugel (PA - Facelift - 1.1) fuhr ich auch schon knapp über 170 km/h laut Navi. :]

Allerdings ohne Todesangst :D und fühlte mich da immer noch sehr sicher.

Nur wird die Kleine dann sehr durstig und säuft wie ein Loch :flöt:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 893

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 5. November 2014, 22:25

Oder wie dein Mann am Vatertag :sauf:
Aber das ist ganz normal, wer drauftritt zahlt "Expresszuschlag" an der Tankstelle!

Exodus88

Fortgeschrittener

Beiträge: 174

Auto: i10 IA Wold Cup Edition mit silver Paket

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 5. November 2014, 23:08

....vor mir fuhr dann eine Weile ein Benz mit um die 150 nach meinem Tacho also hab ich ihm mal den Blinker links gezeigt. Er hat mich sogar vorbei gelassen, wohl aber nur um zu sehen was da für ein schmalles hohes Auto so hinter ihm drängelt. Weil gleich darauf hat er mal sein Gaspedal gestreichelt und war nicht mehr zu sehen.
Ach, du warst das :P

Zitat


Aber das ist ganz normal, wer drauftritt zahlt "Expresszuschlag" an der Tankstelle!
Naja, wer sich das nicht gönnen bzw. leisten kann, soll sich ein Fahrrad kaufen :-)
Für Hyundai gab es auch einen astreinen Popof*ck in Höhe von 100 Millionen Dollar wegen Falschangaben beim Verbrauch --> http://www.spiegel.de/wirtschaft/unterne…-a-1000891.html

Wenn ich mir das bei meinen Fahrzeugen so ansehe, wie diese bei Überlandfahrten angegeben sind...

Hyundai I10 1,2 - 4,1 ltr/100 KM
Mercedes CLA 250 - 4,3 ltr/100 KM

Da stellt sich für mich die Frage wie viel MB strafe Zahlen muss :evil:

LG

Roland

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Exodus88« (5. November 2014, 23:23)


Shera75

Profi

Beiträge: 899

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 6. November 2014, 11:04

Ohne Expresszuschlag kann der Kleine aber auch sparsam unterwegs sein.

Bei knapp über 500 km am Stück Autobahn, mit Geschwindigkeitsbegrenzungen, Baustellen und zeitweise Klima an, verbrauchte meiner im Sommer 5,3 ltr. /100 km.

Ich bin zufrieden :super:

Bei ausschließlich Stadt und Kurzstrecken sieht es natürlich wieder ganz anders aus. Da kann man locker an die 7 Liter oder sogar drüber kommen. Aber das ist logisch und bei jedem Auto so. :]

edit: Habe vergessen anzugeben, dass ich Allwetterreifen drauf habe. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Shera75« (6. November 2014, 11:25)


Beobachter

Dacia-, Miezen- und Hundifan

Beiträge: 1 005

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Lebenskünstler und Privatier

Auto: i10 (PA) / Dacia Duster Prestige dCi / Toyota Hilux, Double Cab, 3,0 D

Hyundaiclub: BEOS RENTNER-SYNDIKAT

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 6. November 2014, 11:13

Ich bin inzwischen ca. 6000 km mit dem i10 gefahren und hab 5,6 L im Schnitt verbraucht. Stadt, Land, Autobahn, bunt gemischt, allerdings noch nie schneller als 140 km/h.

15

Mittwoch, 19. November 2014, 20:41

Hi.

1.2L, Schaltgetriebe
Im Großraum Hamburg war ich nachts alleine auf der Autobahn und habe keine Ahnung was auf dem Tacho stand.
Das GPS vom externen Navigationssystem war bei 178 km/h - dann kam die Abfahrt.
Ich denke 3-4 km/h wären noch drin gewesen. Aber der Kleine quält sich.
Noch eine Anmerkung:
Ich war auf 175er Winterreifen unterwegs.

Allerdings muss man sagen der Wagen zieht mal so gar nicht.
Schwächeln eure i10 auch zwischen 70 und 120 km/h?
Ich habe zuvor einen alten VW Polo 6N, mit fast genau den gleichen Fahrzeugmaßen, gefahren.
Jedoch ohne jeglichen Luxus und anderen Kennwerten: (900kg Leergewicht und 75 PS bei 1.6L)
Auf dem Papier sind beide gleich schnell und schaffen die gleiche Zeit beim Beschleunigen (0-100 km/h)

Ich muss aber sagen der Polo hatte das größere Drehmoment und das merkt man klar. Er hat schneller Gas angenommen und wesentlich besser beschleunigt und das auch bei hohen Geschwindigkeiten. Des Weiteren habe ich bei dem Polo schon mal die Tachonadel aus dem Zahlenbereich gehauen. Tacho ca. 210 km/h. (Navigationssystem: 195 km/h, ebenfalls mit 175er Winterreifen)

Das wird wohl mit dem i10 nix. Aber was er auf dem Papier verspricht hält er, auch ohne das man Angst haben muss.
Er wird laut, aber es sind kaum Vibrationen in der Lenkung. Man kann das Steuer sogar kurz loslassen ohne große Sorgen.

Ein letzter Kommentar:
Ja, ich hänge an meionem Leben und Nein, ich fahre nur zu Testzwecken so schnell und nur wenn ich alleine auf der Piste bin. Safty first und so.

16

Donnerstag, 20. November 2014, 14:37

Hi H-Willi....ich kürze mal ab :D

Na ja, vw ist ja bekannt dafür in allen Anzeigen mehr oder weniger zu ihren gunsten zu übertreiben. Sei es in der Höchstgeschwindigkeit oder beim Verbrauch. Deshalb hast Du dann halt bei deinem Polo auch mal gut klingende Zahlen auf dem Tacho.
Beim i 10 scheint das etwas anders zu sein, die Verbrauchsanzeige stimmt so gut wie immer mit dem tatsächlichen überein und bei der Geschwindigkeitsanzeige beträgt die Abweichung zur GPS-Messung bei mir bei V Max auch nur 6 km/h.

Beim Durchzug, kann ich Deine Erfahrung auch nicht teilen, ich finde er geht eigentlich ganz gut, und ist in den Beschleunigungswerten von einem Polo mit 90 ps TSI der ein Max Drehmoment von 160NM hat durchaus ebenbürtig, wen ich dessen Werte mit meinen gestoppten so vergleiche. Klar, der Polo ist etwas schwerer, hat dafür aber auch einen Turbo. Oder vergleiche mal die Werte mit einem Opel Adam mit dem 1,4 87 Ps Motor...da kommt der Opel nicht mit. Ich glaube selbst der 100 ps Adam hat Mühe.
Aber wahrscheinlich trügt dich dein Eindruck nur, weil man der i 10 einen Erwachsenen Eindruck vermittelt vom Fahrgefühl. In einer S- Klasse oder 7er BMW merkt man auch nicht, das man schon über 200 fährt, wobei ich den i 10 jetzt nicht mit diesenAutos vergleichen will, aber ich hoffe Du weisst was ich damit sagen will.

Gruss

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 20. November 2014, 15:34

Nicht schlecht wenn ein i10 1,2 mit nem 1,2TSI Polo mithalten kann.
So ganz glauben kann ich nichts, es sei denn der Turbo ist im A...
Hier mal die Daten vom Polo
http://www.focus.de/auto/fahrberichte/fa…id_3792906.html

18

Donnerstag, 20. November 2014, 15:59

Doch kannst du ruhig glauben, ich war auch überrascht. Zumal, wenn man denn einen Unterschied sehen möchte, ich eine knappe Sek. Nicht als ausschlaggebend finde. Bei youtube gibt es ein Beschleunigungsvideo, welches 0- 120 vom 1,2er und 1, 0er i10 zeigt wo der i 10 in ca. 11,3 bis 11,5 auf 100 ist. Wenn ich nun noch div.Tests vom 90 ps polo nehme und aus den werten einen Durchschnitt errechne ist der Polo nicht schneller, ebenso in den Durchzugsdisziplienen.
In anderen Tests, liegt der Polo 0-100 auch mal über 11 Sek.