Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Klausus

Anfänger

  • »Klausus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Wohnort: Emsbüren

Beruf: IT-Projektleiter

Auto: I20 1.1crdi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. Oktober 2014, 09:43

(Typ IA) LPG ab Werk zu empfehlen?

Hallo Zusammen,

Da sich unser peugeot 207 der 100.000 km Grenze nährt, überlegen wir die Neuanschaffung eines i10 LPG.
Ich möchte gerne eine Fahrzeug haben, welches mich zuverlässig zur Arbeit hin und zurück bringt. Am letzten Sonntag haben wir uns bei Hyundai den neuen i10 angeguckt und rein optisch gefällt er uns ganz gut.

Das Auto wird im Jahr ca. 20.000 km laufen und nach Ablauf der Garantie ersetzt werden. Wenn ich bei der LPG Version einen Verbrauch von 8 L gas (oder sagt man Kg?) ansetzte ist das Fahrzeug wirtschaftlich zu betreiben.
Mein Fahrprofil setzt sich aus 8 km Landstraße und 22 km Autobahn zusammen (ein Weg)

Jetzt liest man im Internet viel über Gasfest, Ventile, hohe Wartungskosten. Ich weiß daher nicht wie es mit dieser Gasanlage ab Werk aussieht. Kann mir da jemand sagen, ob das Model was für mich ist ?

P.s. Ich bekomme den i10 lpg für 11.000 Euro als Reimport mit fast Vollausstattung.


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 893

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 26. Oktober 2014, 10:06

In meinen Augen rechnet sich das nicht! Anschaffungspreis LPG liegt ca 1100€ über Benziner - bei einem Gasverbrauch von 8kg/100km zum Preis von 70Cent/kg, und einem Benzinverbrauch von 5,5ltr/100km bei einem Benzinpreis von 140Cent/Liter liegt die Ersparniss bei 2,10€ auf 100km.
Das bedeutet, daß erst nach ca. 53.000km der höhere Anschaffungspreis amortisiert wird, ohne Berücksichtigung der höheren Wartungskosten.
Zudem verkauft sich ein gebrauchter Kleinwagen mit LPG schlechter als ohne Gasanlage, und der schlechtere/niedrigere Erlös muß von den Benzinkosten zusätzlich subtrahiert werden!

Gruß Jacky

Klausus

Anfänger

  • »Klausus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Wohnort: Emsbüren

Beruf: IT-Projektleiter

Auto: I20 1.1crdi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 26. Oktober 2014, 10:16

Danke für die Antwort,

Das mit dem verkaufen habe ich nicht berücksichtigt. Allerdings liegen die Werksangaben für den Gas verbrauch bei 6.5 kg/100 km ich habe es nur hochgerechnet und einen hohen Wert angesetzt. Ich denke das ich die Benzinversion mit ca. 7 l/100 km fahren würde.

Sind die Wartungskosten wirklich sehr viel höher ?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 893

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 26. Oktober 2014, 10:23

Ich hatte noch kein Gasfahrzeug, kann also über die höheren Wartungskosten keine genauen Angaben machen.
Wenn du aber den Gasverbrauch nach Norm berechnest (6,5kg/100km) sollte sich im Gegenzug die Benzinkostenrechnung ebenfalls auf den Normverbrauch (4,6ltr/100km) beziehen - sonst rechnest du dir hier etwas schön, was den tatsächlichen Unterhaltskosten nur "in etwa" entspricht! ;-)
Gruß Jacky

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 26. Oktober 2014, 10:26

Hat er ja gemacht: 8kg.
Trotzdem wird es bei der Laufleistung unter Einbeziehung des zusätzlichen Risikos und allen wirtschaftlichen Faktoren schwer, hier nach fünf Jahren mit LPG im "Plus" zu landen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 893

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 26. Oktober 2014, 10:29

Habe ich ja auch mit 8kg berechnet in meinem 1.Post :)
Aber wie gesagt: Bei Kleinwagen lohnt sich der Gasumbau wenig bis gar nicht, da der Benzinverbrauch ebenfalls sehr gering ist!

Klausus

Anfänger

  • »Klausus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Wohnort: Emsbüren

Beruf: IT-Projektleiter

Auto: I20 1.1crdi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 26. Oktober 2014, 10:43

Okay.... Vielen dank

Ich rechne so :

20.000 km 8kg/Gas = 1200 Euro
20.000 km 7l/ Benzin= 2030 Euro

Gas = 0,70 Euro
Benzin= 1,45 Euro

Minderkosten im Jahr = 830 Euro
Minderkosten in 5 Jahren = 4.150 Euro

Abzüglich Aufpreis (1.100 Euro)= 3.050 Euro
Mehraufwand für Wartung kann ich nicht abschätzen. Wertminderung auch nicht. Allerdings ist der Wagen mit der Laufleistung max. 3000 Euro wert auch als Benziner.



P.s.den Verbrauch habe ich mir mithilfe von Spritmonitor.de ermittelt und meinem Fahrprofil angepasst.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 893

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 26. Oktober 2014, 10:48

Gehen wir von erhöhten Wartungskosten von 100€/Jahr inkl MwSt aus, und eines schlechteren Wiederverkaufswert von 10% nach 5 Jahren, dann summieren sich nochmals 800€.
Dann bleiben von geschätzen 3.050€ noch 2250€ übrig - nach 5 Jahren und 100.000km. Immerhin..... :unentschlossen:

Klausus

Anfänger

  • »Klausus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Wohnort: Emsbüren

Beruf: IT-Projektleiter

Auto: I20 1.1crdi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 26. Oktober 2014, 10:58

Hmmmm... Denke ich auch.... :unsicher:

10

Sonntag, 26. Oktober 2014, 15:47

Wieso kein Fahrzeug mit Dieslmotor ???

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 893

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 26. Oktober 2014, 15:59

Möglicherweise deshalb, weil es für den i10 (noch) keinen Diesel gibt??

12

Sonntag, 26. Oktober 2014, 16:02

Das ist mir schon klar.
Darum ja Fahrzeug von mir als allgemein gemeint.
Lpg macht meiner Meinung nach keinen Sinn bei der Laufleistung.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 893

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 26. Oktober 2014, 16:08

Als kleinster Diesel wäre der i20 im Programm, aber der kostet 14.700€ - da kommt der LPG i10 gut 2.000€ günstiger, und kostet nur die halbe Steuer...

14

Sonntag, 26. Oktober 2014, 16:12

Haste aber mehr Auto,
und bei 20000 Km würde ich persönlich eh zu einer Nummer größer greifen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 893

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 26. Oktober 2014, 16:16

Das würde ich bei 20000km/Jahr auch tun - aber um uns beide geht es hier ja nicht :)

16

Sonntag, 26. Oktober 2014, 16:17

Stimmt
:D

Klausus

Anfänger

  • »Klausus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Wohnort: Emsbüren

Beruf: IT-Projektleiter

Auto: I20 1.1crdi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 26. Oktober 2014, 16:54

I20 1.1 steht hier mit guter Ausstattung für 11.790 euro. Modelwechsel steht jetzt an. Leider ist er bei einer Körpergröße von 198 cm nicht so konfortabel... Man glaubt es kaum aber im i10 habe ich mehr platz. Der i10 soll mich nur zur arbeit bringen und funktionieren. Zuhause steht noch ein Focus Kombi für alle anderen Fahrten...

Oldbone

Schüler

Beiträge: 83

Wohnort: Mannheim

Beruf: Energieelektroniker

Auto: Hyundai i10, Hyundai Santa FE

Vorname: Alex

  • Nachricht senden

18

Montag, 27. Oktober 2014, 07:19

Vergiss nicht das LPG ab glaube 2018 anders besteuert wird. Wegen Wiederverkauf und eventuell 1-1,5 Jahren die du höhere Kosten hast als du jetzt planen kannst.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (27. Oktober 2014, 08:07)


Klausus

Anfänger

  • »Klausus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Wohnort: Emsbüren

Beruf: IT-Projektleiter

Auto: I20 1.1crdi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 05:59

Es ist dann doch ein i20 1.1 crdi geworden. Kann ihn nächste Woche abholen :D

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 893

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 07:50

Klausus, das war eine ausgezeichnete Wahl! Viel Spaß mit dem i20 :)

Gruß Jacky

Ähnliche Themen