Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 17:35

(Typ IA) Die Kopfstützen-Problematik

Hallo Hyundai Gemeinde,

ich schreibe mal spontan hier rein, da mir nach Ratschlägen und Ideen ist. Wir, meine Frau und ich, sind seit Ende Juli 2014 ebenfalls stolzer Besitzer unseres kleinen Raketenfahrzeugs (i10, 1.0 Fifa World Cup Edition). Völlig begeistert waren wir von Anfang an von unserem kleinen. Bis auf einige kleine Niggelichkeiten, die vom Vertragshändler brav ausgeräumt wurden, stehen wir aber jetzt vor einem ganz anderen, scheinbar nicht lösbaren Problem.

Die Kopfstützen machen uns Sorgen, besser gesagt meiner Frau. Wie die i10 Fahrer wissen, sind diese nur horizontal verstellbar und nicht neigbar. Das führt dazu, dass meine Frau das Problem bekommt, wenn sie den Sitz für sie korrekt und sicher eingestellt hat, ihr Kopf nach vorne / unten gedrückt wird. Um es vielleicht etwas verständlicher auszudrücken, ihr Kinn wird Richtung Brustkorb gedrückt, so als würde man nach unten schauen wollen.

Ich selber habe das Problem nicht, da ich offensichtlich eine andere Haltung einnehme beim Autofahren. Laut unserem Hyundai Vertragshändler gibt es keine andere Möglichkeit, die Kopfstütze einzustellen, lediglich, wie oben erwähnt, horizontal. Jetzt waren wir bei einer Sattlerei und dachten, man könne den Schaumstoff entsprechend formen lassen, dass die Kopfstütze sich der Körperhaltung im Sitz besser anpasst, aber auch dort wurden wir eines besseren belehrt.

Die große Frage ist nun, was können wir noch tun? Gibt es vielleicht einen Händler, der "alternative" Kopfstützen verkauft? Bei erster, kurzen Recherche sind uns keine untergekommen. Wie wir festgestellt haben, sind die Abstände der Metallstangen auch nicht genormt, so braut jeder Fahrzeughersteller sein eigenes Süppchen.

Und für alle, die es besser wissen, ja, wir hatten eine Probefahrt und dabei ist es meiner Frau nicht wirklich aufgefallen, dass die Kopfstütze zu einem Problem wird. Vielleicht sind wir einfach zu kurz gefahren, man weiß es nicht. Jedenfalls sind wir von dem Auto wirklich angetan und werden es auch behalten, suchen aber nach einer Lösung für diese Kopfstützen-Problematik.

Im Voraus schon mal vielen Dank für Ideen, Vorschläge oder Kommentare.

VJ.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ViiJay« (15. Oktober 2014, 17:57)



normi79

Fährt auch Mazda

Beiträge: 342

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Fernheizungsmonteur

Auto: i10 1.2 IA

Hyundaiclub: Keiner

Vorname: Norman

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 18:26

Steckt das teil mal falschrum drauf, was ist dann?

Exodus88

Fortgeschrittener

Beiträge: 174

Auto: i10 IA Wold Cup Edition mit silver Paket

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 18:59

Hallo VJ,

auch wenn du es nicht hören willst, aber daran wirst du nichts ändern können. Evtl. gewöhnt sich deine Frau an eine andere, richtige Sitzposition. Ich weis, das ist nicht einfach da der Mensch ein Gewohnheitstier ist.

Ich würde sagen das 99,9% mit den Sitzen klarkommen und deine Frau zu den 0,1% gehört die durch ihre Angewohnheit durch den Raster fällt. Ist leider so, denn wie du schreibst hast du keine Probleme damit. Wobei der i10 wenigstens noch verstellbare Kopfstützen hat... Mein Mercedes, für den ich knappe 60 TEUR gelöhnt habe, hat das nicht einmal!

Viel Glück!
Roland

4

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 19:48

Mich würde mal die Sitzposition interessieren. Könntest du mal ein Foto hochladen?

Exodus88

Fortgeschrittener

Beiträge: 174

Auto: i10 IA Wold Cup Edition mit silver Paket

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 20:03

Das ist alles was ich auf die schnelle gefunden habe...
»Exodus88« hat folgende Bilder angehängt:
  • so-sitzen-sie-richtig-im-auto-16978.jpg
  • sitzposition_k.jpg
  • 138094_1_399x600.jpg

6

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 20:15

Ich hab mich grad noch mal rein gesetzt und bin der Meinung das Problem rührt von einer falschen Sitzposition her.

Wenn die Lehne zu steil steht, kommt die Stütze weiter nach vorne.

Grüsse

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 862

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 20:22

Natürlich liegt das an einer "falschen" Sitzposition - die Lehne ist viel zu steil eingestellt!

Beiträge: 1 042

Wohnort: Remstal

Beruf: Mädchen für alles, Chaosmanagerin, Palettenperfektstaplerin, Transporteuse

Auto: Hyundai I30 CW

Hyundaiclub: Original Tante JUHU....

Vorname: Patty

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 20:26

Ich hatte das Problem im i30 anfangs auch....ich hab dann solange mit der Einstellung der Rückenlehne rumgespielt, bis es passte....

schuckid

Schüler

Beiträge: 132

Wohnort: Berlin

Auto: i30cw GDH 1.6l GDI Style Automatik, i10 IA 1.2l Style Automatik

Vorname: Stephan

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 13:20

Nur mal für mich als blöden Ingenieur: Der TE meint vertikal (in der Höhe) verstellbar, nicht horizontal, oder?
Passen nicht eventuell Kopfstützden von nem anderen Modell wie dem i30?

Exodus88

Fortgeschrittener

Beiträge: 174

Auto: i10 IA Wold Cup Edition mit silver Paket

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 18:39

...Wobei der i10 wenigstens noch verstellbare Kopfstützen hat... Mein Mercedes, für den ich knappe 60 TEUR gelöhnt habe, hat das nicht einmal!...
Schau dir da mal die Position der Kopfstützen an... Und wie bereits geschrieben, kann man da nichts verstellen :D
»Exodus88« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_20141016_183549.jpg

11

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 19:33

Hallo zusammen,

erstmal finde ich es klasse, dass das Thema hier ernst diskutiert und nicht ins lächerliche gezogen wird. Dafür schon mal vielen Dank. Nun zu den angesprochenen Punkten.

Steckt das teil mal falschrum drauf, was ist dann?
Zum Thema falsch rum draufstecken, haben wir noch nicht versucht, machen wir vielleicht mal am Wochenende. Könnte nur etwas komisch aussehen, aber ich werde berichten.

Zu dir, Exodus88 danke für die vielen Beiträge und konstruktiven Vorschläge (Bilder der Sitzposition, z.B.). Wahrscheinlich hast du Recht und meine Frau und ich werden uns einfach mal "hinsetzen" und das ganze durchspielen müssen. Wir gehen das demnächst mal an. Denn dein "Problem" mit dem teuren Mercedes werden wir demnächst auch haben, wenn unser (zweiter) neuer vor der Tür steht. Zwar kein Mercedes, aber dafür ein Leon Cupra, welcher, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ebenfalls durchgehende Sitze hat, von denen die Kopfstützen fest mit dem Sitz verbunden und nicht separat verstellbar sind. Wobei wir den schon mehrere Stunden Probegefahren sind und es da keine Probleme mit der Sitzposition gab. :freu:

Mich würde mal die Sitzposition interessieren. Könntest du mal ein Foto hochladen?
Ein Bild kann ich demnächst mal hochladen, einmal, wenn ich für mich die Position eingestellt habe und einmal für meine Frau. Aber auch das wird nicht gerade heute oder morgen passieren, aber ich versuche es nachzureichen.

Nur mal für mich als blöden Ingenieur: Der TE meint vertikal (in der Höhe) verstellbar, nicht horizontal, oder?
Passen nicht eventuell Kopfstützden von nem anderen Modell wie dem i30?
Nein, ich meinte schon horizontal. Selbstverständlich kann die Kopfstütze auch vertikal, also in der Höhe verstellen, allerdings auch vertikal also nach vorn und hinten. Allerdings nur auf einer Ebene und nicht in der Neigung vom Winkel her und genau darin liegt die Crux. Wäre es möglich, die Kopfstütze in der Neigung, also den Winkel zu verstellen, hätten wir das Problem schon vor Wochen lösen können.

Ob andere Kopfstützen passen, ist eine sehr gute Frage. Wir hatten beim Sattler die Kopfstützen eines Ford Focus (war es glaube ich) probiert und die Abstände der Metallstäbe, die versenkt werden, sind nicht genormt. Kopfstützen des gleichen Herstellers, z.B. i30 haben wir bisher noch nicht probiert, aber die nächste Frage wäre, wie kommt man dran? Können die einfach über den Vertragshändler nachbestellt werden? Auch ein Punkt, dem ich demnächst gerne nachgehen werde.

Zusammenfassend noch mal großes Lob an die Community hier und die möglichen Hilfestellungen. Finde ich ganz toll! Weitere Vorschläge, Tipps, Ideen nehme ich selbstverständlich gerne entgegen. In diesem Sinne, schönen Abend euch allen.

VJ.

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 19:41

Miss doch mal den Abstand und Durchmesser der Stäbe. Dann finden sich hier bestimmt Fahrer der anderen Modelle die mit einem Metermaß umgehen können zum vergleichen. :super:

Bin mir nicht sicher ob ich das überlesen habe, aber besteht das Problem auf Fahrer- und Beifahrerseite?

Beiträge: 1 042

Wohnort: Remstal

Beruf: Mädchen für alles, Chaosmanagerin, Palettenperfektstaplerin, Transporteuse

Auto: Hyundai I30 CW

Hyundaiclub: Original Tante JUHU....

Vorname: Patty

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 19:45

Was mir grad so einfällt.... :denk: habt Ihr schonmal die von der Rückbank probiert ? oder schau doch mal auf einem Schrottplatz, ob Du von einem alten I10 oder anderen hyundai welche kriegt (ich kann mir nicht vorstellen, daß Hyundai für jeden Wagen extra Kopfstützen hat oder?)
Und dann kannst so ein teil auch mal zerlegen und schauen wie es innen aussieht...evtl. kann man die Umpolstern (lassen)

14

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 19:46

Hallo iDreißig,

es ist die Fahrerseite, bei der das Problem auftritt. Und die Abstände werde ich auch mal messen, wenn ich die ganzen anderen Punkte durchgehe. ;)

In diesem Sinne...
VJ.

Exodus88

Fortgeschrittener

Beiträge: 174

Auto: i10 IA Wold Cup Edition mit silver Paket

  • Nachricht senden

15

Freitag, 17. Oktober 2014, 09:14

Habe heute in der AB zufällig einen Artikel gelesen und dabei sofort an dich gedacht... Hoffentlich kann man es lesen ;(

Hauptsächlich beschweren sich die Frauen über die Position der Kopfstütze und finden diese als störend. Etwas nachgedacht und schon ist es auch für mich einleuchtend warum die weibliche Schöpfung Probleme damit hat.

Meist haben unsere Frauen eine "fülligere" Frisur und polstern somit Ihren Kopf um mehrere cm auf. Die Männer hingegen haben oft einen schlichteren Haarschnitt. Somit haben die meisten Männer bei selber Statur und identischer Sitzposition mehrere cm Kopffreiheit zu Stütze, wohin dagegen die Damen ihre Haarpracht schon eindrücken - was ja nicht geschehen darf :blume:

Somit ist es auch für mich klar, warum hauptsächlich Frauen und Männer mit "Afrolook" so ihre Probleme mit Kopfstützen haben.

LG
Roland

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Exodus88« (17. Oktober 2014, 09:21)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 862

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

16

Freitag, 17. Oktober 2014, 09:29

Also Mädels, wenn die Kopfstütze stört: Glatze schneiden! Haben doch viele Männer auch, und die wollt ihr doch immer nachmachen =)

Hessenhamster

unter Naturschutz

Beiträge: 665

Wohnort: Bad Vilbel

Auto: Hyundai ix20 1.4 Classic plus Trend und Winter Paket

Vorname: Jörg

  • Nachricht senden

17

Freitag, 17. Oktober 2014, 09:54

Na dann sollte man zukünftig bei der Autobestellung die Jungen- oder Mädchenvariante bestellen damit es keine Probleme mit der Kopfstützte gibt.

Ähnliche Themen