Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Franken i10

Anfänger

  • »Franken i10« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Wohnort: Ebermannstadt

Beruf: Lokführer

Auto: i 10

Vorname: Georg

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. Mai 2014, 14:13

Aussgangsspannung am USB Port

Hi,

kann mir jemand sagen, wieviel mA Aussgangsspannung am USB Port und an den "Zigarettenanzündern" anliegen? Folgendes Problem:

Ich habe ein älteres HTC Desire als Navi. Wenn ich es an ein "normales" Stecker (Hausstrom 220V) Ladegerät anschließe, bekomme ich im Handy angezeigt "Akku wird geladen (AC)", wenn ich es an den USB Port anschließe, bekomme ich die Meldung "Akku wird geladen (USB)". Ich habe gelesen, dass 1. wären 1000mA das 2. wären 500mA und letzteres reicht nicht wenn GPS, WLan und der Bildschirm ständig an ist.

Ich habe ein orginal Ladekabel benutzt (nur Kabel) und am USB Port angeschlossen, ein no-name Ladekabel --> das selbe. Wie gesagt an der Steckdose ist es egal was ich nehme, der Akku wird mit AC geladen.... Ausserdem wird das Handy beim Laden mit 500mA ziemlich heiß...??? Das Handy ist schon ein bisschen älter (vllt 2,5 - 3 Jahre), aber bisher habt es super funktioniert..... ;-(

Ich hoffe ich hab das Problem richtig erklärt, dass man es versteht, was ich meine??!!??

Danke für eure Hilfe schon mal im Vorraus......
Franken i10 :D :flöt: :super:


Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 051

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. Mai 2014, 14:22

Mal ein wenig Physik: die Spannung via USB ist immer 5Volt!

Unterschiedlich ist jedoch die Stromstärke, an deinem Hauslader steht dies dran, die 1A werden wohl stimmen. Im Auto wirst du -wie bereits angemerkt- nur die 500mA über den Standardport vorfinden. Abhilfe schafft ein externer Lader für den ZigAnzünder - je nach Ausführung und Hersteller gibt es auch Modelle mit 2A, einfach bei amazon & Co mal ein wenig suchen.

Und dass ein Akku beim Laden heiß wird, ist - abhängig vom Telefonhersteller - nunmal so, entweder laden und heiß, oder nicht laden und kalt; somit nicht unbedingt in einer Tasche laden sondern für entsprechende Belüftung sorgen.

Franken i10

Anfänger

  • »Franken i10« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Wohnort: Ebermannstadt

Beruf: Lokführer

Auto: i 10

Vorname: Georg

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 14. Mai 2014, 14:55

D.H. am Standart USB Port liegen "nur" 500mA dauerhaft an?
Ok. jetzt hab ich nen Zigarettenanzünder stecker da, der bringt in meinem Familienvan den Akku zum Geladen mit AC.....

Werd ich mal testen ob er das im I10 auch bringt.........

danke für die Antwort
:freu:
VG Franken i10

OldSch00l

Getuned mit Auto-Tune

Beiträge: 93

Wohnort: Monnem

Auto: Coupe FL2 V6

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 14. Mai 2014, 14:59

Da gebe ich Ceed vollkommend recht und wenn ich das richtig verstehe dann meinst du dass das Handy beim Laden im Auto ziemlich heiß wird. Das wird daran liegen, dass du -wie du selbst sagst - GPS, WLAN, die Navi-App und den Bildschirm dauerhaft an hast und das Handy noch geladen wird, ist aber ganz normal.

Franken i10

Anfänger

  • »Franken i10« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Wohnort: Ebermannstadt

Beruf: Lokführer

Auto: i 10

Vorname: Georg

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 15. Mai 2014, 17:10

Ok..... Das versteh ich jetzt nicht!!!

Am Zafira hab ich mit diesem Stecker und Kabel AC - Ladung, am i10 hab ich USB - Ladung???
Was ist jetzt noch falsch????

?( :mauer:

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 051

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 15. Mai 2014, 17:26

Was stört dich jetzt noch diese angezeigten Ladebezeichnung? Du hast ja schließlich keinen Wechselstrom im Auto!!!

Franken i10

Anfänger

  • »Franken i10« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Wohnort: Ebermannstadt

Beruf: Lokführer

Auto: i 10

Vorname: Georg

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 15. Mai 2014, 17:34

Nein hab ich nicht, das ist richtig.

Ladung mit USB bedeutet nur 500mA Ladestrom. Damit nicht ausreichend
Ladung mit AC bedeutet 1000mA Ladestrom. Damit ausreichend um bei Wlan, GPS und eigeschaltetem Bildschirm geladen wird......

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 051

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 15. Mai 2014, 18:06

Hast du mal eben ein Multimeter zur Hand, um deine Anschlüsse durchzumessen?

Franken i10

Anfänger

  • »Franken i10« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Wohnort: Ebermannstadt

Beruf: Lokführer

Auto: i 10

Vorname: Georg

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 15. Mai 2014, 19:15

ne leider nicht!

Aber wenn ich Navigiere entläd sich der Akku immer weiter weil die Spannung nicht zum Laden reicht!
Beim Zafira schon..... habs ausprobiert!!!

Jemand sagte ich solle mal ein Orginal Ladekabel probieren? was is daran anders???

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 051

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 15. Mai 2014, 19:29

Nix.

Aber ich hab doch schon erklärt, die Spannung ist immer 5Volt!..

Franken i10

Anfänger

  • »Franken i10« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Wohnort: Ebermannstadt

Beruf: Lokführer

Auto: i 10

Vorname: Georg

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 15. Mai 2014, 19:37

Danke Schulmeister Ceed!!! Nicht jeder is Elektro Fachmeister und spricht immer Fachchinesisch!!!

Ich wollte einfach nur eine Antwort, warum und weswegen ich dieses Problem habe... Ich fahr morgen mal zum Hyundaihändler, dort werde ich bestimmt nicht...

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 15. Mai 2014, 22:25

Ob USB oder AC angezeigt wird wird höchstwahrscheinlich danach entschieden, wie die Anschlüsse geschaltet sind, nicht wieviel Strom tatsächlich zur Verfügung stünde. Wo hast du das mit den 500/1000 mA gelesen? Galt das für das Handy oder das Auto?

Generell sagt das Protokoll lediglich: der "Konsument" (das Handy) kann bei einem USB-Anschluss mindestens 500mA erwarten, der Port kann aber trotzdem deutlich mehr liefern.

Franken i10

Anfänger

  • »Franken i10« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Wohnort: Ebermannstadt

Beruf: Lokführer

Auto: i 10

Vorname: Georg

  • Nachricht senden

13

Freitag, 16. Mai 2014, 08:28

Hallo iDreißig,

hier mal die Site mit dem Thema: Link

Das ist ja das Problem! Wieviel bringt der i10 am USB und oder am Zig-anzünder? Wenn er nicht mehr als 500mA bringen kann, dann ist es vorbei. Wenn er 1000mA oder mehr bringen kann, wie bring ich ihn dann dazu, dass er mir das auch zur verfügung stellt? Das ist die eigentliche Frage dieses Threads...

Danke :sauf:

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 051

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

14

Freitag, 16. Mai 2014, 11:07

Aber wenn doch dort die Lösung mit einem neuen Ladekabel zum Erfolg führt, warum bestellst du dir nicht das Teil und testest es.

Eine höhere Stromstärke auf den USB-Port zu bekommen ist ein wesentlich höherer Aufwand.

15

Samstag, 17. Mai 2014, 11:28

@Franken i10
Meines Wissens "bringt" der Zigarettenanzünder soviel Stromstärke (Ampere) , wie die Batterie liefern kann. Und das sind weitaus mehr Ampere, als das Handy verträgt. Relevant ist hier das Ladegerät, welches die 12 Volt (Stromspannung) auf 5 Volt bringt und das es mit verschiedenen Ladeströmen (Stromstärke) gibt. Die Spannung, die am Handy ankommt ist immer gleich. Ich habe ein Ladegerät mit 2100 mA und das reicht zum Navigieren, Telefonieren und zum gleichzeitigen Laden. Eine gewisse Wärmeentwicklung ist bei diesem Gebrauch normal.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »prossen« (17. Mai 2014, 11:35)


cather

Schüler

Beiträge: 159

Wohnort: Linz

Beruf: Techniker

Auto: i30 CW 1,6 CRDi GDH

Vorname: Gernot

  • Nachricht senden

16

Samstag, 17. Mai 2014, 11:52

Hallo Leute,

also "externe" USB Ladegeräte für den Zigarettenanzünder mit mehr als 500mA gibt es ja wie Sand am Meer (wie schon beschrieben), bei dem fixverbauten USB Port bei Hyundai müsste man einfach schauen, welcher DC-DC Wandler hier verbaut ist und ob man die Strombegrenzung manipulieren könnte (DC-DC Wandler sitzt im Werksradio -> würde ich nicht aufmachen :-) ).

Zitat

Meines Wissens "bringt" der Zigarettenanzünder soviel Stromstärke (Ampere) , wie die Batterie liefern kann.
naja, maximaler Strom durch Sicherung begrenzt :D

LG Gernot

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »cather« (17. Mai 2014, 12:02)


17

Samstag, 17. Mai 2014, 14:14

Ok, fast einverstanden (weil man kann ja die Sicherung tauschen :)).

Ähnliche Themen