Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Shera75

Profi

  • »Shera75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

1

Samstag, 30. November 2013, 16:44

Türschloss mit Zug war scheinbar eingefroren

Am Mittwoch hatte ich ein Erlebnis der besonderen Art mit meiner "Knutschkugel"

Nach einer eisigen Nacht und einem immer noch eisigen Morgen (ca. -5 Grad) ging meine Fahrertür nicht zu öffnen.
Gut dachte ich mir ist wohl der Türgummi angefroren. Ich also rein über die Beifahrerseite und das Auto schon einmal gestartet.

In der Zwischenzeit befreite ich schon einmal die Seitenscheiben vom Eis. Auf der Frontscheibe befand sich meine Abdeckung.
Als nach dem Kratzen die Fahrertür sich immer noch nicht öffnen ließ, stieg ich nochmals von der Beifahrerseite ein und versuchte diese von innen mit Druck zu öffnen. Dabei fiel mir auf das der Knopf zum öffnen und verschließen auf "zu" stand und sich nicht bewegen ließ.
Auf der Beifahrerseite stand er zwar auf offen, aber auch da ließ er sich nicht bewegen. Somit könnte ich mein Auto auch nicht mehr verschließen. Per Funkfernbedienung leuchteten zwar die Blinker auf, aber ohne ein Ergebnis.
Per Schlüssel ging es leider auch nicht, er ließ sich zwar normal drehen, aber das Auto blieb offen (außer natürlich die Fahrertür) :mauer:

So nun stand ich natürlich da. Die Scheibenabdeckung befand sich noch auf der Frontscheibe und ein Ende klemmte in der Tür. So ist das Fahren natürlich nicht gerade vorteilhaft :auweia: Somit schnitt ich kurzerhand das Stück ab, damit ich diese entfernen konnte.

Danach ging es ab auf die Autobahn, Bundesstraße und ein wenig Stadtverkehr. Erst nach fast 30 km reagierte endlich der Knopf wieder und ich bekam die Tür wieder auf :anbet:

Mein Freundlicher meinte so etwas habe er noch nie gehört. Die kommende Nacht ließ ich mein Auto dort, weil er es überprüfen wollte.
Tja und wie sollte es anders sein. Diese Nacht war natürlich nicht so kalt und es gefror nicht.
Er meinte allerdings das die schon sein könnte. Eine Autotür sei innerlich hohl und da kann schon Wasser eintreten. Deswegen gibt es die Wasseraustrittslöcher unterhalb den Türen.

Da ich verständlicherweise so eine Situation nicht noch ein 2. mal erleben möchte und dieses ihm auch sagte, wollte ich das dort irgend etwas unternommen wird. Wenn auch nur mit Kriechöl das Schloss bearbeitet wird.

Das Problem ist nämlich das ich nur 5 km zur Arbeit habe und sollte so etwas mal davor passieren, dann muss ich mein Auto 8 Stunden unverschlossen auf dem Parkplatz stehen lassen.

Auf jeden Fall wurde jetzt ein neues Schloss mit Zügen, auf Garantie, bestellt :thumbsup:

Ich frage mich nur wie so etwas bei einem gerade mal 2 Jahre alten Auto passieren kann :denk:


Beobachter

Dacia-, Miezen- und Hundifan

Beiträge: 1 005

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Lebenskünstler und Privatier

Auto: i10 (PA) / Dacia Duster Prestige dCi / Toyota Hilux, Double Cab, 3,0 D

Hyundaiclub: BEOS RENTNER-SYNDIKAT

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

2

Samstag, 30. November 2013, 17:00

Ich frage mich nur wie so etwas bei einem gerade mal 2 Jahre alten Auto passieren kann

Die Wege des Herrn sind unergründlich.
Es könnte aber auch so heißen:
Die Wege eines Hyundais sind unergründlich. :D

Wenn man nicht sieht, wo der Fehler ist, kann man hier schlecht eine Diagnose treffen. :denk:
Da Schloß und Züge getauscht werden, ist aber davon auszugehen, dass der Fehler danach behoben ist. :super:

Shera75

Profi

  • »Shera75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

3

Samstag, 30. November 2013, 17:21

Danke für die Antwort ;)

Ich hoffe doch das so etwas danach nicht mehr passiert :anbet:

Sehr positiv finde ich das Vorgehen meines Freundlichen. Augenscheinlich kann man ja keinen Fehler erkennen und dennoch wird mir das Schloss inklusive Züge, auf Garantie, ausgetauscht.

Habe schon einmal einen Termin am 17.12 dafür ausgemacht, allerdings rufe ich vorher erst an ob das Teil überhaupt schon geliefert wurde.
Wurde mir so geraten, als ich gleich nach einem Termin fragte.

Beobachter

Dacia-, Miezen- und Hundifan

Beiträge: 1 005

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Lebenskünstler und Privatier

Auto: i10 (PA) / Dacia Duster Prestige dCi / Toyota Hilux, Double Cab, 3,0 D

Hyundaiclub: BEOS RENTNER-SYNDIKAT

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

4

Samstag, 30. November 2013, 17:52

Dann hoffen wir mal, dass es bis zum 17.12. keinen Frost mehr gibt. :D

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 862

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

5

Samstag, 30. November 2013, 17:59

Wenn das Türen-Innenleben sowieso getauscht werden soll, kann man zur Frostvorsorge bei heruntergelassener Scheibe ca einen viertel Liter unverdünnten Scheibenfrostschutz LANGSAM von oben in den Fensterschacht laufen lassen - das kann erneutes Einfrieren der Öffnungsmechanik verhindern.....

Shera75

Profi

  • »Shera75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

6

Samstag, 30. November 2013, 18:02

Ich denke mal diesen Gefallen wird mir der Wettergott wohl nicht machen :rolleyes:

Aber eine Abdeckung kommt bis dahin auf jeden Fall nicht mehr auf´s Auto und notfalls muss es halt wirklich so abgestellt werden :unentschlossen:

Bin nur froh das ich schlank bin und somit spielend leicht von der Beifahrerseite auf den Fahrersitz klettern kann :flöt:

Beobachter

Dacia-, Miezen- und Hundifan

Beiträge: 1 005

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Lebenskünstler und Privatier

Auto: i10 (PA) / Dacia Duster Prestige dCi / Toyota Hilux, Double Cab, 3,0 D

Hyundaiclub: BEOS RENTNER-SYNDIKAT

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

7

Samstag, 30. November 2013, 18:04

Jacky du alter Fuchs, meinst du nicht auch, dass das meiste unverichteter Dinge unten wieder raus läuft?? :denk:

Beobachter

Dacia-, Miezen- und Hundifan

Beiträge: 1 005

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Lebenskünstler und Privatier

Auto: i10 (PA) / Dacia Duster Prestige dCi / Toyota Hilux, Double Cab, 3,0 D

Hyundaiclub: BEOS RENTNER-SYNDIKAT

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

8

Samstag, 30. November 2013, 18:06

Bin nur froh das ich schlank bin und somit spielend leicht von der Beifahrerseite auf den Fahrersitz klettern kann :flöt:

Sonst gäbe es ja noch die Möglichkeit durch die Heckklappe :flöt: :denk: :D

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 862

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

9

Samstag, 30. November 2013, 18:08

Ja sicher läuft das wieder unten raus, aber ein wenig bleibt auch "hängen"...... :)

Shera75

Profi

  • »Shera75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

10

Samstag, 30. November 2013, 18:09

Jacky ... schadet das dem Material nicht? Nicht das mir dadurch die Tür rostet oder die Verkleidung angreift 8o

Beobachter

Dacia-, Miezen- und Hundifan

Beiträge: 1 005

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Lebenskünstler und Privatier

Auto: i10 (PA) / Dacia Duster Prestige dCi / Toyota Hilux, Double Cab, 3,0 D

Hyundaiclub: BEOS RENTNER-SYNDIKAT

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

11

Samstag, 30. November 2013, 18:11

Ich werde es mal testen und die Fensterschachtabdichtungnen mit Frostschutz einpinseln. Scheint mir eine gute Idee zu sein. :super:

Shera75

Profi

  • »Shera75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

12

Samstag, 30. November 2013, 18:11

Bin nur froh das ich schlank bin und somit spielend leicht von der Beifahrerseite auf den Fahrersitz klettern kann :flöt:

Sonst gäbe es ja noch die Möglichkeit durch die Heckklappe :flöt: :denk: :D
Meinst du da würde jemand mit größerem Körperumfang leichter rein kommen =)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 862

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

13

Samstag, 30. November 2013, 18:15

Jacky ... schadet das dem Material nicht? Nicht das mir dadurch die Tür rostet oder die Verkleidung angreift 8o


Wenn du durch die Waschanlage fährst, läuft auch Wasser und Reinigungsmittel von oben in die Tür - solange die Hohlraumversiegelung intakt ist macht das nicht viel aus.

@Shera

Beobachter steigt immer so ein, die Tür ist für seinen Knödelfriedhof zu schmal! =) ;)

Shera75

Profi

  • »Shera75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

14

Samstag, 30. November 2013, 18:18

Also wenn da immer wieder Wasser hinein läuft, heißt das im Umkehrschluss, dass es auch wieder bei einem neuen Schloss gefrieren könnte?

Oder kombiniere ich da jetzt falsch :denk:

edit: :todlach:das würde ich gerne mal sehen =) jetzt habe ich Kopfkino

Beobachter

Dacia-, Miezen- und Hundifan

Beiträge: 1 005

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Lebenskünstler und Privatier

Auto: i10 (PA) / Dacia Duster Prestige dCi / Toyota Hilux, Double Cab, 3,0 D

Hyundaiclub: BEOS RENTNER-SYNDIKAT

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

15

Samstag, 30. November 2013, 18:20

Meinst du da würde jemand mit größerem Körperumfang leichter rein kommen

Jacky hat mich geoutet: :aufgeb:
Exakt, Sitzbanklehne umklappen, Fahrersitzlehne runterdrehen, reinkriechen und Lehnen wieder hoch. :todlach:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 862

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

16

Samstag, 30. November 2013, 18:22

Neue Schlösser und Seilzüge werden gut eingefettet, da hat Wasser erstmal keine Angriffsfläche.

edit: Beim i10 würde ich auch lieber durch die Heckklappe einsteigen, weniger wegen dem Bauchumfang, sondern wegen meiner Körperlänge von 187cm - da wird es mit dem Knie und dem Lenkrad ziemlich knapp :rolleyes:

Beobachter

Dacia-, Miezen- und Hundifan

Beiträge: 1 005

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Lebenskünstler und Privatier

Auto: i10 (PA) / Dacia Duster Prestige dCi / Toyota Hilux, Double Cab, 3,0 D

Hyundaiclub: BEOS RENTNER-SYNDIKAT

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

17

Samstag, 30. November 2013, 18:24

Wenn in der Türe alles richtig eingebaut ist, sollte an die Schlösser und Züge kein Wasser kommen. Die Türschlösser sind zudem noch mit einer Kunststoffschale abgedeckt.

Shera75

Profi

  • »Shera75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

18

Samstag, 30. November 2013, 18:25

Danke Jacky für die Auskunft :blume: dann hoffe ich mal das es danach länger als 2 Jahre hält :anbet:

Shera75

Profi

  • »Shera75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

19

Samstag, 30. November 2013, 18:28

Danke auch dir Beobachter :blume: dann gehe ich einfach mal davon aus, dass dies ab Werk scheinbar nicht 100% verarbeitet wurde und es mein Freundlicher besser hin bekommt :super:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 862

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

20

Samstag, 30. November 2013, 18:34

Gerne! Ich sag ja immer: Reparierte Autos (oder Teile davon) sind besser, als der "Originalzustand". Gilt auch für manche Unfallfahrzeuge.

Ähnliche Themen