Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 24. August 2013, 20:26

Delle im Dach durch Steinschlag !?!

Als ich unseren 3 Monate alten i10 neulich gewaschen hatte ist mir eine kleine Delle im Dach aufgefallen! :mauer:

Sollte das Dachblech bei Hyundai so dünn sein, das schon Steinschläge Krater verursachen können!?! 8o

Man sieht sie nicht doll, aber wenn man schon weis das da eine ist, dann schaut man doch öfters hin! :nenee:

Hat noch jemand so etwas bei seinem Hyundai?

Gruß rbm


ardeche

unregistriert

2

Samstag, 24. August 2013, 20:33

Für einen deutlichen Krater im Dach muss schon was von oben gekommen sein. Ich hatte auch schon mal eine Beule im Dach und konnte mit das nicht erklären. Irgendwann wurde dann klar, dass ich öfter durch ein 500m langes Waldstück fahre, wo bei Wind schon mal Gutes von oben kommt.

3

Samstag, 24. August 2013, 20:49

So ein deutlicher Krater ist es nun nicht, aber ne leichte Vertiefung schon! Wald schließe ich mal aus! Kann nur ein Stein oder ähnliches gewesen sein, am Lack sieht man es auch minimal! Ärgerlich halt!

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 849

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Samstag, 24. August 2013, 21:04

Wo genau sitzt denn der "Einschlag"?

Fahrsteiger

Schüler

Beiträge: 76

Wohnort: Berlin

Beruf: Kraftfahrer

Auto: Hyundai I10

Vorname: Jens

  • Nachricht senden

5

Samstag, 24. August 2013, 21:17

solch kleine Dellen bekommt man ja beim Lackdoktor schon für unter 100 Euro restlos behoben. Ist zwar auch Geld, geht aber noch.

6

Sonntag, 25. August 2013, 07:59

@J-2 Coupe

wenn man von vorne schaut, 15 cm linksseitig vom Antennenfuss

HyundaiGetz

Fortgeschrittener

Beiträge: 516

Wohnort: Arnsberg

Beruf: staatl. geprüfter Betriebswirt

Auto: Audi A1 1.2 TFSI Ambition

Vorname: Fabian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 25. August 2013, 08:10

Steinschlag auf dem Dach? Kann ich mir eher schlecht vorstellen - außer ein Stein ist von einem Kies-LKW runtergefallen. Das hatten wir auch schon einmal bei unserem Getz - da gab es allerdings "nur" einen Lackschaden.

Ich tippe auch darauf das irgendwas von oben runtergefallen ist. In den letzten Wochen gab es ja einige Unwetter in Deutschland und da muss man nur mal in der Nähe eines Baumes parken von dem etwas runterfällt. So hatte ich es auch bei meinem Citroen C1: Plötzlich war eine kleine Delle im Dach. Da ist wohl was von den Bäumen runtergefallen in deren Nähe ich regelmäßig geparkt habe.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 849

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 25. August 2013, 11:04

Es muß nicht immer was von Bäumen fallen. Es fällt auch was von Brücken (manchmal mit freundlicher Nachhilfe einiger Ar*chlöcher) oder von maroden Tunneldecken, auch von Häuserdächern lösen sich Ziegelteile usw. Fest steht, daß ein Treffer da ist. Solange es sich nur um eine Delle handelt, ist es zwar ärgerlich, aber harmlos! Bei Lackbeschädigungen allerdings sollte man zügig handeln!

9

Sonntag, 25. August 2013, 23:53

Kastanie?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 849

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

10

Montag, 26. August 2013, 00:19

Hätte ich auch gesagt, aber die werden erst im September Reif.

11

Montag, 26. August 2013, 01:02

:D Achja, stimmt.

Taroo

Fortgeschrittener

Beiträge: 224

Wohnort: Linz, OÖ

Auto: i40cw 2.0 Premium(Deutschland)

Vorname: Steven

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

12

Montag, 26. August 2013, 08:44

Das mit dem Steinschlag ist nicht grundsätzlich auszuschließen. Allerdings müsstest du das eigentlich mitbekommen haben.
Am Donnerstag selbst erlebt:
Bei der Fahrt auf der Stadtautobahn in Linz (dank dichtem Verkehr nur ca. 40-50 km/h) sah ich wie sich ein Stein vom LKW auf der Spur rechts neben mir löste. Der LKW fuhr so 1 1/2 Autolängen vor mir. Wie in trance sah ich den Stein auf der Fahrbahn hochspringen und auf meine Scheibe zufliegen. Völlig perplex reagierte ich nicht weiter. Der Stein schlug auf dem unteren Bereich der Frontscheibe ein (keine Beschädigung toitoitoi) und machte dann einen großen Bogen über das Auto und schlug nochmals auf dem Dach ein. Als ich zu Hause war, konnte ich zum Glück keine Beschädigung entdecken.

Also grundsätzlich ist Steinschlag eine mögliche Ursache.

Kurios wäre aber auch ein Vogel der tot vom Himmel fällt, mit dem Schnabel den Lack beschädigt und dann von einem Marder o.ä. direkt verwertet wird. Das ganze bei einem parkendem Auto. :watt:

Beobachter

Dacia-, Miezen- und Hundifan

Beiträge: 1 003

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Lebenskünstler und Privatier

Auto: i10 (PA) / Dacia Duster Prestige dCi / Toyota Hilux, Double Cab, 3,0 D

Hyundaiclub: BEOS RENTNER-SYNDIKAT

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

13

Montag, 26. August 2013, 09:18

Kurios wäre aber auch ein Vogel der tot vom Himmel fällt, mit dem Schnabel den Lack beschädigt und dann von einem Marder o.ä. direkt verwertet wird.
Es könnte auch ein Meteorit vom Himmel gefallen sein oder ein Flugzeug hat seine Toilette entleert, ganz schwierig wird es bei einem Ufoabsturz. Die Ursachen können wirklich sehr vielfältig sein. :D

leon_1994

Anfänger

Beiträge: 38

Wohnort: Essen

Beruf: Student

Auto: VW Polo V 1.2 TSI

  • Nachricht senden

14

Montag, 26. August 2013, 22:06

Der Yaris von meiner Mutter stand mal 4-5 Stunden unter einem Eichenbaum. Der hat ordentlich was abgeworfen und danach hatten wir 2-3 auffallende Dellen im Dach und Motorhaube ;) Also aufpassen!

Seitdem parke ich nie wieder unter Bäumen! Und wenn ich keine andere Wahl hab, nicht mehr unter Eichen :D

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 849

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 27. August 2013, 10:11

Und tödlich für den Lack sind auch Dinge, die von den Bäumen herabtropfen, und damit meine ich nicht nur Exkremente von Vögeln, sondern Pflanzensäfte oder Ausscheidungen von Läusen - das bekommt man nur sehr schwer wieder runter! Das Zeug macht zwar keine Dellen, aber trotzdem 8o X( :thumbdown:

otto05

Bin der neue hier :freu:

Beiträge: 836

Wohnort: Hessen

Beruf: Operator

Auto: Hyundai I 40 CW 1,6 5Star Edition

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 27. August 2013, 19:46

da gibts von Sonax ein angeblich sehr gutes Spray, Sonax Baumharzentferner soll damit super runtergehen, danach die betroffenen Stellen wieder wachsen. :flüster:

ardeche

unregistriert

17

Dienstag, 27. August 2013, 20:32

Das Zeug ist aber auch sehr aggressiv und die heutigen wassergebundenen Lacke mögen das nicht so. Daher - richtig - wachsen, aber nach Möglichkeit die Ursachen für eine solche Tortur für den Lack vermeiden.

konni78

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Elsdorf NRW

Beruf: Techniker

Auto: Santa Fe und Matrix

Vorname: Konrad

  • Nachricht senden

18

Freitag, 30. August 2013, 10:08

Hallo,

ich habe erlebt wie eine Nuss auf mein Auto gefallen ist.

Da im Innenhof bei mir kein Baum wächst kann es nur von einem Vorbeifliegenden Vogel aus dem Schanbel gefallen sein.

Andere Möglichkeit geht schlecht.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 849

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

19

Freitag, 30. August 2013, 18:37

Ich August kommen doch die Perseiden vorbei, vielleicht hat dein Dach eine Sternschnuppe geküsst.... :love: :D

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

20

Samstag, 31. August 2013, 00:34

da gibts von Sonax ein angeblich sehr gutes Spray, Sonax Baumharzentferner soll damit super runtergehen, danach die betroffenen Stellen wieder wachsen. :flüster:
Bei uns in der Straße stehen große, alte Lindenbäume. Manchmal lässt es sich nicht vermeiden, dass man da in der Nähe parkt. Das Harz von diesen Bäumen ist z.Zt. der Albtraum! An einigen Tagen kommt es runter wie ganz feiner Nieselregen und da reicht ein Tag, dass man bei tief stehender Sonne Hand anlegen muss, sonst bringt man sich und andere in größte Schwierigkeiten. Das geht mit dem Scheibenwischer nicht ab. Ich habe das von dem Sonax Baumharzentferner auch gelesen und den gekauft. Ja, rechtzeitig behandelt funktioniert es halbwegs, aber wehe die Pause zwischen den Waschgängen war mal zu lange, dann hast du auch damit schlechte Karten. Außerdem ist es wenig hilfreich, wenn das ganze Auto unter einer kompletten Schicht ist. Hör mir auf mit Lindenbäumen, das Kettensägenmassaker rückt immer näher. :grrr: :grrr:

Ähnliche Themen