Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Viertakter

Anfänger

  • »Viertakter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Wohnort: Niederrhein

Auto: IX20 1,6 CRDI 5-Star-Edition mit Silverpaket

Hyundaiclub: suche Club im Niederrhein

Vorname: Wolfgang

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Freitag, 19. Juli 2013, 12:54

Kurbelwellenschaden

Habe meinen Hyundai i10 seit knapp 4 1/2 Jahren. Außer einer Scheinwerferbirne war bisher nichts kapputt. Während der Garantiezeit wurde der Scheinwerfermotor und 2 Gummimanschetten an der Achse gewechselt. Habe jetzt 66900 km gefahhren. Davon seit meinem Umzug im März 2012 knapp 32000 km. Meistens Autobahn und bei einem Verbrauch von durchschnittlich 4,8 - 5,7 l. Vorgestern noch getankt (22 l bei 452 km). Morgens normals gestartet. Autobahhn alles super gelaufen, jedoch nach 20 km ein leichtes Brummgeräusch im Innenraum. Bei der Autobahnausfahrt wurde das Geräusch lauter. Beim Fahren jedoch wieder leise. Bin sofort zur Werkstatt. Da wurde diagnosiziert, daß ein Kurbelwellenschaden vorliegen könnte. Seit 1 1/2 Tagen noch nicht von der Werkstatt (55 km vom Heimatort) entfernt gehört.

Garantie abgelaufen. Letzte Inspektion (um 2000 km übezogen aber innerhhalb eines Jahres) nicht bei Hyundai gemacht, da ich festsitzenden Handbremse hatte (Problem ja bei vielen) und bei Euromaster war, Bremsscheiben und Beläge (bei 56000 km) zeitgleich erneuert werden mußten. Da wurde die Inspektion dort auch gemacht.

Würde ein Batzen kosten. Sollte man bei Hyundai um Kulanz bitten oder sinnlos?

Hat jemand ähnliche Erfahrungen?


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 871

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Freitag, 19. Juli 2013, 13:14

Wie hoch war denn dein Ölstand bei Eintritt des Schadens? Und wann zuvor der letzte Ölwechsel? (Datum ,KM) Hast du die 3-jährige Garantie? Wenn ja, sehe ich 1,5 jahre nach Ablauf der Garantie und überzogenen Serviceintervall nicht die allerbesten Chanchen auf Kulanz. Wurde der Service bei Euromaster nach Herstellervorschrift durchgeführt? Das muß ausdrücklich auf der Werkstattrechnung vermerkt sein! Wenn ja - warum solltest du dann keine Kulanzanfrage machen, probieren würde ich es schon mal - mehr als ein NEIN kann dir nicht passieren.

Viertakter

Anfänger

  • »Viertakter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Wohnort: Niederrhein

Auto: IX20 1,6 CRDI 5-Star-Edition mit Silverpaket

Hyundaiclub: suche Club im Niederrhein

Vorname: Wolfgang

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Freitag, 19. Juli 2013, 14:00

Ölwechsel und Inspektion im Mai 2013 bei 56000 km. Inspektion wurde nach Herstellerangaben gemacht und auch im Serviceheft abgestempelt.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 871

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Freitag, 19. Juli 2013, 14:10

Wenn der letzte Ölwechsel erst 10.000km und nur 2 Monate her ist, erhöht sowas sicherlich die Möglichkeit auf Kulanz!

Viertakter

Anfänger

  • »Viertakter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Wohnort: Niederrhein

Auto: IX20 1,6 CRDI 5-Star-Edition mit Silverpaket

Hyundaiclub: suche Club im Niederrhein

Vorname: Wolfgang

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Freitag, 19. Juli 2013, 21:05

Muß am Montag das Serviceheft und die Inspektionsunterlagen beim Händler vorlegen. Er meint, daß Hyundai innerhalb von 4 Tagen über den Antrag entscheidet. Wäre froh, wenn sie finanziell etwas entgegenkommen. Den Wagen sollte die Tochter meiner zukünftigen Frau im Oktober als Hochzeitsgeschenk von mir bekommen. Dann habe ich offentlich auch meinen im Mai bestellten Hyundai ix20 Diesel mit 5 Jahren Garantie.

Mache Reparatur vom Ausgang des Kulanzantrages abhängig. Sonst kriegt sie eben einen gebraucten i10, 4-5 jährige gibt es ja genug.

Viertakter

Anfänger

  • »Viertakter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Wohnort: Niederrhein

Auto: IX20 1,6 CRDI 5-Star-Edition mit Silverpaket

Hyundaiclub: suche Club im Niederrhein

Vorname: Wolfgang

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 30. Juli 2013, 21:07

Neue Informationen

Nach dem ich seit dem 18.7. von meiner Werkstatt nichts gehört hatte, habe ich gerade um 20 Uhr einen Anruf erhalten, daß ich einen sogenannten Shortblock (Untermotor) brauche. Soll dann bei 3000,- € kosten. Reparatur soll erst nach der Entscheidung über den Kulanzantrag erfolgen. Wird ein teurer Spaß, wenn keine Kulanz erfolgt. Habe jetzt schon fast 14 Tagen einen Leihwagen. Übersteigt schon glaube ich fast den Wert eines 4 1/2 Jahre alten Gebrauchtwagens.

Viertakter

Anfänger

  • »Viertakter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Wohnort: Niederrhein

Auto: IX20 1,6 CRDI 5-Star-Edition mit Silverpaket

Hyundaiclub: suche Club im Niederrhein

Vorname: Wolfgang

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Freitag, 2. August 2013, 13:04

Kulanz von Hyundai nach 4 1/2 Jahren

Heute Anruf meiner Werkstatt bekommen. Mir wird ein neuer Unterblock mit modifizierten Antrieb eingebaut. Von den anfallenden Kosten in Höhe von ca. 3000,- € muß ich nur ca. 1600,- € tragen. Freue mich. In der 2 Hälfte der kommenden Woche soll er wieder bei mir sein. Hyundai versendet die Ersatzeile am kommenden Montag. :freu: :D

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 871

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

8

Freitag, 2. August 2013, 13:18

:super: Glück im Unglück - das freut mich für dich! :thumbup:

Fahrsteiger

Schüler

Beiträge: 76

Wohnort: Berlin

Beruf: Kraftfahrer

Auto: Hyundai I10

Vorname: Jens

  • Nachricht senden

9

Freitag, 2. August 2013, 17:41

Schön, dass sich Hyundai kulant zeigt und einen Teil der Kosten übernehmen will. Aber ich würde mich in dieser Situation dennoch ärgern, weil einfach nach so kurzer Laufleistug kein Kurbelwellenschaden auftreten sollte. Aber da bin ich vieleicht nicht ausgeglichen genug, um in solchen Dingen stets vorwiegend das Positive zu erkennen.

Viertakter

Anfänger

  • »Viertakter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Wohnort: Niederrhein

Auto: IX20 1,6 CRDI 5-Star-Edition mit Silverpaket

Hyundaiclub: suche Club im Niederrhein

Vorname: Wolfgang

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Samstag, 10. August 2013, 14:22

Gebe ich dir auch recht. War ja noch nicht viel gelaufen. Aber seit 1/2 Jahren nach meinem Umzug, fahre ich täglich 55 km zur Arbeit und da kommen schnell 30000 km zusammen. Vielleicht zu viel für den kleinen I10. Hoffe, daß ich mit meinem neuen 1X20 Diesel bessere Erfahrungen mache. Bekomme ihn Ende Oktober.

ardeche

unregistriert

11

Dienstag, 13. August 2013, 19:44

Nach der geringen Laufleistung sollten derart kapitale Motorschäden eigentlich noch nicht auftreten. Daher gab es wohl auch Kulanz. Ärgerlich ist natürlich, wenn sowas kurz vor vor der Auslieferung des Neuen passiert. Dann viel Glück mit Deinem Neuen.