Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Shape

Anfänger

Beiträge: 10

Wohnort: Schleswig-Holstein

Auto: i10

  • Nachricht senden

61

Mittwoch, 13. Mai 2009, 14:32

Arbeiten zu später Stunde... selbst Schuld!

:mauer:

Ooops, Fehler der vertauschten Blinker in 5 Minuten gefunden und behoben...

Man sollte, wenn man zwei Adernpaare trennt, diese beim neu verbinden nicht tauschen...

Naja, ich schieb es mal auf die späte Stunde...

:freu: Jetzt geht ALLES!!!

Danke an die vielen Bastler, die hier Ihr Wissen und Ihre Testergebnisse posten, ohne Euch hätte ich mich nie an dieses Projekt rangetraut!!

:super:


Richwood

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Auto: Hyundai i10 classic

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

62

Mittwoch, 13. Mai 2009, 14:52

RE: Arbeiten zu später Stunde... selbst Schuld!

Zitat

Original von Shape
Danke an die vielen Bastler, die hier Ihr Wissen und Ihre Testergebnisse posten, ohne Euch hätte ich mich nie an dieses Projekt rangetraut!!

:super:


Dem kann ich mich auch nur anschließen! Ohne die sehr guten Bilder von Sat24 und MedicFan hätte ich mir das auch 3x überlegt die WAECO in den i10 wieder einzubauen. Bei meinem alten Auto war das dank vorhandenen Stellmotor viel einfacher.

Vielen Dank! :super: :prost:

Grüße,
Ralf

Breslauer

Schüler

Beiträge: 55

Wohnort: BRD / NRW

Auto: I10

Vorname: Holger

  • Nachricht senden

63

Mittwoch, 20. Mai 2009, 22:01

RE: Arbeiten zu später Stunde... selbst Schuld!

So nun ist sie gestern gekommen ....... die neue FFB für meinen I10 :freu:
Heute habe ich mich an den Einbau gemacht ..... der mechanische Einbau des Stellmotors und des Empfängemoduls waren keine große Sache. Da ich schon mal die Leitungen passend in der Tür verteilen wollte, fiehl mir die Adernvielfalt auf und ich kam ins grübeln. Ich denke die Adernfarben der meisten Anlagen sind gleich zu mindest der, der preiswertern Modelle ....
Also die beiden gelben Adern zusammen mit der Roten Ader auf + legen. Da kommen wir zur ersten Frage:
Welche der in der Tür verbauten Adern ist Plus (+) ? (orange,braun,grünoder schwarz ?) und welche ist Minus (-)?
Nun zu meiner nächsten Frage : Die beiden weißen (weiß und weiß/schwarz) gehen zum Stellmotor (grün und blau). Aber welche Adern müssen nun verbunden werden ? weiß und grün oder weiß und blau ?
Um eine kleine Hilfestellung wäre ich sehr dankbar :blume:
Ich werde euch dann weiter berichten ......
Holger

64

Donnerstag, 21. Mai 2009, 00:16

Adernvielfalt!? 4 Adern und der Lautsprecher :-)) Mach mal die Tür von nem A8 auf ;-) Also manchmal stellt sich mir die Frage was für Technik-Legastheniker versuchen an ihrem Auto zu basteln??? Die Adernfarben für 12V und Masse stehen in meiner Beschreibung. Stellmotor-Anschluß ist in deiner ZV-Anleitung und wierum der nun aus und einfährt, sollte man wohl vorher testen können!?! Wer komplett keinen Plan von Strom und Spannung hat sollte es vielleicht jemanden machen lassen....

Mal was anderes, weiß einer wie man bei der Billig-ZV neue Schlüssel anlernen kann? Würde mir nämlich noch eine holen und die dann zur Garagentüröffnung benutzen. Dazu müßte ich nur die i10 Schlüssel auf die neue Elektronik anlernen und dann den 3. Knopf fürs Tor nehmen und hätte noch 2 Ersatzschlüssel :-D

VG Kai

Shape

Anfänger

Beiträge: 10

Wohnort: Schleswig-Holstein

Auto: i10

  • Nachricht senden

65

Sonntag, 24. Mai 2009, 12:47

RE: Arbeiten zu später Stunde... selbst Schuld!

Also... die Farben stehen tatsächlich bei Sat24 beschrieben.

Ich würde aber anders vorgehen und die gesamte Schaltzentrale in der Nähe des Sicherungskastens verbauen, da Du ansonsten mit dem herunterfahrenden Fenster kollidieren könntest.

Außerdem Sat24: Wenn Du andere als Technik-Legastheniker beschimpfen willst, bist Du hier falsch, wir wollen uns doch wohl gegenseitig konstruktiv helfen. Warum müssen in solchen Foren immer alle zu solcher Überheblichkeit und Beschimpfung anderer neigen?? Das k*tzt mich an! :schläge:

Außerdem Sat24: Als erfahrener Kfz-Techniker wüßtest Du, daß der Hohlraum in der Tür nicht trocken ist und dort daher keine Elektronik verbaut werden sollte... ;)

Bei mir sind übrigens wesentlich mehr Leitungen, weil ich el. Fenster und Spiegel habe. Nur weil bei Sat24 weniger liegt, muß dies ja nicht bei allen so sein...

Empfehlung: Ich würde ein Adernpaar wie weiter oben bei mir beschrieben zur Tür legen, die den Stellmotor ansteuern.

Den ganzen rest würde ich neben den Sicherungskasten setzen. Dort, bzw. dadrunter findet man auch alle anderen Leitungen, die man benötigt (Dauerplus, Zündungsplus, Masse und Blinker).

Also, nicht entmutigen lassen! 8)

Shape

Anfänger

Beiträge: 10

Wohnort: Schleswig-Holstein

Auto: i10

  • Nachricht senden

66

Sonntag, 24. Mai 2009, 13:39

zwei Zentralen mit einer FB bedienen

... tolle Idee, wird aber nicht funktionieren.

Wollte bei mir ähnliches machen, und zwar zwei Pkw mit einer FB bedienen.

Nach einiger Recherche die Enttäuschung: Dies ist nicht möglich, da der Sender (Schlüssel) mit der Zentrale bei jedem Schließvorgang kommuniziert, um eine neue Codierung auszuhandeln, damit man Code nicht aushorchen kann.

Aus diesem Grunde kann man zwar diverse Schlüssel auf eine Zentrale anlernen. Aber kein Schlüssel wird mehrere Zentralen steuern können.

Breslauer

Schüler

Beiträge: 55

Wohnort: BRD / NRW

Auto: I10

Vorname: Holger

  • Nachricht senden

67

Sonntag, 24. Mai 2009, 18:20

Anleitung für Ahnungslose

Hallo, dies ist ein Text für Technik-Legastheniker ......
also an alle die etwas gerne hätten und überhaupt keinen Plan haben :D
wie sie die FFB einbauen sollen ..... Habt keine Angst es ist nicht schwer...
1)Ihr kauft eine FFB von EBAY wie Sie hier schon mehrfach angezeigt wurde. (für die nicht sehr begabten bitte eine ohne Klappschlüssel) mit Stellmotor.
2)Demontage der Türverkleidung ....mit sicherheit der schwierigste Teil der ganzen Aktion...Bitte nehmt die Beschreibung meiner Vorschreiber die ist mehr als gut und ich kann nichts verbessern.
3)Stellmotor wie schon mehrmals gezeigt montieren (wenn das mitgelieferte Blech zu kurz ist nehmt bitte Lochblech (wie bei mir). Bitte das Lochblech oder die Schiene mit Schrauben und selbstsichernden Muttern befestigen nicht wie hier schon gezeigt mit Blechschrauben.
4)Aus dem Türöffner den Mittelsteg raustrennen und die Schubstange einsetzen. Mit einem Dremel ist das ne kleinigkeit.Die Klemmmuffe mit dem Stahlseizug verbinden, das Stahlseil mit einem Blechstreifen ((ich habe ein Stück Heftrücken genommen) vor den Klemmschrauben schützen (sollten sie bei euch fehlen ,es sind M4 er Schrauben.
5)Das FFB modul wie auf dem Foto ersichtlich in der freien Öffnung befestigen (Lochblech als Träger mit Schrauben und Muttern befestigt).Das Modul selber mit 2 Kabelbindern festgestrabst.
6) Die beiden weißen Adern zusammen mit der Antenne oberhalb des Türöffners zum Antieb führen, so liegt die Antenne an der Fensterkante was sich positiv auf den Empfang auswirkt außerdem passen so die beiden Weißen an die beiden Adern des Sellmotors (grün/blau).Welches zu wem kann mann nacher austesten, sind ja eh Stecker.Nun die beiden gelben mit dem Roten (vor der Sicherung) verbinden und mit dem Braunen in der Tür verbinden. Die beiden orangen müssen mit dem schwarzen und dem schwarzen in der Tür verbunden werden.
7) unteren Lautsprecher ausbauen (4 Schrauben), Gummimanschette vom inneren Türstecker abziehen. Einzelader 1,5mm² vom Türstecker aus durch die Dichtung schieben. Sie sollte wenn ihr ins Boxenloch fasst zu erreichen sein. Die beiden braunen Adern mit Isolierband daran befestigen und den massiven Draht zurückziehen.
8)Stecker leicht lösen. Dazu obeen unt unten die Nasen reindrücken bei einer Seitwärtsbewegung. Der Stecker sollte so ca 1 cm draußen sein. Nun mit einem Akkuschrauber oder besser Drehmel den seitlichen weißen Streifen rausfräsen. die beiden Adern un die Nut legen und dann den Stecker wieder einaschnappen lassen. Die Adern nun vorsichtig nachschieben wenn ihr den Sicherungskasten öffnet könnt ihr ins Loch fassen und die Adern annehmen. Zum zusammenbau der Gummidichtung den Stecker wieder rausnehmen die Dichtlippe überstülpen und die Dichtung mit eier Maurerschnur wieder reinziehen (das ist übungsbedürftig).
9)Die linke untere Fußraumverkleidung abnehmen ind die beiden Braunen wie im Link von Richwood auflegen
10)Alles zusammenbauen und Fertig ... Ach ja Zeitfenster also ein Technik Legasteniker wie ich braucht dafür so 3 Stunden (ohne Fensterkurbel) aber normal begabt sollten es so an einem Samstag schaffen (ca 5 Stunden)


Die FFB für das Garagentor nutzen geht natürlich nicht. Die Werbung "ROLLING CODES" kommt ja nicht von ungefähr...

Wenn mann es dennoch möcht muß man sich eine zweite FFB kaufen und mit der Ansteuerung des Stellmotors ein Relais ansteuern was wiederum an die Handauslösung des Garagentorantirebes geklemmt wird.

Es ist voreilig jemanden als Technik Legasteniker zu betiteln nur weil er im Text 3 Seiten vorher die Aderfarben überlesen hat und keine Lust hatte die Spannungen auszumessen...Im Übrigen würde ich mich selber vom wissen her als "Vortgeschritten bezeichnen.....

Viel Spaß mit der Beschreibung
Nur Mut
Holger
»Breslauer« hat folgende Bilder angehängt:
  • Antrieb.jpg
  • Blinkeranschluß.jpg
  • Dichtung.jpg
  • Loch.jpg
  • Modul.jpg
  • Stecker.jpg

Shape

Anfänger

Beiträge: 10

Wohnort: Schleswig-Holstein

Auto: i10

  • Nachricht senden

68

Montag, 25. Mai 2009, 10:21

RE: Anleitung für Ahnungslose

Respekt :prost:

Da wird sich so manch einer umgucken, wen er so leichtfertig niedergemacht hat...

So schnell war ich nicht beim Einbau des Ganzen. Habe mich abgemüht, die Adern von der Tür in den Innenraum zu bekommen und alleine dafür bestimmt zwei Stunden benötigt.

Ansonsten stimme ich der Zeiteinschätzung mit 3-4 Stunden zu.

Hast Du evtl. keine el. Fenster und Außenspiegel? Ich bin erstaunt, wie locker Du über das Einziehen des zusätzlichen Adernpaares durch die Gummimanschette berichtest. Bei mir war das so prall gefüllt, daß ich echte Mühe hatte (und ganz ungeschickt bin ich auch nicht...)?

Ansonsten eine sehr gute Idee mit dem seitlich am Stecker vorbeischmuggeln, das Durchbohren war sehr schwierig, da ich den Innen- und Außenstecker komplett ausbauen mußte und der Wieder-Einbau knifflig war...

Viele Grüße,
Shape!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Shape« (25. Mai 2009, 10:21)


Breslauer

Schüler

Beiträge: 55

Wohnort: BRD / NRW

Auto: I10

Vorname: Holger

  • Nachricht senden

69

Montag, 25. Mai 2009, 21:09

RE: Anleitung für Ahnungslose

Hallo Shape,
nein ich habe weder elektrische Fensterheber noch Außenspiegel ....

Nichts desto Trotz, die 1,5mm² Einzelader von oben (vom Stecker aus einzuschieben) wird immer funktionieren. Da die Drahtspitzte wenn sie gegen das Gummi stößt sichtbar wird, dann einfach den Draht leicht zurückziehen, die Spitze im Gummischlauch biegen und weiterschieben ...

Kleiner Tip: Wenn ihr die beiden braunen Adern in die rausgefräßte Nut des Steckers legt, bitte vorher einmalig mit Isolierband verbinden, dann braucht ihr beim reifassen ins Loch nur eine Ader zu erwischen.

Mach dir keine Sorgen über mein Zeitfenster ..... ich mache das schon 20 Jahre.....

Nochmal zum Öffnen des Garagentors
1)Neue FFB kaufen (gleicher Typ, gleicher Hersteller am besten mit 3 oder 4 Tastenbelegung der FFB mit 2 Tasten ist das nicht möglich !! (Ich wüsste zumindest nicht wie)
2)Prüfen der Steuerung des Garagentoramtiebes auf 12VDC
Wenn Ja alles OK wenn nein Netzteil nachrüsten (10VA sollten reichen)
3)FFB unter Spannung setzten, den Ausgang zur Kofferraumöffnung nutzen um ein Relais anzusteuern - Elektonisches Relais nutzen - (oder für sparbewuste Bastler eine Transistorsteuerung aufbauen, geht aber nur wenn die Versorgungsspannung aus dem Garagentor kommt !)
4)Elektronisches Relais parallel zum Handschalter des Garagentors (Innenbetätigungsschalter des Garagentosr) klemmen Klemmenbez. des Relais 13/14 oder normaly open
5)FFB des Autos (den Kofferraumöffner) an der nachgerüsteten FFB des Garagentors anlernen.
6)Funktionstest ...... Das Garagentor lässt sich nun über den Taster des Kofferraumöffners der FFB offnen und schließen ......

Viele Grüße
Holger

.............................ES gibt keine dummen Fragen.............................

vayo07

Anfänger

Beiträge: 29

Wohnort: nahe Berlin

Auto: i10

  • Nachricht senden

70

Dienstag, 26. Mai 2009, 20:17

RE: Anleitung für Ahnungslose

Hallo Leute,

habt Ihr schon gesehen Hyundaihat sein Zubehörkatalog für den i10 erweitert und siehe da jetzt gibts Funk-ZV im Original was haltet Ihr davon:

http://www.hyundai.de/pages/modelle/i10/zubehoer.html

Shape

Anfänger

Beiträge: 10

Wohnort: Schleswig-Holstein

Auto: i10

  • Nachricht senden

71

Mittwoch, 3. Juni 2009, 13:21

Original Zubehör ZV mit FB

Naja... was soll man dazu schon sagen...

Reiner Materialpreis ist schon mal sehr hoch. Hast Du mal nachgefragt, wieviel die für den Einbau haben wollen?

Auch wenn wir Techniklegastheniker nun alle fleißig selbst am Einbauen sind (bzw. dies bereits getan haben), kann ich mir durchaus vorstellen, daß der eine oder andere ein Interesse daran hätte, dies von einer Fachwerkstatt machen zu lassen.

Vorteil wäre evtl. Aufrechterhaltung der Garantie.

Stichwort Garantie: Weiß hier jemand, ob die eingeschränkt wird, wenn ich solche Einbauten selbst vornehme (ist zwar jetzt eh zu spät, aber wissen würde ich es natürlich trotzdem gerne)?

ALIY

Schüler

Beiträge: 117

Wohnort: Baden Württemberg

Auto: Hyundai i10 1,2

Vorname: Ali

  • Nachricht senden

72

Dienstag, 16. Juni 2009, 11:42

RE: Original Zubehör ZV mit FB

Habe gestern auch so eine Funk Zentralverriegelung eingebaut.

Das hat mich komplett 4Stunden gekostet. Das öffnen und schließen funktioniert einwandfrei, nur bin ich an dem Anschließen von den Blinkern gescheitert.

Weiss vielleicht jemand welche Kabel wohin angeschlossen werden müssen?

Wäre sehr dankbar für eine hilfreiche Antwort.

Richwood

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Auto: Hyundai i10 classic

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

73

Dienstag, 16. Juni 2009, 17:21

RE: Original Zubehör ZV mit FB

Hallo,

Die Kabelfarben stehen doch hier in dem Beitrag, einfach nochmal genauer nachlesen ;) Dort findest du auch einen kompletten Kabelplan zum Download.

Die Farben der Blinkerkabel sind grau und weiss/orange...

Viele Grüße,
Ralf

ALIY

Schüler

Beiträge: 117

Wohnort: Baden Württemberg

Auto: Hyundai i10 1,2

Vorname: Ali

  • Nachricht senden

74

Dienstag, 16. Juni 2009, 20:13

RE: Original Zubehör ZV mit FB

Danke dir für die Info! :winke:

75

Samstag, 18. Juli 2009, 22:50

RE: Baunsal ffb

Das mit der Knete ist keine gute Idee, die ist aus mehl, trocknet im nettesten Falle aus und bröckelt dann raus, im schlimmsten Falle hast Du ne Schimmelschleuder in der Tasche... Nimm lieber Fensterkitt oder silikon, oder so was...

76

Donnerstag, 6. August 2009, 23:55

RE: zwei Zentralen mit einer FB bedienen

OHOHOH, da haben sich ja einige bös angemacht gefühlt :( eigentlich sollte das nur eine Andeutung sein, daß man sich vorher überlegt ob man das überhaupt kann. Entschuldigung an alle die sich beleidigt fühlten.

So, und jetzt zu den 2 ZV-Steuergeräten mit einem Schlüssel. Es geht!! hab mir einfach noch eine bestellt (bei 20Eur kann man das ja mal machen; ). Zum anmelden der Schlüssel muß man das Gehäuse aufschrauben, da ist dann ein Taster auf der Platine, kurz drücken und dann den neuen Schlüssel drücken. Jetzt geht ein Schlüssel an 2 Zentralen. Garagentor auf der 3. Taste :)
Hab diese mit Schlüssel 15, das gelieferte Steuerteil sieht etwas anders aus.

Gruß Kai

PS @Shape in der Tür, wo der Stellmotor ist = Feuchtraum, zwischen Folie und Verkleidung sollte es trocken sein, sonst hast du ein Problem, auch mit deinen Fensterheberschaltern, die sind bestimmt nicht Wasserdicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sat24« (6. August 2009, 23:57)


Bobbele

unregistriert

77

Montag, 10. August 2009, 09:07

lmb3

Bin dabei eine FFB im I10 einzubauen. Das ist heftig.
Waeco 350
Stellmotor ML 11

Erst einmal die vielen Kabel, da bin ich am verzweifeln. Einige Kabel musste ich erst einmal testen was für Signale da rauskommen und einige da wird man in der beschreibung nicht schlau. Das könnte wesentlich besser beschrieben sein als der Quatsch. Das erinnert mich an das Buch der Zauberberg. Fängst vorne an zu lesen wirst dann irgendwo hingelotst und kommst doch zu keinem Ergebniss.
Wer kann mir eine klare Antwort geben.
Erstens die Kabelbelegung von 1-16 und was da drann kommt

Habe die Sparversion von Zentralverriegelung und muss nen Stellmotor Einbauen.
Den habe ich schon verbaut so wie es in der Beschreibung schon mal erwähnt. Aber das erste Problem nicht das Entfernen des steges mit dem Dremel sondern erstens: Die klemme woran das Seil angemacht wird ist ein Wahnsinns Knubbel dem man auch zuleibe rücken muss. Er ist auch zu breit für den zugweg gewesen.
Zweitens der Stellmotor ist zu schwach.Der schafft es nicht den Knopf am Türöffner zu bewegen. dachte er wäre kaputt aber an der Batterie mal angeschlossen war er recht kräftig es reichte aber nicht das Seil zu bewegen.
Welcher Stellmotor ist Kräftig genug?

Richwood

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Auto: Hyundai i10 classic

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

78

Montag, 10. August 2009, 18:33

RE: lmb3

Hallo Bobbele,

zu den Kabelfarben sag ich nur diesen Beitrag nochmal genau lesen ;) Dort habe ich einen Link zu den Kabelplan für eine WAECO MT-350 eingefügt. klick

Den Plan kannst du aber auch direkt bei WAECO anfragen, da habe ich den zumindest her. Dort ist eigentlich alles sehr verständlich erklärt.

Zum Thema Klemmstück am Seilzug befestigen, stehe hier auch schon Tipps in dem Beitrag. Du musst dir einen (relativ felxiblen) Metallgegenstand suchen (z.B. Schlauchschelle, Aktendulli etc.) und das Seil damit einklemmen damit die Klemmschraube nicht das Seil beschädigt.

Ich habe auch den ML-11 verbaut und mein Model ist kräftig genug, zieht den Hebel wunderbar zurück (und auch wieder vor).


Viel Erfolg!

Ralf

Breslauer

Schüler

Beiträge: 55

Wohnort: BRD / NRW

Auto: I10

Vorname: Holger

  • Nachricht senden

79

Montag, 10. August 2009, 21:00

RE: lmb3

Hallo Bobbele,
wenn der Stellmotor klemmt.... dann hast du warscheinlich einen knick...... d.h. der Stellmotor muß gerade schieben, eventuell ist die Asfräsung an Handöffner der Tür zu eng so das das Gestänge verklemmt .....

:teach: Kopf hoch ...aufgeben können die anderen .....
Holger

Bobbele

unregistriert

80

Dienstag, 11. August 2009, 17:16

RE: lmb3

Hi Gemeinde

Ich hab mal alles nachgeschaut. Das Loch ist groß genug. Habe es mit nem Dremel vergrößert.Die Stange ist zwar was gebogen worden aber es ist eine Linie. Habe direkt 12V angeschlossen und es so ausprobiert. Hat auch nicht hingehauen. Definitiv zu schwergängig. Werde mal das Schloss ausbauen und schauen warum es schwergängig geht.
Die andere Sache, wenn ich den Stellmotor über die Einheit laufen lasse, bekommt der zwar ein Signal aber nur ein schwaches. Der Stellmotor zuckt nur kurz im gegensatz zur Batterie.
Jetzt die Tage ist wieder Bastelzeit angesagt.