Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Richwood

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Auto: Hyundai i10 classic

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

41

Montag, 4. Mai 2009, 10:51

Hallo Mirzakralj,

Welche Kabel wo angeschlossen werden müssen, steht in deiner Anleitung zur FFB. Kai (sat24) hat ja bereits geschrieben wo du +12V findest und die Masse...

Um die Blinker anzusteuern, musst du unter dem Lenkrad die Verkleidung lösen (2 Schrauben + 10er Nuss am Sicherungskasten).

Den Kabelplan wo die Kabel liegen, findest du z.B. hier

Der Plan ist für die WAECO MagicTouch 350 (mit Blinkeransteuerung und Innenraumlicht). Es ist eigentlich nur Seite 2 von dem PDF wichtig, Seite 3 kann man ignorieren, da wir ja an diese Stelle den Stellmotor anschließen.

Grüße,
Ralf

PS: Achja, ich habe den Stellmotor von WAECO (ML11) verbaut und der ist nicht so kräftig. Ich habe daher keinen Widerstand verbaut...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Richwood« (4. Mai 2009, 10:57)



Blandina

unregistriert

42

Dienstag, 5. Mai 2009, 21:17

WAECO MagicTouch MT-350
Universal-Funkfernbedienung

Funk-Fernbedienung zur universellen Nachrüstung inkl. 2 Handsender

Öffnen und Schließen der Zentralverriegelung über den Handsender
Coming-home Funktion (10 Sek. Abblendlicht)

Zusatzausgang zur Ansteuerung von z.B. Fensterheber, Kofferraumentriegelung, Tankklappenentriegelung oder Standheizung

Das Öffnen und Schließen wird über die Fahrzeugblinker angezeigt

Automatisches Wiederverschließen (Nach einem versehentlichen Öffnen, z.B. beim Einstecken des Handsenders in die Tasche, wird nach ca. einer Minute automatisch wieder verriegelt, wenn bis dahin keine Tür geöffnet wird.)

Verriegeln des Fahrzeugs während der Fahrt mit dem Handsender (Die Blinker werden dann nicht angesteuert. Nach dem Abschalten der Zündung wird die Zentralverriegelung automatisch wieder geöffnet.)

Maximale Kopiersicherheit durch automatisch wechselnde Codierung (4,3 Milliarden Codes)

Große Reichweite des Handsenders (bis 20 Meter)

Erweiterbar auf bis zu 5 Handsender

E-geprüft, R&TTE-Zulassung mit europaweiter Betriebserlaubnis
###

Zitat

Achja, ich habe den Stellmotor von WAECO (ML11) verbaut

konnte den ml11 bis jetzt noch nicht im net finden :denk:
hast du die Coming-home Funktion usw... alle "hinbekommen" ?

Richwood

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Auto: Hyundai i10 classic

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 5. Mai 2009, 23:52

Also ich habe noch das Vorgänger Model von der MT-350 die ist ohne die coming-home Funktion... Aber ansonsten funktioniert der Rest von den genannten Funktionen bei mir. :)

Ich denke für das coming-home muss man nur noch zusätzlich an das Ablendlicht... Aber da gibt es auf Anfrage bei WAECO sicherlich auch einen aktuellen Anschlussplan für die aktuelle MT-350...

Ja der Stellmotor einzeln (ML-11) ist leider sehr selten, ich hatte den glücklicherweise mal bei Ebay für 7 EUR ergattern können (jedoch leider ohne das Zubehör). Deswegen hatte ich mir jetzt auch noch zusätzlich den sehr preiswerten Universalstellmotor von Kai's Ebay-Link bestellt. Der Motor hat die gleichen Abmaße und gleiches Zubehör, nur sollte man dann wohl doch lieber den Widerstand mit verbauen, da dieser Motor sonst wohl zu stark ist...

Aber es geht natürlich auch die ZV ML-22 von WAECO link, nur ist die im Vergleich viel teurer und man hat dann einen Stellmotor und das ZV-Modul über.

Grüße,
Ralf

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Richwood« (6. Mai 2009, 08:59)


44

Mittwoch, 6. Mai 2009, 12:49

Hallo,auch ich möchte mir eine FFB einbauen!

Ist zwar ein Accent ,aber egal!
Der Accent lässt sich von der Beifahrertüre entriegel,also gehe ich davon aus,das ich keinen Stellmotor verbauen muss :bang:!Dies schrieb mir auch eine grosse Firma,die FFB verkauft!

Nun habe ich mir Preise für den Einbau gehlt und mir wurde von 2 Werkstätten,welche sich Vertragwerkstätten schimpfen ein Preis von ca. 350€ :evil: genannt!
Der Preis sei so hoch,weil man noch einen "Stellmotor" :mauer: verbauen muß,hies es!

Verarschen die hier ihre Kunden? :dudu:

by und danke für tipps :anbet:,werde es wohl selber machen!

Breslauer

Schüler

Beiträge: 55

Wohnort: BRD / NRW

Auto: I10

Vorname: Holger

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 6. Mai 2009, 19:55

Hallo,
notfalls einfach mal Türverkleidung abnehmen und durchzählen ...
am besten pro Tür bis eins..... :super:



Die Werkstätten wollen nur unser Geld ;(

46

Mittwoch, 6. Mai 2009, 20:05

nee,ich mache die nicht ab!Habe nun das problem wo ich die anschliesse,müsste ja über den kabelbaum am Sicherungskasten gehen!

Brauche also nen Accen schaltplan! :mauer:

vayo07

Anfänger

Beiträge: 29

Wohnort: nahe Berlin

Auto: i10

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 7. Mai 2009, 21:55

ZV Blinkeransteuerung

Hallo

i10 Gemeinde

ich bin seit Heute neu im Forum und hab gleich eine Frage zur Zentralverriegelung. Ich habe mir auch eine Funkzentralverriegelung von eBay besorgt (Baunsal-Tuning) heute hab ich mich dann auch gleich rangemacht und die ZV nach der Anleitung von SAT24 verbaut (Super Bilder Danke nochmal). Nach 2 Stunden war es dann soweit es Funkt (obwohl ich NULL Ahnung von soetwas hab), dann begann aber auch gleich der Ärger ich habe die Kabel für die Blinkeransteurung mit viel fummelei in den Innenraum gelegt auf der Fahrerseite hat auch alles Super funktioniert Kabel angeschlossen und fertig. Leider habe ich dann nochmal 2 Stunden gebraucht um die Leitung für die Blinker der Beifahrerseite zu finden jetzt hab ich aufgegeben. Kennt vielleicht jemand von euch die Farbe der Leitung?

Ach übrigens die ZV zum Nachrüsten wird es für alle i10 Classic die bis jetzt gebaut wurden von Hyundai warscheinlich nie geben den mein freundlicher hat mir gesagt das die Kabelbäume zwischen Classic und Style unterschiedlich sind somit ist ein Nachrüsten mit der Style ZV ausgeschlossen.

Richwood

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Auto: Hyundai i10 classic

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 7. Mai 2009, 22:58

RE: ZV Blinkeransteuerung

Zitat

Original von vayo07
Kennt vielleicht jemand von euch die Farbe der Leitung?


Hallo,
siehe mein obiges Posting, da ist ein Download Link zum Schaltplan. ;) Die Kabelfarbe für die Blinker ist grau und orange/weiss!

Nicht aufgeben!! :)

Grüße,
Ralf

49

Samstag, 9. Mai 2009, 20:08

FB für ZV von Ebay

So, habe mich an Hand der guten Anleitung von Sat24 an die Arbeit gemacht...

mit dem Ergebis, daß mein gesamter Samstag im Eimer ist und ich ergebislos mit der feststellung abbrechen mußte, daß Billig-Händler der letzte Scheiß sind...

habe die beschriebene FB gekauft (direkt über den link von Sat24), und wunderte mich schon, daß die englische und deutsche Anleitung nicht zueinander paßten und von unterschiedlichen Kabelfarben und sogar unterschiedlicher Anzahl von Kabeln ausging.

Die englische Anleitung entsprach dem mitgeliferten Modul, die deutsche einem anderen.

Nach etlichen Stunden von Versuchen und Durchmessen aller Varianten habe ich festgestellt, daß das gelieferte Modul nicht au den Anwendungszweck paßt.

Mir fehlt die schwarz/weiße Leitung. Hat noch jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Gibt es doch einen Weg, das Syste, so anzuschließen, das es funktioniert?

Habe leider in etlichen Internet-Einträgen schon gesehen, daß eine nachfrage beim Hersteller nur zu Antworten der Art: "Mußt Du Fachfirma machen, dann funktioniert" führt.

Da ich einen erfahrenen Elektriker an meiner Seite hatte und selbst auch nicht ganz doof bin, hilft mir eine solche Aussage nichts...

Also: Hat jemand ähnliche Erfahrungen, gibt es verschiedene Ausführungen des Moduls?

vayo07

Anfänger

Beiträge: 29

Wohnort: nahe Berlin

Auto: i10

  • Nachricht senden

50

Sonntag, 10. Mai 2009, 20:39

RE: ZV Blinkeransteuerung

Hallo Leute,

so ich bin jetzt auch durch mit dem Einbau, ich hab jetzt noch die Blinker angeschlossen (Danke! Richwood). Ich musste zwar mein Originalschlüssel bis zum letzten quälen um den Transponder heraus zu bekommen aber dafür ist die Sache jetzt Komplett (und das für ca.25€ und insgesamter Arbeitszeit mit Schlüsselbearbeitung von 10Std.). Die Werkstatt hätten auch nichts anderes gemacht, Original gibt es ja nicht und ich hätte ca. 400€ für alles bezahlt.
Ach übrigens da ich Mein Originalschlüssel ja schon zerlegt hatte habe ich den auch gleich weiterbearbeitet und an die Fernbedienung angepasst.

Der angegeben Link enthält die ZV die ich verbaut habe.


http://cgi.ebay.de/ZENTRALVERRIEGELUNG-F…trkparms=66%3A2|65%3A1|39%3A1|240%3A1318|301%3A1|293%3A1|294%3A50

51

Sonntag, 10. Mai 2009, 23:42

Baunsal ffb

@vayo07

Zitat

Mein Motor hat allerdings so einen Schlag getan, das ich dachte der Griff fliegt weg, deshalb hab ich dann noch einfach einen 2,5Ohm Widerstand (so ein großes Keramikteil aus nem alten TV, im Bid über der Sicherung) in die Motorleitung gelötet.


wie verhält sich dein stellmotor von Baunsal-Tuning. ?

Zitat

da ich Mein Originalschlüssel ja schon zerlegt hatte habe ich den auch gleich weiterbearbeitet und an die Fernbedienung angepasst.


macht dein fernbedienungsschlüssel einen stabielen eindruck und bist du mit der reichweite zufrieden ?

mfg.Blandina

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Blandina« (11. Mai 2009, 00:43)


vayo07

Anfänger

Beiträge: 29

Wohnort: nahe Berlin

Auto: i10

  • Nachricht senden

52

Montag, 11. Mai 2009, 20:53

RE: Baunsal ffb

Hallo,

also
1. bei mir hat es nicht gleich den Öffner heraus gerissen (geht ohne Widerstand) die ZV ist zwar deutlich zu hören aber alles im Rahmen.
und
2. durch die 4 Schrauben auf der Rückseite wirkt es schon recht stabil (Ich musste auch den Schlitz für den Schlüsstel mit Feile und Messer bearbeiten). Allerdings hört sich das Gehäuse ein bisschen hol an (werde mir Playdoo-Knete von meiner kleinen Tochter beschaffen und die holräume ausfüllen) Ich denke der Rest (Haltbarkeit Kunststoff) wird sich erst im Alltag über die Zeit zeigen.


Achso die Reichweite: wird sagen die liegt so zwischen 10-20m reicht mir aber!

53

Montag, 11. Mai 2009, 22:14

danke dir :super:

Shape

Anfänger

Beiträge: 10

Wohnort: Schleswig-Holstein

Auto: i10

  • Nachricht senden

54

Montag, 11. Mai 2009, 23:23

falsche Kabelbelegung etc.

So, habe jetzt heute Kontakt zum Händler der FFB aufgenommen, bin wohl einer von angeblich nur fünfen, der eine falsche "Blackbox" bekommen hat.

Gebe das ganze jetzt zurück und habe für geschenkte 40 Euro heute ein Keyless-Original-Set von in.pro bekommen!

Habe mich gleich rangesetzt und alleine zwei Stunden gebraucht, um zwei Leitungen aus der Tür unter das Lenkrad zu führen.

:teach:

Kleiner Tip hierzu: da alles sehr schön mit paßgenauer Gummidichtung auf einem Stecker ins Auto geführt wird, kann man schwerlich zusätzliche Kabel durchlegen.

Beim Stecker ist ein großes Feld in der Mitte aber unbelegt, da habe ich vorsichtig zwei Löcher hineigebohrt und schon kann man seine Leitungen durchlegen.

Habe allerdingsleider über eine Stunde gebraucht, um das Ganze mit Steckern und Dichtung wieder ordentlich zusammenzupfriemeln :mad:

Danach war es leider zu spät, die restliche Elektronik zu verbauen, da werde ich am nächsten Abend beigehen müssen...

Richwood

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Auto: Hyundai i10 classic

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 12. Mai 2009, 12:05

RE: falsche Kabelbelegung etc.

Zitat

Original von Shape

Kleiner Tip hierzu: da alles sehr schön mit paßgenauer Gummidichtung auf einem Stecker ins Auto geführt wird, kann man schwerlich zusätzliche Kabel durchlegen.


Ja da habe ich auch lange gegrübelt... Ich bin letztendlich an dem Blindstopfen der unter dem Stecker liegt durchgegangen. Dort ist so ein Gummistopfen, habe dort die Kabel durchgelegt und bin dann unten an der Tür wieder in die Original-Gummimuffe rein. Vorher natürlich das Kabel mit Isolierband isoliert. Da sollte eigentlich auch nichts passieren. Nur immer schön den Blindstopfen festhalten wenn man am Kabel zieht, sonst rutscht er versehentlich in das Loch rein... :flöt:

Wie hast du den Stecker dort rausbekommen? Ich habe nur die Gummimanschette ab bekommen und nun leider nicht mehr 100-%ig raufbekommen! Ist echt ganz doof dort zu arbeiten, da der Stecker ja so lose ist :mauer:

Nicht aufgeben! Wo du die Kabel unter dem Lenkrad alle findest, kannst du ja dem Kabelplan entnehmen den ich weiter oben schon mal gepostet habe :)

Viel Erfolg!

Ralf

Shape

Anfänger

Beiträge: 10

Wohnort: Schleswig-Holstein

Auto: i10

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 12. Mai 2009, 22:00

Stecker Tür-Übergang

Jaha, da habe ich lange dran rumgefummelt, war extreeeeem nervig!

Du mußt den Stecker erst ein Mal ganz herausbekommen, dazu mußt Du einige Nasen am Stecker reindrücken (ich glaube, eine oben und zwei seitlich).

Wenn Du ihn ganz raus hast, kannst Du die Gummimanschette wieder ordentlich rüberkrempeln und dann kann man den Stecker wieder sauber reinklicken und er hält wieder ordentlich in der A-Säule.

Kabel kannst wie oben beschrieben durchführen, kann es aber nicht wirklich empfehlen, da der spätere Zusammenbau sehr schwierig ist.

Man muß dazu erst das Außenteil des Steckers wie eben beschrieben wieder einsetzen, da man, wenn man das Innenteil auch gleich wieder raufsetzt, das ganze Ding nicht wieder eingebaut bekommt, dafür ist der Türspalt zu klein, und wer will schon extra die Tür abmontieren.

Wenn man nun das Außenteil wieder aufgesetzt hat, muß man folglich von innen den Stekcer wieder raufsetzen.

Und da gibt es nun mehrere Probleme. Das erste: Man muß den Stecker reinführen und gleichzeitig die durchgelegten Kabel immer straff halten, damit sich sich nicht zwischen beiden Steckerteilen einklemmen. Dem Kabel passiert dabei zwar nix, aber der Stecker geht nicht rein.

Problem zwei: In der A-Säule ist ein Hohlraum, in den man den Stecker durch ein wenige Zentimeter großes Loch einführen muß. Da kann man nix sehen und muß den Stecker am Besten mit einer langen spitzen Zange "aufspießen" und dann in Richtung Steckergegenstück zirkeln, bis er sauber einrastet.

Vorher hatte man ja schon die Schwierigkeit, die Kabel durch den schon gut gefüllten Gummischlauch in die Tür zu führen.

Für die Aktion Kabel aus dem Innenraum in die Tür legen habe ich etwa drei nervigste Stunden benötigt, bis alles wieder sauber zusammengebaut hatte.

Außerdem bin ich in diesen drei Stunden um ca. 4 Jahre gealtert und hatte zwischenzeitlich befürchtet, ich würde mir die Blöße geben müssen, am nächsten Tag völlig kleinlaut zum netten Fachhändler zu fahren mit der Bitte: "Ich hab da mal was gebastelt, mach mal wieder heil!"

Und nein: Ich habe leider keine Fotos gemacht (Sorry!!!) und ich werde das nicht wieder auseinanderfummeln, um welche zu machen...

Ich bin aber gerne bereit, einzelne Arbeitsschritte noch weiter zu erläutern, falls irgend etwas nich nachvollziehbar war und Interesse daran bestehen sollte.

Auch wenn ich eben sagte, ich würde diesen Weg nicht empfehlen, gibt es wohl keinen anderen, wenn man es perfekt geschützt rüberlegen will...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Shape« (12. Mai 2009, 22:13)


Shape

Anfänger

Beiträge: 10

Wohnort: Schleswig-Holstein

Auto: i10

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 12. Mai 2009, 22:04

Keyless in.pro

Habe übrigens heute den Einbau (fast) vollendet.

Fast bedeutet: Es funktionierte alles, mit Blinkeransteuerung und wirklich keyless, total klasse.

Nach wenigen Malen Schließen geht nun nix mehr, das heißt, fast nix. Die Blinker leuchten noch schön, aber geschlossen wird nicht mehr.

Nachdem ich also alles schön wieder zusammengebaut hatte, kann ich morgen die Verkleidungen wieder nacheinander abbauen, um nachzusehen, wo es hakt... Super!!! :mauer:

Shape

Anfänger

Beiträge: 10

Wohnort: Schleswig-Holstein

Auto: i10

  • Nachricht senden

58

Dienstag, 12. Mai 2009, 22:09

Waeco Stellmotor - Arbeitsweg

Richwood, Du hast doch den Waeco drin. Wie ist da der Arbeitsweg?

Der, den ich gekauft habe hat einen Arbeitsweg von 20mm (laut Verkäufer), das ist eindeutig viel zuviel. Ich dachte mir, naja geht schon, der Schaltimpuls ist ja nicht so lang und das Blech wird schon alles aushalten.

Andererseits schließt mein System ja nun plötzlich nicht mehr und ich habe noch nicht nach der Ursache geforscht. Vielleicht finde ich ja morgen einen Zusammenhang mit dem zu weitem Arbeitsweg des Motors, mal sehen...

Was haben sonst andere im Board für Erfahrungen mit diesem Problem?

Ich habe den Motor übirgens nach der Beschreibung von Sat24 verbaut.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Shape« (12. Mai 2009, 22:10)


Richwood

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Auto: Hyundai i10 classic

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 12. Mai 2009, 22:39

Ja ich hab den WAECO Stellmotor drin. Ich denke mal der hat auch knapp 2cm Arbeitsweg und somit den gleichen wie der preiswerte Universalstellmotor von Sat24 Ebay-Link. Letztendlich zuckt der Stellmotor ja auch nur kurz. Ich konnte jedenfalls nicht mehr Spannungen an dem Seilzug vernehmen als wenn ich den Verriegelungsknopf von innen betätige. Das Klemmstück ist jedenfalls in beiden Positionen frei und eckt nirgendwo an (vorher gründlich das Plaste aussägen). Ich habe den Stellmotor auch nach Sat24 Anleitung verbaut....

Danke für die ausführliche Beschreibung zu dem Stecker. Das werde ich mir nochmal in Ruhe anschauen und mal versuchen den Stecker zu lösen. Dann kann ich hoffentlich die Gummimanschette wieder korrekt raufsetzen damit da keine Feuchtigkeit oder Dreck rankommt. An den Stecker werde ich jetzt natürlich nichts ändern oder aufbohren, ich habe mein Kabel ja bereits anders verlegt ;)

Ist natürlich sehr ärgerlich dass deine Funke nun nicht mehr geht. Bloss nicht aufgeben! :aufgeb: Am besten in Ruhe nochmal mit klaren Kopf an die Sache herangehen und alle Kabelverbindungen nochmal prüfen und ggf. lösen und neu machen. Ich hatte zwischendurch das Problem, dass die Funke nur bei geöffneter Tür ging! :denk: Da hatte ich dann wohl irgendein Fehler mit dem Türkontakt bzw. mit dem Massekontakt. Nachdem ich dann alles gefrustet unter die Verkleidung gestopft hatte ging alles wunderbar...

Ich werde mich dann demnächst auch nochmal dran setzen und die Kabelverbindungen alle sauber mit Isolierband abkleben und die Kabel dann endgültig verlegen :)

Grüße,
Ralf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Richwood« (12. Mai 2009, 22:41)


Shape

Anfänger

Beiträge: 10

Wohnort: Schleswig-Holstein

Auto: i10

  • Nachricht senden

60

Mittwoch, 13. Mai 2009, 14:09

keyless in.pro geht wieder

:prost:
So, Fehler gefunden, hatte den Stellmotor in der Tür mit Quetschverbindern am zugeführten Kabel verbunden, das hatte sich gelöst, warum auch immer.

Habe es nun sauber wieder angeschlossen und alles geht wieder.

Fast... Ich wurde heute angesprochen ,daß meine hinteren Blinker beim links Abbiegen rechts blinken...

Da werde ich dann wohl doch noch ein mal beigehen müssen. Eigenartigerweise blinken die vorderen noch richtig...