Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 15. Oktober 2012, 22:04

Gewährleistung oder nicht?

Hallo,
haben bei unserem i10 jetzt die Winterräder montieren lassen. Dabei wurde festgestellt, dass die Vorderreifen auf der Innenseite erheblich mehr Verschleiß aufweisen als außen (einseitig abgefahren). Da wir noch bis zum 09.11.2012 Gewährleistung bzw. Garantie auf das Fahrzeug haben (3 Jahre - EU Wagen - derzeit 51.000 kM) stellt sich mir die Frage, ob die erforderliche Achsvermessung und Spureinstellung als Garantieleistung durchgeht. Die Räder wurden nicht bei Hyundai gewechselt. Weiterhin haben wir bei der Gelegenheit auch sonst mal aufmerksam unterm Wägelchen nachgeschaut. Resultat: beide Wellendichtringe der Antriebswellen getriebeseitig feucht, Bremsen hinten schwergängig (schleifen leicht --> öffnen also nicht richtig). Ist eigentlich etwas früh für solche Anzeichen. Hat jemand Erfahrungen wie sich Hyundai kurz vor Garantieende mit so was verhält? Winken die das als Garantie durch oder lehnen eher ab? Vorab schon mal vielen Dank für Eure Infos.
Gruß
Andreas


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 826

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Montag, 15. Oktober 2012, 22:17

RE: Gewährleistung oder nicht?

Wenn alle Kundendienste pünklich bei Hyundai gemacht wurden, würde ich das ganze mal zur Sprache bringen - die Chanchen stehen dann ganz gut daß Hyundai die Kosten übernimmt, oder sich zumindest daran beteiligt. Ich würde es einfach mal probieren.....

i30 Mischa

Fortgeschrittener

Beiträge: 506

Wohnort: Kreis Heinsberg(nähe AC/MG)

Auto: Kia Sportage Spirit 1,7 CRDI...

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

3

Montag, 15. Oktober 2012, 22:17

RE: Gewährleistung oder nicht?

Kann ich mir nicht vorstellen, dass so etwas über Garantie/Kulanz läuft. Ausserdem kostet eine Spur-/Achsvermessung nicht besonders viel ;)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 826

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Montag, 15. Oktober 2012, 22:20

RE: Gewährleistung oder nicht?

Bei der Spureinstellung habe ich auch zweifel. Aber was Bremsen und Wellendichtring betrifft besteht schon eine möglichkeit.
Wie gesagt, einfach mal probieren - die beissen nicht bei Hyundai!

5

Montag, 15. Oktober 2012, 22:47

RE: Gewährleistung oder nicht?

Zitat

Original von J-2 Coupe
Wenn alle Kundendienste pünklich bei Hyundai gemacht wurden, würde ich das ganze mal zur Sprache bringen - die Chanchen stehen dann ganz gut daß Hyundai die Kosten übernimmt, oder sich zumindest daran beteiligt. Ich würde es einfach mal probieren.....


Probieren werde ich es auf jeden Fall. Die letzte Inspektion ist nach Zeitintervall seit August fällig. Nach Kilometern ist sie noch nicht fällig. (Alle anderen durch Hyundai pünklich) Wir haben den i10 erst im August für unsere Tochter von privat gebraucht gekauft, und da Sie erst ab Januar 2013 alleine fahren darf steht er derzeit eigentlich nur rum. Die Durchsicht wollte ich halt erst mit der TÜV - Fälligkeit im Januar machen lassen. Übrigens wurde schon das Getriebe oder zumindest fast das komplette Innenleben auf Garantie von der Vorbesitzerin wechseln lassen. Wir haben dann vor 14 Tgen noch den Schalthebel wechseln lassen (auch Garantie), das hatte die alte Werkstatt wahrscheinlich versaut.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 826

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Montag, 15. Oktober 2012, 22:55

RE: Gewährleistung oder nicht?

Ich würde Tüv und Kundendienst jetzt machen, um die Aktion noch innerhalb des Garantiezeitraumes zu legen. Auf die 10 Wochen kommt es doch nicht wirklich an - vor allem nicht wenn gewisse Arbeitskosten und Ersatzteiile von HMD übernommen werden könnten. ;)

7

Samstag, 20. Oktober 2012, 12:12

RE: Gewährleistung oder nicht?

@firstnumber
Die Probleme werden auch nach dem Ablauf der Garantie vorhanden sein, vermutlich sogar mehr.

Schau, dass du das Auto schnell loswirst (evtl. an einen Bastler, dem es nix ausmacht, ständig an einem Kleinwagen herumzufummeln).

8

Sonntag, 21. Oktober 2012, 14:24

RE: Gewährleistung oder nicht?

Bischen unklar Deine Aussage - woraus leitest Du das ab? Eigene Erfahrungen? Etwas mehr Informationen wären schon ganz nett.

Gruß
Andreas