Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

erwins

Anfänger

  • »erwins« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Wohnort: Reutte/Tirol

Auto: i10/i30

Vorname: Erwin

  • Nachricht senden

1

Montag, 11. Juni 2012, 21:02

Motor rostet durch Spritzwasser

Hallo Leute

Mir ist folgendes aufgefallen als ich auf Ebay mal nach i10 Teilen gesucht habe.

Dieser Motor ist da drinnen, was auffällt ist das er im Bereich von Zylinder 1 und 2 ziemlich angerostet ist.

Hab das mal bei unsererm Hyundai kontrolliert und siehe da, da ist es so.

Problem ist der schmale Kühler und der zu grosse Lufteinlass vorne.
Ich habe nun überlegt diesen "offenen" Bereich mit einer Kunststoffplatte zu verschließen, damit da kein Spritzwasser mehr den Motor trifft.

Was haltet ihr davon??

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »erwins« (11. Juni 2012, 21:06)



J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. Juni 2012, 21:10

RE: Motor rostet durch Spritzwasser

Könnte Thermische Probleme geben!

erwins

Anfänger

  • »erwins« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Wohnort: Reutte/Tirol

Auto: i10/i30

Vorname: Erwin

  • Nachricht senden

3

Montag, 11. Juni 2012, 21:17

RE: Motor rostet durch Spritzwasser

Da sieht man es gut, wie breit der Kühler ist


realmaster

unregistriert

4

Montag, 11. Juni 2012, 21:18

RE: Motor rostet durch Spritzwasser

Zitat

Original von erwins
...Ich habe nun überlegt diesen "offenen" Bereich mit einer Kunststoffplatte zu verschließen, damit da kein Spritzwasser mehr den Motor trifft...


Vielleicht hilft ja auch ein blauer Sack, so als Vollkapselung...

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

5

Montag, 11. Juni 2012, 21:37

RE: Motor rostet durch Spritzwasser

Herr realmaster, sie belieben zu scherzen! Blauer Sack bei grauem Auto, welch eine Designersünde!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »J-2 Coupe« (11. Juni 2012, 21:37)


dolfan

Anfänger

Beiträge: 51

Wohnort: Norddeutschland

Auto: Hyundai i10 IA 1.2

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 12. Juni 2012, 09:24

RE: Motor rostet durch Spritzwasser

Bis der Motorblock da durchgerostet ist, gibt es dich und deinen i10 schon lange nicht mehr. Wie kann man nur solch einen Unsinn hier anfragen?

erwins

Anfänger

  • »erwins« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Wohnort: Reutte/Tirol

Auto: i10/i30

Vorname: Erwin

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 12. Juni 2012, 14:40

RE: Motor rostet durch Spritzwasser

Zitat

Original von dolfan
Bis der Motorblock da durchgerostet ist, gibt es dich und deinen i10 schon lange nicht mehr. Wie kann man nur solch einen Unsinn hier anfragen?


Dein Motor besteht wohl nur aus dem Block??

An meinem ist der Ölfilter dran, verschiedene Sensoren und Kabelverbindungen.

Und um die gehts mir, der Ölfilter sieht nach einem Jahr schon aus als wäre er schon 5 Jahre drinnen, gleiches gilt für die Riemenscheibe.

Der Riementrieb liegt auch im Sprtzwasserbereich wie auch die Abdeckung des Zahnriemens.

Ausserdem ist auch ein Sensor dran, vermutliich der Klopfsensor, der wird regelrecht geflutet.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 12. Juni 2012, 15:00

RE: Motor rostet durch Spritzwasser

Wie lange bleibt denn ein Ölfilter bei deinem Auto drin? Aber wenn du willst, mach die Lücke dicht, und teil uns mal bei gelegenheit mit, wie es deinem Motor geht :O

i20 style

Schüler

Beiträge: 125

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Dachdecker

Auto: i20 << VERKAUFT!

Vorname: RonnY

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 12. Juni 2012, 15:57

RE: Motor rostet durch Spritzwasser

das würde ich auch eher sinnlos halten... der Motor bzw. die Kühlung brauch die Fahrtluft in bestimmter Menge, nicht umsonst sind die meisten Stossstangen mit großen "Kühlergrills" auf dem Markt! Ich würde da dann eher den "Schwachpunkt" auf den Unterbodenschutz richten ^^ der nicht vorhanden ist!!! 8)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 12. Juni 2012, 21:12

RE: Motor rostet durch Spritzwasser

Ja ich würde bei meinen Autos auch nicht auf die idee kommen, Kühlluftöffnungen zu verschließen! Wie man auf dem Bild gut erkennen kann, sitzt der Kühler leicht nach links versetzt, das hat sicherlich einen Grund, warum der nicht mittig angeordnet ist!

erwins

Anfänger

  • »erwins« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Wohnort: Reutte/Tirol

Auto: i10/i30

Vorname: Erwin

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 12. Juni 2012, 21:28

RE: Motor rostet durch Spritzwasser

Der Motor ist aber Wassergekühlt und die Luft strömt ja durch den Kühler der eben nur so schmal ist.

Daneben spritzt das ganze Wasser gegen den Motor und seine Anbauteile.

ulli4lan

Schüler

Beiträge: 121

Wohnort: Elchesheim-Illingen

Beruf: Fahrdienstleiter

Auto: I10 PA

Hyundaiclub: Korean-Streetfighter e.V.

Vorname: Enrico

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 12. Juni 2012, 22:03

RE: Motor rostet durch Spritzwasser

Hallo zusammen.
Ist schon mal jemand auf die Idee gekommen das der Kühler nicht mittig eingebaut wurde weil es Fahrzeuge mit Klimaanlage Bzw. Turbolader gibt? Bei der Klimaanlage weiß ich es nicht aber es gibt eine Version mit Turbolader und da muss da vorne ja auch noch Platz sein um nen Ladeluftkühler einzubauen?! Korrigiert mich wenn ich mich irre...

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 12. Juni 2012, 22:03

RE: Motor rostet durch Spritzwasser

Die Luft kühlt mit! Laß deinen Motor mal im Stand bei 3000 U/min laufen, du wirst dich wundern wie heiß das Kühlwasser wird, wenn der kühlende Fahrtwind fehlt. Ich rate dir ab es "abzudichten", aber du kannst natürlch machen was du willst. Du wolltest die Meinung anderer hören, sonst hättest du ja nicht hier im Forum nachgefragt!
Außerdem wird das Spritzwasser weiterhin von unten durch die Reifen gegen deinen Motor geschleudert, und die Korrosion bleibt weiter bestehen. Denk mal drüber nach ;)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 12. Juni 2012, 22:10

RE: Motor rostet durch Spritzwasser

@ulli4lan:
Der i10 hat keinen Turbo (leider!?!) Aber du könntest schon recht haben, das durch den versetzten Einbau des Kühlers vorsorglich Platz für anderes geschaffen werden soll, was in Zukunft noch vom Hersteller eingebaut werden könnte.

ulli4lan

Schüler

Beiträge: 121

Wohnort: Elchesheim-Illingen

Beruf: Fahrdienstleiter

Auto: I10 PA

Hyundaiclub: Korean-Streetfighter e.V.

Vorname: Enrico

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 12. Juni 2012, 22:13

RE: Motor rostet durch Spritzwasser

Ich hab im Internet gelesen das es eine 800ccm Version mit Turbo geben soll. Allerdings nicht in Deutschland.

http://www.webwombat.com.au/motoring/new…-turbo-2010.htm

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ulli4lan« (12. Juni 2012, 22:19)


erwins

Anfänger

  • »erwins« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Wohnort: Reutte/Tirol

Auto: i10/i30

Vorname: Erwin

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 12. Juni 2012, 22:23

RE: Motor rostet durch Spritzwasser

Ich will ja nicht den Kühler zumachen sondern die Öffnung daneben.

Das mach ich natürlich nicht hermetisch dicht, es geht mir nur um das Spritzwasser.

Untenrum ist ja eine Spritzwasserabdeckung vorhanden und in den Radkästen ist ja auch eine eigene Abdeckung drinnen.

Ich behaupte mal, das beim i10 nicht gerade viel Geld in die Entwicklung gefloßen ist und das daran einfach nicht gedacht wurde. Weil bei keinem anderen Fahrzeug hab ich das so gesehen. Fahrzeuge mit leistungstarken Motoren sind ja auch komplett zu und da kommt genug Kühlluft dran.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »erwins« (12. Juni 2012, 22:24)


Beiträge: 785

Wohnort: Stuttgart

Beruf: IT System Administrator

Auto: Tucson TL 1.6 T-GDI 4WD DCT Edition Style

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 13. Juni 2012, 09:24

RE: Motor rostet durch Spritzwasser

Ich rate dir auch davon ab, die Lücke mit einem Kunststoffstück zuzumachen...

Auch hat i20 style mit der Aussage, dass hier der Unterbodenschutz versagt, nicht recht. Da ein Motorblock oder sämtliche Abdeckungen nicht vom Unterbodenschutz bepinselt werden...

Als Erstes dachte ich an eine Spezialversiegelung des Motors... Da aber dann immernoch alle anderen Anbauteile im "Regen" stehen ist das wohl eher nur ein Teil davon...

An deiner Stelle würde ich erstmal eines von diesen formschönen Racinggittern einbauen
http://www.racing-planet.de/images/gross…ge=de&shop_ID=1

Vielleicht ein engmaschigeres als das hier... Das könnte das Spritzwasser "brechen" und im besten Fall für eine Entlastung der Komponenten sorgen...
Im schlimmsten Fall, den man ja nicht vernachlässigen sollte, könnte die Streuung erhöht werden und der Spritzwasserbereich größer sein als vorher...

i20 style

Schüler

Beiträge: 125

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Dachdecker

Auto: i20 << VERKAUFT!

Vorname: RonnY

  • Nachricht senden

18

Samstag, 16. Juni 2012, 09:54

RE: Motor rostet durch Spritzwasser

Zitat

Original von Master0077
Auch hat i20 style mit der Aussage, dass hier der Unterbodenschutz versagt, nicht recht. Da ein Motorblock oder sämtliche Abdeckungen nicht vom Unterbodenschutz bepinselt werden...


....das musst du mir bitte nochmal übersetzen!? Du möchtest mir also sagen, das der i10 Unterbodenschutz hat? Dann frag ich mich, wo der ist? oder ob er nur bei meiner Freundin fehlt?? Oder möchtest du mir sagen, das "Spritzwasser" nur von "vorne" kommt, durch den Fahrtwind rein getrieben wird!?!?! Ich kann diesen Satz nicht nachvollziehen... :denk:

sry vergessen... ich rede von einer Unterbodenabdeckplatte!!! falls es falsch rüber gekommen ist :aufgeb:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »i20 style« (16. Juni 2012, 09:56)


19

Sonntag, 1. November 2015, 21:53

Hallihallo allerseits,

bei meinem i10 ist deshalb der Ölfilter durchgerostet! Letzter Wechsel laut Werkstatt 02/2013, vermutlich wurde der Filter nur berechnet, aber nicht gewechselt!

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 1. November 2015, 22:18

Der Ölfilter muss jedes Jahr gewechselt werden, und nicht nach fast 3 Jahren wie bei dir! :schläge:
Ein Billig-Ölfilter aus Malaysia hält eben nicht länger - ein MANN-Filter aus Deutschland schon.....

Ähnliche Themen