Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 1. Juni 2012, 10:20

Bremssattel sitzt fest - enorme Kosten!

Nachdem es plötzlich von meinem hinteren linken Rad her extrem stark gestunken hat und das Rad auch extrem heiß wurde bin ich zur Hyundai Werkstatt nach Stuttgart gefahren. Heute habe ich nun die "Diagnose" erhalten.

Der Bremssattel sitzt fest.
Es muss der Bremssattel getauscht werden, sowie die Bremsklötze und Bremsscheiben hinten. Kostenpunkt für alles 1.091 Euro! Den Bremssattel in Höhe von 630 Euro deckt noch eine Gebrauchtwagengarantie ab, dennoch sind für mich am Ende 461 Euro fällig. Das Auto ist gerade einmal vier Jahre alt. Da finde ich solche Reperaturkosten schon mehr als heftig oder irre ich da???


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 291

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Freitag, 1. Juni 2012, 11:57

RE: Bremssattel sitzt fest - enorme Kosten!

Strammer Preis, Respekt! Einen Satz (2stück) Bremsscheiben gibt es im Zubehörhandel für ca 80€, Bremsbeläge (ebenfalls im set für links und rechts) ca. 30€. Dazu noch die Einbaukosten ca 150E. Gesamt ~260€!

Wolfgang N.

Schüler

Beiträge: 65

Auto: I10 und 2x I20

Vorname: Wolfgang

  • Nachricht senden

3

Samstag, 2. Juni 2012, 06:54

RE: Bremssattel sitzt fest - enorme Kosten!

Hallo,

scheinbar dann doch wohl kein Einzelfall: Bremssattel schwergängig

Nach sorgfältigem Reinigen der Schächte, in welchen die "Nasen" der Beläge laufen und Auftrag von Kupferpaste, funktioniert es bis jetzt wieder ohne Probleme.

Grüße,
Wolfgang

erwins

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: Reutte/Tirol

Auto: i10/i30

Vorname: Erwin

  • Nachricht senden

4

Montag, 11. Juni 2012, 20:58

RE: Bremssattel sitzt fest - enorme Kosten!

Kupferpaste hällt aber nicht lang, ich nehme da das ATE Plastilube

p-a-t-8-6

Schüler

Beiträge: 84

Wohnort: Hausen a.A.

Beruf: Student

Auto: i10

Hyundaiclub: suche Club

Vorname: Patrick

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 29. Juli 2012, 08:29

RE: Bremssattel sitzt fest - enorme Kosten!

Also die "ehrlichen" Leute von ATU hatten mir mal für alle Bremsen erneuern, also Scheiben und Beläge, ca. 500€ veranschlagt. Nur mal so zum Vergleich...

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 291

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 29. Juli 2012, 09:38

RE: Bremssattel sitzt fest - enorme Kosten!

500€ für ALLE Bremsen, also 4x, da kommt man auch auf den Preis den ich schon angegeben habe. (ca 260€ für eine Achse)

7

Samstag, 4. August 2012, 18:02

RE: Bremssattel sitzt fest - enorme Kosten!

Meine Bremsen hatten sich nun auch festgefressen, letzte Woche war er in der Werkstatt, Kostenüunkt 360 Euro inkl. Ölwechsel, Wischblätterwechsel und Funktionskontrollen.

Fred

Profi

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

8

Samstag, 4. August 2012, 18:19

RE: Bremssattel sitzt fest - enorme Kosten!

Immer wieder : Bremsen fest :mauer: :mauer:
Bei i10 tritt das Problem auf. Es wird aber auch berichtet
- beim i30
- beim ix20.
Das sind doch alles keine alten Autos.

realmaster

unregistriert

9

Samstag, 4. August 2012, 19:39

RE: Bremssattel sitzt fest - enorme Kosten!

Ja, in diesem Thread inklusive der Verlinkung sind es genau 3 (in Worten: drei) Personen. Schon klar dass man da mit dem Kopf gegen die Mauer schlagen muss. :auweia:

Fraed, hast du eigentlich nicht mehr auf dem Kasten? Meine kannst du irgendwo mal was Konstruktives beitragen? Irgendwas musst du doch auch können?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »realmaster« (4. August 2012, 19:42)


Koreaner

Schüler

Beiträge: 88

Wohnort: Österreich

Auto: i10 1.2 comfort

Vorname: Gerhard

  • Nachricht senden

10

Samstag, 4. August 2012, 21:38

RE: Bremssattel sitzt fest - enorme Kosten!

Es gibt einen vierten, wennst mit Bremssattel fest ungleiche Bremswerte li.-re. hinten meinst, bzw. festkleben der Beläge bei stehen über Nacht oder auch erwärmen der Bremsscheiben hinten ohne grosse Strapazierung, bei meinen i10 alles zutreffend, so ist Problembehebung eher billig. Rechnung von Denzel Graz nachgesehen, unter Reperatur mechanisch Bremssattel hi. abgebaut u. gereinigt inkl. Mwst. 48.60 Euro berechnet, seither null Probleme.

realmaster

unregistriert

11

Samstag, 4. August 2012, 22:08

RE: Bremssattel sitzt fest - enorme Kosten!

Zitat

Original von Koreaner
wennst mit Bremssattel fest ... meinst...


Korrekt. Darum geht es in diesem Thread. Hast du keine Garantie mehr?

Koreaner

Schüler

Beiträge: 88

Wohnort: Österreich

Auto: i10 1.2 comfort

Vorname: Gerhard

  • Nachricht senden

12

Samstag, 4. August 2012, 23:39

RE: Bremssattel sitzt fest - enorme Kosten!

Erstzulassung bzw. Neukauf am 03 02 2009, also keine Garantie, meine Meinung bei nicht mal 50 Euro Kosten schei.... ich auf Garantie, viel wichtiger die Kiste funktioniert wieder.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 291

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

13

Samstag, 4. August 2012, 23:53

RE: Bremssattel sitzt fest - enorme Kosten!

Zitat

Original von Koreaner
bei nicht mal 50 Euro Kosten schei.... ich auf Garantie, viel wichtiger die Kiste funktioniert wieder.


Sehe ich ganz genauso! :super:

IX20-Luzern

Fortgeschrittener

Beiträge: 178

Wohnort: Schweiz - Luzern

Auto: IX20 1.4 Premium ISG

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

14

Samstag, 4. August 2012, 23:54

RE: Bremssattel sitzt fest - enorme Kosten!

Wenn du keine Garantie mehr hast musst du ja auch nicht mehr zu Hyundai... Alles so günstig wie möglich zusammen bestellen und bei ner freien Werkstätte das Ding durchziehen...

Gruss IX20-Luzern

PS. Mein IX20, ein Jahr alt hatte gerade das gleiche Problem mit dem Bremssattel...

Lief alles auf Garantie: Bremszange, Beläge, Scheibe - Beidseitig!

realmaster

unregistriert

15

Sonntag, 5. August 2012, 00:09

RE: Bremssattel sitzt fest - enorme Kosten!

Zitat

Original von IX20-Luzern
...Lief alles auf Garantie: Bremszange, Beläge, Scheibe - Beidseitig!


Das meinte ich und deshalb meine Frage@ Koreaner. Wenn du aus der Garantie raus bist, kann das vorkommen mit den Bremsen, so ärgerlich das auch ist. Mich hat es bei meinem Primera mehrfach getroffen und ja, gerne hinten rechts. Hätte ko.... können, aber mir war schon klar, dass das nichts mit dem Hersteller zu tun hat. Wer sich hier hinstellt und schreit aus dem Grund Sch... Hyundai, hat schlicht und ergreifend keine Ahnung.

Koreaner

Schüler

Beiträge: 88

Wohnort: Österreich

Auto: i10 1.2 comfort

Vorname: Gerhard

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 5. August 2012, 00:28

RE: Bremssattel sitzt fest - enorme Kosten!

Denzel Graz ist Hyundaiservicebetrieb, diverse i10 Probleme konnten innerhalb der Garantie mangels Unterstützung von Hyundai nicht behoben werden, zb: Kupplung ruppeln, rupfen nach 40000 km noch immer keine Lösung, erstaunlicherweise das Ding wird nicht völlig kaputt, ich weiss Thema verfehlt, zurück zur Bremse, Sattel zerlegen, reinigen, zusammenbauen 50 Euro macht ne freie auch nicht billiger, wegen schwergängiger Bremssättel Scheiben, Beläge, Bremssattel wechseln ist ausserhalb der Garantie reine abzocke, in der Garantie dient dieser Aufwand den Hyundaiservicestellen die zu geringe Verdienstmöglichkeiten bei Verkauf und planmäsigen Service beklagen.

Fred

Profi

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 5. August 2012, 00:40

RE: Bremssattel sitzt fest - enorme Kosten!

Ich kenne das mit den festgehenden Bremsen von meinen Oldtimern. Die sind aber ueber 30 Jahre alt. Der Spitti hatte immer mal Probleme. Auch vom alten Datsun/Nissan Cherry kenn ich diese Pest. Aber von meinen aktuellen Fahrzeugen habe ich da seit 20 Jahren keine Probleme mehr gehabt. Jetzt lese ich, dass hier gleich bei drei Baureihen
- i10
- i30
- ix20
Kann ja mal vorkommen. Das kommt mir aber hier zu haeufig vor. Das sind alles noch relativ junge Fahrzeuge.

realmaster

unregistriert

18

Sonntag, 5. August 2012, 00:42

RE: Bremssattel sitzt fest - enorme Kosten!

Sag mal laberst du zu Haus auch den ganzen Tag unentwegt dasselbe? Ist ja unglaublich...

Koreaner

Schüler

Beiträge: 88

Wohnort: Österreich

Auto: i10 1.2 comfort

Vorname: Gerhard

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 5. August 2012, 00:48

RE: Bremssattel sitzt fest - enorme Kosten!

Bitte lesen, alle Beiträge, denken, hoffentlich verstehen dann nicht blöd motzen, ich wollte zum Ausdruck bringen das Bremsproblem des i10 billig zu beheben ist, Ich versteifte mich nicht auf Garantie, ich meinte ich schei... auf Garantie aber nicht auf Hyundai, nach mittlerweile 21 Fahrzeugen u. ca 900.000 km Fahrpraxis bis auf bekannte Mängel mit der Kiste nicht unzufrieden

realmaster

unregistriert

20

Sonntag, 5. August 2012, 00:55

RE: Bremssattel sitzt fest - enorme Kosten!

Ja, also zumindest ich habe dich gut verstanden. Ich wollte auch nur zum Ausdruck bringen, dass du bei regelmäßig durchgeführten Inspektionen Anspruch darauf hast, dass dir das im Rahmen der Garantie kostenfrei in Ordnung gebracht wird. Das es letztendlich nur darauf hinaus läuft, das Teil wieder ordentlich gangbar zu machen und das mit überschaubarem Aufwand, ist bekannt.

Nicht bekannt war mir, wie man daraus ein Baureihenproblem machen kann/will oder wie auch immer.

Ähnliche Themen