Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

classic

Anfänger

  • »classic« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Wohnort: Duderstadt

Auto: I10

  • Nachricht senden

1

Montag, 21. Mai 2012, 01:51

Bordcomputer nachrüsten ?

Hallo zusammen,

wir haben unseren I10 ja jetzt schon eine ganze weile, doch mit dem verbrauch bin ich immer noch nicht zufrieden, unter 7,5 Liter /100km kommen wir selten ! :unentschlossen:

... vielleicht liegt es doch an unserer Fahrweise, nur wie optimiert man diese, wenn man den aktuellen Verbrauch nicht kennt ...

Meine Idee ist jetzt einen Bordcomputer nach zurüsten z.B. so was wie den "ScanGauge Eco", soll mit ODB2 funktionieren ... hat da jemand schon Erfahrung ?

Bin für jeden Tipp dankbar :flüster:

Gruss Ralf


ulli4lan

Schüler

Beiträge: 121

Wohnort: Elchesheim-Illingen

Beruf: Fahrdienstleiter

Auto: I10 PA

Hyundaiclub: Korean-Streetfighter e.V.

Vorname: Enrico

  • Nachricht senden

2

Montag, 21. Mai 2012, 13:15

RE: Boadcomuter nachrüsten ?

Hallo,

Mein Vater hat sich ein Navi gekauft das mit nem OBD Stecker alle Daten auslesen kann. Ich hatte es mal bei mir drin (für 1000km). Es ist recht interessant zu wissen was gerade da vorne drin abgeht. Ich frag ihn morgen mal welches Navi es war.

high10

Anfänger

Beiträge: 5

Wohnort: Franken

Auto: i10 Classic

  • Nachricht senden

3

Samstag, 26. Mai 2012, 22:07

RE: Boadcomuter nachrüsten ?

Hallo Ralf,

Zitat

Original von classic

... vielleicht liegt es doch an unserer Fahrweise, nur wie optimiert man diese, wenn man den aktuellen Verbrauch nicht kennt ...


Ich glaube, du hast mit deiner Mutmaßung, dass es an der Fahrweise liegt, recht... ;)
Ob es allerdings hilft, beim Fahren auf eine Computer-Anzeige zu gucken?

Kann man echt billiger haben - ich verrate es dir: tüchtig aufs Gas drücken verbraucht viel Sprit. Ruhig und vorrausschauend im Verkehr mitschwimmen, verbraucht wenig Sprit. :auweia:

Ich fahre mit meinem i10 fast nur Stadt im Berufsverkehr und brauche nur im Winter über 6 Liter (was immer noch recht viel ist für so ein kleines Auto!).

Die Tipps vom superschlauen Onkel high10: :anbet:

- 5 Minuten früher losfahren, dann hat mans nicht eilig.

- Erst anschnallen, Sonnenbrille aufsetzen, in den Rückspiegel schauen, alle vorbeilassen und erst dann anlassen, wenn freie Bahn ist.

- Genügend Abstand zum Vordermann halten, dann sieht man selbst wenn ein SUV-Panzer vor einem ist, was weiter vorne los ist und kann schon vom Gas gehen, wenn zwei, drei Autos vor einem gebremst wird.

- So wenig Verbraucher wie möglich einschalten. Klimaanlage? Ich hatte noch nie eine und Generationen von Autofahrern haben ohne überlebt... Ich kurble mein Fenster runter (per Hand). Jede Elektronik braucht Energie und die wird in deinem Auto durch Sprit-Verbrennung erzeugt.

- Immer im höchsten Gang fahren, bei einer "schwimmenden" Fahrweise ist das der fünfte und sofort runter vom Gas, wenns ganz weit vorne Rot wird. Gang drin lassen und weiterrollen.

- Ich kenne meine Ampeln und mache konsequent seit Jahren den Motor aus, wenn rot ist und ich weiß, dass ich eh mindestens 30 Sekunden stehe. (Wird heutzutage als revolutionäre "Start-Stop-Automatik" verkauft und von Elektronik geregelt - kannst du vielleicht auch beim i10 nachrüsten.... :flöt:).

- Spurwechsel und ein, zwei Autos überholen, bringt dir vielleicht eine Ampelphase Zeitersparnis - wen juckts? Du hast ja eh 5 Minuten mehr Zeit und bleibst auf der Spur, die normalerweise die beste ist.

- Naja und vieles andere mehr wie: kein Smartphone checken, keine bescheuerte Morning-Radio-Show hören, nicht auf irgendwelche Boardcomputer oder Navigationsgeräte schauen während der Fahrt - das lenkt dich alles nur ab: schau, was weiter vorne los ist und geh so früh wie möglich vom Gas, dann musst du weniger bremsen. Jedes Bremsen vernichtet Energie (hab ich mir vom Physiker sagen lassen...)


Und wo bleibt der Spaß?
Naja, ich sehs eher nüchtern - das Auto soll mich möglichst günstig und halbwegs umweltfreundlich von hier nach dort bringen.
Trotzdem machts mir Spaß, weil ich beim Fahren "bei der Sache bin" und wenn du es "cruisen" nennst, ist es auch wieder cool....

"Sportliches" Fahren dagegen bringt Stress, Lärm, Unruhe und Kosten für dich. Für die Gemeinschaft eigentlich nichts, oder?

Grüße vom coolen Onkel high10

Koreaner

Schüler

Beiträge: 88

Wohnort: Österreich

Auto: i10 1.2 comfort

Vorname: Gerhard

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 29. Mai 2012, 20:45

RE: Boadcomuter nachrüsten ?

Fahrweise beeinflusst Verbrauch?, sicher richtig, bei i10 aber eher vernachlässigbar, mein i10 1.2 mit 78 PS braucht bei spritsparender Fahrweise, also frühes hochschalten möglichst nicht beschleunigen sondern vorausschauend rollen lassen, bremsen schon gar nicht sondern 300 Meter vor roter Ampel nur mehr rollen, rollen, 200 Meter vor der Ampel wirds grün, ja nicht beschleunigen, ich schaffs ja noch bei grün 20 Fahrzeuge hinter mir haben ja Zeit die nächste Grünphase abzuwarten, so lassen sich 0.2 bis 0.3 Liter sparen man wird aber zum Verkehrshindernis bzw. Stauverursacher. Zugegeben ich fahre selten über 140 km/h, vorwiegend Landes-Bundesstrassen u. ca 20% Stadtverkehr, beschleunigt wird immer mit Vollgas das meist im 2ten oder 3ten Gang, ist die Kiste auf Tempo dann wird schon im 5ten gerollt, aber bei jeder Verzögerung wird runtergeschaltet u. wieder voll beschleunigt, so habe ich einen Sommerverbrauch von 5.9-6.5 Liter, im Winter sind es 6.3-6.8 Liter ein bis 2mal bei Temperaturen um -20 Grad Verbrauch über 7.0 Liter, Höchstverbrauch bisher 7.6 Liter. Passt doch für 78 PS bei ca 1000kg und recht guten Fahrleistungen.

classic

Anfänger

  • »classic« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Wohnort: Duderstadt

Auto: I10

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 31. Mai 2012, 23:00

RE: Boadcomuter nachrüsten ?

Hallo zusammen,

mir ist schon bekannt wie man Sprit sparend fahren kann, nur jeder Wagen verhält sich anders.

Habe einen tollen Bordcomputer gefunden V-checker.
Das Kabel zum OBD-Buchse unter den Armaturen habe ich hinter dem Türgummi verlegt, die Installation und Einrichtung ist absolut einfach zu machen.
»classic« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG9029x.jpg

6

Montag, 4. Juni 2012, 23:42

RE: Boadcomuter nachrüsten ?

Moinsen,
wie viel hat die Laterna Magica gekostet, was kann sie alles und bringt es dir einen Vorteil?
Grüße
dok

erwins

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: Reutte/Tirol

Auto: i10/i30

Vorname: Erwin

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 6. Juni 2012, 20:24

RE: Boadcomuter nachrüsten ?

Hey Leute

Ich selber habe keinen i10, aber mein Bruder.

Ich bin mit dem kleinen zwei mal in die Werkstatt gefahren. Musste da über einen Paß und habe insgesamt 200km zurückgelegt. Mein Bruder ist auch ein paar km gefahren.

Er hat laut spritmonitor einen Verbrauch von ca 6l/100km, manchmal kommt er auf einen Verbrauch von 5,5 runter.

Ich habe dann voll getankt und siehe da der Kleine braucht mit meiner Fahrweise nur 4,6 Liter


Es liegt also an der Fahrweise und 7,5 Liter sind eindeutig zuviel, da braucht mein BMW ja noch weniger :D

Hier noch der spritmonitor Link

Verbrauch i10

classic

Anfänger

  • »classic« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Wohnort: Duderstadt

Auto: I10

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 10. Juni 2012, 12:57

RE: Boadcomuter nachrüsten ?

Hallo zusammen,

@erwins
dann kannst Du dich freuen, wenn dein i10 so wenig verbraucht, ich komme Da nicht hin!

Habe auf einer abgelegen geraden Strecke alles probiert, bei ca 50-70 km/h und im 5. Gang gleiten lassen, komme ich mal an/unter die 5 Liter, aber irgendwann kommt ja auch mal eine Steigung oder man muss beschleunigen / anfahren.

Mein Hyundai Händler stellt sich da stur ... soll ein TÜV-Gutachten vorlegen ...

Beim Reifen umstecken ist mir aufgefallen, dass die Räder sich nach meiner Meinung recht schwer drehen lassen, auch die Laufgeräusche sind recht laut. Vielleicht hat mein i10 zu stramme oder falsche eingestellte Radlager bekommen...

@dok
bei eb.. für 80,- Euro, was so ein Bordcomputer eben für Vorteile bringt... , und einiges mehr:
- Anzeige Fehlercodespeicher
- Anzeige der Motorparameter

Die Kühlwassertemperatur wird im Computer mit ca. 90-95°C angezeigt
und in den Armaturen mit unter 80-90°C ... Ich habe meinen Händler darauf angesprochen ... alles normal.

PS. Ich habe den Bordcomputer in meinem Renault auch mal getestet und da waren alle Werte fast identisch mit dem eingebauten Bordcomputer.

Gruss Ralf

erwins

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: Reutte/Tirol

Auto: i10/i30

Vorname: Erwin

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 10. Juni 2012, 13:39

RE: Boadcomuter nachrüsten ?

Das mit den schwer drehenden Rädern musst du auf alle Fälle anschauen lassen. Das kommt sicher von fest steckenden Bremsbelägen.

Zum Spritsparen schreib ich dir ein paar Tips rein!!

  • Zündkerzen erneuern
  • Luftfilter erneuern
  • Reifendruck erhöhen auf 2,5bar
  • Drehzalmesser im Auge behalten, nie über 3000/min drehen
  • Tageskilomterzähler beim volltanken auf 0 stellen
  • Tankuhr beobachten
  • kurz und schnelle Beschleunigen
  • Fuß dann nur zeitweise aufs Gaspedal tippen
  • Gleiten

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »erwins« (10. Juni 2012, 13:40)


10

Montag, 11. Juni 2012, 12:38

RE: Boadcomuter nachrüsten ?

Hallihallo,

möchte auch mal meine Erfahrungen mit dem Kraftstoffverbrauch mitteilen,
wäre aber eigentlich eine andere Rubrik als "Boadcomuter nachrüsten" ,

der i10 hat kleine Motoren u.ein kurz übersetztes Getriebe,dass verleitet beim zügigen Fahren zu hohen Drehzahlen (hoher Verbrauch),

bei der genauen Ermittlung des Verbrauch hab ich aber deutlich unterschiedliche Ergebnisse von 4,5-6 Liter auf 100 km ,bei gleicher Fahrweise,

dass liegt meiner Meinung nach am Tank bzw. der Zuleitung ,so dass der Tank nicht immer ganz voll wird, siehe neue Rubrik Betankung / Volltanken ;

classic

Anfänger

  • »classic« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Wohnort: Duderstadt

Auto: I10

  • Nachricht senden

11

Montag, 11. Juni 2012, 18:51

RE: Boadcomuter nachrüsten ?

@seberto

Zitat

so dass der Tank nicht immer ganz voll wird

Ich führe ein Tankbuch: 8.126 km und 582l sind nun mal 7,16 l/100km und da kann man auch nicht schönen... :evil:

Ich bin weit über 40 und mittlerweile ein sehr defensiver Fahrer geworden. Also noch lahmarschiger geht es nicht mehr ... :gaehn: dann kann ich zu Fuss gehen.

Bitte keine Tipps mehr, wie man spritsparend fahren kann. :stop:

Gruss Ralf

GodOfGTA

Anfänger

Beiträge: 9

Beruf: Berufskraftfahrer

Auto: i10

Vorname: Guido

  • Nachricht senden

12

Montag, 11. Juni 2012, 19:08

RE: Boadcomuter nachrüsten ?

Also ich habe aktuell einen Verbrauch von 5,9l/100km laut spritmonitor.de (siehe links).

Seit letzter Woche Mittwoch hab ich den Scangauge eco im i10 eingebaut, dieser zeigt mir einen Verbrauch von ca 5l/100km an.. Allerdings bisher noch nicht 'geeicht' anhand von zwei Tankfüllungen. Mal schauen wie sich die Verbrauchsanzeige dann entwickelt.

13

Dienstag, 12. Juni 2012, 18:46

RE: Boadcomuter nachrüsten ?

Zitat

Original von classic
@seberto

Zitat

so dass der Tank nicht immer ganz voll wird

Ich führe ein Tankbuch: 8.126 km und 582l sind nun mal 7,16 l/100km und da kann man auch nicht schönen... :evil:

Ich bin weit über 40 und mittlerweile ein sehr defensiver Fahrer geworden. Also noch lahmarschiger geht es nicht mehr ... :gaehn: dann kann ich zu Fuss gehen.


Moin Ralf,
das hat ja man nix mit dem Alter zu tun. Mein Vater ist 70 und fährt recht defensiv, trotzdem verbrauch ich mit seinem Auto - laut eingebautem Bordcomputer - weniger, obwohl ich deutlich rasanter fahre.
Ich komm aber laut meinem Tankbuch im i10 auch nicht deutlich unter 6,4 Liter... 4,5 sind schon sehr sehr krass. Würde ich auch gern mal hinbekommen. Fahre aber auch mit Allwetterreifen.
Grüße
Kalle

classic

Anfänger

  • »classic« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Wohnort: Duderstadt

Auto: I10

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 18. Juli 2012, 03:08

RE: Boadcomuter nachrüsten ?

Hallo GodOfGTA

Zitat

Scangauge eco im i10

Gibt es Bilder :flüster:? Bei einem Verbrauch von 5,9 auf 100 würde ich mich nur freuen :freu:

Gruss Ralf

Moveplanet

Anfänger

Beiträge: 31

Wohnort: Blumau, Österreich

Beruf: Fertigungsarbeiter (Produktion)

Auto: Hyundai i10 1.1 Entry

Vorname: Jörg

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 18. Juli 2012, 07:53

RE: Boadcomuter nachrüsten ?

Ich glaube,was man bei der ganzen Verbrauchsrechnerei auch vielleicht mit in's Auge fassen sollte,ist,daß es ja verschiedene Rad/REifen-Kombinationen gibt.

Mein Entry rollt z.B. auf 155er 13-Zöllern dahin.Das der aufgrund geringeren Rollwiderstandes dann ein paar Zehntel weniger braucht als ein "höheres" Model,das meinetwegen 175er auf 14 Zoll hat sollte man auch nicht ausser Acht lassen.

Zum anderen sind auch die geographischen gegebenheiten mit ausschlaggebend.
Wenn einer im norddeutschen Flachland wohnt und (fast) immer nur ebene Pisten vor sich hat, wird der auch mit etwas weniger Sprit auskommen als z.B. ich, der in Österreich wohnt,wo es doch immer wieder mal etwas steiler bergauf geht.

Sicherlich ist die fahrweise ein wichtiger Faktor aber es kommt eben auch auf die äusseren Gegebenheiten an, das sollte man bei allen "guten Ratschlägen" nicht vergessen.

Und ihr kennt ja sicher alle den Spruch: Das Genegteil von gut ist...gut gemeint :D ;)

GodOfGTA

Anfänger

Beiträge: 9

Beruf: Berufskraftfahrer

Auto: i10

Vorname: Guido

  • Nachricht senden

16

Freitag, 20. Juli 2012, 12:12

RE: Boadcomuter nachrüsten ?

Zitat

Original von classic
...Gibt es Bilder :flüster:? Bei einem Verbrauch von 5,9 auf 100 würde ich mich nur freuen :freu:

Ich hab gestern mal zwei Fotos gemacht, einmal vom Scangauge eco selbst und einmal vom Stecker in der OBD II Buchse.

So langsam kommt auch der Verbrauch dem näher was spritmonitor.de mir ausrechnet :)


p-a-t-8-6

Schüler

Beiträge: 84

Wohnort: Hausen a.A.

Beruf: Student

Auto: i10

Hyundaiclub: suche Club

Vorname: Patrick

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 29. Juli 2012, 08:17

RE: Boadcomuter nachrüsten ?

Ich finds nur immer wieder lustig, wie viele immer glauben, nur weil sie langsam fahren würden sie weniger verbrauchen

joerg2310

Anfänger

Beiträge: 1

Auto: i10 classic edition20

Vorname: jörg

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 1. August 2012, 00:40

RE: Boadcomuter nachrüsten ?

Dieses Forum hat mich auf die Idee gebracht mich mit dem Thema Bordcomputer zu beschäftigen.
Mini ELM327 Interface Bluetooth V1.5 Auto Diagnostic Scanner aus Shen Zhen (China) - entgegen allen Rufen "SCHROTT" - für 12,13 Euro incl. Versand gekauft !!!
Handys: mit Vodafon H1 (Samsung gt-i8320), Huawei Vodafone 858 oder Samsung Galaxy Tab P1000 und
dem App "Torque Pro" für 3,55 Euro im AppStore funktioniert alles nach meinen Wünschen und ich kann weiter an meinem Verbrauch feilen !!!
Tipp - die AMI in Leipzig besuchen und mal eine Spritsparstunde besuchen!
Es ist richtig das langsam fahren nicht mit den Wunsch nach wenig Verbrauch identisch ist. Zügiges (nicht wildes) beschleunigen und Schwung ausnutzen, rollen lassen so das man eigentlich seine Bremse nur noch für Unvorhersehbares benötigt ... da stimmen auch die Zahlen.
Alles läuft bei mir erst seit 10 Tagen. Ich bin noch am spielen was mir die Kombination noch bietet, sieht aber schon so zufiredenstellend aus . jetzt müssen die Zahlen langfristig stabil bleiben ohne gucken :winke:

19

Dienstag, 20. November 2012, 11:23

RE: Boadcomuter nachrüsten ?

Moin,
benutzt hier jemand ein Smartphone als Bordcomputer mit einem OBD-Bluetooth-Adapter?

ulli4lan

Schüler

Beiträge: 121

Wohnort: Elchesheim-Illingen

Beruf: Fahrdienstleiter

Auto: I10 PA

Hyundaiclub: Korean-Streetfighter e.V.

Vorname: Enrico

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 20. November 2012, 12:04

RE: Boadcomuter nachrüsten ?

Hi dok,

Wenn ich länger unterwegs bin benutz ich mein Navi mit OBD und Bluetooth. Das funktioniert recht zuverlässig.

Ähnliche Themen