Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wolfgang N.

Schüler

  • »Wolfgang N.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Auto: I10 und 2x I20

Vorname: Wolfgang

  • Nachricht senden

1

Samstag, 12. Mai 2012, 10:02

Bremssattel hinten schwergängig

Hallo,

habe bei meinem i10 ein Problem mit der Bremse. Der Bremssattel hinten rechts ist schwergängig und löst nicht richtig. Kann mir jemand in diesem Zusammenhang die funktionsweise der Handbremse erläutern? Eine Explosionszeichnung der hinteren Bremse wäre auch hiffreich.

Grüsse,

Wolfgang


Wolfgang N.

Schüler

  • »Wolfgang N.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Auto: I10 und 2x I20

Vorname: Wolfgang

  • Nachricht senden

2

Montag, 21. Mai 2012, 17:49

RE: Bremssattel hinten schwergängig

Hallo,

ich zieh das nochmal hoch. Nachdem letzte Woche der Sattel hinten rechts schwergängig war, hatte ich das gleiche heute hinten links. :schläge:

Felge heiß, Bremse raucht. Sattel zerlegt, Gleitstück leichtgängig. Kolben wieder zurückgestellt und Schächte der Beläge gereinigt. Mal gespannt, wie es weitergeht.
Habe ich das Problem alleine, oder gibt es noch andere i10 Fahrer mit den gleichen Problemen?
Hat vielleicht jemand einen Lösungsansatz, der dauerhaften erfolg verspricht?


Grüsse,

Wolfgang

Datendieb

Anfänger

Beiträge: 51

Wohnort: Berlin - Alt-Hohenschönhausen

Auto: Elantra XD 2.0

  • Nachricht senden

3

Montag, 21. Mai 2012, 22:03

RE: Bremssattel hinten schwergängig

Wenn die Bremse richtig eingebaut wurde, ist normalerweise alles ok.
Den Bremssattel wirst du sicher nicht auseinander gebaut haben, sonst hättest du beim Bremskolben die Dichtung und die Manschette wechseln müssen.
1. Handbremsseile müssen leichtgängig sein
2. Bremssattel schwimmend gelagert, muss sich etwas bewegen können
3. Bremsklötze nicht zu stramm in den Führungsblechen einsetzen, Keramik- oder Kupferpaste nutzen
Für alle Schrauben gibt es Anzugsmomente!
Bremsen werden immer Achsweise kontrolliert und gewechselt, grundsätzlich!

Wolfgang N.

Schüler

  • »Wolfgang N.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Auto: I10 und 2x I20

Vorname: Wolfgang

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 22. Mai 2012, 08:08

RE: Bremssattel hinten schwergängig

Hallo,

alles soweit ok und auch berücksichtigt.
Gesamtlaufleistung der hinteren Bremse liegt momentan bei 35.000 km in 3 1/2 Jahren. Belagstärke ist auch noch deutlich ausreichend.
Ich habe die Vermutung, dass der Bremskolben auf der "Gewindespindel" verkantet und deshalb nicht mehr von der Dichtung zurückgezogen wird.
Alternativ könnte es auch sein, dass die Beläge durch Ankrustungen in den Schächten klemmen, was wiederum bedeuten würde, hier regelmäßig (jährlich) präventiv zu reinigen.

Irgendwelche Statements zu meinen Überlegungen?

Fahre und schraube seit 35 Jahren mit und an verschiedensten Autos und habe sowas bei einer so geringen Laufleistung noch nicht gehabt.

Grüsse,
Wolfgang

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 047

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 22. Mai 2012, 21:52

RE: Bremssattel hinten schwergängig

Jepp, 1x jährlich vorsorglich reinigen...

Datendieb

Anfänger

Beiträge: 51

Wohnort: Berlin - Alt-Hohenschönhausen

Auto: Elantra XD 2.0

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 22. Mai 2012, 22:31

RE: Bremssattel hinten schwergängig

Punkt 3 ist zu beachten damit die Bremsklötze leicht zurückgehen und quietschen verhindert.
Wenn beim loslassen der Bremse der Bremskolben sich nicht richtig entspannt, ist der Aufwand schon größer.
Die Manschette ist nur zum Schutz da und hat keine weitere Funktion.
Im eingebauten Zustand verkantet der Kolben nicht mehr, dafür ist er zu lang in der Bremssattelführung.
Probiere ob du den Kolben zurückstellen kannst und dieser wieder durch betätigen der Bremse herausgedrückt wird. Fertige dir vorher ein Distanzstück (Hartholz) an, damit du bis zum ursprünglichen Abstand zurückdrücken kannst.
Sollte ein Bremskolben zu fest sein, gleich beide Bremssättel reparieren. Dichtungssatz (Reparatursatz) und Bremsenpaste für Kolben vorher kaufen.
Ist nicht jedermanns Sache und bedarf etwas Wissen, dafür kostengünstig.

Wolfgang N.

Schüler

  • »Wolfgang N.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Auto: I10 und 2x I20

Vorname: Wolfgang

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 23. Mai 2012, 07:24

RE: Bremssattel hinten schwergängig

Hallo,

bis jetzt ist alles im grünen Bereich. Bremse stellt sauber zurück und wird auch gleichmäßig warm, also nicht mehr heiß. Scheint tatsächlich so, als ob die Bremsbeläge zu stramm gesessen haben. Demnächst werde ich beim Wechseln der Räder Sommer/Winter und Winter/Sommer gleich die Gelegenheit nutzen und die Bremse reinigen.

Grüsse,
Wolfgang