Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

1

Donnerstag, 30. Juli 2020, 12:55

H-1 Differential verliert Öl

Hallo in die Runde,

mein 2008er H-1 Travel (TQ) verliert am Hinterachs-Differential tröpchenweise Öl. Besonders auffällig bei längeren Fahrten, im Alltag sind es nur wenige Tropfen bis gar nichts. Geräusche macht es keine. Lediglich beim Gangwechsel fällt mir auf, dass es immer einen kleinen Schlag gibt, wenn ich danach aufs Gas gehe. Nur wenn man maximal weich kuppelt, kann man den "Schlag" vermeiden.
Gewechselt wurde das Öl vor einem Jahr inkl. Erneuerung der Dichtung/Entlüftung. Bei unserer Sommer-Urlaubsfahrt (voll beladen mit Dachbox und Fahrräder auf der AHK) hat es wieder stärker angefangen. Ich habe dann bei einem Hyundai-Händler am Urlaubsort den Ölstand kontrollieren lassen und er musste 1 Liter zugeben, der nach Messung gefehlt hat.
Nun meine Frage: Kann ich damit ohne Probleme weiterfahren und immer mal wieder Öl nachfüllen lassen oder ist das Risiko zu groß? (mal abgesehen, dass tropfendes Öl nicht gerade toll für die Umwelt ist...)
Einzige richtige Lösung wäre der Tausch des Differentials, korrekt? Oder kann man das Überarbeiten lassen, da im Moment ja sonst noch keine Geräusche o.ä. auftreten.

Jemand Erfahrung?

Grüße und Danke schon mal im Voraus,

Benjamin


Neko

Opa

Beiträge: 2 341

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 30. Juli 2020, 19:55

Hallo Benjamin

Gegen den Ölverlust hilft ein neuer Wellendichtring. Das geht noch ohne Demontage des Differentials, Link. Ersatzteilnummer des Wellendichtrings lässt sich mit der VIN herausfinden. Die Lastschläge kommen oft von ausgeschlagenen Gummibuchsen der Längslenker oder Kardangelenken. Verschleiß im Differential macht sich eher durch heulende Geräusche bemerkbar.

Gruß Bernd

3

Donnerstag, 30. Juli 2020, 22:19

Hallo Bernd, erst einmal: vielen Dank für deine Hilfe!!!

1. Der Wellendichtring ist dementsprechend nicht die Dichtung in der Entlüftung, richtig? Die wurde nämlich letztes Jahr getauscht, weil das Öl aus der Entlüftung kommt...
2. Kannst du mir evtl. noch einen kurzen Tipp geben, wo sich Längslenker bzw. Kardangelenke befinden? Sorry, bin da nicht so der Profi. :-)

Beste Grüße, Benjamin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dpbenne« (30. Juli 2020, 22:27)


Neko

Opa

Beiträge: 2 341

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

4

Freitag, 31. Juli 2020, 10:16

Hallo Benjamin

Hier sieht man den Dichtring 53352.
http://hyundai.catalogs-parts.com/#{clie…:5050113}#53352
Der Entlüftungsstopfen sitzt oben auf dem Achsgehäuse.

Hier die Radaufhängug mit den Gummibuchsen.
http://hyundai.catalogs-parts.com/#{clie…ubgroup:5455411}

Hier die Kardanwelle.
http://hyundai.catalogs-parts.com/#{clie…4349111}#49100E
Auch wenn von Hyundai nur die komplette Kardanwelle angeboten wird kann man die Gelenke überholen.
https://www.daparto.de/Teilenummernsuche…50?ref=fulltext
Es gibt auch spezialisierte Instandsetzer.

Gruß Bernd

5

Samstag, 1. August 2020, 10:17

Hallo Bernd,

vielen Dank. Ich mache mich an die Arbeit und werde berichten.
Grüße, Benjamin