Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 14. März 2020, 20:47

Mittellager Kardanwelle - Lastwechselschlagen, Dröhnen

Moin! Ich habe seit kurzem ein Problem mit dem Fahrverhalten meines TQ. Starkes Lastwechselschlagen und dann auch ein heftiges Dröhnen, Brummen, Vibrieren auf der gesamten Karosse.
Ruckzuck in die Werkstatt gefahren, die sagten Diff defekt, Zahnflankenspiel zu groß. Beide Werkstattmeister haben eine Probefahrt gemacht und auf der Bühne geguckt, waren beide einer Meinung. Jut, ich nahe einem Nervenzusammenbruch, denn eigentlich möchte ich den Wagen gerade verkaufen, hab alle möglichen Verschleißteile und TÜV erneuert (in dieser Werkstatt) und dann das.

Ok, nichts zu machen. Es wurde dann die komplette Hinterachse getauscht, weil es insgesamt günstiger kam. War eh schon schwierig, eine Achse mit Rechnung usw gebraucht zu bekommen, nur das Diff noch schwieriger. Vorgestern hatte ich den erlösenden Anruf auf dem AB, Auto wäre fertig. ich habe ihn spät Abends nur vom Parkplatz eingesammelt und - Oh Wunder!! - Lastwechselschlagen leiser, nicht weg und Dröhnen NOCH lauter. Wie man so das Fahrzeug raus geben kann ohne mal vorher anzurufen und einen Ton zu sagen, ist mir ein Rätsel. Auf Nachfrage am nächsten Tag bekam ich gesagt, das Schlagen wäre ja weg (Hm...nee?) und deswegen war er ja da. Das Dröhnen haben sie auch gehört, aber das war dann wohl doch nicht das Diff. Da müsste man dann man am Antriebsstrang gucken. Aber da er mit diesem Fahrzeug keine Erfahrung hat, könne er mir nicht sagen, was das kosten wird. Alles in allem scheint man dort keine Lust aufbringen zu können, meinen Bus zu reparieren. Dabei habe ich dort in diesem Jahr schon eine ordentliche Summe auf dem Tisch gelassen für fast alle og Reparaturen.

Meine Frage, denn ich suche mich dumm und dusselig nach dem Mittellager, gibt es das nicht einzeln? Hat jemand eine Teilenummer (TQ Cargo 81kw) Ich muss die Tage selbst nochmal drunter schauen, wie das aussieht. Aber nach meinem Verständnis könnte das ja doch durchaus solche Symptome hervorrufen. Sollte ja auch selbst zu tauschen sein, oder? Ich bin nicht ganz unerfahren, kleine Sachen, Bremsen usw machen wir immer selbst. Montag kann ich auch nochmal woanders zur Diagnose vorstellig werden.

Ganz lieben Dank schon mal!


2

Samstag, 14. März 2020, 20:51

Ha! Jetzt hab ich's doch entdeckt? Aber nur von diesem einen Hersteller.
https://www.autoteile-markt.de/shop/arti…896fe8d60f783a3

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 2 085

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 15. März 2020, 13:20

Dieser "Fach"werkstatt würde ich den Mors aufreissen bis man das sieht was von deren Hirn noch übrig ist ... Viel kann das aber nicht sein.

Natürlich tauscht man bei solch einer Diagnose zuerst -und zwar BEVOR man an die HA geht- das KW-Mittellager.
Das was Du gefunden hast könnte passen, ich finde es aber ein wenig teuer (wobei meine Heinze alle ja Baujahre vor Deinem sind und daher die ET-Preise anders sein können.
Du kannst aber auch gerne dort nachfragen, die sind sehr kompetent und normalerweise ebenso günstig.

4

Sonntag, 15. März 2020, 18:21

Danke, ich finde es leider nicht in der Suche. Für den TQ gibt es keinerlei Ersatzteile der Kardanwelle. Aber ich rufe dort morgen sonst mal an.

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 2 085

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

5

Montag, 16. März 2020, 09:11

Nachdem ich jetzt weiss wo Du wegkommst ... in der Nähe von Kiel wüsste ich die einzig kompetente Hyundai-Werkstatt weit und breit.

6

Montag, 16. März 2020, 16:17

Ich war gerade nochmal in einer anderen Werkstatt. Bei der Probefahrt sagte er sofort, das ist die Kardanwelle. Dann drunter geguckt, das Spiel ist im Diff. Ratlosigkeit. Ich habe vor lauter Schreck vergessen, ein Video zu machen. Das hole ich nachher nach und stelle es hier ein.

Meine alte Achse ist noch da, die kann ich mir abholen. Schöner Käse...

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 2 085

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

7

Montag, 16. März 2020, 20:13

Spiel am Diff?
KW-Eingangslager?

Wieviel KM hat Dein Heinz?

8

Dienstag, 17. März 2020, 13:50

Ja, genau. Spiel ist am Lager der Kardanwelle ins Diff. Ich versuche es mal mit einem Video nachher. Haben 186000km, die Austauschachse auch ungefähr.

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 2 085

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 17. März 2020, 14:57

Naja, das KW-Eingangslager lässt sich ja mit erträglichem Aufwand wechseln.