Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Fahrwerk / Federn Fahrwerk zu hart, Cargo

1

Dienstag, 30. Juli 2019, 09:43

Fahrwerk zu hart, Cargo

Moin Leute,

ich fahr jetzt seit gut 2 Jahren den Cargo ausgebaut als Campervan. Das Einzige was mich echt stört, ist das harte Fahrwerk. Derzeit wiegt er wohl etwas über 2 Tonnen und ist eigentlich bis 3,2 Tonnen zugelassen. Deswegen ist das Fahrwerk wohl so straff. Die neuen Reifen haben schon mal etwas Besserung gebracht, aber immer noch ungemütlich, wenn es holprig wird.

Meine Idee wäre, ob man einfach das Fahrwerk vom Travel einbauen kann? Das müsst ja etwas komfortabler sein.

Hat damit jemand Erfahrungen oder kennt sich aus?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DerHeins« (30. Juli 2019, 09:50)



Iceghost

Anfänger

Beiträge: 45

Auto: 2011er H1 Premium, Suzuki Geo Metro Convertible, und der heilige Gral... ein 1er Scirocco

Vorname: Nico

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 30. Juli 2019, 22:02

Also mein Travel fährt sich verhältnismäßig hart, erinnert an die frühen versuche mit H und R Federn =)

Glaube also nicht das dieses die Lösung für dich wäre, zumal man nicht vergessen darf das ein weiches Fahrwerk recht einfach zum aufschaukeln neigt, und beim Camper wohl eher von nachteil wäre....

Einzige wäre ein umbau auf Luftfahrwerk, was kosten-technisch sicherlich den Rahmen sprengt..... :schläge:

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 813

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 30. Juli 2019, 23:12

Sorry, aber mit Fahrwerken spielt man nicht, das kann lebensgefährlich sein.

Wenn sich ein Fahrwerk als zu "hart" anfühlt kann das mehrere Ursachen haben, und zu allererst muss man die Richtige lokalisieren.

Meistens -aber nicht immer!- sind es die Dämpfer, die suboptimal abgestimmt sind und in einem solchen Fall zu spät ansprechen und zu verzögert arbeiten. Das nennt man dann ein "zu hohes Losbrechmoment".

Beim Starex 4x4 ist das Gegenteil der Fall, der ist zu weich und zu schaukelig. Das Fahrwerk habe ich inzwischen jedoch im Griff, das musste jedoch komplett geändert werden um dem Auto ein vernünftiges Fahrverhalten beizubiegen.

Das Fahrwerk des beschriebenen Cargo kenne ich leider gar nicht. Aber wenn der Fragesteller in Norddeutschland zuhause ist kann man sich ja mal treffen und ich bin durchaus bereit, mir die Geschichte mal anzusehen.

Ähnliche Themen