Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 18. September 2018, 15:15

Dachleiste/ Dachträger/ Nutschiene einbauen etc.

Hallo zusammen
suche Erfahungen/Beratung beim anschaffen/ installieren eines Dachträgersystems mit Nutschienen oder mehr als zwei Dachträgern.
habe einen H1Travel 2014 habe z.Z zwei Thule Dachträger für ohne Dachreling.
Würde gern mehr und variabler auf dem Dach transportieren.
habe viel bei google gesucht aber nicht das Richtige gefunden.

Noch nicht mal Beschreibungen ob es Fixpunkte auf dem Dach gibt bzw. Fotos dazu oder Zeichnungen die mir helfen.
Finde nicht mal eine Anleitung wie ich die Dachleiste unbeschadet runter und wieder rauf bekomme, bzw welches sind dann die passenden Clips falls die vorhandenen kaputt gehen.
Wer hat diese Dachleiste schon mal entfernt und hat vielleicht noch Bilder und kann sagen was drunter wie aussieht?
Würde mich freuen wenn Ihr mir helfen könntet
Grüße Sören


Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 813

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 18. September 2018, 16:27

Diesen Thread hier hast Du gesehen?

3

Mittwoch, 19. September 2018, 15:01

Vielen Dank für den Link aber das ist leider an meinen Fragen vorbei.;)

Es gibt noch mehr ähnlich Beiträge hier im Forum, auch zum alten Modell, aber leider hilft mir das nicht. Zwei Dachträger habe ich ja und das ist zu wenig.

Grüße sören

Neko

Opa

Beiträge: 2 150

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 19. September 2018, 15:41

Hallo Sören

Die Clips, die bei Demontage wahrscheinlich zerstört werden, haben die O.E.Nr. 872354H000
https://www.fourgreen.com/store/scripts/…Product=5584443
Hier Bilder der demontierten Leiste.
http://евроавто.рф/parts/used/model=3177935858/14032970

Ob das Dach,dort wo diese Leisten sind ,stabil genug ist für Klebe/Durchschraubmontage von Airlineschienen weiss ich auch nicht.
http://www.zurrschiene24.de/index.php?cPath=2_7

Hab noch was gefunden.Einbauanleitung von Rhinorack für i 800,i-load, wie der Hyundai TQ in anderen Ländern heisst.
http://www.rhinorack.de/rhinoweb/rhinoda…_iload_imax.pdf
http://www.rhinorack.de/Vehicle_HYUNDAI_…iload_4413.aspx

Gruss Bernd

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Neko« (19. September 2018, 15:55)


5

Mittwoch, 19. September 2018, 19:19

Hallo Bernd
vielen Dank ich werde mich damit mal beschäftigen .
Grüße Sören

6

Donnerstag, 20. September 2018, 17:57

Gibt es jemanden der Fotos von unter der Leiste hat?
Grüße sören

J2P3

Anfänger

Beiträge: 38

Wohnort: Braunschweig

Beruf: IT

Auto: H1 TQ 8252/ACW

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 20. September 2018, 21:41

Moin, Fotos hab ich nicht, aber hab ein Video auf Youtube gefunden, wo jemand auf einem H1 eine Dachnutschiene nachrüstet. Guckst du hier ab 6:43

https://youtu.be/T4Kqmc0cyNI

Der Videoerstellen kann dir bestimmt auch mit seinen Erfahrungen weiterhelfen.

8

Montag, 24. September 2018, 11:26

Moin Moin
Habe gleich geschaut. Vielen Dank genau das Richtige.
Grüße

9

Mittwoch, 26. September 2018, 09:54

Moin
Die Schienen für die Dachträger Rhino haben keine ABE und brauchen keine TÜV Abnahme da es eine Gutachtenliche Stellungnahme zu diesem System gibt wie mir bei einer Anfrage bei taubenreuther.de mitgeteilt wurde.
Nur als Info für den Fall das sich noch jemand dafür interessiert.
Grüße

J2P3

Anfänger

Beiträge: 38

Wohnort: Braunschweig

Beruf: IT

Auto: H1 TQ 8252/ACW

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Freitag, 28. September 2018, 00:20

Die Gutachterliche Stellungnahme ist doch viel zu schön um wahr zu sein. In Deutschland brauchst du immer eine ABE, ABG oder E-Prüfzeichen auf dem Anbauteil. Wenn das nicht vorliegt, brauchst du ein Teilegutachten (eventuell Festigkeitsgutachten, Unbedenklichkeitsbescheinigung) und dann kannst du mit dem Gutachten zusammen das Teil eintragen lassen.

Eine Gutachterliche Stellungnahme ist nix anderes als die schriftlich niedergeschriebene Meinung eines Gutachters und damit null und nichtig. Wenn das nur damit funktionieren würde, könnte jeder Depp zu irgendeinem selbsternannten Gutachter fahren und sich für seine neuen Teile so einen Wisch ausstellen lassen und zack bum wären sie "genehmigt".

Guckst du hier:

https://www.autoextrem.de/tuev-fragen/19…llungnahme.html
https://www.bussgeldkatalog.org/abe-teilegutachten/
http://angela-westphal.de/vwt4/Wissen/abe.htm
https://www.felgenshop.de/blog/muss-ich-…gkeitsgutachten

11

Montag, 1. Oktober 2018, 18:08

Ok verstehe was du meinst.
Habe eine Kopie zugesendet bekommen als Antwort auf nachfrage nach einer ABE und werde mit der mal beim Tüv vorstellig bzw in meiner Werkstatt und dann sehen wir weiter. Frage mich jetzt schon ob der ausstellende Gutachter vom TÜV Süd beim TÜV Nord durchkommt.

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 813

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 2. Oktober 2018, 11:12

@J2P3
Sorry, aber das ist völliger Unsinn.
Gesundes Halbwissen ist ja ganz nett, aber man sollte doch bitte nur dann über (zulassungs)rechtliche Dinge schreiben wenn man Ahnung davon hat.
Danke.

Also - ein e-Prüfzeichen gibt es für lichttechnische Einrichtungen an einem Fahrzeug, grob gesagt also für alle Arten der Beleuchtung sowie Fahrzeugscheiben und dazugehörende Teile wie durchsichtige Windabweiser etc.. NICHT für sonstige Anbauteile.

Fahrzeug- und Anbauteile müssen NICHT grundsätzlich über ein Teilegutachten, eine Typprüfung oder gar eine ABE oder sogar EU-BE verfügen.
Nur Fahrzeugteile die direkten Einfluss auf die Fahr- und Verkehrssicherheit haben benötigen eine solche Prüfung und entsprechende Bescheinigung.

Das heisst, Verschleiss- bzw. Ersatzteile werden bereits direkt von den Herstellern -die ihrerseits durch einen langwierigen Prozess vom/beim KBA akkreditiert wurden- zertifiziert und benötigen kein gesondertes Dokument mehr. Das betrifft z.B. Brems- und Kupplungsbeläge, sonstige Bremsteile, Fahrwerksteile wie Stoßdämpfer und Aufhängungsteile - ABER NICHT FEDERN! Diese müssen z.B. über Gutachten/ABE mit Prüfnachweis versehen sein, ebenso wie z.B. Räder (=Felgen).

Für viele andere Anbauteile ist keinerlei Prüfnachweis erforderlich, dazu gehören u.a. Dachträger und -systeme. Das mag man sehen wie man will, ist jedoch Tatsache. Besonders Dachträger werden bzw. wurden gelegentlich -u.a. vom gelben Lügenverein- getestet und manchmal kamen dabei fürchterliche Ergebnisse zutage.

Die von dickerhals wiedergegebene Aussage des Zubehöranbieters ist zu 100% korrekt, und jeder der etwas anderes behauptet hat keine Ahnung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (2. Oktober 2018, 13:20)


J2P3

Anfänger

Beiträge: 38

Wohnort: Braunschweig

Beruf: IT

Auto: H1 TQ 8252/ACW

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

13

Samstag, 6. Oktober 2018, 23:24

Und wo steht, dass dies so in der StVO verankert ist? Weil muss ja irgendwo stehen, oder? Ansonsten bist du nur der nächste der irgendetwas behauptet ohne einen Nachweis dafür zu erbringen, dass es korrekt ist was er sagt.

J2P3

Anfänger

Beiträge: 38

Wohnort: Braunschweig

Beruf: IT

Auto: H1 TQ 8252/ACW

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 7. Oktober 2018, 01:46

@Schlicksurfer: Du führst dich hier auf wie der Große Zampano, aber so richtig Ahnung scheinst du auch nicht zu haben. Das E-Zeichen bzw. das ECE-Prüfzeichen wird für eine Vielzahl von Dingen am und im Fahrzeug vergeben und nicht nur für "Beleuchtung". Die Liste der Dinge solltest du dir mal ansehen ( https://de.wikipedia.org/wiki/ECE-Regelungen ) gibt sogar ECE Regelungen für Sonstige Anbauteile wie Bremsen, Sicherheitsgurte, Unterfahrschutzeinrichtungen oder die "R 126 Nachrüstbare Gepäcktrennsysteme". Letztere könnte vielleicht auch Bestimmungen über Dachträger enthalten. Wie gesagt vielleicht!

Du kennst aber schon den Unterschied zwischen Änderungsteilen und Ersatzteilen ?

Apropos bezüglich der Genehmigung der Anbau- und Einbauteile siehe StVZO §19-22f dann musst du nicht suchen. Weiterer Tipp Dachträger, Stossdämpfer und Federn,... werden allerdings nicht explizit erwähnt.

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 813

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 7. Oktober 2018, 18:26

Du kennst den Unterschied zwischen StVO und StVZO?

Nein.

Das alleine qualifiziert Dich ausrechend.
Aber selbst wenn nicht - zum Lesen gehört als zweiter Schritt verstehen. Vielleicht würde dabei jedoch das Abnehmen der Beschallungsinstrumente helfen.

EoD.

16

Dienstag, 5. März 2019, 22:49

Gummileiste am Dach (Schienenmontage)

Ich habe einen H1 und bin leider drauf gekommen, das meine Markise, für die beiden Standart Dachträger (bei der Schiebetüre) zu knapp beieinander liegen!
Kann mir jetzt jemand sagen ob diese Gummi/Kunststoffleiste am Dach im gesamten Verlauf abgeschnitten werden muss? Ich mein im speziellen den Bereich zur Windschutzscheibe?
Danke Rene

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 813

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 5. März 2019, 23:38

Leider habe ich Deine Frage nicht verstanden.

Aber fangen wir mal vom Anfang her an: welches Modell des H1 hast Du denn?

18

Freitag, 15. März 2019, 12:05

Ich habe auch vor, mir einen Dachträger zu montieren. Folgendes Modell habe ich im Auge: Dachträger bei Ebay

Der Anbieter hat mir eine Einbauanleitung zukommen lassen, kann mir aber nicht sagen, ob dieser Träger für mein Modell (H1 Travel aus 2018 ohne Dachreling) passt. Hier die Einbauanleitung die ich geschickt bekam.


Laut Angebot sollte dieser allgemein für den H1 ab 2008 passen. Ich denke dann also auch bei mir, oder? Skeptisch macht mich nur die Aussage des Händlers „Ich weiß nicht ob der für ihr Modell passt. Umtausch bei Nichtpassen nicht möglich“.

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 813

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

19

Freitag, 15. März 2019, 14:44

Was soll der Blödsinn?
Bei Internetgeschäften hast Du grundsätzlich ein gesetzlich verankertes Rückgaberecht ohne Angaben von Gründen.

20

Freitag, 15. März 2019, 15:47

Ja, ich weiß.
Auch bei geöffneten Paketen mit evtl. Montagebversuchen?

Ich würde ja auch gerne das Rhino-Rack nehmen, aber Lieferzeiten von bis zu 90 Tagen?

Ähnliche Themen