Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

zahns

Anfänger

  • »zahns« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Wohnort: Bayern

Beruf: Ingenieur

Auto: i30 cw 1.6 CRDi

  • Nachricht senden

1

Montag, 9. Oktober 2017, 21:11

Bremsscheiben hinten wechseln

Hallo zusammen,

ich hab heute versucht die Bremsscheibe hinten rechts zu demontieren um nach meiner nicht funktionierenden Handbremse zu schauen.
Leider hab ich die Scheibe nicht runter bekommen.
Hatte ich bei meinem i30 vorne auch schon mal, doch da hat ein 500g Hammer und Zeit das Problem gelöst. Doch diesmal will ich die Scheiben ja nicht wechseln, muß also auf reine Gewalt verzichten.
Gibts da irgend einen Trick?
Ist das auch ein Rostrand (BJ 2011, 65000km) oder könnte es an was anderem liegen?
Handbremse sollte es nicht sein, denn die geht ja laut TÜV nicht :(

Würde mich über Hilfe freuen.

Grüße


2

Montag, 9. Oktober 2017, 21:46

Du musst die Bremsbacken zurück stellen , die sitzen wahrscheinlich in der trommel fest.

zahns

Anfänger

  • »zahns« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Wohnort: Bayern

Beruf: Ingenieur

Auto: i30 cw 1.6 CRDi

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 10. Oktober 2017, 07:18

Hi Daniel,

wie mach ich das? Gibts da einen Mechnismus? :rolleyes:
Aushängen des Handbremsseils hilft nix, da wahrscheinlich der Hebelmechanismus fest sitzt. Deswegen wahrscheinlich auch keine Funktion bei der Handbremse rechts laut TÜV.
Habs auch schon ganz vorsichtig mit dem Hammer und Splinttreiber auf den Hebel probiert, hat aber nix geholfen.

Neko

Opa

Beiträge: 1 730

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 10. Oktober 2017, 10:24

Hallo

Eventuell anliegende Bremsschuhe machen sich durch quitschende Geräusche beim abziehen der Bremstrommel bemerkbar.
Lässt sich die Bremscheibe drehen , werden die Bremsschuhe nicht anliegen.Wenn die im weiteren Verlauf doch schleifen sollten, muss man die Bremse zurückstellen.
Da ist ein länglicher Gummistöpsel ( Abbildungsnr.58388G) auf der Rückseite der Bremsträgerplatte.Durch diese Öffnung kann man mit einem Flachschraubendreher ein gezahntes Einstellrad drehen, um die Bremsbacken in die gewünschtw Position zu bringen.
http://epc.japancars.ru/hyundai/#c3Q9PTU…DN8fHBhZ2U1MD09
Sind die beiden Kreuzschlitzschrauben aus der Bremsscheibe gedreht sind, kann nur Passungsrost auf der Nabe die beiden Teile zusammenhalten.
Jetzt gilt es genug Kraft auf die Bremscheibe zu bringen, ohne Radlager und Scheibe zu demolieren.

Gruss Bernd

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 279

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 10. Oktober 2017, 22:59

Du musst die Bremsbacken zurück stellen , die sitzen wahrscheinlich in der trommel fest.
Hi Daniel,

wie mach ich das? Gibts da einen Mechnismus? :rolleyes:
Aushängen des Handbremsseils hilft nix, da wahrscheinlich der Hebelmechanismus fest sitzt. Deswegen wahrscheinlich auch keine Funktion bei der Handbremse rechts laut TÜV.
Habs auch schon ganz vorsichtig mit dem Hammer und Splinttreiber auf den Hebel probiert, hat aber nix geholfen.
Der neuere H1 ab 2006 hat hinten SCHEIBENbremsen.

Rad runter, Bremsklötze auseinanderdrücken und dann den Bremssattel entweder hochdrehen oder ganz abnehmen. Schlimmstenfalls müssen die Bremsklötze raus. Dann kommen die Scheiben runter.

Die Frage ist nur, müssen die das denn überhaupt? Beim 2006er H1 ist das nicht nötig.

Und davon ab, die Handbremsseile sind gecheckt und gängig? Die Handbremse ist korrekt eingestellt? Die Handbremstrommeln sind freigebremst?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schlicksurfer« (10. Oktober 2017, 23:07)


zahns

Anfänger

  • »zahns« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Wohnort: Bayern

Beruf: Ingenieur

Auto: i30 cw 1.6 CRDi

  • Nachricht senden

6

Samstag, 14. Oktober 2017, 21:03

Hi Bernd,

ist der Stöpsel noch mal separat zu der Gummitülle vom Hebelmechanismus? Aber irgendwie hab ich den nicht gefunden. Muß wohl erst noch mal grob saubermachen...
Die Scheibe will immer noch nicht ab, komplett festgerostet. Habs heute mal mit speziellem Hochleistungs-Rostlöser behandelt. Mal sehen obs hilft.
Kann die Bremssscheibe zwar drehen, aber trau mich ohne Ersatzteile nicht mit viel Gewalt ran. Die Scheiben sind seit einigen Tagen bestellt aber noch nicht in Sicht :(

@Schlicksurfer: Handbremsseil bewegt sich leider nur vorne, scheint mittig fest zu sitzen. Bestelle jetzt neue. Hast du die schon mal beim Heinz getauscht?

Grüße

Neko

Opa

Beiträge: 1 730

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 15. Oktober 2017, 09:49

Hallo

Der längliche Gummistöpsel (Abbildungsnr.58388G) ist oben, auf der Rückseite der Bremsträgerplatte, zu finden. Sieht man auf der Skizze eigentlich ganz gut. Der Hebelmechanismus ist unten, die Einstellvorrichtung oben (58254A). Kann natürlich sein, dass die künstlerische Freiheit mit den Grafikern durchgegangen ist und die Realität anders aussieht. Wäre nicht das erste mal.

Das Foto des Handbremsseils mit Hebelei an der Bremsträgeplatte, im Parallelthema, dort ist beim roten Pfeil nichts einzustellen. Üblicherweise gibt es Einstellmöglichkeiten an der genannten Einstellvorrichtung (58254A) und an der Wippe unter dem Wagenboden, wo es von 2 Bowdenzügen auf einen geht, oder am Handbremshebel.

Gruss Bernd

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 279

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 15. Oktober 2017, 21:30

Moins Zahns

Ich habe einen 2004er, der hat hinten Trommelbremsen, da hat man andere Probleme mit der Handbremse. :D

Aber die mit den Scheiben hinten haben fast immer Probleme mit der Handbremse, weil man die ja auch viel zu wenig benutzt.
Wenn die Bremsseile gängig sind, dann kommen die beiden weiteren Fragen aus meinem vorigen Posting. Und das kann dann gleich wieder Kopfaua machen, denn oft ist die Mechanik der kleinen Handbremstrommeln eingegammelt und/oder die Trommel innen total braun.

Eigentlich müsste man diese (Fehl)Konstruktion einmal im Jahr öffnen und instandsetzen, aber wer hat schon dazu Lust?

9

Sonntag, 15. Oktober 2017, 21:48

@zahns
Die Arretierungsschraube hast du aber gelöst? Mach doch bitte Mal ein komplettes Foto deiner hinteren Bremsen.

Ich habe jetzt leider nur mal flüchtig dabei zugesehen, beim Wechseln, aber wenn du die Arretierung Schraube raus hast, siehst du dahinter die Mechanik?

Gruß

zahns

Anfänger

  • »zahns« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Wohnort: Bayern

Beruf: Ingenieur

Auto: i30 cw 1.6 CRDi

  • Nachricht senden

10

Montag, 27. November 2017, 20:11

Problem vertagt...

Hi,

da ich trotz aller Tipps es nicht geschafft hab gegen den Rost und die daraus resultierende sehr widerstandsfähige Zwangsverbindung zu gewinnen hab ich das Problem vertagt.

Schuld an der Handbremsproblematik war ein innen festgegammeltes Handbremsseil (siehe hier).

Den Winter werden die Bremsen noch überstehen, dann kommt der nächste Anlauf im Frühling. Mal sehen wie viel Gewalt oder ggfs doch fremde Hilfe nötig ist.

Grüße an alle Heinz-Drifter :D