Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 25. April 2017, 12:59

Lufmassenmesser H1 170PS

Hallo Zusammen,

ich fahre meinen H1, BJ 2010, seit 110 000 km mehr oder weniger ohne Probleme. Allerdings habe ich einen schleichenden Leistungsverlust im unteren Drehzahlbereich und würde gerne den Luftmassenmesser mal prüfen. Leider findet man im Netz wenig zum verbauten Kefico, hier mal die Teilenummer:

Kefico: 9220930006

Hyundai: 28164-27800

Hat jemand zufällig die Stecker Belegung und die Info ober der LMM noch ein Spannungssignal 1-5V ausgibt oder schon so modern ist, dass er ein PWM oder ein Frequenzmodelliertes Signal ausgibt?

Hat jemand eine Idee wo ich den Soll-Kennlinienverlauf herbekommen könnte?

Dann ist auch noch die praktische Erfahrung der H1 Fahrer interessant, habt ihr schon mal den LMM gewechselt und wenn ja, bei welcher Laufleistung?

Vielen Dank schon mal,

Grüße, Stephan


Neko

Opa

Beiträge: 1 710

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 25. April 2017, 14:08

Hallo Stephan

Warum soll der arme Luftmassenmesser am Leistungsverlust schuldig sein? Da gibt es doch andere Verdächtige, wie Ladedruckreglung VTG, AGR, Luftfilter und Ladeluftkühler aussen /innen zugesetzt, z.B. Erstmal während der Fahrt über OBD II alle Parameter ansehen und dann entscheiden.

Gruß Bernd

3

Dienstag, 25. April 2017, 17:22

Warum soll der arme Luftmassenmesser am Leistungsverlust schuldig sein?
Hallo Bernd,

danke für Deine Antwort. Weil der LMM über die Jahre einem Verschleiß unterliegt der zu schleichendem Leistungsverlust führen kann. Kann ich die LMM Kennlinie über OBDII auslesen? Und woher bekomme ich die Sollkurve?

Grüße, Stephan

Neko

Opa

Beiträge: 1 710

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 25. April 2017, 18:39

Hallo Stephan

Im Gegensatz zum Benziner ist beim CRDI der LMM nicht so mächtig.
Hier ist der für die EGR Reglung und Einhaltung der Abgaswerte beim Beschleunigen zuständig.
Die aktuell gemessenen Werte des LMM werden im OBD II Diagnosegerät oft als "mg/st" angezeigt.
Es gibt Fehlercode für LMM,Fehlercode P0101,P0102
Sollkurven werden in den Anleitungen nicht gezeigt,entweder geht oder auch nicht,da macht keiner Faxen mit.
Zum D4CB im H1 TQ hab ich wenig Informationen.

Gruß Bernd

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 274

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 25. April 2017, 19:47

Mal eine andere, grundsätzliche Frage: wie definierst Du denn "schleichenden Leistungsverlust" und wie stellst Du den fest?

6

Dienstag, 25. April 2017, 21:09

Reines Bauchgefühl, er zieht nicht mehr so gut durch, z.B.auf dem Beschleunigungsstreifen der Autobahn. Höchstgeschwindigkeit laut Tacho 180-190 wird erreicht. Tendenziell schalte ich später (höhere Drehzahl).

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 274

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 26. April 2017, 02:40

Alle Öle gewechselt, alle Filter neu, alle Radlager chico, Bremsen tippitoppi, Reifen neu und korrekt aufgepumpt?
Und nicht gegen den Wind beschleunigt? ;)

Das Verhältnis zu (s)einem Auto ist ein bisschen wie eine Partnerschaft - am Anfang ist Feuerwerk und alles sprüht, im Lauf der Zeit wird alles ruhiger und sachter. Auch das "Bauchgefühl".

8

Mittwoch, 26. April 2017, 11:19

Das Verhältnis zu (s)einem Auto ist ein bisschen wie eine Partnerschaft - am Anfang ist Feuerwerk und alles sprüht, im Lauf der Zeit wird alles ruhiger und sachter. Auch das "Bauchgefühl".

Hallo Schlicki,

genau deshalb war ich auf der Suche nach technischen Informationen die mir eine objektive Messung ermöglichen. Die Stecker Belegung habe ich inzwischen, am WE werde ich mal das Multimeter und/oder Oszilloskop anklemmen.

Leider habe ich gestern Abend festgestellt, das mein China ELM327 nicht mehr tut, aber dort werde ich vermutlich eh über den LMM wenig Infos bekommen. Hat trotzdem jemand eine Empfehlung welche der billigen OBD II Interfaces gerade taugen?

Danke & Grüße, Stephan

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 274

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 26. April 2017, 20:13

Eine objektive Messung kannst Du nur auf einem Leistungsprüfstand durchführen, wenn Dir die Werte des damals neuen Fahrzeuges oder des eingefahrenen Fahrzeugs bekannt sind.
Und ich gehe davon aus dass sie es nicht sind.

Also ist alles nur Gehirnakrobatik.

10

Mittwoch, 26. April 2017, 22:55

Da liegst Du falsch, ich habe bei ca. 85tkm eine Leistungsmessung durchführen lassen. Jetzt aus dem Kopf: ca. 165 PS und 370Nm bei 2500 U/min (fürs max Drehmoment, die Leistung wird natürlich erst bei 3900-4100U/min erreicht). Die könnte ich natürlich jetzt bei 110kkm wiederholen lassen, aber ich warte noch ein wenig.
Aber auch ohne diese Info kann ich durchaus überprüfen ob der LMM die korrekte Information liefert. Aber offensichtlich hat niemand technische Informationen dazu. Macht nichts, ich habe heute die relevanten Daten von den Bosch HFM 5 und 6 bekommen, Kefico macht ja nur Bosch Lizenzbau. Mein OBD II geht auch wieder, am WE werde ich einfach mal messen, dann sehe ich schon ob Verschmutzung / Verschleiß den LMM beeinträchtigen.
Bei der Gelegenheit schaue ich dann auch mal ob meine Bremsen schon verglüht sind...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (27. April 2017, 06:38)


Ähnliche Themen