Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 15. Februar 2017, 10:36

AdBlue/Urea verbrauch H1 2016

Moin

Die aktuellen H1 haben AdBlue Einspritzung. Mich würde mal der Verbrauch bei euch interessieren, mir kommt dieser zu hoch vor.

Bei mir passen ca 14l rein, die Warnung kommt nach 3000km, nach 3500 muss ich nachtanken. Ein Softwareupdate gab es angeblich schon, aber geändert hat sich im Verbrauch nichts. Bei anderen Herstellern kommt man locker über die 15tkm.


2

Mittwoch, 15. Februar 2017, 20:41

Hallo,

genau gemessen hab ich es noch nicht, aber mir ist aufgefallen, dass s es sehr stark an der Fahrweise liegt. Wenn man ziemlich zügig unterwegs ist, dann ist auch der Verbrauch ziemlich hoch.

Bis zur Warnung habe ich es noch nie kommen lassen.

mfg
Harry

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (15. Februar 2017, 22:47)


enrico1973

Fortgeschrittener

Beiträge: 424

Wohnort: IK

Beruf: selbstst.

Auto: i40cw Premium all incl.

Vorname: Enrico

  • Nachricht senden

3

Samstag, 18. Februar 2017, 17:01

Bis zur Warnung nicht kommen lassen? Wie geht denn das? Die kommt doch ständig und dann fahre ich noch eine Tankfüllung leer damit. Also mir kommt diese Warnung deutlich zu früh, und dann kann man nicht mal mehr das Display ändern. Mir würde es reichen wenn die Warnung 500Km vor dem aus käme.
Bei mir tanke ich gefühlt alle 5 Tankfüllungen auch Urea mit. Allerdings schaffe ich auch immer nur knapp 500km mit einer Tankfüllung was auf einen zügigen Fahrstil hin deutet.

Und ich denke nicht das unser H1 zu viel davon verbraucht sondern eher das die anderen zu wenig brauchen. Da war mal so ein Bericht im TV wo ein VW PKW mit einem LKW verglichen wurde. Da wurde gesagt das es so ausgelegt wurde das die meisten damit von Inspektion zu Inspektion kommen und manche nicht mal wissen das sie AdBlue tanken müssen.
:o

4

Montag, 20. Februar 2017, 12:05

moin

Also ich komme mit einer Tankfüllung je nach fahrweise 650-700 km, habe viel Stadtstrecken. Und ob es nur eine ruhige Autobahnfahrt ist oder Stadt, nach 3000 km kommt die Warnung. Auch nach dem Softwareupdate hat sich am Verbrauch nichts geändert. Ich möchte ja nur wissen, ob es normal ist. Mein Händler hat leider auch keine Erfahrungswerte, so viele H1 mit Pipi fahren noch nicht.

Murphy

Schüler

Beiträge: 78

Wohnort: ...im schönen Thüringer Wald

Auto: Hyundai IX 35, Bj 2014, 2.0 CRDI 184 Ps AWD, Creamy White, Hyundai H1 Premium schwarz,Bj 2012, 2.5 170 Ps

Vorname: Andy

  • Nachricht senden

5

Montag, 20. Februar 2017, 20:17

Hallo,

na ja, soviel Erfahrungswerte wirste dafür auch jetzt noch nicht dafür sammeln können.
Das wirds sich noch ganz schön beschränkt halten.
Mach Dir doch einfach selber Notizen darüber was Du so tanken tuest, da haste immer den Überblick.
Ansonsten hab ich bei "Google" gesehen gibt es genug Berichte über AdBlue.
Ich denke das Du bei ca.3500km mit Deinem Verbrauch von fasst 14 Liter richtig liegst.
Du kannst es nur durch Deine Fahrweise beeinflussen.

Arbeitsmässig benutze ich ich auch AdBlue und da liegt der Verbrauch bei ca. 2300 km auch bei ca. 14Liter.
Allerdings ist das kein PKW, also andere Liga.

Also, lesen und nochmals lesen.

6

Freitag, 12. Mai 2017, 07:44

Harnstoff Probleme

Hallo Mitglieder,

wir haben uns im August 2016 einen Hyundai H-1 Automatik/170PS zugelegt. Der Wagen hat bereits Euro6 Norm. Wir sind mit dem Auto sehr zufrieden bis auf die Geschichte mit dem Harnstoff. Aber von Anfang an...
Irgendwann sprang der Wagen nicht mehr an. Als erstes schaute ich auf die UREA Anzeige welche mir versicherte das der Tank noch halb voll war. Der Wagen wurde in die Werkstatt geschleppt. Es konnte kein Fehler gefunden werden. Nachdem der Harnstofftank aufgefüllt wurde sprang das Auto sofort wieder an. Uns wurde gesagt das wir das beobachten sollten. Ca. 1 Monat später das gleiche. Die Harnstoffanzeige zeigt noch halb voll an und der Wagen springt wieder nicht an. Tank befüllt und er rollt wieder. Es wurde wieder ein Werkstatttermin ausgemacht. Dabei wurde uns neue Software aufgespielt. Sobald der Tank halb leer ist kommt ja auch die Anzeige mit der noch möglichen Laufleistung bis der Wagen nicht mehr anspringen würde. Habe diese bis zum Kilometerstand 120 laufen lassen und dann den Tank wieder befüllt (Dreiviertel voll ungefähr). Jetzt zeigt mir die normale Anzeige im Display an das der Tank dreiviertel voll ist. Die andere Warn-Anzeige mit den noch möglichen Kilometern zählt aber immer weiter runter und erlischt nicht 120...100..90....Werkstatt angerufen und wieder vorbei gefahren. Der Mitarbeiter wollte mir doch tatsächlich erklären das die Warnanzeige nur dann erlischt wenn ich den Tank bis zum Rand vollmache. 8o
Also irgendwas haut da nicht hin. Wie wird der Füllstand im Harnstofftanki eigentlich gemessen? Mit einem Schwimmer? Hat jemand ähnliche Probleme? Habe auch das Gefühl das die Mitarbeiter in der Werkstatt mit diesem Thema noch etwas überfordert sind da ja erst seit dem letzten Jahr diese Autos produziert werden.

Viele Grüße
huschbert

Der.Walder

Anfänger

Beiträge: 12

Wohnort: Solingen

Beruf: Feuerwehrmann

Auto: Hyundai H1 Premium

Vorname: Udo

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 20. Juni 2017, 08:07

Hi, bin jetzt etwas überrascht, wie kommt man denn an die Restkilometeranzeige? Konnte meinen bis auf "Viertelleer" runterfahren ohne das etwas angezeigt wurde oder eine Meldung erscheint.
Beim letzten Werkstattaufendhalt wurde mir gesagt die Software sei auf dem neusten Stand.

Gruß aus Solingen, Udo

enrico1973

Fortgeschrittener

Beiträge: 424

Wohnort: IK

Beruf: selbstst.

Auto: i40cw Premium all incl.

Vorname: Enrico

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 27. Juni 2017, 20:04

Bis auf den hohen Verbrauch dieses Stoffes und die schlechte Verfügbarkeit an den Tankstellen habe ich keine größeren Problem damit.

Ich finde nur das die Warnmeldung und auch die Restkilometer viel zu früh kommen und das man dann die Anzeige nicht mehr umschalten kann nervt mich auch.

Ähnliche Themen