Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

der_Svenn0r

Schüler

  • »der_Svenn0r« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Wohnort: NDS

Beruf: Systemtechniker Netzmanagement

Auto: 2006er H1 Kasten, 2.5L CRDI (D4CB)

Vorname: Sven

  • Nachricht senden

1

Samstag, 27. Juni 2015, 18:37

Wo sitzt das Thermostat?

Hallo Gemeinde!

das Heinz Fahrzeug fährt bislang ohne nennenswerte Vorkomnnisse, er hat nun knapp 75tkm gelaufen :thumbup:

Bei einer Routine Durchsicht ist mir aufgefallen, das der untere Kühlwasserschlauch (vermutlich der für den großen Kreislauf) kalt ist... Der obere (vermutlich der für den kleinen Kreislauf) war nach ca. 40km Fahrtstrecke gewöhnlich warm / heiß / unter Druck. Probleme gibt es keine, Temperaturhaushalt ist normal (Temp. ist immer unter Mitte) und die Heizung funktioniert auch...

Soweit sogut, Vorsicht ist halt besser als Nachsicht :D

Hier waren es heute ca. 25°C. Müsste nicht eigentlich bei so einer Strecke das Thermostat bereits geöffnet haben?

Würde es gerne ausbauen und testen... In der Rep.Anleitung finde ich zwar einige Explosionszeichnungen und Thermostate, jedoch steige ich durch diese Rep. Anleitung wirklich durch - scheinbar sind dort divsere Bilder von diversen Fahrzeugen abgebildet :denk:

Zur Auswahl hätte ich Wasserpumpe, Schlauch unten (groß) oder schlauch oben (klein)... :denk:

So, reicht erst mal - wer hat Info und mag mir dazu etwas sagen?

Gruß aus Niedersachsen, Sven

Edit: es dürfte der D4CB Motor sein


Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 279

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

2

Samstag, 27. Juni 2015, 22:07

Moins

1) Never touch a running system.

2) Der untere Kühlwasserschlauch ist der Rücklauf in den Motor. Wenn der mal warm ist hast Du andere Probleme als ein Thermostat.

3) Ist Dir langweilig? :P

4) Unter Freunden: bevor Du das Kühlwassersystem vergewaltigst, mach Dich bitte erst mal schlau darüber wie es genau funktioniert. Sonst kannst Du nämlich richtig Schaden anrichten. ;)

der_Svenn0r

Schüler

  • »der_Svenn0r« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Wohnort: NDS

Beruf: Systemtechniker Netzmanagement

Auto: 2006er H1 Kasten, 2.5L CRDI (D4CB)

Vorname: Sven

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 28. Juni 2015, 09:03

Zu 1) Eigentlich immer richtig :]

Zu 2) ahh ok, ich ging davon aus das es der Zulauf für den großen Kreislauf ist :rolleyes:

Zu 3) Ja, so mittel... Hatte etwas Zeit zu überbrücken :flöt:

Zu 4) siehe auch 2, mangels Information und brauchbarer Rep. Anleitung kommt halt sowas bei raus :D Naja, ich Informiere mich zumindest bevor ich es final kaputt mache 8|

Nee, ernsthaft - dann bin ich beruhigt und werde das Cooling-System in Ruhe lassen :]

Edit: um weiteren Missverständnisse vorzubeugen, folgende Frage....: In der "sogenannten" Rep. Anleitung (Shop Manuel) welche man im Netz bekommt sind scheinbar 2 Motortypen abgebildet.

Einmal 2.5 TCI(EMA) und 2.4 L4(EM), ich habe mich an letzterem zu orientieren, richtig?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (28. Juni 2015, 10:41)


Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 279

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 28. Juni 2015, 11:26

Moins

1) :thumbup:

2) Physik - Grundlagen: Wärme steigt / ist immer oben. --> dicker Schlauch oben ist Zulauf in Kühler, dicker Schlauch unten ist Rücklauf in Motor. Das nennt sich dann "grosser" Kreislauf.
Der "Kleine" ist der Heizungskreislauf.

3) :thumbsup:

4) :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :blume:

5) Ernsthaft - :prost:

Zu Edith: Du schrubst doch schon den Motortyp, warum willst Du jetzt andere nehmen?

Neko

Opa

Beiträge: 1 730

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 28. Juni 2015, 12:37

Hallo zusammen

Die Motoren in der Werksanleitung von Mitte 2001, sind nur der 2,4er Benziner (Kapitel EM) und der 2,5 TCI (Kapitel EMA),der dem Galloper 2,5 TCI entsprocht.
Das bringt den Sven nicht weiter,da er den A -2.5 CRDI ,4DCB,im H1 hat.Über den gibt es nicht viel Informationen im Netz,man muß sich mit Infos zum identischen KIA 2.5 CRDI, aus dem Sorento, versorgen.
Links dazu sollte der Sven schon haben,es ist aber mühselig die brauchbaren Infos heraus zu filtern.

Auch wenn Du den Thermostaten in Frieden lassen solltest, wie Schlicki schon sagte:
Die Lage desThermostaten findet man leichter im Ersatzteilkatalog.
http://hyundai.epcdata.ru/h-1/26765/engi…rmostat-25500A/

Gruß Bernd

der_Svenn0r

Schüler

  • »der_Svenn0r« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Wohnort: NDS

Beruf: Systemtechniker Netzmanagement

Auto: 2006er H1 Kasten, 2.5L CRDI (D4CB)

Vorname: Sven

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 28. Juni 2015, 14:04

Ich war verwirrt, Ok. Der D4CB ist dort nicht abgebildet... Das wollte ich wissen und werde mich zukünftig vorsehen und mich nicht mehr in die Irre führen lassen ;)

Noch mal kurz zum eigentlichen Thema... Sollte der Dicke Kühlerschlauch (unten für großen Kreislauf ;) ) nicht wenigstens ein bisschen warm sein wenn das Thermostat geöffnet hat? Oder kühlt der Kühler das Wasser echt soweit runter das der Schlauch "kühl" ist :?: :cheesy:

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 279

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 28. Juni 2015, 20:07

2) Der untere Kühlwasserschlauch ist der Rücklauf in den Motor. Wenn der mal warm ist hast Du andere Probleme als ein Thermostat.


Wenn Du Eiswürfel mit dem gekühlten Kühlwasser machen kannst, wird der Motor nicht richtig warm, aber das merkst Du ja dann.

Ansonsten - bist Du auf der Suche nach Problemen?
Da könnte ich Dir bei helfen, ich wüsste noch welche ...

Übrigens - auf den russischen Seiten gibt es schon auch die Versionen mit dem "richtigen" Motor, dem D4CB, aber die muss man erst mal finden, das ist ziemlich mühselig. Am besten einmal machen und dann ein Lesezeichen setzen.

der_Svenn0r

Schüler

  • »der_Svenn0r« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Wohnort: NDS

Beruf: Systemtechniker Netzmanagement

Auto: 2006er H1 Kasten, 2.5L CRDI (D4CB)

Vorname: Sven

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 28. Juni 2015, 20:19

Bei mir ist das Glas meistens halb Leer... ich gehe oft vom ungünstigsten Falls aus, deswegen das Misstrauen :mauer: Ich belasse es jetzt dabei :]

Werde mal schauen was die Russen an Informationen zum D4CB für mich haben :D

So, danke an alle beteiligten und :prost:

der_Svenn0r

Schüler

  • »der_Svenn0r« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Wohnort: NDS

Beruf: Systemtechniker Netzmanagement

Auto: 2006er H1 Kasten, 2.5L CRDI (D4CB)

Vorname: Sven

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 11. August 2015, 18:47

Und zack... hier gibt es jetzt auch noch eine Aktualisierung :flöt:

Da ich den Keilriemen gewechselt habe und das Thermostat in Reichweite war, habe ich nicht lange gefackelt...

Wasser über das Ventil unten am Kühler abgelassen, Schlauchschellen gelöst und ööhhm das "Schnüffelstück" in dem das Thermostat sitzt entfernt.

(Dank nötig Bodenfreiheit und Raum zum Arbeiten konnte ich austretendes Wasser in einer großen Wanne direkt unter dem Fahrzeug auffangen, habe es mir schlimmer vorgestellt, keine sauerei).

Bis auf ein klein wenig gelblichen Schleim war alles recht sauber. Ein Funktionstest in heißem Wasser hat gezeigt dass das Thermostat zwar öffnet, jedoch nicht (wie aufgedruckt) bei 82°C sondern erst nach dem ich noch ein Ladung Wasser aus dem Wasserkocher aufgegossen habe, also ca. 100°C.

Habe abschließend ein neues samt Dichtung montiert (beim Einbau empfiehlt sich die LiMa samt Halter zu demontieren, sonst ist es etwas fummelig - geht aber auch so). Achja, etwas entlüften musste ich auch noch - war aber über das Leitungssystem der Eberspächer leicht zu erledigen 8)

So, nun habe ich auch hier Ruhe.

Ähnliche Themen