Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

makra0505

Schüler

  • »makra0505« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Wohnort: mkk

Beruf: bob der baumeister

Auto: hyundai h1

Vorname: Manfred

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. August 2013, 23:14

Motorschaden bei H1 Travel 170PS

servus... also erstmal zu meiner person, bin bj.82 und durch t3 multivan, t3 syncro und t4 multivan schon ein wenig busverseucht, nach langer zeit ohne wollten wir jetzt unbedingt wieder nen bus. kriterien: min. 6sitze, grüne plakette, schiebetür, wegen häufigem hängerbetrieb heckantrieb und BEZAHLBAR. da bleiben nur vito/viano und h1 (abgesehen von a-team bussen)

haben
am 24.5.2013 nen h1 (bj. 11.2011, 132tkm) mit 170ps von nem 200km entfernten ford-autohaus gekauft, am 2.6. hat der
bis dahin tolle bus(immerhin hab ich genau 1150km geschafft) abends auf
der autobahn bei 170 erst kurz geklappert, und als ich die kupplung getreten
habe ging er aus...und nicht mehr an... jetzt ist er in ner werkstatt,
alle lagerschalen der kurbelwelle und der pleuel haben gefressen... ergo
totalschaden... hyundai bietet keinen kompletten austauschmotor an,
heißt puzzlen.kostenvoranschlag von einer naheliegenden werkstatt in höhe von 13400€ lag vor, nach ner woche wurde das bussi abgeholt und zu einem motorenbauer von dem fordhändler gebracht.
dort wurde lange geknobelt ob diesen motor wieder aufbauen oder austauschmotor reinhängen... es kam ein generalüberholter motor aus holland, bis das zweimassenschwungrad endlich eintraf(turbo neu, injektoren neu,diese wurden als ursache herausgedeutet, kupplung neu, vergingen insgesamt fast 8 wochen...
motor am freitag eingebaut, probelauf in der halle angeblich alles ok, bei der probefahrt nach 500m lagergeräusche... motor ist mitlerweile wieder draußen und so gut wie auf dem rückweg nach holland, die könnens nämlich nicht glauben...


in der woche, in der das bussi lief haben wir scheibentönung und abnehmbare ahk einbauen lasssen, bei der frage nach rückabwicklung des kaufvertrages und dem ausgleich der entsprechenden rechnungen (knapp 1000€), wurde aus kulanz darüber hinweggesehen dass wir die einbauten wieder entfernen müssen... von ausgleich keine rede!!!! :schläge: :boxen: :dudu: :thumbdown:

es bleibt spannend...

das schlimmste ist, wenn wir ihn wirklich zurückgeben sollten (was sehr schade wäre, da ich auch die heckpartie schon isoliert und durch 2 bordsteckdosen ergänzt habe) wüsste ich nicht was wir dann kaufen sollten...sollte ich tatsächlich wieder bei nem t3 für die 14000€ landen???? lassen wir hyundai außer acht? passiert das öfter mit den motoren? seltsam: im t5 forum ließt man ständig von so dingern aber in hyundai foren hab ich nichts vergleichbares gelesen... und das 14 tage vorm ersten urlaub... abfuck!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »makra0505« (1. August 2013, 23:23)



J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 908

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. August 2013, 23:31

Wurden bei dem H1 alle Kundendienste nach Kilometervorgaben termingerecht erledigt? Ich nehme es ja fast an, sonst wären ja keine Garantiearbeiten gemacht worden.

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 069

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Freitag, 2. August 2013, 01:45

Gesetzliche Gebrauchtwagengarantie vom Ford-Händler ist ja unabhängig von der freiwilligen Herstellergarantie von Hyundai. Ein zusammengewürfelter, gebrauchter Austauschmotor klingt, als wäre erstere in Anspruch genommen worden.

makra0505

Schüler

  • »makra0505« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Wohnort: mkk

Beruf: bob der baumeister

Auto: hyundai h1

Vorname: Manfred

  • Nachricht senden

4

Freitag, 2. August 2013, 18:16

läuft alles über die gewährleistungspflicht des verkäufers, hat mit hyundai selbst nix zu tun, außer dass hyundai sagt es gibt in deutschland keine kompletten neuen austauschmotoren, weil kein bedarf!!!!die inspektionen wurden in der eigenen werkstatt durchgeführt, kein hyundai checkheft...

ardeche

unregistriert

5

Freitag, 2. August 2013, 20:59

außer dass hyundai sagt es gibt in deutschland keine kompletten neuen austauschmotoren, weil kein bedarf!!!

Da bin ich aber dann gespannt, wie Hyundai die Garantiefälle bedienen will, für die man selbst zuständig ist.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 908

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Freitag, 2. August 2013, 21:09

Na hoffentlich kommen die von der Hyundai-Garantieabteilung nicht heimlich in der Nacht bei dir vorbei - und bauen deinen Motor aus. 8o

ardeche

unregistriert

7

Freitag, 2. August 2013, 21:28

Das wird denen aber schlecht bekommen, dann brate ich denen eine Ladung Schrot in den Hintern... :D

makra0505

Schüler

  • »makra0505« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Wohnort: mkk

Beruf: bob der baumeister

Auto: hyundai h1

Vorname: Manfred

  • Nachricht senden

8

Samstag, 3. August 2013, 18:47

es gibt laut dem motorenbauer auch keine übermaßkolben und lager... gibt nur die option laufbuchsen ziehen und neues program...

neuster stand:
nachdem das autohaus ziemlich unverschämt zu verstehen gab, dass bei rückwicklung das bussi wieder im original zustand (mit motorschaden) auf dem hof stehen muss, sie aber großzügiger weise die scheibentönung und die ahk tolerieren könnten, falls die entfernung zu aufwendig für uns wäre, warten wir also weiter auf die reparatur des heins!!! denn drauflegen läuft nicht!!! so ein saftladen!!!

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 908

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

9

Samstag, 3. August 2013, 18:54

Spätestens JETZT würde ich mir einen Rechtsbeistand holen - und denen gewaltig in den "Dingsda" treten! :schläge:

ardeche

unregistriert

10

Samstag, 3. August 2013, 19:46

es gibt laut dem motorenbauer auch keine übermaßkolben und lager... gibt nur die option laufbuchsen ziehen und neues program...

Wozu braucht man denn bei einem Diesel Übermasskolben ? Ich denke, es handelt sich um einen Lagerschaden. Oder hat die Mühle schon statt 132tkm 332 tkm gelaufen? Der Frage lohnt es sich offenbar auch nachzugehen. Wenn der gewerblich eingesetzt war, ist das gar nicht abwegig. Auf jeden Fall: Rechtsbeistand.

makra0505

Schüler

  • »makra0505« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Wohnort: mkk

Beruf: bob der baumeister

Auto: hyundai h1

Vorname: Manfred

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 4. August 2013, 14:18

der motorenbauer hat den motor komplett zerlegt und dabei auch nen ventileinschlag bei einem kolben entdeckt. deshalb auch die auskunft wegen übermaßkolben...
denke die 132 tkm in gut 2 jahren ist schon sehr realistisch, auch in anbetracht des zustandes... wurde für flughafen transfer und als kinder minischulbus genutzt. aber wird wohl mit anwalt enden, tja.. sehr schade

ardeche

unregistriert

12

Sonntag, 4. August 2013, 19:33

Ein Bekannter in der Pfalz hat genau die gleichen Einsatzbedingungen: Schulbus und Flughafentransfer. Nebenbei gibt es noch Krankenfahrten. Dessen Wagen (kein H-1) hat nach einem Jahr 150tkm (deswegen kam mir der Gedanke) auf der Uhr. Was sagt denn das Scheckheft?

13

Dienstag, 6. August 2013, 06:47

Ich habe auch einen Nachbarn, der hat sich einen Vito gekauft mit auch diesen Einsatzbedingungen, Kilometerstand nach 22 Monaten waren schlappe 356.00km - ich konnte das kaum glauben, der Wagen sah noch tiptop aus, vermutlich wurde der Motor auch nie kalt.

makra0505

Schüler

  • »makra0505« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Wohnort: mkk

Beruf: bob der baumeister

Auto: hyundai h1

Vorname: Manfred

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 6. August 2013, 21:46

haben dem verkäufer jetzt erstmal ne frist gesetzt, bin gespannt was dabei rauskommt...
also mehr als von nem seriöswirkenden, großen autohaus mit garantieversicherung und gewährleistung zu kaufen kann man meiner meinung nach halt nicht machen, ich habe auch schon von dubiosen personen gehört, die ihr scheckheft ausfüllen lassen, wie sie es wollen, bei ersthand autos natürlich noch einfacher als bei 2. oder 3. hand. super dreist fand ich die lösung einiger, immer den doppelten werkstattintervall zu fahren und dann mit gedrehtem tacho jedesmal die intervalle einhalten zu können.... das selbe trifft natürlich auch auf die gesammelten tüvberichte mit entsprechenden km-ständen zu. also wie will man da heute noch sicher sein? mir hat ein fiat mechaniker mal versprochen, dass bei dem fiat doblo eine km manipulation nicht möglich wäre, da die unterschiedlichen steuergeräte das sogar im kombiinstrument anzeigen würden, tatar, bekam einen fast halbierten kmstand angeboten, nur rausgefunden, da ich den vorigen Fahrzeugverkäufer sprechen konnte...

wie schon beim t3 ist eben einfach der zustand entscheidend, und wenn jetzt der motor endlich neu ist und läuft, kann ja nur noch das getriebe hochgehen... we will see... :bang:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 908

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 6. August 2013, 22:18

Jedes 3. Auto hat einen gefälschten Kilometerstand, da muß man aufpassen wie ein Luchs!

makra0505

Schüler

  • »makra0505« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Wohnort: mkk

Beruf: bob der baumeister

Auto: hyundai h1

Vorname: Manfred

  • Nachricht senden

16

Freitag, 23. August 2013, 12:51

servus, neuster stand: urlaub mit dem 730i absolviert, sehr angenehm die fahrerei, (außer beim tanken, wobei ein durchschnitt von 10, 7 immernoch erträglich und besser wie erwartet ist), gepäck hat auch gepasst.
der motor ist wohl wieder aus holland zurück, und wird heut und montag wieder eingebaut... ich bin gespannt... :prost:

ardeche

unregistriert

17

Freitag, 23. August 2013, 19:54

Also doch Aussicht auf ein Happy-End. Ich drücke Dir die Daumen. :thumbup:

makra0505

Schüler

  • »makra0505« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Wohnort: mkk

Beruf: bob der baumeister

Auto: hyundai h1

Vorname: Manfred

  • Nachricht senden

18

Freitag, 30. August 2013, 13:17

vom happy end weit entfernt, also motor wurde wieder verbaut, beim ersten probelauf alles hübsch... beim zweiten anlauf (noch warm) geräusche bis 1800 umdrehungen, darüber läuft er normal. jetzt wollen sie am montag noch auf die meinung einer geheimwaffe(monteur der noch urlaub hat) warten und ansonsten geht die komplette karre nach holland... so was albernes... ich bin gespannt wie die jungs das wieder gutmachen wollen...hab erstmal die schilder angefordert, zwecks abmeldung...
achja und durch die standzeit von 2"ich zähl nicht mehr" wochen war die handbremse festgegangen...
aber der motorenbauer wollt meiner bitte ihn einfach anzustecken auch nicht nachkommen... seltsam...
wie sehr wünsch ich mir doch meinen t3 bluestar wieder herbei...

ardeche

unregistriert

19

Freitag, 30. August 2013, 21:14

ansonsten geht die komplette karre nach holland.

Hast Du einen Holland-Import oder was soll der da? Oder gibt es Erkenntnisse, dass es in NL bessere Monteure gibt? :denk:

Ich habe das ungute Gefühl, dass Du den Wagen nicht mehr in brauchbarem Zustand zurück bekommst. Dein Recht zur Wandlung des Kaufvertrages wird durch die vergeblichen Bemühungen des Händlers nicht berührt. Ob und wie das vonstatten geht (Einbauten) regelt sich dann vor Gericht. Halte uns auf dem Laufenden.

makra0505

Schüler

  • »makra0505« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Wohnort: mkk

Beruf: bob der baumeister

Auto: hyundai h1

Vorname: Manfred

  • Nachricht senden

20

Freitag, 13. September 2013, 21:43

also der bus ist mittlerweile in holland , weil der generalüberholte austauschmotor von eben diesem motorenbauer aus holland mit garantie an den händler geliefert wurde, von dem wir den bus gekauft hatten. und da eben auch dieser motorenbauer das recht hat es wieder auszubessern.... nun ja... da muss der zarte kleine nach hollandl . ich habe eigentlich keine lust auf so ne gerichtsache.
ich will einfach meinen bus mit neuem motor zurück, im grunde kann ja nix besseres passieren, als nen neuen motor mit garantie zu bekommen... aber der zeitfaktor geht einem halt auf den nerv!