Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

christian964

Anfänger

  • »christian964« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Wohnort: münchen

Auto: hyundai H1 premium

Vorname: christian

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. November 2012, 11:17

problem beim bremsen....

hallo kauft euch keinen hyundai .. ich habe mir vor ca. 8 monaten einen hyundai H1 premium gekauft . und mein problem ist ich habe beim bremsen einen leichten Schlag im lenkrad , und ab ca, 120 bei bremsen ein leichtes flattern im lenkrad und po. ab den ersten km , erster versuch reifen wuchten , kein Erfolg , nach einigen Wochen und probefahrten vom Händler , zweiter versuch bremsscheiben abdrehen , kein Erfolg ... wieder nach einiger zeit , den ich brauche mein auto für die Arbeit . dritter versuch neue bremsscheiben und beläge . wieder kein Erfolg ... vierter versuch beim Händler in gröbenzell Firma köpel . da steht er schon seit zwei Wochen , zum vermessen ,Scheiben abdrehen , irgendwelche einstellungen , kein Erfolg.... nach einem gestrigen Tel. mit dem Meister . angeblich ist das flattern ab 120 km/h weg . aber der Schlag beim tippen aufs pedal ist noch da . er muß bei hyundai nachfragen was jetzt als garantieleistung weiter von hyundai erledigt und bezahlt wird . ( bremseSattel ? oder ....... ) das auto ist Ok wenn du keine Probleme hast . ich sagte zum Händler das kann doch nicht sein , 14 tage zum abdrehen und einstellen . jetzt muß ich warten bis er jemanden erreicht bei hyundai um weitere Reparaturen genehmigt bekommt, welch ein schlechter service von hyundai . an alle da draußen was kann das sein mit meinem problem ? ( PKW hat jetzt 10,000 km drauf ) , Autohaus köpel hat bis jetzt keine Ahnung ... danke im vorraus von einem wütendem h1 Fahrer


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 24 077

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 22. November 2012, 11:33

RE: problem beim bremsen....

Wende dich hier einmal an @ardeche, evtl per PN, der fährt auch einen H1 - vielleicht weiß der einen Rat.
Gruß J-2 Coupe

Import-Velo

unregistriert

3

Donnerstag, 22. November 2012, 13:12

RE: problem beim bremsen....

Schon mal an Wandlung gedacht?

christian964

Anfänger

  • »christian964« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Wohnort: münchen

Auto: hyundai H1 premium

Vorname: christian

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 22. November 2012, 16:53

RE: problem beim bremsen....

.......Wandlung ???? was heißt das ? habe gerade mit dem Mechaniker Tel. er hat zu hyundai eine neue anfrage auf weitere Reparatur ( Garantieleistung ) gestellt . und noch keine Antwort ( grünes Licht ) bekommen . so eine Sauerei . welch ein schlechter Service ! jetzt heißt es wieder warten bis sich hyundai meldet . ich würde nur jedem raten es sich zu überlegen einen hyundai zu kaufen . ich habe schon BMW. VW . PORSCHE . Mitsubishi , OPEL , AUDI ; und....und.... gefahren aber so etwas bei einem Garantiefall ist mir und meinen bekannten noch nie vorgekommen ... bei jedem neuwagen kanns mal ein problem ( Garantiefall ) geben , aber so bekommt man keinen guten Ruf ... mal schauen ob sich hyundai was einfallen lässt ( als Ausfallpauschale ) oder wiedergutmachung des Ärgers .... grüße aus münchen

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 24 077

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 22. November 2012, 17:35

RE: problem beim bremsen....

WUMS - Wandlung, Umtausch, Minderung, Schadensersatz.
Google das mal, da sind deine Rechte als Verbraucher bei Mängeln oä genau erklärt!

Willi i20

Fortgeschrittener

Beiträge: 255

Wohnort: Berlin

Auto: i 20

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 22. November 2012, 18:30

RE: problem beim bremsen....

Hallo,
wenn du so nicht weiter kommst, geh zum Anwalt. Der macht Druck bzw. wird Hyundai eine Frist setzen.
Gruß
Willi i20

ardeche

unregistriert

7

Donnerstag, 22. November 2012, 19:05

RE: problem beim bremsen....

Deine Erlebnisse mit dem H-1 sind zwar ärgerlich, aber sicher kein Grund, Hyundai zu meiden. Aus der Ferne kann ich natürlich nicht wirklich etwas zu dem Defekt sagen. Dein Händler hat m.E. schon an den richtigen Stellen gesucht. Es kann aber auch irgendwo vorn aus dem Fahrwerk kommen. Wenn Dein Händler allerdings erst die alten Bremsscheiben abdreht, dann neue einbaut und diese dann wieder abdreht, muss man sich schon fragen, ob der nicht besser Bier verkaufen sollte.

Nach dieser Menge an Nachbesserungsversuchen ist in der Tat die Wandlung des Kaufvertrages anzuraten. Ich denke allerdings, dass hier nichts ohne Anwalt geht, der die Wandlung gegenüber dem Händler (nur der ist Dein Vertragspartner) durchsetzt. Es ist nicht zu erwarten, dass dieser Händler das Problem noch beheben wird.

Grundsätzlich ist der H-1 jedoch ein gutes Auto mit einem unglaublich günstigen Prei-/Leistungsverhältnis. Solltest Du Dich nach erfolgter Wandlung für einen Multivan oder Viano entscheiden (für einen deutlich höheren Preis), wirst Du Dich wundern, was Dich da qualitativ und servicemäßig erwartet. Die Händler beider Marken verfügen quer durch Deutschland über sehr viele extrem junge Gebrauchtwagen mit 1-3 Vorbesitzern und häufig unter 15-20tkm Laufleistung. Aus welcher Herkunft diese Wagen stammen, muss wohl nicht erläutert werden.

Viel Erfolg mit Deiner Wandlung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ardeche« (22. November 2012, 19:06)


christian964

Anfänger

  • »christian964« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Wohnort: münchen

Auto: hyundai H1 premium

Vorname: christian

  • Nachricht senden

8

Freitag, 23. November 2012, 18:24

RE: problem beim bremsen....

Hallo ich war heute bei meinem Händler (AH xxx) und habe mit meinem Rechtsanwalt telefoniert. Jetzt gebe ich dem Händler bis 10.12 Zeit, das Problem zu lösen. Wenn nicht wird ein Wandel vorgenommen (alles schriftlich). Aber ich hoffe immer noch, dass sie alles in Ordnung bringen. Ich war bis jetzt eigentlich mit dem Händler immer zufrieden. Ich habe dort schon 3 Autos gekauft, und meine Mutter schon zwei.... ;( ;( ;( ;( ;(

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 24 077

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

9

Freitag, 23. November 2012, 18:39

RE: problem beim bremsen....

In diesem Fall wird es auch nicht am Händler liegen, sondern am Auto.

christian964

Anfänger

  • »christian964« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Wohnort: münchen

Auto: hyundai H1 premium

Vorname: christian

  • Nachricht senden

10

Samstag, 24. November 2012, 17:13

RE: problem beim bremsen....

Und das Auto kommt von Hyundai.... Schlechter Garantieservice von Hyundai ....

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 24 077

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

11

Samstag, 24. November 2012, 17:28

RE: problem beim bremsen....

Händler bauen keine Autos. Sie verkaufen, warten und reparieren sie nur.

Import-Velo

unregistriert

12

Samstag, 24. November 2012, 19:32

RE: problem beim bremsen....

Zumindest das mit der Reparatur scheint bei diesem Händler nicht zu klappen!

Das Problem zu beheben, indem man den zweiten Satz neu verbauter Bremsscheiben abdreht, grenzt schon fast an Voodoo! :rolleyes:

Das Fahrzeug hatte von Anfang an einen Mangel, der auch nach 4 Reparaturversuchen nicht behoben werden konnte, die Wandlung hätte ich schon längst durchgezogen, anstatt mir 8 Monate auf der Nase rumtanzen zu lassen!

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 24 077

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

13

Samstag, 24. November 2012, 19:43

RE: problem beim bremsen....

Zitat

Original von Import-Velo
Das Problem zu beheben, indem man den zweiten Satz neu verbauter Bremsscheiben abdreht, grenzt schon fast an Voodoo! :rolleyes:

Als ich das gelesen habe, hat es mir den Vogel aber sowas von rausgehauen! Warum um alles in der Welt dreht man eine Fabrikneue Bremsscheibe ab??? :auweia:

christian964

Anfänger

  • »christian964« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Wohnort: münchen

Auto: hyundai H1 premium

Vorname: christian

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 25. November 2012, 09:50

RE: problem beim bremsen....

Nach Aussage des Händlers ist der Auftrag von Hyundai an den Händler... Bremsscheiben zum Glühen bringen (beim bremsen) und dann neu abdrehen. Dann können sie sich angeblich nicht mehr verformen (Unwucht). Was das für eine Logik ist, bleibt mir rätselhaft. :mauer:

ardeche

unregistriert

15

Sonntag, 25. November 2012, 18:48

RE: problem beim bremsen....

Der Händler hat wohl vor der Arbeit zu viel vorgeglüht...

Bremsscheiben, die zum Glühen gebracht wurden, lassen sich nicht wirklich noch als Bremsscheiben verwenden, da sich die Materialstruktur verändert hat. Das erinnert mich daran, wie der örtliche Computerhändler einem ahnungslosen Kunden vor etwa 20 Jahren auf die Frage, wie man eine Festplatte formatiere, erklärte, man müsse mit dem Hammer drauf hauen und eine Schüssel darunter halten, um die Daten aufzufangen.

Wenn Dir noch was an Deinem Wagen liegt, schaff ihn da weg. Es soll auch seriöse Händler geben.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 24 077

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 25. November 2012, 19:04

RE: problem beim bremsen....

Bring das Auto lieber zu einer dubiosen Hinterhofwerke in Tschechien - selbst die könnten das besser!
Und dort kann der Kunde während der Wartezeit mit Wodka selber "vorglühen". :D

christian964

Anfänger

  • »christian964« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Wohnort: münchen

Auto: hyundai H1 premium

Vorname: christian

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 27. November 2012, 21:23

RE: problem beim bremsen....

Ok da habt ihr bestimmt nicht Unrecht , aber da muß ich und mein h1 jetzt durch ..... Die Werkstatt baut immer noch rum ( dritte Woche ) ich will aber mein Auto repariert wieder zurück darum warte ich . Die Werkstatt. Hat mir jetzt auch freundlicherweise ohne Berechnung einen leihwagen h1 mitgegeben bis zum Termin der Frist der garantiereparatur ... :denk:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 24 077

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 27. November 2012, 21:29

RE: problem beim bremsen....

Zitat

Original von christian964
Die Werkstatt. Hat mir jetzt auch freundlicherweise ohne Berechnung einen leihwagen h1 mitgegeben bis zum Termin der Frist der garantiereparatur ... :denk:


"Freundlicherweise"? Das ist jedenfalls das mindeste was sie für dich tun können bei 3 Wochen ohne eigenes Auto - und das Schuldlos!

ardeche

unregistriert

19

Mittwoch, 28. November 2012, 18:20

RE: problem beim bremsen....

...dann viel Glück und berichte bitte weiter.

christian964

Anfänger

  • »christian964« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Wohnort: münchen

Auto: hyundai H1 premium

Vorname: christian

  • Nachricht senden

20

Samstag, 1. Dezember 2012, 09:58

RE: problem beim bremsen....

So jetzt ist mein h1 schon die dritte Woche ist in der Werkstatt ...... So ein Mist , und kein Ergebnis . Eine Woche hat die Werkstatt noch zeit . Ich bin Stock sauer , mein Auto steht bei der Werkstatt.am Parkplatz rum und da bin ich ja gespannt wievielt türrämpler Dullen er hat wenn ich in ab hole . So ein Ärger ...... Die Werkstatt hat bis jetzt nach den letzten stand ( Tel. Mittwoch ) irgend welche Achsen oder Querdenker ( ich bin Laie ) neu verbaut . Ich bin immer noch in der Hoffnung das ich mein Auto in gutem reparierten Zustand zurück bekomme ..... Die Hoffnung stirbt zum schluß . :mauer:

Ähnliche Themen