Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 14. Februar 2020, 01:54

Heiße Felge... Bremsenproblem

Hallo.... Mein Sohn war der Meinung dass sein Getz 1.1 seltsam bremst. Ich bin mit ihm dann gefahren letzten Sonntag und stellte fest, dass die Felge vorne rechts heiss war. Hochgebockt... Rad liess sich schwer drehen. Leicht auf Bremssattel mit dem Hammer rumgeklopft, danach gings wieder. Ich liess ihn bremsen... Danach liess sich das Rad wieder nicht mehr drehen.ich sagte zu ihm er muss Montag in die Werkstatt, weil ich einen Defekt am Bremssattel vermutete... Ich konnte nicht mehr helfen, weil ich Montag in Urlaub flog. Er fuhr zur freien Werkstatt und bekam neue Bremsscheiben und Belaege... Fuer 285 €. Er fuhr zur Arbeit... Kontrollierte die Felgen und wieder war die vorne rechts heiss. Er fuhr wieder zur Werkstatt und nun sagte der, dass es wohl an den Bremsleitungen haengt... Beim ersten Besuch sagte der Monteur noch, dass es am Bremssattel nicht haengt. Nun sollen also die Bremsleitungen getauscht werden weil es die ersten seien. Kosten 175 €. Was denkt ihr, was es sein koennte? Der getz ist Baujahr 2006, 67 ps


Beiträge: 1 017

Wohnort: Hamburg

Auto: I20 GB Trend 75PS Diesel

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Freitag, 14. Februar 2020, 07:30

Moin!
Man also erst mal festhalten, dass die Werkstatt einfach mal auf Gut Glück (und weil es natürlich Geld einbringt!) die Scheiben und Beläge getauscht hat, ohne die Ursache der Störung zu kennen...
Jetzt sind es (evtl.!) die Bremsleitungen... :whistling:
Kenne es sonst nur vom Nachfolger (I20), dass dort (hinten!) häufiger der Bremskolben (im Bremssattel) nicht mehr richtig freigängig ist und dadurch die Scheibe (permanenter leichter Bremsvorgang) heiß wird...
Evtl. sollte man mal das ausschließen/überprüfen... :rolleyes:

Der Jens

Fortgeschrittener

Beiträge: 306

Wohnort: Schwäbische Alb

Auto: i20 1,4 Diesel Bj 2016

  • Nachricht senden

3

Freitag, 14. Februar 2020, 08:11

Da sitzt der Bremssattel fest.
Kann man oft schon mit WD40 oder ähnlichem und etwas hin und her bewegen lösen. Wenn das nicht hilft, muß ein neuer Bremssattel her (dann am besten paarweise auf der anderen Fahrzeugseite auch)

Bremsleitung ist Quatsch.

Was die Werkstatt da gemacht hat, ist üble Abzocke. Gibt es nicht so Schiedsstellen bei Streitfällen mit Werkstätten ?
Wurden die alten Scheiben und Beläge übergeben ?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 28 625

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Freitag, 14. Februar 2020, 08:24

Hängt natürlich davon ab, wie die Scheibe ausgesehen hat wenn der Bremskolben festhängt. Aber wenn, dann tausche ich die verschlissenen Bremsscheiben und Beläge - und den Bremssattel. Zumindest aber versuche ich den Kolben wieder gangbar zu machen, und weise den Kunden wenigstens darauf hin, seine Bremsen immer wieder auf Hitzeentwicklung zu überprüfen.

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 7 919

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.6 GDI Platinum + Mazda5

  • Nachricht senden

5

Freitag, 14. Februar 2020, 08:27

WD40 ist kein Schmiermittel...

Bremssättel ist schon der richtige Ansatz, entweder die Führungen oder der Bremszylinder.

Ob die Bremsscheiben und -beläge hätten getauscht werden müssen, kann hier niemand beurteilen, ohne die Teile gesehen zu haben. Dennoch ist das nicht die Ursache sondern allenfalls die Auswirkung.

Ebenso kommen natürlich die Bremsschläuche nicht als Ursache in frage, wenngleich ein alters- bzw. verschleißbedingter Austausch notwendig sein könnte.

Reiner1

Fortgeschrittener

Beiträge: 499

Wohnort: Speyer

Beruf: sehr technisch....

Auto: I30 Yes+ 1,4 T-GDI Kombi

Vorname: Reiner

  • Nachricht senden

6

Freitag, 14. Februar 2020, 12:34

Bremsleitungen zu wechseln, um klemmende Bremsen zu beseitigen ist ja schon ein toller Ansatz. Das hat mit dem Problem nun wirklich nichts zu tun.

Diese Erhitzung kann entweder an den Führungen von Bremskolben, oder Bremssattel liegen, einem eingeklemmten Fremdkörper, oder an einer defekten Bremsnachstellung.

Ist die Bremsflüssigkeit gewechselt worden, oder zumindest auf den Wassergehalt untersucht worden?

7

Freitag, 14. Februar 2020, 14:18

Ich habe meinen Sohn noch nicht erreicht, da er auf der Arbeit ist.... Ich melde mich

Ähnliche Themen