Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Elektrik Gebläse defekt

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ToDi

Master of Disaster

  • »ToDi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Wohnort: Kempen

Beruf: Fachinformatiker/Systemintegration

Auto: Getz, Mazda CX5 Kangei

Vorname: Jürgen

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 6. Februar 2020, 11:58

Gebläse defekt

Hallo liebe Gemeinde,

vorab mein Auto: Getz TB 1.1 Benzin, 67PS, HSN (Herstellerschlüsselnummer): 8252 - TSN (Typschlüsselnummer): ABX

Vor gut einem Jahr hat meine LM den Geister aufgeben, vor ca 4 Monaten habe ich diese dann erneuert und der Wagen stand bis heute draußen. Ich habe das Fahrzeug heute zugelassen und eine neue Batterie eingebaut 12V 45AH wie auch meine alte. Das Auto springt nun nach ersten Start Schwierigkeiten wieder an, ich habe auch den Sportluftfilter raus genommen und den Originalen wieder eingesetzt.

Jetzt zu meinem Problem: Kurz und knapp - das Gebläse geht nicht mehr an.

Was habe ich bereits gemacht?
- alle Luftstufen durch geklickt.
- Sicherungen geprüft im Fahrerraum die 10A Sicherung.

Ich vermute, dass eventuell das Relais vorn im Motorraum in der Sicherungsbox defekt ist, kann das sein? Hat jemand eine Idee, was noch kaputt sein kann?

PS: Ich bin bis jetzt ca 1km damit gefahren habe ich vllt eine falsche batterie eingebaut?

Danke für eure Ratschläge.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ToDi« (6. Februar 2020, 12:40)



Neko

Opa

Beiträge: 2 268

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 6. Februar 2020, 13:33

Hallo Jürgen

Im Motorraumsicherungskasten ist nicht nur das "Blower Relay" sondern auch eine große 30A Sicherung "BLW" ("Blower") für das Heizungsgebläse.

An der Batterie kann es nicht liegen.

Gruß Bernd

ToDi

Master of Disaster

  • »ToDi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Wohnort: Kempen

Beruf: Fachinformatiker/Systemintegration

Auto: Getz, Mazda CX5 Kangei

Vorname: Jürgen

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 6. Februar 2020, 13:48

Hey, danke dir Bernd.

Die habe ich auch geprüft. Habe im Innenraum die 10A BLW geprüft und die 30A BLW im Motorraum, sind optisch soweit in Ordnung, ich klingele die heute Abend mal mit nem Multimeter durch und messe mal, ob im Sicherungskasten Strom ankommt. Weißt du zufällig, wo der Gebläsemotor sitzt, im Handschuhfach?

Ggf ist das BLOW Relais kaputt.

Neko

Opa

Beiträge: 2 268

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 6. Februar 2020, 15:41

Hallo Jürgen

Gebläse ist im Fußraum unter dem Handschuhkasten .
Ein Stecker für den Motor, der andere für den Drehzahlregler (Widerstandkaskade oder Transistorsteuerung)
http://www.catcar.info/hyundai/?lang=en&…8cGFnZTUwPT0%3D

Gruß Bernd

ToDi

Master of Disaster

  • »ToDi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Wohnort: Kempen

Beruf: Fachinformatiker/Systemintegration

Auto: Getz, Mazda CX5 Kangei

Vorname: Jürgen

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 6. Februar 2020, 16:49

Nachtrag:

Grade die info bekommen, dass wohl auch ein E-Fensterheber nicht mehr geht kann ja eigentlich dann nur ein sicherungs Problem sein?
Evenutell Spannungsregler?

Die sitze sind auch gut Nass scheinbar ist Feuchtigkeit ins auto eingezogen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ToDi« (6. Februar 2020, 17:46)


Trabbi

Fortgeschrittener

Beiträge: 453

Wohnort: pfaffenrot

Auto: TBI 1.6 Cool & Sport

Vorname: Hans

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 6. Februar 2020, 18:02

Hallo,
Grade die info bekommen, dass wohl auch ein E-Fensterheber nicht mehr geht kann ja eigentlich dann nur ein sicherungs Problem sein?
Das Problem hatte ich vor ein paar Jahren mal. Ursache war, dass der Stecker am Schalter in der betreffenden Tür nicht angeschlossen war. Wenn es die Beifahrertüre betrifft, würde ich da als erstes nach schauen. Ist der Stecker ab, funktioniert der FH auch nicht von der Fahrertüre aus.

Zitat

Evenutell Spannungsregler?
Der lässt sich ja schnell überprüfen, entweder mit einem Multimeter oder OBD-Stecker und geeigneter App. Aber die von Dir beschriebenen Probleme kann ich beim besten Willen nicht auf ein Spannungsproblem zurückführen. Entweder es ist genug Spannung da, dann funktioniert alles, was nicht defekt ist, oder es ist nicht genug Spannung da, dann funktioniert fast gar nichts mehr.

Zitat

Die sitze sind auch gut Nass scheinbar ist Feuchtigkeit ins auto eingezogen
Mit Feuchtigkeit im Getz habe ich auch meine Erfahrungen, Zentralverriegelung geht mal und mal nicht und gleiches gilt für das Blinkerrelais.

Gruß
Hans

ToDi

Master of Disaster

  • »ToDi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Wohnort: Kempen

Beruf: Fachinformatiker/Systemintegration

Auto: Getz, Mazda CX5 Kangei

Vorname: Jürgen

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 6. Februar 2020, 18:24

@Trabbi
Wo sitzt der Stecker genau? Ich weiß gerade nicht was du meinst.

ToDi

Master of Disaster

  • »ToDi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Wohnort: Kempen

Beruf: Fachinformatiker/Systemintegration

Auto: Getz, Mazda CX5 Kangei

Vorname: Jürgen

  • Nachricht senden

8

Freitag, 7. Februar 2020, 11:40

Problem gelöst!!!!

Nachdem ich alle Sicherungen geprüft und ich gefühlt den ganzen Kabelbaum gemessen habe, und keinen Fehler finden konnte, habe ich mir mal den Gebläsewiderstand vorgenommen. Das Teil war gut angerostet und auch recht "klamm", ich habe den Rost entfernt und alles trocken gemacht und zusammen gebaut. Siehe da, ich drehe den Schlüssel um und das Gebläse geht wieder an ;)

Das Fenster Problem konnte ich auch lösen, die waren einfach nur zu verklebt xD

Man lernt nie aus ;)

Beiträge: 955

Wohnort: Hamburg

Auto: I20 GB Trend 75PS Diesel

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Freitag, 7. Februar 2020, 11:43

Ja klasse!! Freut mich...!
Und zudem gut (für künftig nach Hilfe suchende), dass uns die Lösung verraten, top!! :thumbsup:

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen