Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Bremsen Bremsleitung

1

Montag, 23. November 2015, 22:12

Bremsleitung

Wer kann mir die Teilenummer oder die Maße der Bremsleitung geben ,die beim 2003 Modell auf der Spritzwand von links nach rechts verläuft.Direkt auf der Verkleidung in der zweiten Reihe der Clips.Darf ich alle Leitungen duch CuNiFe ersetzen?Danke im Vorraus.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Grummelchen« (23. November 2015, 22:34) aus folgendem Grund: erweiterung



Neko

Opa

Beiträge: 1 965

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 24. November 2015, 00:30

Hallo

Also die Bremsleitung, die an der Spritzwand vom ABS Block zur Beifahrerseite führt, hat die O.E. Nr. 58711-1C300. Die wird so ca. 30€ kosten, Link.

Sag nicht, de Bremsleitung im Motorraum ist schon so angerostet, daß sie ersetzt werden muß. Zu Kunifer noch eine Anmerkung vom Anbieter: Link.

Gruß Bernd

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Neko« (24. November 2015, 00:43)


3

Dienstag, 24. November 2015, 20:27

Danke für die Auskunft. Da ich leider befürchtae, dass auch andere nicht mehr heile sind ,werde ich alles in CuNiFe ausführen, kostet nur 76€ mehr. Werde aber zur Sicherheit beim TÜV anrufen. Wagen stand 2 Jahre, bevor ich ihn für 1000€ gekauft habe. Die Leitung ist nicht nur angerostet. zirka 1cm Riß, 500ml Flüssigkeit machen schön Sauerrei. Der Winkel passt, um über den Motor aus dem Motorraum zu spritzen. HaHa, 6h geputzt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Grummelchen« (24. November 2015, 20:32)


4

Montag, 6. August 2018, 17:08

Ausbau Bremsleitungen

Hallo zusammen,

Bei der Vorbereitung zum TÜV für meinen kleinen,ist mir neben defekten Bremsen und kaputten Achskopfmanschetten noch aufgefallen das die Bremsleitungen von vorn nach hinten neben dem schweller stark verrostet sind. Daraufhin habe ich sie versucht zu entrosten was aber keinen Sinn mehr macht. Ich habe mir nun neue Leitungen besorgt und möchte Sie einbauen . Nun meine Frage : gibt es irgend einen Trick die beiden vorderen überwurfmuttern der Leitungen zu lösen ( sind recht verwinkelt verschraubt) und zweitens wie bekomme ich die gebogenen Leitungen am Tank vorbei ?

Vielen Dank im Voraus

Ähnliche Themen