Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

161

Montag, 17. September 2012, 09:21

RE: Direkteinspritzung?

Wusste gar nicht, dass der Gen so viel wiegt, dachte immer um die 1.500kg.

Der 2.0T ist für mich auf Grund der Fahrleistungen und vor allem Verbrauch uninteressant, da nicht viel besser als der V6.

Was ist denn der Vorteil des neuen Gen gegenüber zum alten abgesehen vom optischen Äußeren?

Die Vorteile der Direkteinspritzung sehe ich persönlich noch nicht... (vor allem nicht bei Last, was ich gehört habe... bin ja kein Profi)


Mafioso1337

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: KFZ-Mechatroniker

Vorname: Patrick

  • Nachricht senden

162

Montag, 17. September 2012, 09:30

RE: Direkteinspritzung?

Was hast du denn gehört wegen der Direkteinspritzung?
Naja vllt die Option auf eine 8 Gang Automatik.
Ansonsten haben die Motoren ein Leistungsplus bekommen, und ein anderes Fahrwerk

163

Montag, 17. September 2012, 10:22

RE: Direkteinspritzung?

Mir wurde erzählt bzw. habe ich auch gelesen, dass die Motoren mit Direkteinspritzung teilweise stärker sind (mehr Power) und im normalen Betrieb ("nicht Volllast") auch weniger verbrauchen, bei Volllast der Vorteil jedoch verloren geht und vor allem was Rußbildung angeht einem Diesel Konkurrenz machen wollen (hier wurden diese TSI Motoren von VW als Beispiel genommen).

Die bisherige 6-Gang Automatik von ZF fand ich persönlich ganz gut (andere vielleicht nicht), die neue 8-Gang von Hyundai kenne ich persönlich nicht, ob der dadurch echt weniger verbraucht oder ob das so ein Laborwert ECE Europamesszyklus Schwachsinn ist, weiß ich nicht (wie das Start und Stop, dass ich in meinem derzeitigen Auto habe und nicht mal permanent abschalten kann...).

Gibt es Informationen zum neuen Fahrwerk?

Das Leistungsplus wurde ja nur durch die Direkteinspritzung erzielt oder hat sich noch mehr getan?

MfG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Remedy« (17. September 2012, 10:23)


Mafioso1337

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: KFZ-Mechatroniker

Vorname: Patrick

  • Nachricht senden

164

Montag, 17. September 2012, 10:26

RE: Direkteinspritzung?

Der Turbo hat ja auch ein Plus bekommen :)
Das ist aber kein GDI, bei dem ist alles beim alten geblieben von der Einspritzung.

Das Fahrwerk wurde ja beim jetztigen Modell zerissen, daraufhin soll es jetzt beim Facelift Verbesserungen geben.

Ja GDI Motoren verursachen im Gegensatz zu der Saugrohreinspritzung mehr NOx, aber dafür ist bei Vollast das Gemisch homogen.

Ich denke das wird sich alles zeigen, wenn das Auto da steht und was die ersten Testberichte zeigen :)

165

Montag, 17. September 2012, 12:44

RE: Direkteinspritzung?

die 8-Gang Automatik soll ebenfalls von ZF sein und ich habe irgendwo mal gelesen, dass die Automatik auch in irgendwelchen Oberklassen BMWs verbaut wurde (6er?)
Verbrauchstechnisch muss man mal schauen. Beim jetzt noch aktuellen GenCoupe war es auch so, dass der 2.0T auf dem Papier ja schlechter war als in diversen Tests sowohl was Fahrleistung als auch Verbrauch angeht. Ich habe noch keinen Test gesehen wo der 2.0T wirklich 8,xsek auf 100 brauchte.

Ansonsten soll das Facelift wohl vorallem was Qualität und Verarbeitung im Innenraum angeht, kräftig nachgebessert worden sein.

Fahrwerk und ESP, die beiden größten Kritikpunkte des Coupes, sollen mit dem Facelift ebenfalls generalüberholt worden sein. ESP hat ja jetzt schon ein Softwareupdate bekommen, beim Fahrwerk gab es aber Aussagen wie "da bessern wir erst mit dem Facelift nach".
Wer jetzt jedoch bereits ein Gen hat (vorallem einen V6), für den dürfte das Facelift gänzlich uninteressant sein. Lediglich der Automat wirkt interessant, aber dafür würde ich auch keine 41 Scheine hinlegen wollen.

Mafioso1337

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: KFZ-Mechatroniker

Vorname: Patrick

  • Nachricht senden

166

Montag, 17. September 2012, 12:57

RE: Direkteinspritzung?

Selbe Automatik wie des BMW M6.

41 riesen sind eindeutig zu viel auch wenn es nur Liste ist, anderseits ist es schade, dass das Turbo nur in Stoff ausgeliefert wird.

Kalla

Fortgeschrittener

Beiträge: 201

Wohnort: BRD

Auto: Genesis Coupe 3.8

Vorname: Kalla

  • Nachricht senden

167

Montag, 17. September 2012, 19:32

RE: Direkteinspritzung?

Bei Barzahlung giebts auf die "41 Riesen" 15% Rabatt = "6,150 Riesen"

dann biste schon unter "35 Riesen" :P

Mafioso1337

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: KFZ-Mechatroniker

Vorname: Patrick

  • Nachricht senden

168

Montag, 17. September 2012, 19:34

RE: Direkteinspritzung?

Ja aber trotzdem a bit too much :)

vor allem das turbo mit den paketen :dudu:.


Ich denke das sich auch die Mehrheit eher sich für das V6 entscheiden werden :unentschlossen:

Coupe_Chris

Wunderheiler

Beiträge: 1 753

Wohnort: Hammelburg

Auto: Porsche 928S Strosek

Hyundaiclub: jpcustoms

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

169

Dienstag, 18. September 2012, 09:17

RE: Direkteinspritzung?

Ich würde mir den V6 AT kaufen.
Ich fahr viel Stadt und da hätte ich lieber AT.
Bin ein bisschen schaltfaul geworden und steh auf die wippen ;)

Mafioso1337

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: KFZ-Mechatroniker

Vorname: Patrick

  • Nachricht senden

170

Dienstag, 18. September 2012, 09:29

RE: Direkteinspritzung?

Ist auch mein Favorit :D

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 863

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

171

Dienstag, 18. September 2012, 10:49

RE: Direkteinspritzung?

Ich hatte auch schonmal ein Auto in der Familie mit Schaltwippen (Peugeot 1007- 1.6-109PS) ist eine ganz nette Spielerei, aber ich konnte mich nie so richtig dran gewöhnen - da bin ich wohl zu sehr Old School, eine manuelle Schaltgasse ist mir bei einer Automatik am liebsten.

172

Dienstag, 18. September 2012, 14:07

RE: Direkteinspritzung?

Wippen hatte ich mal bei einer R32 Probefahrt. Ist ne nette Spielerei wie du schon sagst, aber im Alltag wird man die eh nicht brauchen.
Ich steh quasi vor dem selben Problem wie Chris. Viel Stadtverkehr macht faul und man will den Automat. Zum rausbeschleunigen aus der Stadt klickert man zweimal links und ab gehts :D Wobei ich persönlich tendenziell eher zum Turbo tendiere. Zum einen will meine Dame Turbo und zum anderen fahre ich meine Autos zu 90% im niedrigen Teillastbereich. Da dürfte der Turbo schon sparsamer sein. Ich mache mir nur ein bisschen sorgen, dass die neuen DI Motoren ähnlich viele Probleme machen wie im PSA und VW Konzern :teach:

Mafioso1337

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: KFZ-Mechatroniker

Vorname: Patrick

  • Nachricht senden

173

Dienstag, 18. September 2012, 14:37

RE: Direkteinspritzung?

Hm Turbo oder v6
je mehr ich lese, desto unschlüssiger bin ich :rolleyes:

Coupe_Chris

Wunderheiler

Beiträge: 1 753

Wohnort: Hammelburg

Auto: Porsche 928S Strosek

Hyundaiclub: jpcustoms

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

174

Dienstag, 18. September 2012, 18:11

RE: Direkteinspritzung?

Ich wollte erst den 2.0l Turbo "verbessern" ;) aber die 400Nm beim 3.8 locken mich dann doch mehr. Mein Ziel wäre dann, den 3.8 auf 400PS und 480Nm zu bringen.

Würde aber auch noch mal beide Motoren Probe fahren. Den 2.0 bin ich beim Treffen gefahren, aber ich steh auf Hubraum. Den Sound vom Turbo find ich aber auch gut. Ein schöner T4 auf dem 2.0l und natürlich noch weiter Anpassungen ;) Bremsen sollte beim 2.0l reichen, sind ja die gleichen wie beim 3.8

LG
Chris

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 863

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

175

Dienstag, 18. September 2012, 18:22

RE: Direkteinspritzung?

Den 2.0 Turbo kann man sicher auch lockere 300PS entlocken - mit TÜV!

Mafioso1337

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: KFZ-Mechatroniker

Vorname: Patrick

  • Nachricht senden

176

Dienstag, 18. September 2012, 18:49

RE: Direkteinspritzung?

Chipen, wäre jetzt erstmal das einfachste.
Ich denke man kann aus beiden autos einiges rausholen....

Beiträge: 42

Wohnort: Kleve

Auto: Genesis Coupe 2.0T

Vorname: Christoph

  • Nachricht senden

177

Dienstag, 18. September 2012, 23:06

RE: Direkteinspritzung?

qas ist ja schon fleißig beim 2.0t am basteln.

wenns ein legales update auf 275-300 ps gibt, schlage ich vermutlich zu.

Martin Coupe

Fortgeschrittener

Beiträge: 501

Auto: Genesis Coupe 3,8l

  • Nachricht senden

178

Mittwoch, 19. September 2012, 10:22

RE: Direkteinspritzung?

Zitat

Original von Genesis-Visschi
wenns ein legales update auf 275-300 ps gibt, schlage ich vermutlich zu.


Beim alten?

Beiträge: 42

Wohnort: Kleve

Auto: Genesis Coupe 2.0T

Vorname: Christoph

  • Nachricht senden

179

Mittwoch, 19. September 2012, 11:47

RE: Direkteinspritzung?

Ja^^

180

Mittwoch, 19. September 2012, 16:27

RE: Direkteinspritzung?

275 PS gibs legal beim Händler mit Facelift :P

Wie hat dir denn der 2.0T gefallen im Vergleich zum V6 Chris? Mal so ganz objektiv ;)