Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Guanche

CEO Korean Tuners Berlin

  • »Guanche« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 123

Wohnort: Berlin

Auto: 3,8 GenCoupé AT / I30 GD

Hyundaiclub: KTB Korean Tuners Berlin

Vorname: Matthias

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. Juli 2011, 23:14

3,8 V6 mit LPG (Autogas)

Hallo, hat jemand Erfahrungswerte bezüglich

Umrüstbarkeit
Kosten inkl. Einbau und TÜV
Bestehenbleiben der 5 Jahresgarantie / 5 Jahres Wartung etc...
Einbaumöglichkeiten


Vielen Dank für alle Infos

LG

El Guanche


Silo-QAS

Anfänger

Beiträge: 40

Wohnort: 63263 Neu-Isenburg b. Ffm

Auto: Genesis Coupe 2.0T

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. Juli 2011, 23:28

RE: 3,8 V6 mit LPG (Autogas)

Da der Motor kein Direkteinspritzer ist dürfte es kein Problem sein, aber Du wirst doch nicht wirklich erwarten das Hyundai die Motorgarantie dafür trägt? Du mußt eine Zusatzversicherung über den Umrüster für den Motor abschließen!

Guanche

CEO Korean Tuners Berlin

  • »Guanche« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 123

Wohnort: Berlin

Auto: 3,8 GenCoupé AT / I30 GD

Hyundaiclub: KTB Korean Tuners Berlin

Vorname: Matthias

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. Juli 2011, 10:29

RE: 3,8 V6 mit LPG (Autogas)

Zitat

Original von Silo-QAS
Du wirst doch nicht wirklich erwarten das Hyundai die Motorgarantie dafür trägt? Du mußt eine Zusatzversicherung über den Umrüster für den Motor abschließen!


Das ist schon richtig, das schreiben sie ja auf der HP: http://hyundai.de/pages/bluedrive/bluedr…estung_faq.html

Silo-QAS

Anfänger

Beiträge: 40

Wohnort: 63263 Neu-Isenburg b. Ffm

Auto: Genesis Coupe 2.0T

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. Juli 2011, 10:46

RE: 3,8 V6 mit LPG (Autogas)

Am sichersten fährst Du, wenn Dein Hyundai Händler die Umrüstung durchführt (oder durchführen lässt) und das mit der Garantie gleich mit, dann ist er auch am kulantesten sollte was sein. Er kann Dir auch sagen ob Hyundai für den Genesis ggf. explizit keine Umrüstung empfiehlt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Silo-QAS« (7. Juli 2011, 11:13)


Martin Coupe

Fortgeschrittener

Beiträge: 501

Auto: Genesis Coupe 3,8l

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 7. Juli 2011, 11:13

RE: 3,8 V6 mit LPG (Autogas)

Soll nicht negativ gemeint sein, aber wieso sollte man sich nen Sportwagen holen und ihn dann auf Gas umrüsten um was zu sparen? Das verstehe ich nicht...

Zusätzlich soltle man drüber nachdenken das ersatzteile bei dem Motor recht teuer sind. Genauso wie Austausch Motoren (falls was passiert)...

Dann lieber das Geld in nen Kleinwagen investieren und den als DD benutzen -.-

Guanche

CEO Korean Tuners Berlin

  • »Guanche« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 123

Wohnort: Berlin

Auto: 3,8 GenCoupé AT / I30 GD

Hyundaiclub: KTB Korean Tuners Berlin

Vorname: Matthias

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 7. Juli 2011, 11:36

RE: 3,8 V6 mit LPG (Autogas)

Naja, bei mir ist das Problem, da ich in Berlin wohne wird 80% der zurückgelegten Strecke Stadtverkehr sein. Das treibt den Verbrauch ganz schön in die Höhe - ich sehe es bei meinem derzeitigen (6 Zyl. BMW) - und bei den vorherigen (Ford Probe V6, Chevy V8) war es das gleiche - immer an der Tanke gedacht - warum hast Du kein LPG???

Wenn es nun wirklich nen ganz neuer werden würde, denke ich das es sich lohnen würde - gerade wo Hyundai die auf seiner HP empfiehlt.

Silo-QAS

Anfänger

Beiträge: 40

Wohnort: 63263 Neu-Isenburg b. Ffm

Auto: Genesis Coupe 2.0T

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 7. Juli 2011, 11:56

RE: 3,8 V6 mit LPG (Autogas)

Die LPG Empfehlung muß nicht für alle Modelle gelten... klären!

Guanche

CEO Korean Tuners Berlin

  • »Guanche« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 123

Wohnort: Berlin

Auto: 3,8 GenCoupé AT / I30 GD

Hyundaiclub: KTB Korean Tuners Berlin

Vorname: Matthias

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 7. Juli 2011, 12:02

RE: 3,8 V6 mit LPG (Autogas)

Ist schon klar - werde das mal beim freundlichen Hyundai Händler klären.
Kommt hier eigentlich jemand aus Berlin oder Umgebung???
Ne Händler Empfehlung kann ja Gold wert sein....

Martin Coupe

Fortgeschrittener

Beiträge: 501

Auto: Genesis Coupe 3,8l

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 7. Juli 2011, 12:05

RE: 3,8 V6 mit LPG (Autogas)

@Guanche
Wenn du eh nur Stadt fährst wieso holste dir dann so Großvolumige Motoren?
Nen Motor mit Turbo rentiert sich da wohl mehr -.-

Guck doch auf der Hyundai Seite nach Händlern. Die sind dort alle ausgeschrieben.
Sollte nur einer sein der das Coupe auch verkaufen/warten darf.

Guanche

CEO Korean Tuners Berlin

  • »Guanche« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 123

Wohnort: Berlin

Auto: 3,8 GenCoupé AT / I30 GD

Hyundaiclub: KTB Korean Tuners Berlin

Vorname: Matthias

  • Nachricht senden

10

Freitag, 8. Juli 2011, 11:45

RE: 3,8 V6 mit LPG (Autogas)

So, ich war gestern beim freundlichen Hyundai Händler:

LPG ist gar kein Problem, Hyundai Deutschland hat einen Rahmenvertrag mit einem Gasanlagenhersteller (allerdings erst seit kurzem) daher werden alle Fahrzeuge die direkt bei der Bestellung mit LPG geordert werden direkt über den Händler umgebaut und Beibehalt aller Garantien, Wartungen etc...

Der Spass kostet 3300 € mit einer speziell auf den Motor zugeschnittenen Anlage, was für nen V6 noch nen relativ realistischer Kurs ist (2001 sollten bei meinem Probe 2499€ fällig sein) und da die Garantie ja erhalten bleibt denke ich ne tolle Sache.

Er hat mir auch gleich angeboten wenn ich ne Probefahrt machen will würde er mir den Wagen zum Samstag fertig machen - und wir könnten ihn ja mal nach Hamburg und zurück über die BAB pusten.

Er meinte übrigens, das obwohl in den Unterlagen steht das er bei 240 abriegelt die Abriegelung wohl erst bei 250 km/h greift. Das wäre ja dann so wie bei BMW und Daimler und so.

Von nem EU Modell hat er mir abgeraten, er sagt wenn wirklich mal nen größerer Schaden in der Garantie Zeit kommt gibt es fast garantiert Stress - dann nen Händler zu finden der die Garantie Leistungen ausführt wird nicht einfach sein.

@Martin
1. Steh ich auf 6 Zylinder (meine letzten Fahrzeuge waren alle 6 oder 8 Zylinder - mein erstes Auto war übrigens nen Ford Granada V6) - außerdem schluckt nen Turbo auch - meine Frau fährt nen Grande Punto Sport mit 1,4l Turbo und 120 PS - unter 10l kommt sie nie - und sie streichelt das Gaspedal meist nur :-)

2. Will ich auf alle Fälle wieder Automatik haben - und die gibts in D nur mit dem 3,8l - in EU ja auch beim 2,0l, allerdings ne 5 stufige.

LG

El Guanche

Martin Coupe

Fortgeschrittener

Beiträge: 501

Auto: Genesis Coupe 3,8l

  • Nachricht senden

11

Freitag, 8. Juli 2011, 12:03

RE: 3,8 V6 mit LPG (Autogas)

Ok.

Das du 6 Zylinder magst kann ich verstehen :)

Ich halt auch nicht wirklich was von Turbos (auf den Verbrauch bezogen)


Aber das der LPG Händler dir ne Autobahnfahrt nach Hamburg mit LPG anbietet disqualifiziert ihn leider schon :(

KamiKatze

Schüler

Beiträge: 119

Wohnort: Nürnberg

Auto: Tib

  • Nachricht senden

12

Freitag, 8. Juli 2011, 13:06

RE: 3,8 V6 mit LPG (Autogas)

Also für das Geld was der Umbau kostet würde ich mir nen Kleinwagen für den Arbeitsweg holen und das Coupe nur zum Spaß fahren.
6 Zylinder hin oder her aber im Stadtverkehr macht der doch auch keinen Spaß und ist wirtschaftlich der größte Schwachsinn. Ist aber natürlich deine Sache ist ja auch dein Geld.

Wie man den hohen Verbrauch beim Grande schafft ist mir aber auch ein Rätsel. Wird wohl immer zu hoch gedreht oder zu untertourig gefahren.

Silo-QAS

Anfänger

Beiträge: 40

Wohnort: 63263 Neu-Isenburg b. Ffm

Auto: Genesis Coupe 2.0T

  • Nachricht senden

13

Freitag, 8. Juli 2011, 13:18

RE: 3,8 V6 mit LPG (Autogas)

Zitat

Original von Guanche
So, ich war gestern beim freundlichen Hyundai Händler:

LPG ist gar kein Problem, Hyundai Deutschland hat einen Rahmenvertrag mit einem Gasanlagenhersteller (allerdings erst seit kurzem) daher werden alle Fahrzeuge die direkt bei der Bestellung mit LPG geordert werden direkt über den Händler umgebaut und Beibehalt aller Garantien, Wartungen etc...

Der Spass kostet 3300 € mit einer speziell auf den Motor zugeschnittenen Anlage, was für nen V6 noch nen relativ realistischer Kurs ist (2001 sollten bei meinem Probe 2499€ fällig sein) und da die Garantie ja erhalten bleibt denke ich ne tolle Sache.


Das sind doch wirklich gute News für Dich! Und der Preis ist auch nicht überzogen, dafür dass Du volle Garantie behältst.


Zitat

Original von Guanche
Er meinte übrigens, das obwohl in den Unterlagen steht das er bei 240 abriegelt die Abriegelung wohl erst bei 250 km/h greift. Das wäre ja dann so wie bei BMW und Daimler und so.


Das ist allerdings Quatsch was er da erzählt, es ist nur die Tachovoreilung (bei dt. Modellen vorgeschrieben!) die 250 km/h anzeigt. Aber nach OBD wird bei "echten" 240 abgeregelt.

Zitat

Original von Guanche
Von nem EU Modell hat er mir abgeraten, er sagt wenn wirklich mal nen größerer Schaden in der Garantie Zeit kommt gibt es fast garantiert Stress - dann nen Händler zu finden der die Garantie Leistungen ausführt wird nicht einfach sein.


Diese Aussage würde ich nur im Zusammenhang mit der Gasumrüstung akzeptieren... ;) Sonst gibt es kein wenn-und-aber was die Garantie angeht. Bestenfalls hat das Auswirkung auf die innere Haltung des Händlers, aber der bekommt Garantiearbeiten von HMD auch bezahlt. also warum sollte es ihn kümmern. Mit der Werkstatt machen die allermeisten eh mehr als mit dem Neuwagenverkauf.

Guanche

CEO Korean Tuners Berlin

  • »Guanche« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 123

Wohnort: Berlin

Auto: 3,8 GenCoupé AT / I30 GD

Hyundaiclub: KTB Korean Tuners Berlin

Vorname: Matthias

  • Nachricht senden

14

Samstag, 9. Juli 2011, 01:19

RE: 3,8 V6 mit LPG (Autogas)

Der Hyundaihändler hat mir ne Probefahrt angeboten die auch gerne bis nach HH und zurück gehen darf - find ich gut wo viele immer sagen aber nur ne Stunde und nicht über 100km.....

Hat nichts mit dem LPG zu tun - das geschieht wenn es dazu kommt alles vor der Auslieferung....

Guanche

CEO Korean Tuners Berlin

  • »Guanche« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 123

Wohnort: Berlin

Auto: 3,8 GenCoupé AT / I30 GD

Hyundaiclub: KTB Korean Tuners Berlin

Vorname: Matthias

  • Nachricht senden

15

Samstag, 9. Juli 2011, 01:25

RE: 3,8 V6 mit LPG (Autogas)

Zitat

Original von KamiKatze
Also für das Geld was der Umbau kostet würde ich mir nen Kleinwagen für den Arbeitsweg holen und das Coupe nur zum Spaß fahren.
6 Zylinder hin oder her aber im Stadtverkehr macht der doch auch keinen Spaß und ist wirtschaftlich der größte Schwachsinn. Ist aber natürlich deine Sache ist ja auch dein Geld.

Wie man den hohen Verbrauch beim Grande schafft ist mir aber auch ein Rätsel. Wird wohl immer zu hoch gedreht oder zu untertourig gefahren.


Du würdest also für 35000€ nen Auto kaufen das Du nur mal zum Spass fährst und ansonsten mit ner Gurke für 3.300€ rumfahren????

Also als Winterauto ok, aber ansonsten - zweitens haste dann alles doppelt - Steuer, Versicherung, Tüv, Werkstatt für den DD - glaub mir das rechnet sich nicht - hatte in der Vergangenheit zeitweise 3 Autos und nen Motorrad auf dem Hof (plus dem von meiner Frau) - wenn ich soviel Geld für nen Neuwagen ausgebe wikk ich mich täglich dran freuen - außer ich habe Bock mit dem Motorrad zu fahren - da reicht mir auch V2 aus :-)

Wünsch Dir nen schönes WE

KamiKatze

Schüler

Beiträge: 119

Wohnort: Nürnberg

Auto: Tib

  • Nachricht senden

16

Samstag, 9. Juli 2011, 15:40

RE: 3,8 V6 mit LPG (Autogas)

Nö ich würde mir ein wirtschaftlicheres Auto als daily driver holen... Aber wie gesagt das ist meine Priorität.

Bei den Kosten schlägt aber dann hauptsächlich das Coupe ein. Ein Kleinwagen mit geringen Unterhaltskosten und das Coupe dann auf Saisonkennzeichen wäre sicher günstiger.

Aber wie gesagt ist natürlich deine Sache.

hehe das Problem mit den vielen Autos kenn ich. hab aktuell 5 Autos und 4 Zweiräder rumstehen. bin aber auch gerade am dezimieren.

Martin Coupe

Fortgeschrittener

Beiträge: 501

Auto: Genesis Coupe 3,8l

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 10. Juli 2011, 15:17

RE: 3,8 V6 mit LPG (Autogas)

Zitat

Original von Guanche
Du würdest also für 35000€ nen Auto kaufen das Du nur mal zum Spass fährst und ansonsten mit ner Gurke für 3.300€ rumfahren????


Jap... So habe ich es auch getan...
Besser als sich nen Sportwagen zu holen und den auf Gas umzubauen...

Wenn dann was bei dem Motor in Arsch geht ist das geheule groß...

Ich fahre das Coupe eigentlich nur bei gutem Wetter und am WE oder zu Treffen :) Für jeden Tag ist so ein Auto egietnlich zu schade :P

Guanche

CEO Korean Tuners Berlin

  • »Guanche« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 123

Wohnort: Berlin

Auto: 3,8 GenCoupé AT / I30 GD

Hyundaiclub: KTB Korean Tuners Berlin

Vorname: Matthias

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 10. Juli 2011, 19:39

RE: 3,8 V6 mit LPG (Autogas)

Neugierige Frage: Was sind denn so Eure Daily Driver???
Man kommt schon ins grübeln!!! Weil über nen Winterauto habe ich auch schon nachgedacht.....

Martin Coupe

Fortgeschrittener

Beiträge: 501

Auto: Genesis Coupe 3,8l

  • Nachricht senden

19

Montag, 11. Juli 2011, 08:53

RE: 3,8 V6 mit LPG (Autogas)

Ford Fiesta (50 PS Daily Driver - Winterbitch aber 10000% zuverlässig)
Hyundai XG 30 (188 PS falls man mit mehreren unterwegs ist)
KLE 500 (Moped für schönes Wetter)

KamiKatze

Schüler

Beiträge: 119

Wohnort: Nürnberg

Auto: Tib

  • Nachricht senden

20

Montag, 11. Juli 2011, 15:10

RE: 3,8 V6 mit LPG (Autogas)

Naja ich hab ja kein Genesis Coupe. Bei mir ist das 08er Coupe der Alltagswagen. Aber der wird trotzdem bestens gepflegt, also Concourwachs, Handwäsche und ordentliche Hohlraumkonservierung.

Hab aber 3 Wochenend/Schönwetterautos:
- Seat-Fiat 600L Baujahr 1973
- NSU-Fiat 1000 Baujahr 1935
-VW Polo G40 wenns mal wieder etwas flotter sein soll