Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Getriebe Getriebeausbau

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 22. Oktober 2018, 13:17

Getriebeausbau

Hallo zusammen,

habe mich hier angemeldet, weil ich mich neuerdings fürsorglich um einen 99er Galloper (V6-3000) kümmern soll. Bin normalerweise im echten Lkw- oder Pkw-Bereich zuhause und stehe jetzt sozusagen vor einer Mischung aus beiden... Derzeit steht das gute Stück auf der Bühne und wartet auf den Austausch der Kupplung. Kardanwellen sind raus, sogar alle Verbindungsschrauben zwischen Getriebe und Motor konnten entfernt werden.

An der Verbindung zwischen Schalthebeln und Getriebe komme ich nicht weiter. Erstmal läßt sich der "Knauf" des VG-Schalthebels nicht entfernen (geschraubt??? - oder abreißen???). Weiterhin sieht es so aus, daß die Schalthebel nur bei ausgebautem Getriebe entfernt werden können... was bedeutet, sie bleiben beim Getriebeausbau dran?

Ich würde mich über ein paar Tipps von euch sehr freuen!

Danke & Gruß!
Goergen


Neko

Opa

Beiträge: 2 236

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

2

Montag, 22. Oktober 2018, 19:09

Hallo Goergen

Die Schalthebel müssen demontiert werden, sonst gibt es Verdruss.
Mittelablage lösen und über die Gummibälge wurschteln, die bleiben auf den Schalthebeln.
Dan sieht man auf einen rechteckigen Flansch mit dem Schalthebel und ein dreieckigen Flansch mit dem Allrad/Untersetzungshebel.
Beide Flansche mit Hebeln abschrauben und auf die unterschiedlichen Schraubenlängen achten, sonst klemmt nach der Montage eventuell die Säge.
Wenn der geschraubte Querträger weg ist, kann man das Getriebe nach hinten schieben und abnehmen.
Das Getriebe/Verteilergetriebe V5MT1 wiegt 85 kg.

Gruss Bernd