Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

G2D

Fortgeschrittener

  • »G2D« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Wohnort: Rodgau

Beruf: Schüler/ Student

Auto: Coupe RD

Vorname: Glen

  • Nachricht senden

1

Freitag, 11. April 2008, 14:50

DIY – Wie entferne ich den Resonator beim Coupé RD/J2

Hier geht es um das wohl simpelste Tuning, dass es für den J2/RD gibt. Hierbei wird der Resonator entfernt, dessen einzige Aufgabe es ist, das Ansauggeräusch leiser zu gestalten. Keine Sorge ihr werdet keine Motorprobleme oder ähnliches bekommen.

Ich übernehme keinerlei Garantie oder Gewährleistung, also es geschieht hier alles auf eigene Gefahr!!!


Werkzeug:

10 Millimeter Nuss

Ratsche samt Verlängerung

Kabel Schneider

Unter Umständen Wasser, einen Schwamm und ein Handtuch.

1. Luftfilterkasten öffnen und den Deckel (Gummirohr abschrauben) samt Filter irgendo wo es sauber ist, hinlegen.

2. Im Boden des Luftfilterkastens befinden sich 3 Schrauben (6kant) welche nun zu entfernen sind.

3. Nun den Boden des Luftfilterkastens beiseite legen (je nach Belieben den Luftsensor entfernen).

4. Am Ansaugrohr sind die Kabel der Batterie befestigt, diese Halterung schneidet ihr mit dem Kabelschneider durch.

5. Unter der Batterie (ich meine auch noch unter deren Halterung) befinden sich weitere 2 Schrauben, diese müssen auch entfernt werden, also Batterie ab und raus aus dem Auto.

6. Nun könnt ihr den Resonator entweder nach oben oder nach unten entfernen.


Jetzt habt ihr die Wahl:

- einen CAI installieren

- das komplette Ansaugrohr einfach weglassen

- das Ansaugrohr Modden.


Beim 3. Fall

1. entfernt den großen unteren Resonator vom Ansaugrohr (unten mit Schrauben befestigt).

2. Das dadurch freigewordene Loch könnt ihr mit einem glatten Stück Plastik und einer Heißkleberpistole abdecken.

3. Um den 2. Resonator unschädlich zu machen entfernt ihr auf der einen Seite wo nur 2 silberne Pins sind, einen mit der Zange, am besten den, der im RESONATOR steckt (mit entfernen meine ich, dass kleine längliche Metallblech umknicken, sodass ihr beim Zusammenbauen den Metall-Pin wieder in das Loch stecken könnt.).

4. Jetzt könnt ihr den Resonator zur Seite knicken, wodurch ein weißes Rohr sichtbar wird, dieses Müsst ihr durchsägen.

5. Danach könnt ihr den kleinen Resonator ganz zur Seite knicken und das Loch im Ansaugrohr genauso wie das untere abdecken.

6. Jetzt den Resonator wieder zurückknicken und den gelösten Pin wieder in das Loch stecken (falls ein wenig Lack an den Metallhalterungen abgeblättert sein sollte kann man das leicht mit schwarz nachlackieren sieht man nichts).

7. Nun wieder die Batterie samt Halterung einbauen.

8. Den Luftfilterkasten erst ordentlich auswischen, dann auch wieder einbauen.
9. Den Luftfilter einlegen

10. Das Rohr an den Luftfilterdeckel und den Deckel anklippsen.

Bilder kommen noch!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »G2D« (11. April 2008, 16:42)



TeufelNo1

Anfänger

Beiträge: 27

Wohnort: Reichshof-Pochwerk

Beruf: Softwareentwickler

Auto: Hyundai Coupe J2 Bj. 1996

Vorname: Daniel

  • Nachricht senden

2

Freitag, 11. April 2008, 15:41

Die Bilder will ich sehen!Was sagt denn der werte Tüv dazu?

G2D

Fortgeschrittener

  • »G2D« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Wohnort: Rodgau

Beruf: Schüler/ Student

Auto: Coupe RD

Vorname: Glen

  • Nachricht senden

3

Freitag, 11. April 2008, 16:36

hm kein plan ich werde so zum Tüv fahren, merkt man nur in höheren Drehzahlen. Ist natürlich nix im Gegensatz zu nem CAI ;).

Zur Not is das eine Sache von 5 Minuten das wieder umzuschrauben.

^^ Das liebe ich am Heißkleber ^^ den kann man immer wieder abziehen^^

SinusFX

Anfänger

Beiträge: 39

Wohnort: Hamburg

Beruf: Galvaniseur (Mikrochip herstellung)

Auto: Coupe FX ´98

Hyundaiclub: SQUADRON NORTH

Vorname: Dennis

  • Nachricht senden

4

Freitag, 29. Januar 2010, 14:00

was war jetz mit bildern?

SinusFX

Anfänger

Beiträge: 39

Wohnort: Hamburg

Beruf: Galvaniseur (Mikrochip herstellung)

Auto: Coupe FX ´98

Hyundaiclub: SQUADRON NORTH

Vorname: Dennis

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 7. Februar 2010, 16:41

was bringt es den luftsensor zu entfernen?

TG-Basti

Anfänger

Beiträge: 15

Wohnort: Schweinfurt

Beruf: Verchromen und Vernickeln ^^

Auto: Coupé RD J-2

Hyundaiclub: Tuning-Generation

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

6

Freitag, 12. Februar 2010, 04:47

ich habe das selber schon von anfang an so gemacht dem tüv fällt das bei dem auto nicht auf da der tüv das auto eh sogut wie garnicht kennt zumindest ist es bei uns so ich bin mit meinem coupé über ein jahr lang ohne jegliche eintragungen gefahren interessiert hier keinen weil keiner des auto kennt da es in meiner gegend das auto vll 4 oder 5 mal gibt ^^