Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sitmojo

Fortgeschrittener

  • »Sitmojo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 351

Wohnort: Schleswig Holstein

Beruf: Angestellter Baubranche

Auto: Coupe 2,0 L GK

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 3. April 2011, 22:10

DIY: Ausbauen des Resonanzbox

Moin Moin,

in diesem DIY zeige ich Euch wie man die Resonanzbox vom Luftfilter ausbaut und seinem QP etwas mehr Sound verschafft ohne teure CAI oder Short-Rams zu kaufen. Wir sind uns alle einig, dass zwar nichts eingetragen werden muss, es aber trotzdem illegal bleibt! Deshalb ist es evtl. zu empfehlen zum nächsten TÜV-Termin dieses wieder einzubauen. Außerdem braucht Ihr keine Angst um Schäden an eurem Auto haben. Diese Box ist lediglich zu Geräuschdämpfung verbaut wurden.

Werkzeug:

- Kreutzschlitzschraubendreher
- Knarre
- 10/12 Nuss
- 17-22 Nuss
- Nussverlängerung
- Gelenkaufsatz für Knarre evtl.
- Drehmomentschlüssel


Schritt 1; Radmuttern Lösen und Fahrzeug aufbocken.



Zunächst müssen alle 5 Radmuttern vom Vorderrad der Fahrerseite gelöst werden und das Fahrzeug aufgebockt werden. (Da ich kein Wagenheber hatte habe ich den Gabelstapler genommen)

Schritt 2; Reifen demontieren und Radkasten lösen.



Nachdem wir das Rad demontiert haben müssen nun sämtliche Schrauben im Radkasten gelöst werden. Damit wir hinter die Abdeckung gelangen. Dazu braucht Ihr den Kreuzschlitzschraubendreher und die Knarre mit einer 10 Nuss. Es geht einfacher wenn die komplette Abdeckung abgeschraubt wurde, gehen tut es natürlich auch wenn ihr die Hälfte der Schrauben löst.

Schritt 3; Demontage der Resonanzbox.

Wenn ihr alles richtig gemacht habt, dann seht Ihr die Resonanzbox wie auf dem Foto:



Nun löst ihr folgende Schraube:



Für die weitere Schraube müsst ihr entweder verdammt dünne Finger haben oder ihr demontiert den einen Scheinwerfer. Das geht wie folgt: Ihr löst alle 3 Schrauben. Zwei auf der Oberseite und eine links neben dem Kühlergitter. Danach das Kabel für den Blinker und das Kabel für Stand-/ Ablend-/ und Fernlicht abmachen und anschließend den Scheinwerfer herausziehen. Nun müsstet ihr folgendes sehen:



Schraube Lösen. Jetzt könnt ihr die Resonanzbox demontieren. Dazu empfehle ich einen Schraubendreher hinter das Blech zu schieben und das Blech mit Hebelwirkung vom Gewinde zu lösen. Jetzt müssen wir nur noch eine Schraube in der Nähe der Batterie lösen( Kann sein das die Schraube hinter einer dreieckigen Kappe sich befindet, die Kappe einfach an den zwei Klipps abmachen):



Nun könnt ihr die Box herausnehmen. Einfach in Richtung Bremsscheibe ziehen und etwas drehen und Hebeln. Dabei aber drauf achten das die Schläuche heil bleiben. Wenn ihr alles richtig gemacht habt, sieht es jetzt genau so aus:







Nun Radkastenabdeckung, Scheinwerfer und Rad wieder montieren. Ich empfehle euch die Resonanzbox mit den Schrauben gut aufzuheben um evtl. den Ursprungszustand wieder herstellen zu können. Ich hoffe es war verständlich und es hat euch gut geholfen.

MFG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sitmojo« (3. April 2011, 22:17)



peter2010

Spaßbombe

Beiträge: 473

Wohnort: früher D, jetzt BY

Beruf: Bau/Industriekaufmann

Auto: Sonata III EF 2,5

Hyundaiclub: nee

Vorname: Peter

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 3. April 2011, 23:12

RE: DIY: Ausbauen des Resonanzbox

Hab mal eine allgemeine Frage dazu:

Haben alle Autos bzw. Hyundais so eine Resonanzbox, oder gibt's sowas nur beim Coupe ???

Gruß Peter

Sitmojo

Fortgeschrittener

  • »Sitmojo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 351

Wohnort: Schleswig Holstein

Beruf: Angestellter Baubranche

Auto: Coupe 2,0 L GK

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 3. April 2011, 23:20

RE: DIY: Ausbauen des Resonanzbox

Zitat

Original von peter2010
Hab mal eine allgemeine Frage dazu:

Haben alle Autos bzw. Hyundais so eine Resonanzbox, oder gibt's sowas nur beim Coupe ???

Gruß Peter


Das ist eine gute Frage. Ich fahre leider noch nicht sehr lange Hyundai, deshalb kann ich dazu mich nicht wirklich äußern. Coupe_Chris hatte mich erst auf die Idee gebracht. Ich schätze aber das es so oder so ähnlich verbaut sein wird. Kannst du eigentlich prüfen in dem du den Verlauf vom Filterkasten nachgehst der muss ja irgendwo Enden.

peter2010

Spaßbombe

Beiträge: 473

Wohnort: früher D, jetzt BY

Beruf: Bau/Industriekaufmann

Auto: Sonata III EF 2,5

Hyundaiclub: nee

Vorname: Peter

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 3. April 2011, 23:33

RE: DIY: Ausbauen des Resonanzbox

Nehme mal an du meinst den Verlauf von Filterkasten nach vorn ? Der sitzt nämlich ziemlich weit hinten auf der Fahrerseite nahe der "Motorraumwand".

Und hat's soundmäßig nun was gebracht ???


Gruß Peter

Sitmojo

Fortgeschrittener

  • »Sitmojo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 351

Wohnort: Schleswig Holstein

Beruf: Angestellter Baubranche

Auto: Coupe 2,0 L GK

  • Nachricht senden

5

Montag, 4. April 2011, 17:42

RE: DIY: Ausbauen des Resonanzbox

Zitat

Original von peter2010
Nehme mal an du meinst den Verlauf von Filterkasten nach vorn ? Der sitzt nämlich ziemlich weit hinten auf der Fahrerseite nahe der "Motorraumwand".

Und hat's soundmäßig nun was gebracht ???


Gruß Peter


Natürlich, ich weiß ja nicht wie es bei dir aufgebaut ist. Ja hat es, ist zwar nicht so wie ein offener Sportluftfilter aber spürbar anders. Könnte mal eine Audiodatei erstellen obwohl man nun nicht mehr das vorher/ nachher hat.

MFG

peter2010

Spaßbombe

Beiträge: 473

Wohnort: früher D, jetzt BY

Beruf: Bau/Industriekaufmann

Auto: Sonata III EF 2,5

Hyundaiclub: nee

Vorname: Peter

  • Nachricht senden

6

Montag, 4. April 2011, 18:36

RE: DIY: Ausbauen des Resonanzbox

Brauchst die Resobox ja nur noch mal einbauen. :D :freu:

Spaß beiseite. Hat sich das nun gelohnt, bzw. ist es zu empfehlen ?

Gruß Peter

Sitmojo

Fortgeschrittener

  • »Sitmojo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 351

Wohnort: Schleswig Holstein

Beruf: Angestellter Baubranche

Auto: Coupe 2,0 L GK

  • Nachricht senden

7

Montag, 4. April 2011, 18:44

RE: DIY: Ausbauen des Resonanzbox

Du Witzbold :D. Ja hat sich gelohnt, wenn ich bedenke das ich nun ein "Brummbär" habe und dafür keinen Cent ausgegeben habe. Wenn man natürlich Geld investiert ist der Sound noch mal besser, trotz alle dem ist der Motorsound merklich anders ab zirka 3000 U/min. Ich werde mir mal einen Kopf machen, ob es möglich ist in diese Box auch einen CAI einzubauen und es so aussehen zu lassen als wäre es "Serie".

mfg

Coupe_Chris

Wunderheiler

Beiträge: 1 753

Wohnort: Hammelburg

Auto: Porsche 928S Strosek

Hyundaiclub: jpcustoms

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

8

Montag, 4. April 2011, 19:00

RE: DIY: Ausbauen des Resonanzbox

Zitat

Original von Sitmojo
Du Witzbold :D. Ja hat sich gelohnt, wenn ich bedenke das ich nun ein "Brummbär" habe und dafür keinen Cent ausgegeben habe. Wenn man natürlich Geld investiert ist der Sound noch mal besser, trotz alle dem ist der Motorsound merklich anders ab zirka 3000 U/min. Ich werde mir mal einen Kopf machen, ob es möglich ist in diese Box auch einen CAI einzubauen und es so aussehen zu lassen als wäre es "Serie".

mfg


Wird den Sound nur dämpfen!!! Weil unten Wiederstand und oben der Luftfilterkasten erzeugt auch nen Wiederstand. Und ja, in jedem Fahrzeug is eine Resobox! Bzw. wüsste keines, des keine hat. Irgendwie muss das Ansauggeräusch ja gedämpft werden.

P.s. solltest vielleicht en Stück Strumpfhose über des Ansaugloch stülpen. Halt wegen Dreck und Wasser.

LG

Chris

Sitmojo

Fortgeschrittener

  • »Sitmojo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 351

Wohnort: Schleswig Holstein

Beruf: Angestellter Baubranche

Auto: Coupe 2,0 L GK

  • Nachricht senden

9

Montag, 4. April 2011, 19:11

RE: DIY: Ausbauen des Resonanzbox

Zitat

Original von Coupe_Chris
Wird den Sound nur dämpfen!!! Weil unten Wiederstand und oben der Luftfilterkasten erzeugt auch nen Wiederstand. Und ja, in jedem Fahrzeug is eine Resobox! Bzw. wüsste keines, des keine hat. Irgendwie muss das Ansauggeräusch ja gedämpft werden.

P.s. solltest vielleicht en Stück Strumpfhose über des Ansaugloch stülpen. Halt wegen Dreck und Wasser.

LG

Chris


Danke erst Mal für den Tipp aber meinst da kommt wirklich Wasser oder gar Dreck rein? Ist ja schon ziemlich geschützt, aber schaden kann es ja nie.

Nun zu meiner Idee: Eigentlich habe ich mir das gedacht, das man den CAI innerhalb der jetzigen Serienluftfilteranlage verbaut. Natürlich muss man die Resobox so bearbeiten, dass der Filterkopf des CAI frei atmen kann. Aber ich glaube genau da liegt das "schwierige". Ich weiß garnicht mehr im Kopf in wie weit die Radkastenabdeckung die Sicht auf die Resobox versperrt. Ist es möglich die bei einer "Unterbodenprüfung" die Box zu sehen? Wenn man z. B die Front nur sieht könnte man Boden und 1-2 Seitenwände von der Box heraus trennen. So zu mindestens mein Gedanke.

Coupe_Chris

Wunderheiler

Beiträge: 1 753

Wohnort: Hammelburg

Auto: Porsche 928S Strosek

Hyundaiclub: jpcustoms

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

10

Montag, 4. April 2011, 19:23

RE: DIY: Ausbauen des Resonanzbox

Zitat

Original von Sitmojo

Zitat

Original von Coupe_Chris
Wird den Sound nur dämpfen!!! Weil unten Wiederstand und oben der Luftfilterkasten erzeugt auch nen Wiederstand. Und ja, in jedem Fahrzeug is eine Resobox! Bzw. wüsste keines, des keine hat. Irgendwie muss das Ansauggeräusch ja gedämpft werden.

P.s. solltest vielleicht en Stück Strumpfhose über des Ansaugloch stülpen. Halt wegen Dreck und Wasser.

LG

Chris


Danke erst Mal für den Tipp aber meinst da kommt wirklich Wasser oder gar Dreck rein? Ist ja schon ziemlich geschützt, aber schaden kann es ja nie.

Nun zu meiner Idee: Eigentlich habe ich mir das gedacht, das man den CAI innerhalb der jetzigen Serienluftfilteranlage verbaut. Natürlich muss man die Resobox so bearbeiten, dass der Filterkopf des CAI frei atmen kann. Aber ich glaube genau da liegt das "schwierige". Ich weiß garnicht mehr im Kopf in wie weit die Radkastenabdeckung die Sicht auf die Resobox versperrt. Ist es möglich die bei einer "Unterbodenprüfung" die Box zu sehen? Wenn man z. B die Front nur sieht könnte man Boden und 1-2 Seitenwände von der Box heraus trennen. So zu mindestens mein Gedanke.


Wenn du den Filterkopf nach vorne rausgucken lässt (Richtung Front), dürfte man nichts sehen. Aber wenn sich des verdächtig anhört, werden die bestimmt misstrauisch!! Aber hol dir ne Auspuffanlage, dann is des hinten so laut, dass die vorne nix hören. :D

Sitmojo

Fortgeschrittener

  • »Sitmojo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 351

Wohnort: Schleswig Holstein

Beruf: Angestellter Baubranche

Auto: Coupe 2,0 L GK

  • Nachricht senden

11

Montag, 4. April 2011, 19:30

RE: DIY: Ausbauen des Resonanzbox

Zitat

Original von Coupe_Chris
Wenn du den Filterkopf nach vorne rausgucken lässt (Richtung Front), dürfte man nichts sehen. Aber wenn sich des verdächtig anhört, werden die bestimmt misstrauisch!! Aber hol dir ne Auspuffanlage, dann is des hinten so laut, dass die vorne nix hören. :D


Kommt Zeit kommt Geld, dann werde ich aber noch mal an dich herantreten, wegen FOX-Anlage ;)

Beiträge: 37

Wohnort: Hohenlohekreis

Beruf: Mediengestalter

Auto: Coupe GK 2.0 Bj'06

Vorname: Alex

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 21. April 2011, 17:36

RE: DIY: Ausbauen des Resonanzbox

Zitat

Original von Sitmojo

Zitat

Original von Coupe_Chris
Wenn du den Filterkopf nach vorne rausgucken lässt (Richtung Front), dürfte man nichts sehen. Aber wenn sich des verdächtig anhört, werden die bestimmt misstrauisch!! Aber hol dir ne Auspuffanlage, dann is des hinten so laut, dass die vorne nix hören. :D


Kommt Zeit kommt Geld, dann werde ich aber noch mal an dich herantreten, wegen FOX-Anlage ;)


Ich schließ mich mal an :D Das mit der Resobox muss ich mir allerdings auch mal überlegen.. Was war dein Aufwand in Zeit ca? Hasts allein gemacht, oder?

Sitmojo

Fortgeschrittener

  • »Sitmojo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 351

Wohnort: Schleswig Holstein

Beruf: Angestellter Baubranche

Auto: Coupe 2,0 L GK

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 21. April 2011, 18:21

RE: DIY: Ausbauen des Resonanzbox

30 Minuten, geht sicherlich auch noch schneller. Da jemand aber schon mal an meinem Auto gepfuscht hatte, musste ich erst mal den Murks beseitigen. Hättest du doch gleich mit den Fahrwerksfedern mitmachen können :D Aber ist super einfach und ich denke ich hab es ganz gut beschrieben.

mfg

Coupe_Chris

Wunderheiler

Beiträge: 1 753

Wohnort: Hammelburg

Auto: Porsche 928S Strosek

Hyundaiclub: jpcustoms

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 21. April 2011, 18:58

RE: DIY: Ausbauen des Resonanzbox

Zitat

Original von Sitmojo
30 Minuten, geht sicherlich auch noch schneller. Da jemand aber schon mal an meinem Auto gepfuscht hatte, musste ich erst mal den Murks beseitigen. Hättest du doch gleich mit den Fahrwerksfedern mitmachen können :D Aber ist super einfach und ich denke ich hab es ganz gut beschrieben.

mfg


Und du könntest ja auch nur ein 5 Mark-großes Loch in die Resobox machen. Dann hast du auch nen anneren Sound und musst des Teil net jedesmal vorn Tüv-Termin montieren.
Das Loch so machen, dass Mann(der vom TÜV) nix sieht.
Also musst du die Resobox mind. einmal ausbauen.

LG

Chris

Sitmojo

Fortgeschrittener

  • »Sitmojo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 351

Wohnort: Schleswig Holstein

Beruf: Angestellter Baubranche

Auto: Coupe 2,0 L GK

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 21. April 2011, 19:04

RE: DIY: Ausbauen des Resonanzbox

Zitat

Original von Coupe_Chris

Zitat

Original von Sitmojo
30 Minuten, geht sicherlich auch noch schneller. Da jemand aber schon mal an meinem Auto gepfuscht hatte, musste ich erst mal den Murks beseitigen. Hättest du doch gleich mit den Fahrwerksfedern mitmachen können :D Aber ist super einfach und ich denke ich hab es ganz gut beschrieben.

mfg


Und du könntest ja auch nur ein 5 Mark-großes Loch in die Resobox machen. Dann hast du auch nen anneren Sound und musst des Teil net jedesmal vorn Tüv-Termin montieren.
Das Loch so machen, dass Mann(der vom TÜV) nix sieht.
Also musst du die Resobox mind. einmal ausbauen.

LG

Chris


Dazu kannst ja auch die Schürze abmontieren, müsste vom Aufwand gleich kommen, dann kannst da einmal mitm Akkubohrer rein halten und fertig. Da ich aber eh nen CAI reinbauen will, habe ich das Ding gleich komplett demontiert da man beim Rest ja von Oben ran kommt.

Da.Dani

Anfänger

Beiträge: 41

Wohnort: Österreich - Sankt Pölten

Beruf: Student

Auto: Tuscani Coupe V6

Vorname: Daniel

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 15. Mai 2011, 19:33

RE: DIY: Ausbauen des Resonanzbox

Ich hab das Ding nun auch los, hat mir allerdings nix gebracht :S
Leider höre ich da eigentlich keinerlei Verbesserung heraus.



Schade, hätte mich schon gefreut :D

Sitmojo

Fortgeschrittener

  • »Sitmojo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 351

Wohnort: Schleswig Holstein

Beruf: Angestellter Baubranche

Auto: Coupe 2,0 L GK

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 15. Mai 2011, 19:43

RE: DIY: Ausbauen des Resonanzbox

Zitat

Original von Da.Dani
Ich hab das Ding nun auch los, hat mir allerdings nix gebracht :S
Leider höre ich da eigentlich keinerlei Verbesserung heraus.



Schade, hätte mich schon gefreut :D


Also entweder ihr habt was mit den Ohren oder mein Flexrohr ist doch mehr im Eimer als gedacht. :D Versteh ich net.

Da.Dani

Anfänger

Beiträge: 41

Wohnort: Österreich - Sankt Pölten

Beruf: Student

Auto: Tuscani Coupe V6

Vorname: Daniel

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 15. Mai 2011, 20:39

RE: DIY: Ausbauen des Resonanzbox

Haha :D

Nein also ich denke nicht dass es an meinen Ohren liegt! :todlach:
Vielleicht fällt das bei meinem V6 nicht so ins Gewicht.

Stevens05

Anfänger

Beiträge: 26

Wohnort: Hamm

Auto: Hyundai Coupe GK 2,7 V6 FL2

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

19

Montag, 30. Mai 2016, 22:28

Hallo, habe das Thema entdeckt und interresiert mich.

Ist mit einem Leistungszuwachs zu rechnen? Es wird ja der Ansaugweg begradigt und es dürften weniger Verwirbelungen entstehen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 901

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

20

Montag, 30. Mai 2016, 22:37

Kein Leistungszuwachs :dudu:

Ähnliche Themen