Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »GermaNightRider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Auto: IX35 4WD AT 184PS

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 2. Mai 2012, 10:47

Anleitung Bremsen vorn und hinten wechseln?

Hallo zusammen,

möchte Bremsscheiben und Beläge vorn und hinten wechseln.
Habe nach einer Anleitung :evil:gesucht hier im Forum. Leider erfolglos.

Hat hier jemand etwas worauf man achten sollte :teach:!?

Würde mir helfen. :winke:

Fahrzeug ist Hyundai coupe Gk 2004 2.7 8252 443


Coupe_Chris

Wunderheiler

Beiträge: 1 753

Wohnort: Hammelburg

Auto: Porsche 928S Strosek

Hyundaiclub: jpcustoms

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 2. Mai 2012, 12:31

RE: Anleitung Bremsen vorn und hinten wechseln?

Is recht einfach, ich mach des aber nicht selber.

- Auto aufbocken
- Rad demontieren
- untere Bremssattel-Schraube lösen und herausnehmen
- Bremssattel hochklappen
- Beläge herausnehmen
- Bremszylinder hereindrücken
- neue Beläge einsetzen
- Bremssattel herunterklappen
- Schraube wieder einsetzen und anziehen
- Rad montieren
- Auto abbocken

FERTIG!

Sanft einbremsen nicht vergessen, sonst verglasen die neuen Beläge!
Darunter versteht man die schonende Behandlung von neuen Bremsbelägen. Sie sollten sich nämlich den Gegenreibflächen langsam anpassen können und dazu brauchen sie eine ruhige Einfahrperiode. Erst nach Beendigung eines gewissen Einschleifvorganges ist die volle Bremswirkung vorhanden. Unsorgfältiges Einbremsen der Beläge kann deren gute Eigenschaften zunichte machen. Während der ersten 500 km sollte daher unnötiges Überhitzen der Beläge durch Bremsversuche und Bremsungen aus hohen Geschwindigkeiten vermieden werden.

Hersteller: z.B. "TRW" - "Ferodo" - "Brembo" - "EBC"

Kaufen kann man die fast überall:
- Autoteile-Shopping.de
- kfzTeile24.de
- http://www.teilehaber.de/
- und und und, einfach mal googln.

LG
Chris

Mafioso1337

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: KFZ-Mechatroniker

Vorname: Patrick

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 2. Mai 2012, 13:54

RE: Anleitung Bremsen vorn und hinten wechseln?

Hinten brauchst du aber eine Rückstelllzange (für Bremsen speziell) , da das Coupe keine innenliegende Bremstrommel hat

Coupe_Chris

Wunderheiler

Beiträge: 1 753

Wohnort: Hammelburg

Auto: Porsche 928S Strosek

Hyundaiclub: jpcustoms

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 2. Mai 2012, 14:24

RE: Anleitung Bremsen vorn und hinten wechseln?

Hat doch Scheibenbremsen, da brauch man doch keine spezielle Zange.

LG

Mafioso1337

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: KFZ-Mechatroniker

Vorname: Patrick

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 2. Mai 2012, 14:35

RE: Anleitung Bremsen vorn und hinten wechseln?

Also ich will das sehen, wie du den hinteren Kolben zurückdrückst ?!

Mein QP hatte den Seilzug auch auf den Kolben. So das Man ihn nich mit einer Großen Rohrzange zurückdrücken konnte

  • »GermaNightRider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Auto: IX35 4WD AT 184PS

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 2. Mai 2012, 17:18

RE: Anleitung Bremsen vorn und hinten wechseln?

Hallo zusamme:winke: n

zuerst mal "Dankeschön" :super: für die schnellen Antworten!

Montage der Beläge habe ich schon nachgelesen "Coupe_Chris" .

Denke der Beitrag war auch von dir:anbet: .

Aber wie ist es mit den Scheiben vo. u. hi.?

Gibt es da Überraschungen mit dem Wechsel.?

Wie ich gesehen habe muß man die 2 Schrauben die die Scheiben halten lösen. wenn es stimmt.

Gehen die danach dann einfach runter?:rolleyes:

Und hinten? Gibts da was zum beachten??(

Schöne Grüße Michael

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 908

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 2. Mai 2012, 19:34

RE: Anleitung Bremsen vorn und hinten wechseln?

@Coupe_Chris
So wird Bremsenwechsel richtig gemacht. Perfekt erklärt. Ich kenne noch zwei kleine Tricks: 1. Kanten der Beläge brechen, das heißt mit feinem Schmiergelpapier LEICHT abrunden, 2. Kupferpaste drauf (aber wenig!!) Dadurch werden die Beläge gleichmäßiger eingefahren, und lästiges Bremenquietschen wird vermieden

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 908

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 2. Mai 2012, 19:51

RE: Anleitung Bremsen vorn und hinten wechseln?

Wenn jemand im Forum schreibt das er seine Bremsen selber wechseln will, aber nicht genau weiß wie es geht, kriege ich jedesmal die Krise. Wenn da was schiefgeht, und man zb in der Stadt bei "nur" 50km/h an der Ampel ins leere tritt, geht der A..... auf Grundeis! Finger weg wenn ihr keine Profis seid. Macht euch lieber einen lauten Auspuff drauf oder bohrt löcher in den Luftfilter, denn damit gefährdet ihr nicht euer Leben und das von anderen!!!

Coupe_Chris

Wunderheiler

Beiträge: 1 753

Wohnort: Hammelburg

Auto: Porsche 928S Strosek

Hyundaiclub: jpcustoms

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 2. Mai 2012, 22:08

RE: Anleitung Bremsen vorn und hinten wechseln?

Seh ich genau so! Ich konnte den Wechsel etz nur in der Theorie erklären, mehr kann ich aber nicht sagen, da ich die Finger davon lasse.

Vielleicht kann Mafioso1337 noch Tipps geben, er hat es ja scheinbar schon gemacht.

LG
Chris

Mafioso1337

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: KFZ-Mechatroniker

Vorname: Patrick

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 3. Mai 2012, 08:58

RE: Anleitung Bremsen vorn und hinten wechseln?

Ja also als Laie lieber machen lassen.
Vllt kennt man ja einen guten Mechaniker der das einem zum Freundschaftspreis macht.

Ansonsten ist es so wie es Chris geschrieben hat, wenn du aber noch die Scheiben wechseln willst. MUsst du auch den Belagträger wegschreiben ( vorne 2 Schrauben mit Größe 17). Dann die 2 kleinen Schrauben der Scheibe lösen, es kann passieren das diese sehr fest sind und dann rund werden, dann musst die schrauben aufbohren. Des weiteren kann es sein das die Bremsscheibe extrem auf der Nabe festgerostet ist. Folglich musst du dann einen Hammer Nehmen und von hinten draufschlagen.

Den Belagträger schön sauber machen vom Rost mit Drahtbürste und Pfeile. Kannst auch gleich mal schauen ob die Bolzen sich noch Bewegen lassen vom Belagträger !!!!!!!! Sonst wäre das das nächste Problem.

Einbau in umgekehrter Reihenfolge

Achte darauf das du den Sattel nicht verdrehst.

Alles schön mit dem vorgegeben NM anziehen !

Und wenn du alles fertig hast, ins auto rein springen und erstmal das Bremspedal ein paar mal durchtreten !!!!!!

  • »GermaNightRider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Auto: IX35 4WD AT 184PS

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 3. Mai 2012, 21:59

RE: Anleitung Bremsen vorn und hinten wechseln?

Hallo Mafioso1337

Zuallererst: Mein Freund macht die Reperatur der Bremsen . Der ist Automech :teach: aber manche Markenmodelle haben Eigenheiten die man vorher wissen sollte wenn es sie gibt.

Gibt es hier keine Lager die man mitwechseln muß?!
Keine speziellen Werkzeuge die man unbedingt braucht?!
Das hört sich ja gut an.

:anbet: :anbet: Danke für die Antworten :anbet: :anbet:.

Was noch interessant ist:

Zitat

Alles schön mit dem vorgegeben NM anziehen !


Welche Werte sind vorgegeben?

Auf jedem Fall " Vielen Dank für die schnellen unkomplizierten Antworten"

Mafioso1337

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: KFZ-Mechatroniker

Vorname: Patrick

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 3. Mai 2012, 22:06

RE: Anleitung Bremsen vorn und hinten wechseln?

Also wie ich bereits sagte, brauchst du für den hinteren Kolben, ein Bremskolbenrückstellgerät.
Weil der sich nicht , wie der vordere, mit einer Zange zurückdrücken lässt.

Aber wenn dein Freund das macht, dann wird er sich so ein Werkzeug haben :)


Richtig festziehen,aber hier:

Anzugsmoment
Nm (kgf·cm, lb·ft)

Gleitstift
34-44 (350-450, 26-33)

Befestigungsschraube Mitnehmer
64-74 (650-750, 48-54)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mafioso1337« (3. Mai 2012, 22:11)


  • »GermaNightRider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Auto: IX35 4WD AT 184PS

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

13

Freitag, 4. Mai 2012, 18:51

RE: Anleitung Bremsen vorn und hinten wechseln?

Danke für die Info :bang:!

Damit muß es ja klappen! :] :]

Gibt es eigentlich kein Nachschlagewerk für den Coupe gk das man käuflich erwerben kann ?

:flüster:Könnte das Teil im Geschäft einscannen als PDF.Dann hat man es auf dem Rechner und kann sich die benötigten Seiten jeweils ausdrucken. 8)
Gruß Michael

Mafioso1337

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: KFZ-Mechatroniker

Vorname: Patrick

  • Nachricht senden

14

Freitag, 4. Mai 2012, 21:14

RE: Anleitung Bremsen vorn und hinten wechseln?

Nicht das ich wüsste :rolleyes:

15

Mittwoch, 24. September 2014, 11:30

RE: Anleitung Bremsen vorn und hinten wechseln?

Zu der Rückstellung der hinteren Bremskolben ist ein Spezialwerkzeug nötig, da im Inneren ein Mechanismus zum automatischen Nachstellen des Spieles wegen der Handbremse vorhanden ist. d h Druck auf Kolben und Drehen zum Zurückstellen.

Um Bremsscheiben welche festgerostet sind zu lösen/lockern, klopft man mit einem Hammer radial auf den Aussendurchmesser der Scheiben. Um die Positionsschrauben zu lösen, vorher leicht mit Kriechöl/Rostlöser (Zeit zum Einwirken lassen) einsprühen. Eventuell mit einem Durchschlag oder Schlagschrauber die Positionsschraube axial klopfen, damit wird eventuell die Rostverbindung in den Gewindegängen gelöst. :bang:

Neko

Opa

Beiträge: 1 404

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 25. September 2014, 16:10

Zum Thema Spezialwerkzeug.

Googelt mal nach "Hyundai-KIA 09580-34000", das ist das berühmte Spezialwerkzeug zum Bremsen zurückstellen.

Kann man auch schnell improvisieren, vom Durchmesser passendes Rohrstück oder alte Nuss aussägen und mit der Feile bearbeiten. Schrottaufbewahrer und andere Messies sind hier im Vorteil.

Gruß Bernd

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (25. September 2014, 16:24)


george p.

Anfänger

Beiträge: 8

Wohnort: 73061 ebersbach

Auto: coupe gk 2,7 bj.04

Vorname: george

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 3. August 2016, 09:27

Bremsscheiben wechseln

Hallo.

Möchte die vorderen Bremsscheiben und -beläge selber wechseln. Gibts ne Videoanleitung dafür?

Danke im voraus :freu: